Almudena Grandes Sieben Frauen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sieben Frauen“ von Almudena Grandes

Die junge spanische Autorin Almudena Grandes hat sich in Deutschland bereits mit den beiden Romanen <i>Lulu</i> und <i>Malena</i> einen Namen gemacht.<p> Jetzt gibt es einen Band mit neuen Erzählungen, die die Autorin mit <I>Stadtgeschichten</I> untertitelt hat. Gemeinsam haben die Short-Stories, dass im Mittelpunkt der Handlung immer eine Frau steht. Es sind Frauen, die dabei sind, ihr Leben zu überdenken und sich nicht weiter davor scheuen, auch ganz neue, viel aufregendere Lebensentwürfe auszuprobieren. Wie zum Beispiel Berta, die es mit 40 endlich schafft, sich von der tyrannischen Mutter und den egoistischen Geschwistern loszusagen, um ihrer einstigen großen Liebe nach Madrid zu folgen, ohne sich auch nur eine Sekunde um ein schlechtes Gewissen und Schuldgefühle zu kümmern. Wohltuend ist der klare Stil, ohne Larmoyanz und moralinsauren Überzug. <I>--Manuela Haselberger</I> (Quelle:'Flexibler Einband')

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

Edelfa und der Teufel

Toller Auftakt einer Piemont-Saga

Vampir989

Der englische Botaniker

Für Blumenliebhaber und Botaniker interessant!

Lesezirkel

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen