Alphonse Daudet Meistererzählungen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meistererzählungen“ von Alphonse Daudet

Wer von Alphonse Daudet (1840-1897) nur die berühmten Erzählungen "Tartarain von Tarascon" oder "Briefe aus meiner Mühle" kennt, wird in ihm vor allem den ironisch-humorvollen Erzähler sehen, weniger den warmherzigen, sensiblen Beobachter voller poetischer Zartheit und Tiefe. Dieser Daudet mit Tränen des Mitgefühls ist sozusagen der untrennbare Zwilling des anderen mit Tränen unbändigen Lachens.§In "Belle-Nivernaise" und "Familie Joyeuse" hat Alphonse Daudet Menschen erschaffen, die uns tief berühren und unser Mitgefühl beanspruchen. Es hat fast etwas Tragisches an sich, dass vor allem der "laute, unüberhörbare" wenn auch ebenso geniale Daudet das "große Publikum" erreicht, während es den hochsensiblen, fast zerbrechlichen Daudet, einem Charles Dickens ebenbürtig, erst zu entdecken gilt.

Stöbern in Klassiker

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen