Almut Irmscher

 4.8 Sterne bei 36 Bewertungen
Almut Irmscher

Lebenslauf von Almut Irmscher

Almut Irmscher wurde in Wuppertal geboren, sie wuchs im niederbergischen Velbert und im steingrauen Mönchengladbach der Siebzigerjahre auf. Mit 18 Jahren floh sie ins lebenslustige Köln und verbrachte danach viele Jahre an so unterschiedlichen Orten wie Liverpool oder einem Bauernhof in der norddeutschen Pampa, um endlich auf einem Hügel im Bergischen Land anzukommen. Hier lebt sie nun mit ihrem Mann, einem Marineoffizier, und schreibt Geschichten, zu denen sie ihr bewegtes Leben inspiriert, einem Weg, gepflastert mit drei Kindern, zwei Exmännern, zahlreichen Jobs, Höhen und Tiefen, aber vor allem Leben, Lieben und Lachen.

Neue Bücher

Das Irland-Lesebuch

Erscheint am 01.03.2019 als Buch bei MANA-Verlag.

Das England-Lesebuch

Erscheint am 01.03.2019 als Buch bei MANA-Verlag.

Das Schottland-Lesebuch

Erscheint am 01.03.2019 als Buch bei MANA-Verlag.

Das Dänemark-Lesebuch

Erscheint am 01.03.2019 als Buch bei MANA-Verlag.

Neue Rezensionen zu Almut Irmscher

Neu
eigers avatar

Rezension zu "Das Irland-Lesebuch: Impressionen und Rezepte von der grünen Insel" von Almut Irmscher

Geschichten aus und über Irland
eigervor einem Monat

Irland, die grüne Insel, ist für viele Menschen ein Traumziel, das sie kennen lernen oder wieder sehen möchten. Auch Almut Irmscher ist diesem Land verfallen.


In ihrem Buch erzählt sie wundervolle Geschichten, stellt die touristischen Höhepunkte vor und fügt viele sachliche Informationen mit leichter Feder hinzu. Die wissenswerten Sachverhalte sind mit eigenen Erlebnissen und Erfahrungen kombiniert und deshalb doppelt überzeugend. Ihr flüssiger und gut verständlicher Schreibstil ist ein großes Plus.

Das Irland-Lesebuch gibt jenen umfassenden historischen, geografischen und kulturelle Überblick, wie man es aus ihren anderen Büchern kennt. Natürlich enthält jedes Kapitel auch wieder Rezepte, die Lust auf eigene kulinarische Erkundungen machen.
Almut Irmschers Buch ist mit Charme und Begeisterung geschrieben. Ihre Kenntnisse über Land und Leute, Sitten und Gebräuche vermitteln dem Leser unterhaltsam tiefe Einblicke in das reiche kulturelle und historische Erbe der Insel. So erinnert die Autorin an die bedeutende Rolle, die irische Missionare bei der Verbreitung des Christentums in Europa spielten. Noch heute heißt es Irland sei „katholischer als der Vatikan“. 

Ihre Schilderung der Rettung der berühmten „Book of Kells“ nach dem Überfall der Wikinger auf die schottische Insel Iona liest sich spannend wie ein Krimi. Heute gilt das, im Trinity College von Dublin aufbewahrte Buch, als eines der wertvollsten Bücher der Welt.
In weiteren Kapiteln werden Landschaften, Mythen und Legenden vorgestellt. Natürlich erfährt der Leser viel über die Iren selbst und die unglaublich schönen Regionen und historischen Stätten. Als ausgezeichnete Kennerin des Landes kann Almut Irmscher viele nützliche Hinweise und Tipps geben und über interessante Begegnungen berichten.

Aber auch der blutige Nordirlandkonflikt wird in einem Kapitel näher beleuchtet. Die Probleme, die das heutige Irland beschäftigen, werden mit ihren Ursachen genannt.
Das Irland Lesebuch weckt Fernweh und Erinnerungen. Es lädt zum Träumen und Reisen ein.

Gern vergebe ich 5 Sterne und empfehle das Buch allen, die mehr über die einmalige Natur und die wunderbaren Menschen und ihre beliebten Nationalgetränke, Whiskey und Guinness, erfahren möchten. Ein rundum gelungenes Buch und Lesevergnügen.


Kommentare: 2
134
Teilen
eigers avatar

Rezension zu "Das Norwegen-Lesebuch: Impressionen und Rezepte aus dem Land der Fjorde" von Almut Irmscher

Norwegen - ein Land mit Überraschungen
eigervor 2 Monaten

Almut Irmscher hat sich gemeinsam mit ihrem Mann einen Traum erfüllt. Sie haben eine Reise mit einem Schiff der Hurtigruten unternommen und sind in 12 Tagen von Bergen nach Kirkenes und wieder retour gefahren. Sie haben dabei nicht nur 34 Häfen und mehr als 100 Fjorde auf der 5.176 km langen Reise gesehen, sondern Norwegens Seele erkundet und sich in das skandinavische Land verliebt.


Das Norwegen-Lesebuch gibt einen umfassenden historischen, geografischen und kulturelle Überblick, wie man es aus ihren anderen Büchern kennt. Natürlich enthält jedes Kapitel auch wieder Rezepte, die Lust auf eigene kulinarische Erkundungen machen.

Almut Irmschers Geschichten und Anekdoten, kombiniert mit umfassenden sachlichen Informationen, sind ein wirkliches Lesevergnügen. Wer weiß schon, dass der siamesische König Chulalongkorn, der sich in Europa verliebt hatte, 1907 mit einer eigenen Yacht das Nordkap besucht hat. Ihr selbst begegnet am Nordkap eine deutsch sprechende thailändische Fremdenführerin, die mit einem Norweger verheiratet ist.

Auch die norwegischen Abenteuer und Entdecker von Erik dem Roten bis zu Thor Heyerdal werden mit ihren mutigen Reisen und Entdeckungen in einzelnen Kapiteln vorgestellt. Die Leistungen norwegischer Künstler, wie Edvard Grieg und Edvard Munch, werden gebührend erwähnt.

In wunderbar poetischen Worten beschreibt die Autorin die einmalig schönen Landschaften Norwegens und weckt Fernweh. Ihr Schreibstil ist flüssig und lässt sich sehr gut lesen. Als ausgezeichnete Kennerin des Landes kann Almut Irmscher viele nützliche Hinweise und Tipps geben und über Begegnungen mit Einheimischen berichten.

Das Lesebuch ist viel umfassender als die am Anfang erwähnte Hurtigrutenreise und informiert sachkundig über ein Land, in dem es viel zu entdecken gibt. Auf seine unterhaltsame, charmante Weise vermittelt dieses Buch ganz nebenbei unglaublich viel Wissenswertes über Land, Leute und Küche, über Norwegens Mythen und Traditionen, über Natur, Tierwelt und Landschaft. 

Gern vergebe ich 5 Sterne und empfehle das Buch allen, die mehr über die einmalige Natur und die Heimat der alten Wikinger und großen Entdecker erfahren möchten. Ein rundum gelungenes Buch und Lesevergnügen pur.




Kommentare: 7
136
Teilen
eigers avatar

Das neue Portugal-Lesebuch von Almut Irmscher hat meine Erwartungen nicht nur erfüllt, sondern übertroffen.
Die Autorin versteht es geografische, geschichtliche und kulturelle Fakten, die zum Teil geläufig sind, so aufzubereiten und in Erzählungen zu verpacken, dass das Lesen Freude bereitet. Man erfährt immer wieder Neues und Bekanntes aus anderer Perspektive geschildert. 


Die wissenswerten Sachverhalte sind mit eigenen Erlebnissen und Erfahrungen kombiniert und deshalb doppelt überzeugend. Ihr flüssiger und gut verständlicher Schreibstil ist ein großes Plus.
Auch die bewährte Rezeptauswahl, passend zu einzelnen Kapiteln, macht Lust die köstlichen Speisen daheim nach zu kochen oder zu backen.

Almut Irmscher gibt einen guten Überblick in dem handlichen Buch der großartigen Geschichte des kleinen Landes, das einmal eine der führenden Seefahrernationen in der Welt war. Davon zeugt noch heute die Verbreitung der portugiesischen Sprache in Afrika und Südamerika sowie das koloniale Erbe in Asien.
Der neueren Geschichte, Salazar-Diktatur und Nelkenrevolution, ist ein eigenes Kapital gewidmet.

In weiteren Kapiteln werden Gebiete, Landschaften und die Hauptstadt Lissabon näher vorgestellt. Natürlich erfährt der Leser viel über die Portugiesen selbst und die unglaublich schönen Landschaften und historischen Stätten. Als ausgezeichnete Kennerin des Landes kann Almut Irmscher viele nützliche Hinweise und Tipps geben und über interessante Begegnungen berichten.

Dieses besondere Buch mit den wunderbar geschilderten eigenen Erlebnissen ist jedem, der offen für andere Länder ist und sich auf Unbekanntes einlassen will, zu empfehlen.
Gern vergebe ich 5 Sterne und empfehle das Buch allen, die mehr über das kleine Land mit der einmaligen Natur und der großen Geschichte erfahren möchten.

Kommentare: 2
93
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Almut Irmscher im Netz:

Community-Statistik

in 18 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks