Erobertes Normannenherz

von Altena Altenburg 
4,4 Sterne bei23 Bewertungen
Erobertes Normannenherz
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Y

Irgendetwas hat mir an dem Buch gefehlt, um mich richtig fesseln zu können

Jenneightdolls avatar

Eine Story, wo man seine Seele baumeln lassen kann

Alle 23 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Erobertes Normannenherz"

England im Jahr 1066

Inmitten kriegerischer Auseinandersetzungen und politischer Machtkämpfe, erwacht eine junge Angelsächsin ohne jede Erinnerung. Ein Stein mit dem eingravierten Wort Adeliza ist der einzige Hinweis auf ihre Herkunft. Sie beschließt sich selbst diesen Namen zu geben, bis sie weiß, wer sie wirklich ist.
Wilhelm, Herzog der Normandie, nutzt die Gunst der Stunde. Er hat den angelsächsischen König Harold auf dem Schlachtfeld besiegt und streckt seine Hand nach dem englischen Thron aus.
In seinem Heer kämpft auch der junge Soldat Conan de Bellême. Als er der schönen Adeliza begegnet, ist er sofort von ihr fasziniert. Doch bedauerlicherweise sieht sie in ihm nur den Feind.
Wird es ihm gelingen auch ihr Herz zu erobern, ohne dabei seinen Auftrag zu vernachlässigen einen gefährlichen Unbekannten aufzuspüren, der im Hintergrund die Fäden zieht?

Das beantwortet die abgeschlossene historische Romanze allen Lesern von 16 bis 99 Jahren, die romantische und abenteuerliche Liebesgeschichten aus dem mittelalterlichen England mögen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783981851939
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:285 Seiten
Verlag:Tomfloor Verlag
Erscheinungsdatum:09.02.2018

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Mikadoloss avatar
    Mikadolosvor 5 Monaten
    Eine historische Liebesromanze

    Eine Liebesromanze zwischen einer Angelsächsin und einem Normannen in den Wirren des Eroberungskrieges Wilhelms von der Normandie, darum geht es in Erobertes Normannenherz.

    Bereits das Cover ist ganz auf die mittelalterliche Zeit abgestimmt und sehr romantisch. Ich fand es ansprechend.

    Obwohl die Autorin hier ihr Debüt gegeben hat, konnte mich ihr angenehm flüssiger, verständlicher und dennoch an die historische Zeit gut angepasster Schreibstil begeistern. Für mich hat sie das Mittelalter lebendig gemacht, und ich konnte mir das damalige Leben gut vorstellen. Auch die historischen Abläufe waren anschaulich beschrieben, wie zum Beispiel die Krönungsfeierlichkeiten. Allerdings hatte ich nicht das Gefühl ein langweiliges Geschichtsbuch zu lesen, bei dem man nur mit Fakten bombardiert wird, sondern eine spannende Liebesgeschichte mit Abenteuern und Intrigen.

    Für jemanden der so etwas ebenfalls sucht, ist Erobertes Normannenherz auf jeden Fall eine Leseempfehlung. Geschichtsfreaks sollten sich dagegen andere Bücher suchen, sie werden wahrscheinlich enttäuscht sein.

    Da ich aber hin und wieder gerne auch leichtere und romantische Unterhaltung schätze, konnte mich dieser Roman absolut überzeugen.



    Kommentieren0
    61
    Teilen
    Y
    YH110BYvor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Irgendetwas hat mir an dem Buch gefehlt, um mich richtig fesseln zu können
    Konnte mich leider nicht überzeugen!

    Adeliza erwacht nach einem Überfall auf das Gut ihres Vaters ohne ihr Gedächtnis. Sie wird von Conan als Sklavin gekauft. Er behandelt sie jedoch freundlich und respektvoll. Conan ist ein Normanne und steht im Dienst von Herzog Wilhelm. Als Conan mit Adeliza zufällig in ihr Heimatdorf kommt, wird sie von den ehemaligen Bediensteten ihres Vaters erkannt und erfährt, wer sie wirklich ist. Die beiden verlieben sich ineinander, doch immer wieder werden ihrer Liebe Steine in den Weg gelegt...Der Roman hat sich kurzweilig lesen lassen, doch hat mir irgendetwas an der Geschichte gefehlt, um mich richtig fesseln zu können. Die Handlung war ziemlich vorhersehbar für mich. Adeliza und auch Conan wurden gut beschrieben, doch konnte ich mit den beiden Charakteren irgendwie nicht richtig warm werden.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    specialangs avatar
    specialangvor 6 Monaten
    Wundervolle Liebesgeschichte zur Normannenzeit

    Rückentext:

    England im Jahr 1066 – Inmitten kriegerischer Auseinandersetzungen und politischer Machtkämpfe, erwacht eine junge Angelsächsin ohne jede Erinnerung. Ein Stein mit dem eingravierten Wort Adeliza ist der einzige Hinweis auf ihre Herkunft. Sie beschließt sich selbst diesen Namen zu geben, bis sie weiß, wer sie wirklich ist.

    Wilhelm, Herzog der Normandie, nutzt die Gunst der Stunde. Er hat den angelsächsischen König Harold auf dem Schlachtfeld besiegt und streckt seine Hand nach dem englischen Thron aus. In seinem Heer kämpft auch der junge Soldat Conan de Belleme. Als er der schönen Adeliza begegnet, ist er sofort von ihr fasziniert. Doch bedauerlicherweise sieht sie in ihm nur den Feind.

    Wird es ihm gelingen auch ihr Herz zu erobern, ohne dabei seinen Auftrag zu vernachlässigen einen gefährlichen Unbekannten aufzuspüren?

    Meinung:

    Der Einstieg ist sehr leicht und man fühlt sich sofort in die damalige Zeit zurückversetzt. Der Schreibstil ist flüssig und es liest sich sehr gut. Die Liebesbeziehung von Conan und Adeliza ist gespickt mit vielen Neckereien und tollen Szenen. Beide waren mir sehr sympathisch. Die damalige Zeit wurde gut recherchiert und wirkte sehr authentisch. Spannung ist von Anfang an gegeben und lässt auch bis zum Schluss nicht nach. Die Intrigen und Machtspiele sind nicht zu viel und das Buch hat genau meinen Geschmack getroffen.

    Eine wundervolle Geschichte, die mich super unterhalten hat

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    LadySamira091062s avatar
    LadySamira091062vor 6 Monaten
    Liebe zu Zeiten der Normannen

    Crawfortshire anno 1066. Nach dem Überfall auf die Burg ihres Vaters flieht die junge Adeliza und  gerät mitten hinein in die Kämpfe ,wo sie  mit ansehen muss wie und vor allem wer ihren Vater ermordet.Ihr Pferd strauchelt und  als sie wieder erwacht  hat sie ihre Erinnerungen verloren ,einzig eine Halskette mit dem Namen Adeliza ist ihr geblieben. Sie wird gefangen genommen und  auf dem Sklavenmarkt angeboten ,wo sie der junge Conan de Belleme,ein Krieger des normannischen Königs entdeckt und kauft. 

    Conan hat sich Hals über Kopf in sie verliebt doch Adeliza sieht in ihm nur den Feind.Doch  nach und nach erkennt sie das Conan  es  gut mit ihr  und  den Menschen ,die  um ihn herum in Crawfortshire leben  meint.Doch dann kommen langsam  ihre Erinnerungen wieder und  ihr Feind  sieht sich gezwungen erneut zu handeln .


    Wird es Conan gelingen ihre Liebe zu erringen oder  wird Adelizas Feind seinen perfiden Plan zu Ende bringen ?


    Der Autroin gelingt es mühelos einen mit zunehmen in die damalige Zeit und mit viel Liebe zum Detail wird eine wunderschöne Liebesgeschichte erzählt ,die einen  in seinen Bann zieht.
    Die Mischung aus historischem Wissen und einer zu Herzen gehenden Liebesgeschichte hat mir sehr gut gefallen und ich bin gespannt auf weitere Werke der Autorin.

    Kommentare: 1
    5
    Teilen
    Jenneightdolls avatar
    Jenneightdollvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine Story, wo man seine Seele baumeln lassen kann
    Erobertes Normannenherz ~ ein Buch zum mitfühlen

    Klappentext:
    Inmitten kriegerischer Auseinandersetzungen und politischer Machtkämpfe, erwacht eine junge Angelsächsin ohne jede Erinnerung.
    Ein Stein mit dem eingravierten Wort Adeliza ist der einzige Hinweis auf ihre Herkunft.
    Sie beschließt sich selbst diesen Namen zu geben, bis sie weiß, wer sie wirklich ist.

    Wilhelm, Herzog der Normandie, nutzt die Gunst der Stunde.
    Er hat den angelsächsischen König Harold auf dem Schlachtfeld besiegt und streckt seine Hand nach dem englischen Thron aus.
    In seinem Heer kämpft auch der junge Soldat Conan de Bellême. Als er der schönen Adeliza begegnet, ist er sofort von ihr fasziniert.
    Doch bedauerlicherweise sieht sie in ihm nur den Feind.

    Wird es ihm gelingen auch ihr Herz zu erobern, ohne dabei seinen Auftrag zu vernachlässigen einen gefährlichen Unbekannten aufzuspüren, der im Hintergrund die Fäden zieht?

    Cover:

    Das Cover find ich sehr schön gestaltet. Auf dem Cover sehen wir  , die Protagonistin Adeliza. Auch der Hintergrund, wo sie steht hat irgendwas magisches und tolles an sich.
    Nur was mir persönlich nicht gefällt, dass der Buchtitel "Erobertes Normannenherz" in Rot geschrieben worden ist, weshalb der Titel etwas untergeht.  

    Schreibstil:

    Der Schreibstil von der Autorin Altena Altenburg gefällt mir sehr gut. Sie beschreibt alles sehr bildhaft, dadurch wird das Gefühl vermittelt, dass man selbst als Leser/in dabei ist und
    Adeliza's Geschichte miterlebt, auch wenn es in der Sie perspektive geschrieben worden ist.

    Meinung:

    Ich hatte sehr lange keinen historischen Roman mehr gelesen, da kam das Buch von Altena Altenburg  genau richtig.

    Die Handlung an sich ist eher im Hintergrund, was meiner Meinung nicht schlimm war.
    Als Leser und Leserin bekommt man eine spannende Liebesgeschichte geboten.

    Besonders gelungen, finde ich, sind die Charaktere Adeliza und Conan.

    Adeliza war mir von an fang an sehr sympatisch.
    Eine junge Frau. so tapfer und voller Stolz mit vielen versteckten Talenten.

    Conan konnte ich am Anfang nicht richtig einschätzen, da er mal so mal so war. Doch im Laufe der Geschichte habe ich eine Sympathie für ihn entwickelt.

    Das schöne ist, dass wir auch mal eine Antagonistin haben, wodurch die Spannung nochmal erhöht worden ist.
    Die Nebencharakten finde ich auch sympathisch und passten gut in das Gesehende.

    Die Themen Liebe, Freundschaft und Krieg find ich super umgesetzt, auch wenn das Thema Liebe im Vordergrund steht.

    Fazit:

    Das Buch „Erobertes Normannenherz“ von Altena Altenburg bekommt von mir 4 von 5 Sternen, da es mir gut gefallen hat. Nur ich konnte mir vielen denken bzw. erahnenwas passieren wird.
    Bei „Erobertes Normannenherz“ konnte ich trotzdem mitfühlen und mitleiden, was mir wichtig bei einem Buch ist. Außerdem konnte ich bei diesem Buch meine Seele baumeln lassen und dabei
    den Stress vergessen bzw. für eine kurze Zeit beiseite legen. Ich kann es jedem empfehlen, der gerne Historische-und/oder Liebesromane liest bzw. verschlingt.

