Alwyn Hamilton

 4.4 Sterne bei 522 Bewertungen
Autorenbild von Alwyn Hamilton (©Hazel Gardner)

Lebenslauf von Alwyn Hamilton

Geschichten von tausend und einer Nacht aus London: Alwyn Hamilton ist 1988 im kanadischen Toronto zur Welt gekommen. Bis sie drei Jahre alt war, lebte sie mit ihren Eltern abwechselnd in Kanada, Frankreich und Italien, bis sich die Familie schließlich in Beaune, Frankreich, niederließ. Für ihr Studium an der Cambridge University verließ sie das Land und zog nach England. Sie studierte Geschichte und Kunst am King’s College und schloss 2009 ab. Anschließend kehrte sie nach Frankreich zurück, wo sie für einige Zeit in einem Buchladen arbeitete. Dort entdeckte sie das Genre der Jugendliteratur für sich neu und beschloss, nach London zu ziehen. Dort lebt sie heute und nutzt ihren Uni-Abschluss bei der Arbeit in einem Auktionshaus. Nebenbei ist sie als Schriftstellerin tätig und veröffentlichte mit „Rebel of the Sands“ 2016 ihren Debütroman. Die deutsche Übersetzung erschien noch im selben Jahr unter dem Titel „AMANI – Rebellin des Sandes“. Die Trilogie, die 2018 mit „Heldin des Morgenrots“ ihren Abschluss findet, ist nach Aussage der Autorin inspiriert durch die Erzählungen von 1001 Nacht. Die Reihe handelt von der 16-jährigen Scharfschützin Amani, die sich plötzlich mitten in einer Rebellion gegen den Sultan wiederfindet. Gemeinsam mit Jin, einem faszinierenden, aber gefährlichen Fremden.

Alle Bücher von Alwyn Hamilton

Cover des Buches AMANI - Rebellin des Sandes9783570311936

AMANI - Rebellin des Sandes

 (244)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches AMANI - Verräterin des Throns9783570164372

AMANI - Verräterin des Throns

 (133)
Erschienen am 11.09.2017
Cover des Buches AMANI - Heldin des Morgenrots9783570164389

AMANI - Heldin des Morgenrots

 (70)
Erschienen am 10.09.2018
Cover des Buches Rebel of the Sands9780571325269

Rebel of the Sands

 (52)
Erschienen am 02.02.2016
Cover des Buches Traitor to the Throne9780571325412

Traitor to the Throne

 (19)
Erschienen am 02.02.2017
Cover des Buches Hero at the Fall9780571325436

Hero at the Fall

 (4)
Erschienen am 01.02.2018
Cover des Buches The Notorious Virtues9780451479662

The Notorious Virtues

 (0)
Erschienen am 05.05.2020

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Alwyn Hamilton

Neu

Rezension zu "AMANI - Heldin des Morgenrots" von Alwyn Hamilton

Gutes Ende
_-Cinderella-_vor 3 Monaten

Auch beim dritten Band muss ich gestehen, dass ich riesige Angst vor dem Lesen hatte. Also nicht dem Lesen an sich, sondern vor meinen großen Erwartungen. Der zweite Band konnte diesen super Stand halten, jedoch muss ich gestehen, dass es der dritte Band nicht ganz konnte. Es ist ein gutes Buch, mit einem Ende, mit dem ich Leben kann geworden, aber es fehlte einfach etwas.

Da zwischen dem Lesen von Band 2 und 3 mehr als ein Jahr vergangen war, brauchte ich erst mal wieder Zeit um in die Geschichte hineinzukommen. Ich wusste zwar noch das Ende vom zweiten Band, jedoch weder die Namen (zum Glück gab es wieder ein Glossar der Charaktere), noch die grobe Handlung davor. Nachdem ich ca. 100 Seiten gelesen hatte, war ich einigermaßen in der Geschichte und konnte das Lesen wieder genießen.

Denn Alwyn Hamilton hat einen wirklich angenehmen Schreibstil. Ich flog wieder durch die Seiten der Geschichte, welche erneut aus der Sichtweise der Protagonistin Amani erzählt wird.

Die Handlung schließt nahtlos an die Geschehnisse des Vorbandes an. Die Rebellion wurde nahezu zerschlagen und Amani kämpft zusammen mit den verbliebenen Rebellen ums Überleben und das Land. Denn die Rebellion gibt nicht auf und versucht alles um den Sultan endlich zu stürzen.

Dies ist die Stelle, an der ich gestehen muss, dass die Handlung mich leider nicht immer begeistern konnte. Die Autorin bietet wieder spannende Wendungen und bringt neue Ideen in die Geschichte, jedoch schlichen sich Längen in die Geschichte. Auch das Ende kam mir zu abrupt. Dennoch ist es ein gutes Buch, welches ein bisschen hinter den Vorgängerbänden nachsteht.

"Amani: Helden des Morgenrots" von Alwyn Hamilton konnte mich leider nicht komplett von sich überzeugen. Es schlichen sich Längen ein und das Ende kam mir zu abrupt.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "AMANI - Rebellin des Sandes" von Alwyn Hamilton

Konnte mich die Magie verzaubern ???
AsteriaDeVilliersvor 4 Monaten

Name: Amani - Rebellin des Sandes

Autorin:
Alwyn Himilton

Verlag: cbt

Leseseiten: 360

Formate:Gebunden,Taschenbuch E-Book

Preise: Gebunden:16,99 , Taschenbuch:9,99 E-Book:9,99 

Angefangen am: 12.1.2020

Beendet:17.1.2020

Notiz :Gelesen im Gebunden 


Meine Berwertung :  ⭐⭐⭐



Kurzmeinung:  Es spielt in der Welt der Magie, doch für mich war es nicht magisch. 


Cover

Also zum Cover von Amani.  Erst mal zum Positiven, der Hintergrund ist unglaublich schön, die einzelnen Details vom Sand ist total gut gelungen. Ebenso kann man den Sand fühlen und diese Effekte liebe ich. Da bekomme ich immer das Bedürfnis das Buch zu streicheln möchte.Das Negative am Cover ist das Mädchen, denn ich bin nicht immer der Fan von Menschen vorne drauf. 


Meinung

Schreibstil: Es war ein flüssiger Schreibstil, man kam wunderbar durch die Seiten. 


Charakter

Amani: Sie ist die Hauptprotagonistin dieses Buches. Als ich die ersten 50 Seiten gelesen habe, dachte ich „ ja die wird mir gut gefallen und kann eine echt starke Person werden „ , doch irgendwie  wurde mein Denken nicht erfühlt. Doch im laufe der Geschicht wurde  Amani für mich sehr Anstrengend, ich verstand mache Handlung von ihr nicht oder ihre Äußerung,welche es sind möchte ich hier nicht äußern, den das würde Spoilern. 


Jin: Also der Name gefällt mir schon mal sehr gut, denn so heißt ein Mitglied von meiner Lieblingsband. XD Jin wurde einer meiner   Lieblingscharakter aus diesem  Buch.  Sein Gehemnis wer er ist bekommt man erst  auf den letzten 150 Seiten mit , doch konnte man sich eigentlich denken wer er ist oder zu welcher Gruppe er rein gehört,doch dieses ist für mich kein Kritikpunkt. 


Eine Ansprache die zu allen Charakter in diesen Buch passt: Ich fand das alle Charakter für mein Geschmack zu wenig Emotionen gezeigt haben oder sie null rüber kam .


Zur Story

Ich habe mich sehr auf diese Geschichte gefreut, es spielt im Orient , hat was mit Dschinnis zu tun, und sprach nach viel Abenteuer. Das erste Setting der Geschichte, war sehr vielversprechend, ich mochte die Charaktere und Ihre Entscheidungen die sie trafen. Der eine Nebencharakter in diesen Teil hat mir echt leid getan und ich fand es schade das man Ihn so leiden gelassen hat. Ich hoffe sehr das er in den anderen Bänden,nochmal  ein auftritt bekommt . Der größere Hauptteil der Geschichte, wurde für mich ein wenig lang gezogen und viele Wiederhollungen eingebaut.Ebenso fand ich mache Entscheidungen die Amani getroffen hat , nicht nachvollziehbar . Zum letzten Abschnitt des Buches habe ich endlich gedacht, „ja jetzt geht es los „ , doch irgendwie lief das große Finale den Berg runter. Wo man gut Emotionen hätte einbauen können,blieben alle total kalt. Ich glaube das meine Gefühle an emotionalen stellen größer war ,als die Personen im Buch. Dann ein weiterer Punkt ist, dass die Charaktere eigentlich große Verleitungen erlitten haben müssten, doch eine kurze Verschnaufpause reicht ,um alles heilen zu lassen, oh ja das so was von logisch .XD  Der Endkampf wahr okay aber nicht herausragend. Um diesen Beitrag nicht zu negativ zu beende, möchte ich euch auch noch ein positiven Punkt schreiben. Es gab schon Momente  die mich Fesseln konnten und die mir Spaß gemacht haben zu lesen,doch welche Szenen es waren, werde ich euch nicht vertaten . ;) 

 

Fazit

Im großen und ganzen war das Buch okay, ich habe ihn noch  drei Sterne gegeben, weil es doch Stellen gab die mir ganz  gut gefallen hat. Ob ich den zweiten Teil lesen werde, kann ich euch nicht sage, den als ich den Klappentext des Folgebandes gelesen habe,ist mir die Lust vergangen. =( 


Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "AMANI - Rebellin des Sandes" von Alwyn Hamilton

Ein Klasse Genremix
Kagalivor 5 Monaten

Der wilde Westen trifft auf 1001 Nacht. Wenn sich schießwütige Banditen und Dschinns die Klinke in die Hand geben fragt man sich: Kann das gut gehen? Kommt da ein spannender Genremix oder nur ein Haufen Chaos raus?

Das Buch Amani: Rebellin des Sandes beweist: Es funktioniert. Wenn man die Beschreibungen von Amanis Heimatdorf liest, fühlt man sich gleich an einen Western Film erinnert. Doch außerhalb des Dorfes in der Wüste erwacht die Magie von 1001 Nacht. Was auf den ersten Blick nur die klimatischen Bedingungen als Gemeinsamkeit hat, harmoniert überraschend gut miteinander. So unterschiedlich die Dschinns, Rebellenprinzen und Raufbolde auch sind, sie verleihen der Handlung auf ihre jeweils eigene Art und Weise die richtige Würze.

Doch ein interessantes Setting und spannende Wesen bringen nichts, wenn man nicht auch starke Charaktere zu bieten hat. Glücklicherweise ist Amani eine Protagonistin, wie ich es mir wünsche: stark, intelligent und mit einem flinken Mundwerk. Hin und wieder ist sie auch ganz schön dickköpfig und stur, aber wer will auch schon die perfekte Proa? Aich Jin konnte mich überzeugen. Besonders die Wortgefechte zwischen ihm und Amani haben mir eine Menge Freude bereitet und auch das Knistern zwischen den Beiden stimmte.

Ein großes Lob muss ich auch für den Schreibstil aussprechen. Er ist bildhaft, doch nicht zu übermalt. Besonders gefallen hat mir, dass die Autorin wenn sie Metaphern abnutze erfrischend neue Umschreibungen findet und sich nicht an den gängigsten Klischees bedient, die man gefühlt schon 1000 mal gelesen hat.

Das einzige was mir gefehlt hat ist mal wieder eine Karte. Auch ein Glossar wäre nett gewesen, da allerhand exotische Kleidungsstücke getragen werden. Selbst bei google konnte ich nicht alle finden oder wisst ihr was eine Sheema ist?

Fazit:

Amani konnte mich dank eines interessanten Setting, dem spannenden Genremix, einen erfrischenden Schreibstil und einer starken Protagonisten vollends überzeugen. Ich bin schon sehr gespannt auf den Folgeband.


Folge mir ;)

Diese und andere Rezensionen (mit zusätzlichem Coververgleich Deutsch/Original) findet ihr auch auf Miss Page-Turner

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Alwyn Hamilton wurde am 10. September 1988 in Toronto (Kanada) geboren.

Alwyn Hamilton im Netz:

Community-Statistik

in 634 Bibliotheken

auf 218 Wunschlisten

von 13 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks