Alois Prinz Wie aus Martin Luther wurde

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wie aus Martin Luther wurde“ von Alois Prinz

<p>In den ersten Jahrzehnten seines Lebens war der junge Martin Luther mächtigen Autoritäten ausgesetzt. Da war der strenge Vater. Da waren die Lehrer, die wenig Verständnis aufbrachten, aber mit Schlägen nicht geizten. Und da war nicht zuletzt Gott, den sich Luther nur als »gestrengen, zornigen Richter« vorstellen konnte. Um vor diesen Autoritäten bestehen zu können und ihren Erwartungen gerecht zu werden, wurde Martin ein gehorsamer Sohn, ein fleißiger Schüler und ein vorbildlicher Student – und schließlich ein mustergültiger Mönch. In den Erfahrungen des jungen Luthers ist bereits im Kern alles angelegt, was den späteren Reformator auszeichnete und bewegte. Um seine große Entdeckung eines gnädigen Gottes zu verstehen, muss man auch nachvollziehen, wovon sich Luther befreite. Diese Befreiung war notwendig verbunden mit dem Auftrag, Missstände in der Kirche anzuklagen und gegen ein falsch verstandenes Christentum aufzustehen. <br /><strong>Bestsellerautor Alois Prinz erzählt, wie aus dem ängstlichen und überangepassten jungen Martin der furchtlose Rebell Luther wurde.</strong></p>

Kompakt, übersichtlich und anschaulich findet man hier die wichtigsten Informationen zur Person Martin Luthers und weniger zur Reformation.

— Tanzmaus
Tanzmaus

Stöbern in Biografie

Einmal Gilmore Girl, immer Gilmore Girl

Witzige Einblicke in Lauren Grahams Leben. Als wäre man mit ihr in Lukes Diner zum Kaffee verabredet. Herrlich!

I_like_stories

Neben der Spur, aber auf dem Weg

Ein tolles Buch, das ADS endlich auch für nichtbetroffene Greifbar und Erklärbar macht und das betroffenen Mut gibt. Danke!

I_like_stories

Farbenblind

Tragisch, ergreifend und wissenswert werden hier Einblicke in das Apartheidsystem Südafrikas gewährt, mit etwas Humor gewürzt.

sommerlese

Heute ist leider schlecht

Witzig, intelligent und unterhaltsam

I_like_stories

Paula

Keine leichte Lektüre

19angelika63

Slawa und seine Frauen

"Literarischer Roadmovie!"

classique

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Es ist ein übel Ding, wenn Kinder und Schüler das Vertrauen zu Eltern und Lehrern verlieren."

    Wie aus Martin Luther wurde
    Tanzmaus

    Tanzmaus

    21. May 2017 um 11:16

    In diesem Jahr ist es recht schwierig, an Martin Luther, seinen Thesen und Leben vorbeizukommen. Immerhin jährt sich dieses Jahr zum 500. Mal der Thesenanschlag. Von daher findet man auf dem Buchmarkt sehr viele Bücher rund um Luther. Im Gegensatz zu den ganzen Romanen handelt es sich bei diesem kleinen Büchlein um eine Art Biografie. Der Autor Alois Prinz betrachtet den Menschen Martin näher. Wie wurde aus dem schüchternen kleinen Jungen, der stimmgewaltige und furchtlose Rebell Martin Luther? Der Autor begibt sich auf Spurensuche, beleuchtet sein Elternhaus, die Beziehung zu seinem Vater und zieht nicht zuletzt den Psychologen Erik H. Erikson heran. Verständlich und nachvollziehbar geschrieben, begibt sich der Leser auf eine informative Reise, um den Menschen Martin etwas genauer kennen zu lernen. Untermalt wird das gerade mal 77 Seiten starke Büchlein mit vielen Abbildungen, die dem Leser nebst dem geschrieben Wort auch optisch einen Einblick in das Leben von Martin Luther gewähren. Fazit: Interessiert man sich also etwas genauer für Martin Luther, sein Leben, der Wandel von dem schüchternen Jungen zum Reformator, so ist dieses Büchlein eine gute Quelle. Kompakt, übersichtlich und anschaulich findet man hier die wichtigsten Informationen zur Person Martin Luthers und weniger zur Reformation an sich.

    Mehr