Allyssa Ullrich

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 61 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 23 Rezensionen
(13)
(22)
(8)
(5)
(0)

Lebenslauf von Allyssa Ullrich

Allyssa Ullrich ist die Tochter der bekannten Kinder- und Jugendbuchautorin Hortense Ullrich. Sie lebt in Hamburg und studiert Media Management. Ihr erstes Buch "Schlaflos in Hamburg" hat sie zusammen mit ihrer Mutter geschrieben.

Bekannteste Bücher

Schlaflos in Hamburg

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • Frage
  • blog
  • weitere
Beiträge von Allyssa Ullrich
  • [Jugendbuch/Roman] Schlaflos in Hamburg - Hortense und Allyssa Ullrich

    Schlaflos in Hamburg
    Angela2011

    Angela2011

    31. January 2014 um 17:00 Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Ich habe mich bei diesem Buch richtig zusammenreißen müssen, um nicht abends gegen 23 Uhr immer wieder laut zu lachen. In einem Rutsch habe ich es durchgelesen, und bin auch sehr froh, das ich es endlich lesen konnte, des es stand schon lange auf meinem Wunschzettel. Allyssa möchte nach ihrem Abitur in ihre erste eigene Wohnung ziehen. Die Suche erweist sich aber als nicht so einfach, und auch ihre Mutter Hortense, die ihr ständig im Nacken sitzt mit ihren Ratschlägen, kann einfach nicht loslassen. Als Allyssa dann doch etwas ...

    Mehr
  • Frage zu "Gezeichnet" von P.C. Cast

    House of Night - Gezeichnet
    Julia

    Julia

    zu Buchtitel "House of Night - Gezeichnet" von P.C. Cast

    moin, kann mir jemand sagen, ob es es noch andere mutter und tochter paare gibt, die zusammen bücher schreiben? wir überlegen gerade bis jetzt ist mir aber nur p.c. cast und kristin cast eingefallen? könnt ihr helfen?

    • 3
  • Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Schlaflos in Hamburg
    Marisk

    Marisk

    05. December 2010 um 23:06 Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Das Buch scheint eher für Jugendliche im Alter von 14-16 zu sein. Für die, die grade von zu hause ausgezogen sind, und sich ein eigenes Leben aufbauen fern von der Familie, wie es in dem Buch geschildert ist, ist es nichts. Viel zu langweilig, zu wenig Story und diese auch noch auf knapp 200 seiten in übergroßer Schrift.. Ich habs nur zu Ende gelesen, um überhaupt was zu lesen..

  • Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Schlaflos in Hamburg
    abuelita

    abuelita

    03. December 2010 um 20:05 Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Liegt es daran, dass ich keine Töchter, sondern nur Söhne habe ? Jedenfalls konnte ich manches nicht so ganz nachvollziehen …wussten doch selbst meine Jungs, dass eine Wohnung sich nicht von alleine putzt u. ein Kühlschrank nicht von Zauberhand aufgefüllt wird…. Okay, als Mutter möchte man einerseits, dass die Kids doch irgendwann auf den eigenen Beinen stehen und selbst zurecht kommen, andererseits ist Loslassen schwer…das vermittelt Hortense Ullrich recht anschaulich und witzig. Ansonsten fand ich es flüssig und leicht zu lesen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Schlaflos in Hamburg
    jess020

    jess020

    11. November 2010 um 12:11 Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Nachdem Hortense Ullrich zahlreiche Kinder- und Jugendbücher geschrieben hat, die wir wohl alle kennen werden, veröffentlicht sie nun gemeinsam mit ihrer Tochter, Allyssa Ullrich, den Roman "Schlaflos in Hamburg". In dem Roman geht es auch um Allyssa und Hortense, Mutter und Tochter. Durch verschiedene Schriftfarben kann man sofort erkennen, wer welchen Absatz erzählt. Allyssa zieht nach ihrem Abitur von Bremen nach Hamburg - ein Klecks, denken Mutter und Tochter. Doch schon bald muss Hortense erkennen, dass es doch nicht so ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Schlaflos in Hamburg
    Büchermona

    Büchermona

    07. November 2010 um 19:08 Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Kurzbeschreibung: „Mom“ Entspann dich“ Ich bin erwachsen! Keine Anweisungen mehr, wie ich mein Leben gestalten soll, okay? Kriegst du das hin?“ „Na klar“, log ich. Für Töchter mit Müttern und Mütter mit Töchtern! Kurze, leichte Unterhaltung! Allyssa zieht aus. An sich kein größeres Problem, wäre da nicht ihre Mutter, die alles immer wieder besser weiß. Ob es nun das Suchen einer Wohnung oder die Anschaffung einer Pflanze ist, immer Hortense alles besser. Aber sie ist schließlich nur eine Mutter, die das Kind lange genug vor der ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Schlaflos in Hamburg
    roseF

    roseF

    03. November 2010 um 16:41 Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    In dieser sehr witzigen Mutter-Tochter-Story, konnte ich mich einige Male sehr gut wiederfinden. :-) Toll fand ich, dass sich die von Mutter und Tochter geschriebenen Passagen jeweils abwechseln. Das hat der ganzen Geschichte Schwung gegeben und man konnte sich richtig immer die Eltern vorstellen, wie sie daheim diskutieren bzw. auch den inneren Konflikt der Mutter gut nachempfinden. So habe ich auch nachträglich ein wenig mehr einige Verhaltenszüge meiner Mama bei meinem Auszug verstehen können. Also ein wirklich praktisches ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Schlaflos in Hamburg
    monike85

    monike85

    02. November 2010 um 18:04 Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Der Roman behandelt das Thema ,Ausziehen‘ und das ,Abnabeln‘ von zu Hause. In amüsanter Art und Weise werden die kleinen und großen Aufgaben des Alltags aus Sicht der Protagonistin Alyssa und ihrer Mutter Hortense geschildert. Beide verfügen über ein gehöriges Chaospotential, was zu kuriosen und amüsanten Situationen führt. Das Buch besticht durch die sich abwechselnden Passagen, die einmal aus der Sicht der Mutter (Hortense) sowie der Tochter (Allyssa) geschildert werden. Durch eine farbliche Unterscheidung der zugehörigen Teile ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Schlaflos in Hamburg
    Lumina156

    Lumina156

    31. October 2010 um 22:20 Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Mutter und Tochter schreiben gemeinsam ein Buch über das Loslassen - der Auszug aus dem elterlichen Haus ins erste eigene Heim ,-) Mutter muss sich also vom ständig fürsorglichen Gedanken um ihre Tochter trennen - und Tochter merkt, welche Verantwortung nun auf sie zukommt, wo Mutters Entscheidungen nun vielleicht doch fehlen - oder auch wo Mutter nun leider noch immer zu viel mitentscheiden möchte ,-) (2 Stunden Autofahrt, um der Tochter bei der Wahl einer Zimmerpflanze zu helfen - um nur eines der Beispiele zu nennen ) Allein ...

    Mehr
  • Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Schlaflos in Hamburg
    Querbeetleserin

    Querbeetleserin

    31. October 2010 um 18:55 Rezension zu "Schlaflos in Hamburg" von Allyssa Ullrich

    Allyssa und ihre Mutter,einfach köstlich!Einmal angefangen,konnte ich nicht mehr aufhören,ich habe das Buch tatsächlich in einem Rutsch durchgelesen.Der Unterhaltungsfaktor ist wirklich sehr hoch,es ist zwar keine anspruchsvolle,dafür aber umso witzigere Lektüre.Natürlich ist alles etwas mit einem ironischen Unterton geschrieben,aber man kann schon mit Mutter und Tochter fühlen,auch der Vater als neutrale Randfigur wurde sehr gut einbezogen.Sicher wird sich manche Leserin(ob Mutter oder Tochter)mit einer der beiden identifizieren ...

    Mehr
  • weitere