Alys Fowler

 4,6 Sterne bei 30 Bewertungen
Autor von Plant Love, Alys Küchengarten und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alys Fowler

Alys Fowler gärtnert schon seit ihrer Jugend. Sie arbeitete als Chef-Gärtnerin für die Serie „Gardeners’ World“ auf BBC Two und schreibt für einige Gartenzeitschriften. Sie hat eine eigene Kolumne in der Tageszeitung „The Guardian“ und ist Autorin zahlreicher erfolgreicher Gartenbücher.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Alys Fowler

Cover des Buches Plant Love (ISBN: 9783818610319)

Plant Love

 (21)
Erschienen am 18.06.2020
Cover des Buches Alys Küchengarten (ISBN: 9783440126028)

Alys Küchengarten

 (3)
Erschienen am 06.02.2011
Cover des Buches Alys im Gartenland (ISBN: 9783440118054)

Alys im Gartenland

 (3)
Erschienen am 06.02.2009
Cover des Buches Alys' Erntezeit (ISBN: 9783440140833)

Alys' Erntezeit

 (1)
Erschienen am 04.02.2014
Cover des Buches Schöne Gärten für Sparsame (ISBN: B0036PIX0A)

Schöne Gärten für Sparsame

 (1)
Erschienen am 01.01.2008
Cover des Buches The Thrifty Gardener (ISBN: 9781856267779)

The Thrifty Gardener

 (1)
Erschienen am 25.09.2008

Neue Rezensionen zu Alys Fowler

Cover des Buches Plant Love (ISBN: 9783818610319)S

Rezension zu "Plant Love" von Alys Fowler

100 % Plant Love auf jeder Buchseite
Simone_Orlikvor 10 Monaten

Dass wir Menschen uns immer häufiger mit natürlichen Baustoffen, Möbeln und Accessoires im Wohnraum umgeben, wundert kaum. Unsere Wertschätzung der Natur gegenüber wird angesichts des Klimawandels immer bedeutsamer. Und so wundert es nicht, dass Zimmerpflanzen in den letzten Jahren ein wahres Comeback erlebt haben, holen wir uns doch mit ihnen die Natur ein Stück ins Haus. Wäre da nur nicht der berühmte grüne Daumen, den viele von uns nicht haben, aber der für die Pflanzen lebenswichtig ist.

Gartenpflanzen haben gegenüber den grünen Mitbewohnern einen entscheidenden Vorteil: Die Natur selbst hilft meistens draußen mit, dass es den Pflanzen gutgeht. Umso mehr wundert es, dass sich viele Zimmerpflanzen über Jahre hinweg recht gut halten und trotz Wasserknappheit, zu wenig Erde oder Licht irgendwie überleben.


AUS LIEBE ZUR ZIMMERPFLANZE

Wie sehr Alys Fowler für Zimmerpflanzen brennt, merkt man auf jeder Seite dieses Ratgebers. Sie beschreibt ausführlich, auf was es ankommt, wenn man mit Zimmerpflanzen gut pflegen möchte. Sie beschreibt, was Licht, Erde und Wasser mit ihnen machen und welche Wuchsmöglichkeiten in den einzelnen Arten stecken. Sie sieht die Pflanzen als Lebewesen, um die man sich ebenso kümmern sollte, wie um die realen Menschen oder Haustiere um einen herum. Und dabei denke ich wieder an meinen Vater, meine Schwester, die mit ihren Gartenpflanzen sprechen, sie motivieren oder mit ihnen in einen Diskurs gehen, wenn sie mal die Köpfe hängen lassen. Daran scheint doch etwas dran zu sein.

Zimmerpflanzen waren bis zu diesem Buch auch für mich etwas anderes als Gartenpflanzen. Ob Kakteen, Gummibäume oder Palmen: Für mich waren die Pflanzen zuerst Dekoobjekte, auch wenn ich natürlich um ihre luft- und schadstoffreinigende Wirkung weiß. Aber viel zu selten nehme ich mir die Zeit, um meine Pflanzen zu pflegen, ihnen einen größeren Topf zu gönnen oder sie mal ins rechte Licht zu rücken. Und viel zu häufig mache ich mir mehr Gedanken um die Übertöpfe als um die Schönheit der Pflanzen an sich. Seitdem ich den Ratgeber “Plant Love” gelesen habe, ist das anders. Und ich habe richtig Lust bekommen, mich intensiver mit Zimmerpflanzen auseinanderzusetzen.


EINMAL DURCH DIE WELT DER ZIMMERPFLANZEN

Was ich an Plant Love wirklich praktisch finde: Im Zentrum von Alys Fowlers Ratgeber steht ein großes Register, in dem man viele bekannte und auch unbekannte Zimmerpflanzen entdeckt – und sich schnell einlesen kann, wenn man nach einer bestimmten Sorte sucht. Ob Sukkulenten, Kakteen, fleischfressende Pflanzen oder Palmen: Das Buch bietet eine große Auswahl an interessanten Arten.


KLARE LESEEMPFEHLUNG

Ein wirkliches gelungenes Buch, das mich überrascht hat. Mir hat es die Augen geöffnet, endlich die Herkunft einiger Zimmerpflanzen zu begreifen und daraus ein Verständnis zu entwickeln, wieso welche Sorte die einen oder die anderen Ansprüche hegt. Ich hätte nicht gedacht, dass mich ein Buch über Zimmerpflanzen so begeistern kann. Umso mehr gibt es mir für diesen Ratgeber eine klare Leseempfehlung.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Plant Love (ISBN: 9783818610319)W

Rezension zu "Plant Love" von Alys Fowler

Nur eines fehlt: der beiliegende 'grüne Daumen'...
wschvor einem Jahr

Den kann man sich jedoch mit der Lektüre dieses Buches von Alys Fowler beziehungsweise der gezielten Suche nach einer bereits vorhandenen Pflanze oder einer für eine bestimmte Ecke der Wohnung geeigneten Pflanze recht schnell aneignen.

Apropos 'grüner Daumen': die Autorin beschreibt nahezu ausschliesslich Grünpflanzen ohne opulenten Blütenschmuck. Also nichts mit Orchideen oder ähnlichem 'Drachen-Futter', nix mit 'blühendem Daumen'. Von ganz wenigen Ausnahmen abgesehen.

Vom Aufbau her ist das Buch gut brauchbar. Angefangen bei dem 'Pflanzenfinder', in dem samt Angabe der Seitenzahl angegeben wird, welche Pflanze für welchen Standort (Sonne, Halbschatten, Schatten) geeignet ist. Allgemeine Pflegehinweise von Umtopfen, Düngen, möglichen Schädlingen und deren Beseitigung bis zu Vermehrung.

Schade ist, dass bei einigen der vielen Farbfotos der erläuternde Text fehlt. Beispielsweise sieht man auf Seite 2, wie ein Blatt einer Sansevieria quer in einige Zentimeter breite Stücke geschnitten und diese dann zwecks Vermehrung in Erde gesetzt werden. Leider aber ohne jede Angabe über die Pflanzerde als solche (kompakt oder locker, eher trocken oder doch sumpfnass etc.). Und auf Seite 62 werden die verschiedenen Arten der Sansevieria im Text beschrieben, auf der gegenüber liegenden Seite 63 ist auch eine dieser 'Schwiegermutterzungen' abgebildet. Leider ohne Angabe, um welche der sieben beschriebenen Arten es sich bei der Abbildung konkret handelt.

So geht es bei vielen der beschriebenen Pflanzen.

Im Gegensetz dazu hat die Autorin die Frage nach dem Wasserbedarf sprich Giessen der jeweiligen Pflanzen sehr schön und einfach beantwortet: am oberen Seitenrand eine Leiste unterteilt in die vier Jahreszeiten beziehungsweise die zwölf Monate. Ein grösserer, grosser, kleiner oder gar kein eingezeichneter Wassertropfen lässt auf einen Blick erkennen, welches Grünzeug wann wieviel Wasser will.


Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Plant Love (ISBN: 9783818610319)R

Rezension zu "Plant Love" von Alys Fowler

Gärtnerin durch und durch!
RudiBvor einem Jahr

Pflanzen sind unser Lebenselixier, da wundert es nicht, dass wir sie auch zu Hause haben wollen als Zimmerpflanzen. Nebenbei sehen sie ja auch noch wunderschön aus und hauchen dem Heim Leben ein. Doch was tun, wenn man einfach kein Glück mit den grünen Mitbewohnern hat?

Chef-Gärtnerin und Pflanzenliebhaberin Alys Fowler, die für den BBC eine eigene Gartensendung präsentiert und eine Kolumne für „The Guardian“ schreibt, schafft Abhilfe. „Plant Love“ ist ein liebevoll gestalteter Ratgeber, der bereits durch seine Haptik überzeugt – ökofreundlich, tolles Papier und Geruch! Wunderbare Pflanzenfotografien führen durch das Werk, in dem Fowler allerlei Wissen über Zimmerpflanzen weitergibt, aber vor allem tolle Pflanzen-Portraits geschaffen hat. Unterteilt sind diese – von Licht nach Schatten – in Pflanzengruppen, wie Sukkulenten und Palmen, wo dann jeweils verschiedene Arten im Detail vorgestellt werden. Das macht das Werk zu einem großartigen Nachschlagewerk, das immer wieder konsultiert werden kann. 

Ob dieses Buch etwas für Pflanzenexperten ist, kann ich nicht beurteilen – doch Pflanzenliebhabern- und Laien, wie ich eine bin, die werden mit „Plant Love“ ihre Freude haben. Großartige Bilder, liebevolle Details, hilfreiche „Auf einen Blick“-Übersichten, gelungene Pflanzen-Porträts und jede Menge Inspiration, wie bspw. der Pflanzennachwuchs aus der Küche (mein Avocadopflänzchen in der Küche ist der beste Beweis dafür!) gibt es hier. Der grüne Daumen für dieses Buch geht definitiv nach oben!    

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Pflanzen in den eigenen vier Wänden sind in! Sie säubern die Luft und verbessern das Wohlbefinden. Die bekannte Autorin Alys Fowler gibt in ihrem Buch Tipps für den "Urban Jungle" zu Hause und stellt über 70 gängige und weniger übliche Arten sortiert nach Lichtverhältnissen vor. Hier habt ihr die Chance ein Buch zu gewinnen! Wir verlosen 20 Exemplare.

https://www.theguardian.com/profile/alys-fowler

454 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 35 Bibliotheken

von 4 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks