Cover des Buches Island oder Wo die Götter Flipflops tragen (ISBN: 9783944359380)
Livillas avatar
Rezension zu Island oder Wo die Götter Flipflops tragen von Alpan Sagsöz

Einmal Island bitte

von Livilla vor 5 Jahren

Kurzmeinung: Medi kneift vor seiner bedrückenden Familiensituation und sucht in Island sich selbst - flüssig geschrieben, aber nicht vollkommen rund

Rezension

Livillas avatar
Livillavor 5 Jahren
Zuerst einmal vorweg – der Autor kann schreiben. Leider hat mich seine Geschichte trotzdem nicht gepackt, weil der Held mir auf seiner Selbstfindungsaktion zunehmend unsympathischer wurde. Obwohl seine Reise ihn in ein wunderschönes Land führt, das auch entsprechend dargestellt ist. Diese Beschreibungen machen tatsächlich Lust auf eine Reise nach Island.
Die Art und Weise von Medis Aufbruch (kurz vor dem Abitur) und sein krasser Egoismus gefallen mir nicht, obwohl ich Verständnis für seine Situation habe. Sie ist hart. Da ist seine Mutter, die wegen ihrer eigenen Selbstfindung die Familie sträflich vernachlässigte, da ist der Vater, dessen Persönlichkeit wegen eines Gehirntumors eine beängstigende Änderung ins Negative erfährt, da ist die kleine Schwester, die mit acht Jahren noch einkotet, und eine durchgeknallte Zwillingsschwester des Vaters, die ihn der Familie entfremdet und Vollmacht über sein Geld gewinnt.
Klar, dass man da ausbrechen will, statt sein Päckchen zu tragen. Medi haut ab. Erwachsen ist er, zumindest volljährig, also überlässt er seine Angehörigen ihrem Schicksal und flüchtet nach Island (Es hätte tatsächlich jedes andere Land sein können). Da Medi gerne mal kifft, hat er Flashbacks oder echte Albträume von vorherigen Leben? Eine unerlöste Seele? Wer weiß.
Auf seiner Reise trifft er im Traum oder Visionen große Religionsgründer, kehrt auch kurz nach Hause zurück und geht gleich wieder zurück nach Island auf der Suche nach tieferer Erkenntnis. (Ganz die Mutter, das fand ich amüsant) Ihm erwächst tatsächlich eine Einsicht … Vielleicht hat er ja jetzt die Kraft, das Leiden seiner Familie und sein eigenes anzunehmen? An der Stelle bricht die Geschichte ab.
Ich hätte mir zum Abschluss eine Rückkehr nach Deutschland gewünscht – was mir fehlt: wie wirkt sich Medis Erkenntnis im Alltag aus. Was hat er aus der Erfahrung gelernt? Schade, dass gerade seine Veränderung fehlt. Auf Medis kurzem Zwischenstopp erfährt man immerhin, dass Mutter und Schwester ohne ihn offensichtlich besser zurechtkommen als vorher. (An seiner Stelle hätte mir das ein wenig zu denken gegeben)
Ein Buch, das man in einem Rutsch lesen kann- der Stil des Autors gefällt mir. Meinen Geschmack hat ‚Island – wo die Götter Flipflops tragen‘ wegen des ichbezogenen Protagonisten nicht getroffen. Was für mich gilt, muss nicht für andere gelten: Wer Interesse an Religion, Reisen und Selbstfindung hat, sollte die Leseprobe anschauen und selbst entscheiden. Wobei ich noch einmal betone, dass mir der Stil des Autors gut gefällt,
Angehängte Bücher und Autor*innen einblenden (2)

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks