Neuer Beitrag

78sunny

vor 5 Jahren

(44)

3,5 von 5 Sternen Inhalt: Ever verliert bei einem Unfall ihre gesamte Familie und verändert sich auf merkwürdige Weise. Sie kann plötzliche die Auren von Menschen sehen und kann ihre Gedanken lesen. Außerdem erscheint ihr ihre kleine Schwester als Geist und sie kann sich mit ihr unterhalten. Eines Tages erscheint ein neuer Schüler auf der Schule, dessen Gedanken sie nicht lesen kann und von dem sie magisch angezogen wird. Aufmachung/Vertonung Die Sprecherin, Marie-Luise Schramm, spricht den Text sehr melancholisch. Ich kann mir vorstellen, dass Jugendliche dies anspricht, aber ich als Erwachsene fand es doch sehr theatralisch. Das Cover ist vorn schön gestaltet, hinten wirkt es allerdings lieblos. Es ist eine gekürzte Fassung und umfasst 4 CDs. Meinung: Erst einmal muss ich sagen, dass mich die Geschichte doch extrem an Twilight erinnert. Auch die etwas theatralische Art und Weise wie einige Szenen beschrieben werden zwang mich regelrecht Vergleiche zu ziehen. Am Anfang der Handlung hatte ich das Gefühl es passiert fast nichts und dann überschlugen sich plötzlich die Ereignisse. Das Ganze wirkte für mich nicht stimmig und flüssig. Die Gefühle und Handlungen der Charaktere werden oft sehr theatralisch dargestellt. Das mag junge Mädchen durchaus ansprechen, aber mich als Erwachsenen leider nicht. Die meisten Charaktere blieben kaum entwickelt und konnten mich nicht wirklich überzeugen. Selbst für ein Jugendbuch fand ich das etwas wenig. Gerade einmal zwei Charaktere fand ich wirklich interessant. Das gab mir allerdings genug Motivation zum weiter hören. Es gab einige interessante Aspekte in der Handlung und auch eine Wendung mit der ich nicht gerechnet habe, daher habe ich es nicht bereut mir dieses Hörbuch gekauft zu haben. Außerdem rechne ich immer damit, dass das Buch vielleicht besser sein könnte, da die Hörbuchfassung gekürzt ist. Ich werde mir daher den zweiten Teil der Reihe als Buch zulegen und der Geschichte eine zweite Chance geben. Lesergruppe: Ich denke, dass dieses Buch ein reines Mädchenbuch ist. Die eher theatralische Liebesgeschichte, die die Haupthandlung der Geschichte ausmacht, würde bei Jungen auf eher wenig Interesse stoßen. Frauen sollten gewarnt sein, dass viele Beschreibungen doch sehr Teenie-haft sind. Fazit: Mich konnte diese Teenie-Liebesgeschichte leider nicht wirklich überzeugen.

Autor: Alyson Noël
Buch: Evermore - Die Unsterblichen
Neuer Beitrag