    Kommentieren0
    35
    Teilen
    Gina1627s avatar
    Gina1627vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Fans von Romantik und Abenteuer kommen hier voll auf ihre Kosten.
    Ein toller Mix aus Romantik, Spannung und Geschichte!

    Crawfortshire anno 1066. Raue und kriegerische Zeiten herrschen gerade in England und Adelizas Leben wird durch einen Überfall auf das herrschaftliche Anwesen ihrer Familie auf den Kopf gestellt. Bei ihrer Flucht stürzt sie vom Pferd und erwacht ohne Erinnerung an ihr bisheriges Leben im Haus eines Menschenhändlers auf, der sie kurze Zeit später auf dem Markt feilbietet. Schicksalhaft begegnet sie hier Conan de Belleme, einem Krieger des normannischen Herzogs Wilhelm, der sie aus ihrer misslichen Lage freikauft und in seine Dienste stellt. Eine magische Anziehungskraft herrscht zwischen ihnen und ungewollt nimmt ihr Leben eine spannende, gefahrvolle und unvorhergesehene Wendung.

     

    „Erobertes Normannenherz“ ist ein sehr schöner Roman voller Liebe, Intrigen und  Machtkämpfen bei dem man wunderbar entspannen kann. In einer mittelalterlichen Kulisse in England, die mitunter düster und grausam daherkommt,  baut die Autorin in einem leicht lesbaren und bildhaften  Schreibstil eine romantische und spannende Atmosphäre auf. Adelizas und Conans Annäherung und der Kampf um ihre Liebe rühren einem das Herz. Doch  Missgunst, Geldgier und die unterschiedlichen Lebensauffassungen zwischen den Normannen und den Angelsachsen zur damaligen Zeit, stellen sich ihnen in den Weg. Conan ist hin und hergerissen zwischen seinen Pflichtgefühlen gegenüber seinen Dienstherrn, dem normannischen Herzog Wilhelm, der den englischen Thron besteigen und sichern will und dem Wunsch, Adeliza zu erobern und zu beschützen. Ihre langsam zurückkommenden  Erinnerungen sind gefährlich für sie und lösen eine aufregende  und  spannende Entwicklung ihrer Geschichte für den Leser  aus.

     

    Adeliza und Conan sind faszinierende und sympathische Persönlichkeiten, denen  man alles Glück der Welt wünscht und ich habe ihre reizvollen Wortgefechte und den liebevollen Umgang miteinander genossen. Der krasse Kontrast hierzu waren Ralph und Eleonore, zwei überaus unsympathische und skrupellose Charaktere, deren  Auftreten und Handlungen für so manches Herzklopfen gesorgt hat.  

     

    Einige Geschehnisse konnte man erahnen oder hat sie sich herbeigewünscht und andere wiederum haben einen durch die Aktionen der überaus polarisierenden Charaktere überrascht und für Aufregung gesorgt.  Zum Ende der Geschichte hin hat die Autorin einen schönen Abschluss geschaffen, der einen mit einem sehr zufriedenen Gefühl zurückgelassen hat.

     

    Mein Fazit:

     

    „Erobertes Normannenherz“  war ein sehr schönes Lesevergnügen, bei dem man die Seele baumeln lassen konnte, die Zeit vergessen hat  und  gut unterhalten wurde. Fans von Romantik und Abenteuer kommen hier voll auf ihre Kosten.

    Verdient vergebe ich 4 Sterne.

    Kommentare: 1
    164
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Schöne historische Liebesgeschichte!
    Gelungener historischer Roman

    „...Der Siward, den ich kannte, hätte niemals jemanden vorschnell verurteilt. Übrigen hätte er auch nicht auf Unschuldige geschossen...“


    Wir schreiben das Jahr 1066. Die 16jährige Tochter des Earl von Crawfortshire ist ausgeritten, als sie in der Ferne Kampfgeschrei hört. Sie reitet ins Dorf und sieht, wie ihr Vater getötet wird. Sie erkennt den Mann, der ihn nieder sticht und flieht. Dabei stürzt sie im Wald vom Pferd.

    Kurze Zeit später wird sie auf den Sklavenmarkt in Edinbury angeboten. Conan, ein normannischer Edelmann, ersteigert sie. Ihr fehlen sämtliche Erinnerungen an die Vergangenheit. Sie nennt sich Adeliza, denn der Name stand auf einem Stein, den sie um den Hals trug.

    Die Autorin hat einen spannenden historischen Roman geschrieben. Es ist die Zeit, in der Wilhelm der Eroberer England erreicht hat. Seine Krönung steht kurz bevor.

    Conan ist einer seiner Vasallen. Er bekommt den Auftrag, mit seinen Leuten nach Crawfortshire zu

    reiten, denn dort ist ein Comte samt seinen Begleitern verschwunden. Sie treffen auf ein verbranntes Dorf und eine geplünderte Burg. Die Haushälterin aber erkennt Adeliza.

    Der Schriftstil lässt sich angenehm lesen. Die Autorin hat die Zeitverhältnisse gut eingefangen. Für Adeliza ist Conan anfangs der normannische Feind. Durch ihr Auftreten wird Conan von Anfang an klar, dass er kein einfaches Mädchen aus dem Volk vor sich hat. Trotz der fehlenden Erinnerung wird logischerweise Adelizas Verhalten nach wie vor durch die genossene Erziehung beeinflusst, die sie einst bekommen und die sie geprägt hat. Hinzu kommt, dass sie die französische Sprache beherrscht und durch ihre Schlagfertigkeit auffällt.

    Conan erwirbt sich nicht nur die Achtung der Dorfbewohner, sondern auch von Hilde, der skeptischen Amme Adelizas. Das geschieht vor allem durch sein Tun und Handeln. Doch noch agiert eine mächtiger und verschlagener Feind im Hintergrund. Seine Taktik der Verschleierung der feinen Nadelstiche sorgt für einen hohen Spannungsbogen. Ehrgeiz und Machtsucht, Brutalität und Raffinesse leiten ihn. Dadurch ist die Liebesgeschichte zwischen Adeliza und Conan zwar ein wichtiges Element der Handlung, aber eben nur eines neben manch anderen Geschehen.

    Gut wiedergegeben wird Adelizas anfängliche innere Zerrissenheit. Conan zieht sie an. Sie möchte sich dem widersetzen. Ein Zitat zeigt ihr Dilemma:


    „...Dein Körper ist eine übler Verräter...“


    Das Eingangszitat stammt von Adeliza, als sie nach langer Zeit ihrem Bruder gegenübersteht.

    Gut charakterisiert werden selbst die Nebenrollen. Ich denke dabei an Thorkel, Conans Freund und Vertrauten, auf den er sich blind verlassen kann, oder die intrigante Eleonore, deren Selbstsucht sie Gefahren übersehen lässt.

    Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es ist eine gekonnte Mischung au Liebesgeschichte und historischen Hintergrundwissen.

    Kommentare: 4
    57
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor 6 Monaten
    Ein außergewöhnliches gutes historisches Buch

    Wilhelm, Herzog der Normandie, nutzt die Gunst der Stunde. Er hat den angelsächsischen König Harold auf dem Schlachtfeld besiegt und streckt seine Hand nach dem englischen Thron aus. Die Normannen gelten als die Erzfeinde der Angelsachsen und wehren sich auch nicht groß gegen dieses Bild. In mitten der kriegerischen Auseinandersetzungen wacht die junge Angelsächsin Adeliza ohne Gedächtnis aus der Bewusstlosigkeit wieder auf. Das einzige was ihr ein Hinweis auf Ihre Identität gibt ist das Medaillon um ihren Hals mit der Gravur ihres Namens. Unter den Krieger von Wilhelm befindet sich auch Conan, er kauft die junge Frau als eine Leibeigene bzw. Dienerin für sich. Er fühlt sich von ihr in den Bann gezogen, für Adeliza ist er aber Anfangs nicht mehr als ihr Erzfeind. Außerdem fehlt ihr noch immer jede Erinnerung…

    Ich bin ja ein großer Fan von historischen Romanen, dieser gehört auf jeden Fall in die Kategorie Lesen. Wir werden nach England entführt in das 11. Jahrhundert, auch für mich ein Zeitalter was ich noch nicht kannte. Bin eher so der 17.- 20-. Jahrhunderttyp, aber ganz ehrlich dieses Buch habe ich geliebt zu Lesen. Es geht um eine Liebe die sich langsam auch nur widerwillig entwickelt unter herrschend Bedingungen. Vor allem muss man sich auch vorstellen, ein Hau-Drauf Typ und dann so ein zartes Wesen von Frauen treffen aufeinander und können nicht mehr ohne einander.

    Die Charaktere sind sehr schön aufgebaut und auch vorgestellt, die Atmosphäre und auch die bildlichen Darstellungen sind die Autorin sehr gut gelungen. Wenn man in die Geschichte versinkt, verspreche ich das man so schnell nicht wieder daraus kommt. Deswegen kann ich nur sagen ein tolles Buch und absolut lesenswert.

    Von mir gibt es dafür 5 von 5 Sternen!

    Kommentare: 1
    19
    Teilen
    Booky-72s avatar
    Booky-72vor 6 Monaten
    Erobertes Normannenherz

    Anno 1066. Die Geschichte der jungen Adeliza, die ihre Heimat und ihre Familie verloren hat. Conan kauft sie als Sklavin, aber er behandelt sie gut, nahezu liebevoll. Er ist von ihr fasziniert. Natürlich möchte er ihr Herz erobern, doch Adeliza wehrt sich sehr gegen ihre Gefühle.

    Gut gefallen hat mir der Vorrang der Liebesgeschichte, aber gut eingebettet in die Historie ergibt sich genügend Spannung, die den Leser fesselt. Der Schreibstil ist sehr gut und der Roman gut gelungen und flott zu lesen. Gut ausgearbeitete Charaktere, wobei Adeliza sehr sympathisch rüberkommt. Dafür eine Weiterempfehlung und sehr gute Bewertung für Buch und Autorin.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Katzenmichas avatar
    Katzenmichavor 6 Monaten
    Zu Herz gehende Liebesgeschichte

    Inmitten kriegerischer Auseinandersetzungen und politischer Machtkämpfe, erwacht eine junge Angelsächsin ohne jede Erinnerung. Ein Stein mit dem eingravierten Wort Adeliza ist der einzige Hinweis auf ihre Herkunft. Sie beschließt sich selbst diesen Namen zu geben, bis sie weiß, wer sie wirklich ist.
    Wilhelm, Herzog der Normandie, nutzt die Gunst der Stunde. Er hat den angelsächsischen König Harold auf dem Schlachtfeld besiegt und streckt seine Hand nach dem englischen Thron aus.
    In seinem Heer kämpft auch der junge Soldat Conan de Bellême. Als er der schönen Adeliza begegnet, ist er sofort von ihr fasziniert. Doch bedauerlicherweise sieht sie in ihm nur den Feind.
    Wird es ihm gelingen auch ihr Herz zu erobern, ohne dabei seinen Auftrag zu vernachlässigen einen gefährlichen Unbekannten aufzuspüren, der im Hintergrund die Fäden zieht?

    Fazit zum Buch:

    England im Jahr 1066,man lernt die Geschichte von Adeliza und Conan kennen.Adeliza erlebt das Grauen des Krieges,den Tod des Vaters und den Verlust der Heimat .Sie verliert ihr Gedächnis und wird als Sklavin an einen Normannen verkauft-Conan de Belle´me.Er ist von Adeliza faszeniert und behandelt sie zuvorkommend.Gemeinsam finden sie heraus das sie die Tochter des Earls von Crawfortshire ist.Eine Liebe beginnt in dem wirren der Zeit.Die Autorin Altena Altenburg beschreibt die Personen in dem Buch sympatisch und liebevoll.Man ist an der Seite von Adeliza und Conan ,erlebt das aufblühen ihrer Liebe aber auch den Hass in dieser Zeit.Es hat mir gut gefallen und ich gebe 4 Sterne für das eroberte Normannenherz.

    Kommentare: 1
    8
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    elane_eodains avatar
    Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
    Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

    Ablauf der Debütautorenaktion:

    Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
    Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

    Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
    Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
    Wichtig:
    Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


    Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


    Wie kann man mitmachen?

    Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

    Informationen/Regelungen:

    • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
    • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
    • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
    • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
    • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
    • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
    • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
    • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
    • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
    • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
    Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
    __________________________________________________________________  

    Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

    - Leserunde zu "Blaubeeren vergisst man nicht" von Ina Rom (Bewerbung bis 10. September)
    - Buchverlosung zu "Mama hat Recht" von Andrea Matthews (Bewerbung bis 14. September) 
    - Leserunde zu "Tardigrada" von Alexander Meining (Bewerbung bis 16. September)
    - Leserunde zu "Hochsommer für die Liebe" von Jule Fuchs (ebook, Bewerbung bis 23. September)
    - Leserunde zu "Isargrauen" von Max Winter (Bewerbung bis 17. September)
    - Leserunde zu "Der Kreis des Blutes: Die Schatten des Krieges" von Tobias Damaschke (Bewerbung bis 28. September)

    (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
    __________________________________________________________________

    Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
    .
     
    __________________________________________________________________   

    Für Autorinnen & Autoren:

    Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
    Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
    __________________________________________________________________ 

    PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.  
    Zur Leserunde
    Tomfloor_Verlags avatar
    Habt ihr Lust unsere Autorin Altena Altenburg auf eine Leserunde mit ihrem Liebesroman zu begleiten, der als Hintergrund das mittelalterliche England hat? 
    Dann seid ihr bei unserer Leserunde zu „Erobertes Normannenherz“ genau richtig.

    Ihr könnt euch bis einschließlich Sonntag, den 11. Februar 2018 für eines der
    15 Taschenbücher bewerben, wenn ihr uns erzählt,

    wo ihr eure Rezensionen neben LOVELYBOOKS noch einstellen werdet

    und

    wie euch der Buchtrailer zu „Erobertes Normannenherz“ gefällt, den ihr hier auf der Seite zum Buch bei LOVELYBOOKS sowie auf unserer Verlagsseite oder youtube finden könnt. 
     (Ihr dürft ihn auch gerne auf youtube unter 
    Erobertes Normannenherz
    liken, wenn er euch gefällt. Das ist aber keine Gewinnvoraussetzung für eines der Taschenbuchexemplare hier beiLOVELYBOOKS!)

    Bitte beachtet vor eurer Bewerbung noch die Richtlinien für Buchverlosungen von LOVELYBOOKS.

    Und darum geht’s in „Erobertes Normannenherz“:

    England im Jahr 1066

    Inmitten kriegerischer Auseinandersetzungen und politischer Machtkämpfe, erwacht eine junge Angelsächsin ohne jede Erinnerung. Ein Stein mit dem eingravierten Wort Adeliza ist der einzige Hinweis auf ihre Herkunft. Sie beschließt sich selbst diesen Namen zu geben, bis sie weiß, wer sie wirklich ist.

    Wilhelm, Herzog der Normandie, nutzt die Gunst der Stunde. Er hat den angelsächsischen König Harold auf dem Schlachtfeld besiegt und streckt seine Hand nach dem englischen Thron aus.
    In seinem Heer kämpft auch der junge Soldat Conan de Bellême. Als er der schönen Adeliza begegnet, ist er sofort von ihr fasziniert. Doch bedauerlicherweise sieht sie in ihm nur den Feind.

    Wird es ihm gelingen auch ihr Herz zu erobern, ohne dabei seinen Auftrag zu vernachlässigen einen gefährlichen Unbekannten aufzuspüren, der im Hintergrund die Fäden zieht?

    Falls ihr jetzt neugierig seid, gibt es hier auch noch eine kleine Leseprobe auf unserer Verlagsseite:

    https://tomfloor-verlag.com/

    Viel Glück wünscht allen Teilnehmern

    Das Team vom Tomfloor Verlag
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks