Neuer Beitrag

-anna-

vor 4 Monaten

(0)

Inhalt

Claire ist Anfang 30 und frisch verlassen. Die letzten 1 1/2 Jahre hatte sie mit ihrem -jetzt Ex-Freund- in London verbracht. Jetzt ist sie wieder zurück zu Hause und hat die Wahl zwischen ihrem alten Kinderzimmer bei ihren Eltern oder dem begehbaren Kleiderschrank ihrer besten Freundin in New York. Im Knights Building wohnt aber nicht nur Claires Freundin June sondern auch ihr ehemals bester Freund Danny und ihre erste große Liebe Jamie. Bei dem Versuch ihr Leben wieder auf die Reihe zu bekommen entwickeln sich neue Freundschaften aber auch unerwartete Gefühle.

Cover und Gestaltung

Der Eye-Catcher auf dem Cover ist die Skyline von New York, die den großen Schriftzug des Titels ausfüllt. Jeder der vier Bände hat eine eigene Farbe, die des ersten Bandes ist Gelb/Braun. Die Kapitel sind nicht durchnummeriert sondern tragen 1- bis 2-sätze Titel. Die Länge der Kapitel variiert zwischen 3 bis 25 Seiten.

Meine Meinung 

Der Schreibstil hat mir gut gefallen, man fliegt nur so über die Seiten. daher habe ich auch nur 2 Tage für das Buch gebraucht. Die Geschichte ist locker leicht und man weiß eigentlich schon nach 50 Seiten wie es ausgehen wird. Aber das ist in dem Fall gar nicht schlimm, vor allem sagt Anne Freytag ja über ihre Geschichten, die sie als Ally Taylor scheibt selber, dass sie "Popcornliteratur" sind. Mich haben nur zwei Dinge gestört, aber nicht so sehr, dass ich mich wirklich darüber beschweren möchte. Das erste war, dass das Motiv des "lauten Schweigens" etwas zu häufig vorkam/benannt wurde und so die Schönheit des Ausdrucks etwas darunter gelitten hat. Das andere war, dass New York selber zu wenig einbezogen wurde. Das Buch und die ganze Reihe sind nach der Stadt benannt aber eigentlich könnte die Handlung auch in jeder anderen Stadt spielen. Der Großteil der Handlung findet sowieso in der Wohnung im Knights Building statt und bis auf einen Ausflug zu einer New Yorker Sehenswürdigkeit spielt die Stadt eigentlich keine Rolle. Aber wenn man das Buch nicht wegen dem Setting New York liest, dann stört das eigentlich nicht.

Ich denke ich verrate nicht zu viel, wenn ich sage, dass die erzählte Geschichte : "in love with my best friend" vermutlich eine der ältesten der Menschheit ist aber wie ich finde ist sie schön umgesetzt worden. Viele Handlungen von der verliebten Claire sind zwar etwas gaga aber vollkommen nachvollziehbar (heimliches Schnuppern an getragenen T-Shirts, Fenster öffnen um das Gespräch zwischen ihm und seiner Freundin zu belauschen,...). Man kann sich gut in Claire reinversetzen und freut sich mit ihr, wenn alles gut für sie läuft.

Fazit

Locker, leichte Liebesgeschichte, die sich schnell lesen lässt und Spaß macht. Wer nach solchen Geschichten sucht sollte hier zuschlagen.

Autor: Ally Taylor
Buch: New York Diaries – Claire
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks