Alma Lundt

 4,2 Sterne bei 11 Bewertungen

Alle Bücher von Alma Lundt

Cover des Buches Das Moorkind: Thriller (ISBN: B0BQ7R2BSD)

Das Moorkind: Thriller

 (8)
Erschienen am 06.02.2023
Cover des Buches Das Moorkind (ISBN: 9783757870096)

Das Moorkind

 (3)
Erschienen am 13.06.2023

Neue Rezensionen zu Alma Lundt

Cover des Buches Das Moorkind (ISBN: 9783757870096)
PoldisHoerspielseites avatar

Rezension zu "Das Moorkind" von Alma Lundt

Das Moorkind (Alma Lundt)
PoldisHoerspielseitevor 5 Monaten

Martha ist leidenschaftliche Kinderärztin in einem Krankenhaus und liebt ihre Arbeit über alles. Doch ihr Leben nimmt eine dramatische Wendung, als ein schwer verletztes Mädchen stirbt und aus der Klinik verschwindet. Denn niemand sonst kannte das Kind, nur Martha kann sich an sie erinnern. Martha wird in einer stationären Therapie untergebracht, wo sie sich von ihren paranoiden Wahnvorstellungen erholen soll. Durch kurz nach ihrer Entlassung verschwindet ein kleiner Junge, an den sich ebenfalls nur Martha erinnern kann…

 

Mit „Das Moorkind“ hat Alma Lundt einen Thriller geschaffen, der durchgängig mit einer bedrückenden Stimmung daherkommt. Dass sich diese aber aus verschiedenen Quellen bedient, macht den Roman dann doch sehr intensiv. Einerseits ist da natürlich die psychische Gesundheit von Martha, die sich und ihrem Verstand bald selbst nicht mehr traut. Einen so zerrissenen Charakter in den Vordergrund zu stellen, hat mir sehr gefallen, zumal sie eben auch vollkommen neu mit dieser Situation konfrontiert ist. Auch aus Marthas beruflichem wie privatem Leben erfahren die Lesenden einiges – und kaum etwas davon ist erfreulich. Doch es ist vor allem das Thema der Folge mit den verschwundenen Kindern, die für eine besonders dichte und dramatische Stimmung sorgt. Ohne spoilern zu wollen: Was hier passiert, ist schon heftig und hat mich stellenweise wirklich schockiert.

 

Der Ablauf der Handlung ist sehr spannend und eingängig, wobei das Tempo anfangs noch etwas langsamer ist – der Einstieg ist dennoch packend geraten. Mehr und mehr nimmt die Geschwindigkeit an Ereignissen und Wendungen dann zu, immer mehr wurde ich dabei in den Bann der Handlung gezogen. Nicht alles wirkt dabei natürlich und authentisch, manche Szenen wirken überzogen und nicht alle Handlungen der Figuren wirken logisch oder gut überlegt. Das tut der Spannung aber keinen Abbruch. Auch die prägnanten Sätze und die klare Verwendung von Worten hat mir gefallen und sorgt für eine prägnante Atmosphäre.

 

„Das Moorkind“ hat mir wegen der düsteren und bedrohlichen Stimmung sehr gefallen, wobei die psychologische Komponente, Marthas Privatleben und besonders das gewählte Thema für eine düstere Ausstrahlung sorgt. Das Tempo nimmt mit der Zeit immer mehr zu, die Handlung verdichtet sich und sorgt für einige packende Momente. Ein lesenswerter Roman, der mit einer Kinderärztin als Hauptfigur sehr eigenständig wirkt.

Cover des Buches Das Moorkind (ISBN: 9783757870096)
S

Rezension zu "Das Moorkind" von Alma Lundt

Wahnvorstellungen
Selina2103vor 10 Monaten

Als Martha in den Norden zieht hat sie einen tollen Job als Kinderärztin, ein traumhaftes Gartenhaus und einen Mann. Doch eine einzige Nacht zerstört ihr Leben. Martha ist sich sicher, dass sie während ihrer Nachtschicht im Krankenhaus ein schwer misshandeltes Mädchen gesehen hat, was kurze Zeit später verstorben ist. Doch ihr Chef streitet die Existenz dieses Mädchen ab und Martha wird für verrückt erklärt und eingewiesen. Kurz nach ihrer Entlassung findet sie erneut ein schwer verletzes Kind. Martha ist auf der verzweifelten Jagd nach Gewissheit. Alle Spuren der Vermissten Kinder führen sie ins Moor. Schafft sie es den Fall zu lösen? Ohne Unterstützung von Familie und der Polizei, die sie alle für verrückt halten?

Ich hab das Buch echt gerne gelesen. Der Schreibstil war flüssig und die Kapitellänge angenehm. Die Story wurde auf das wesentliche beschränkt und ich hatte nicht das Gefühl, dass ich als Leserin viele unnötige Infos aufnehme. Die Ungewissheit zieht sich durch die ganze Geschichte. Man erfährt erst relativ spät ob Martha verrückt ist oder das alles wirklich gesehen hat.

Mit dem Ende hätte ich auf keinen Fall gerechnet. Das hat mich ziemlich überrascht und schockiert. Es war ein ziemlich guter Thriller der mir einige schöne Lesestunden bereit hat.

Cover des Buches Das Moorkind: Thriller (ISBN: B0BQ7R2BSD)
katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Das Moorkind: Thriller" von Alma Lundt

Nervenzerrer
katikatharinenhofvor einem Jahr

Martha ist Kinderärztin mit Leib und Seele, das Wohl der Kinder liegt ihr am Herzen. Um so härter trifft sie die Tatsache, dass ausgerechnet während ihres Nachtdienstes in der Klinik ein kleines Mädchen verstorben ist. Aber noch schlimmer als das ist, dass ihr offenbar niemand glaubt und es keinerlei Hinweise darauf gibt, dass die Patientin jemals in der Klinik behandelt worden ist. Es folgt für Martha eine lange stationäre Therapie, in der ihre paranoiden Wahnvorstellungen behandelt werden. Doch nach der Entlassung geschehen wieder befremdliche Dinge: Martha sieht am Straßenrand einen Jungen, dessen Leben am seidenen Faden hängt. Sie packt ihn kurzerhand in ihr Auto und will mit ihm zur nächsten Klinik fahren. Doch auch dieser Junge ist plötzlich wie vom Erdboden verschluckt. Martha versteht die Welt nicht mehr, denn niemand glaubt ihr, dass es die Kinder wirklich gibt....


Eigentlich habe ich gestern nur mal kurz in das Buch reinlesen wollen und dann habe ich die ganze Nacht durchgelesen, denn dieses Buch macht süchtig, ist ein echter Nervenzerrer und Pageturner. Alma Lundt erschafft schon auf den ersten Seiten eine unglaublich dichte Atmosphäre, die von Zweifeln, unterschiedlichen Realitätswahrnehmungen und unterschwelligen Bedrohungen immer wieder befeuert wird und für ein beklemmendes Gefühl beim Lesen verantwortlich ist. Der Kopf der Leser:innen wird zum Kinosaal, denn hier spielen sich die Bilder äusserst lebendig vor dem inneren Auge ab und es gelingt der Autorin den Blick der Lesenden an den Seiten festzuschweißen.

Mit Martha ist Lundt eine herausragende Figur gelungen, die das Wechselspiel aus Wahrheit und Trugbildern perfekt transportieren kann. Ihre Selbstzweifel, ob tatsächlich sich alles so zugetragen hat und ihr enormer Wille, alles lückenlos aufzuklären und zu beweisen, dass sie sich das Ganze nicht eingebildet hat, wirken wie ein Aufputschmittel beim Lesen und ziehen die Leser:innen immer tiefer in den Strudel aus Paranoia, Intrigen, Lügen und Realitätsverlust hinein.

Die Szenen im Krankenzimmer der psychatrischen Klinik gehen an die Substanz, denn die freiheitsentziehenden Maßnahmen verfehlen selbst beim Lesen ihre Wirkung nicht, wecken ein klaustrophobisches und zugleich Empfindung gedämpftes Gefühl. Die Handlung ist erstklassig inszeniert, lebt vom perfekten Timing und den raffinierten Ideen, die die Schreibende hier sehr gut platziert. Es entsteht ein gefährlicher Strudel, dem weder die Leser:innen noch Martha entfliehen können.

Der Puls rast und die Herzfrequenz ist dauerhaft hoch, denn hier geht es um schwelende Konflikte und Machtspiele, die in unterschiedlichen Kombinationen und Auswirkungen auftreten. Das zermürbende Spiel mit der Ungewissheit frisst sich wie Säure durch die Seiten und lässt nicht nur Martha, sondern auch die Leser;innen immer wieder zweifeln und die Frage stellen, welche Figuren im Buch noch vertrauenswürdig sind

Fazit nach einer schlaflosen Nacht: Hier ist jeder Buchstabe Spannung pur und es lohnt sich zu Gunsten des Buches auf den Schlaf zu verzichten!

Gespräche aus der Community

Bisher gibt es noch keine Gespräche aus der Community zum Buch. Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

auf 1 Merkzettel

Worüber schreibt Alma Lundt?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks