Alyson Noël Im Namen des Sehers -

(89)

Lovelybooks Bewertung

  • 132 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 0 Leser
  • 31 Rezensionen
(27)
(33)
(22)
(7)
(0)

Inhaltsangabe zu „Im Namen des Sehers -“ von Alyson Noël

Müssen sie ihre Liebe opfern, um die Welt zu retten?Daire Santos ist eine Seelensucherin, bestimmt, zwischen den Lebenden und den Toten zu wandeln, um das Gleichgewicht der Welten aufrechtzuerhalten. Doch es gibt einen mächtigen Gegenspieler, der immer wieder versucht, sie auszulöschen. Nun hat er sie in die Oberwelt verbannt, getrennt von ihrer großen Liebe Dace. Aber Daire kann sich befreien und macht sich auf die Suche nach Dace. Denn nur zusammen können sie die Prophezeiung verändern, die ihnen eine Zukunft in abgrundtiefer Finsternis vorhersagt.

Eine gute Fortsetzung kommt aber leider nicht an die Vorgänger ran

— Annabeth_Book
Annabeth_Book

Mitreisend und fesselnd bis zur letzten Seite. Meine Lieblingsreihe...

— TimeeBrauchle
TimeeBrauchle

Der schwächste Teil

— JustineWynneGacy
JustineWynneGacy

Weiterhin starke Reihe, die Lust auf das Finale macht!

— passionelibro
passionelibro

Wunderbar, einfach nur empfehlenswert!

— Athene211
Athene211

Es fehlt einfach immer noch das letzte Bisschen, um mich vollkommen zu überzeugen.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine Liebesgeschichte in faszinierendem Setting.

— MaxSanders
MaxSanders

Sehr gelungene Fortsetzung

— smilee_lady1988
smilee_lady1988

Stöbern in Fantasy

Corvin

Spannend, mysteriös, außergewöhnlich, gefühlvoll

clauditweety

Rebellion

Toller Start!

daniel_bauerfeld

Der Wandel

Lohnt nicht , was Rachel Morgan Fans aber wohl nicht abhalten kann/wird. Ging mir ja auch so.

thursdaynext

Blaze

Für mich mit Teil 1 der beste Band der Reihe.

Victoria_Townsend

Der Glasmagier

Die Figuren verhalten sich nicht nachvollziehbar und stellenweise sind manche Dinge etwas unlogisch. Schade, denn die Idee finde ich toll.

katha_strophe

Call it magic 2: Feentanz

Recht unterhaltsam

Bjjordison

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht so überzeugend

    Im Namen des Sehers -
    JustineWynneGacy

    JustineWynneGacy

    29. February 2016 um 14:31


    Bereits der erste Band dieser Reihe hat mich schnell in seinen Bann gezogen. Manchmal brauche ich einfach etwas für´s Herz. Selten aber wahr. Nun bin ich mittlerweile beim dritten Band angelangt und die Geschichte hat für mich leider etwas von ihrem Zauber verloren.

    Nach dem unfassbaren Ende von Band zwei war ich schon ganz aufgeregt. Ich musste unbedingt weiterlesen! 

  • Super Fortsetzung :)

    Im Namen des Sehers -
    Lesemaus-M

    Lesemaus-M

    30. September 2015 um 17:51

    Klappentext/Inhalt: Nachdem Daire Santos plötzlich mysteriöse Visionen hatte, ist sie zu ihrer Großmutter Paloma in die kleine Stadt Enchantment in New Mexico gezogen. Dort erfährt sie, dass sie eine Seelensucherin ist, die zwischen den Welten der Lebenden und der Toten wandeln kann. Mit Palomas Hilfe hat sie gerade noch rechtzeitig gelernt, mit ihren Kräften umzugehen. Denn eine mächtige Familie hat es darauf abgesehen, die Unter-, Mittel- und Oberwelt zu stürmen. Daire ist der einzige Mensch, der sie stoppen kann, aber es gibt ein Problem: Sie liebt Dace, dessen Zwillingsbruder Cade es auf Daires Kräfte abgesehen hat. Beide Brüder gehören der mächtigen Familie an. Wird Daire es schaffen können, ihre Bestimmung zu erfüllen, ohne ihre wahre Liebe dabei zu zerstören? Meine Meinung: Es schon ewig her, dass ich den zweiten Band gelesen habe. Endlich habe ich die Fortsetzung gelesen und ich bin echt begeistert. Daire ist in einer anderen Welt und muss sich nach diesem schrecklichen Kampf erholen. Sie will aber schnellstens Dace finden. Deshalb versucht sie Dace zu finden. Dies ist aber gar nicht mal so einfach. Als sie ihn endlich gefunden hat, kann sie nicht glauben, was sie vorfindet. Sie muss ihm helfen und sie müssen etwas sehr wichtiges suchen. Dace ist am Boden zerstört. Daire ist für immer Weg und er will einfach nicht mehr so weiter machen. Außerdem wurde ihm etwas genommen und er will es aber auch nicht wieder. Dann rettet in Daire und er will unbedingt das Verlorene suchen und wieder haben. Dabei müssen sie sich viele Gefahren stellen. Daire hat mir in dem Buch gut gefallen. Sie hat endlich ihre Bestimmung angenommen und würde für die Menschen, die sie liebt einfach alles tun. Sie muss sich in diesem Band großen Herausforderungen stellen und sie hat natürlich Angst aber sie meistert es wirklich toll. Dace hat mir auch gefallen. Anfangs merkt man seine Verzweiflung sehr an. Als er Daire endlich wieder hat blüht er wieder richtig auf. Er hat Angst vor dem was kommen wird aber er muss sich dem ganzen Stellen. Ich muss echt sagen, warum war es so lange auf meinem SuB??? Es ist ein so toller dritter Band. Dieses Buch ist eine super Mischung aus Action, Liebe, Verzweiflung uvm. Die Geschichte konnte mich sofort in seinen Bann ziehen und ich hatte so tolle Lesestunden damit. Am Ende gab es einen großen Kampf und dieser hat mir total zugesagt. Ich bin wirklich gespannt wie das Ganze jetzt enden wird. Fazit: Ich muss echt sagen, dass es von Band zu Band besser und toller wird. Es eine so tolle Geschichte. Es kommt viel Action vor aber auch die Liebe fehlt nicht und andere Dinge. Gegen Ende überschlagen sich die Ereignisse und ich bin wirklich gespannt wie diese Reihe enden wird. Bewertung: Cover: 5/5 Klappentext: 5/5 Inhalt: 4,5/5 Schreibstil: 4,5/5 Gesamtpaket: 4,5/5 4,5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Diese perfekte Grundlage für den Abschluss der Reihe

    Im Namen des Sehers -
    MaxSanders

    MaxSanders

    30. May 2015 um 17:02

    Eine Liebesgeschichte in faszinierendem Setting. Genauso wie die gesamte Soul Seeker- Reihe spricht mich auch Band 3 aufgrund einiger besonderer Motive an. Zuerst ist dabei natürlich die Fähigkeit der Protagonistin, zwischen den Welten wandeln zu können, zu nennen. Weiterhin die Unbestreitbarkeit der Existenz einer Seele und damit verbunden auch die Aufgabe und Möglichkeit der Rettung dieser unsterblichen Seele. Eine, wie ich finde, sehr tröstliche Vorstellung, die mich absolut fasziniert.  Die von vielen Gleichnissen geprägte Darstellungsweise Noëls macht Im Namen des Sehers zu einer tiefgründigen Story, was besonders bei der Vorstellung von Unter-, Mittel- und Oberwelt deutlich wird. Auch in diesem 3. Band der Reihe steht das Gleichgewicht zwischen gut und böse im Mittelpunkt der Handlung und macht einen Großteil der Spannung des Buches aus. Im Namen des Sehers ist ein wertvoller Teil der Reihe, der vor allem nach den ersten circa 100 Seiten durch eine zunehmend aufregende Handlung überzeugt und diese vorantreibt. Zu keinem Zeitpunkt hatte ich das Gefühl, dass es sich bei diesem Band um eine Verzögerung des Finales handeln könnte.

    Mehr
  • Bisher das beste Buch der Reihe

    Im Namen des Sehers -
    smilee_lady1988

    smilee_lady1988

    28. March 2015 um 11:29

    Inhalt Die Geschichte um Daire Santos und Dace Withefeather geht weiter! Als Seelensucherin ist es Daire bestimmt, zwischen den Lebenden und Toten zu wandelnd, um das Gleichgewicht der Welten aufrecht zu erhalten. Aber es gibt mächtige Gegner, der immer wieder versucht, ihrem Leben ein Ende zu bereiten. Nun hat dieser sie in die Oberwelt verbannt - getrennt von Dace, ihrer grossen Liebe. Doch Daire gibt nicht auf, kann sich befreien und macht sich auf die Suche nach Dace. Nur zusammen können sie die Prophezeiung verändern, die ihnen eine düstere Zukunft vorhersagt. Die Geschichte nimmt Fahrt auf! Das ist das erste, was mir zu diesem Buch einfällt! Es wird etwas düsterer, härter und ernster - was mir persönlich sehr gut gefallen hat. Ich habe den Eindruck, dass sich die Autorin langsam eingeschrieben hat und immer besser wird. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen - daran kann ich wirklich nichts aussetzen. Und mir persönlich sehr gut gefallen hat, dass man auch aus Xiotchils Sicht ein paar Kapitel zu lesen bekommen hat - das hat dem Buch ein gewisses Flair verliehen, noch ein wenig mehr Tiefe. Dieser Band war mit mehr Gefühlen gespickt und es flossen auch einige Tränen - wirklich gut gemacht. Es hat mich auf jeden Fall mehr berührt, als sie ersten beiden Bände. Charaktere Da es ich um den dritten Band der Reihe handelt, möchte ich nicht zu viel zu den einzelnen Charaktere sagen. Auf jeden Fall haben viele einen riesen Schritt gemacht, was mir sehr gut gefallen hat. Es gibt auch einige Überraschungen, auf die ich nicht vorbereitet war, aber alles in allem - mir gefallen die Charaktere langsam immer wie besser. Besonders Xiotchil wächst mir immer mehr ans Herz! Cover Das Cover gefällt mir wieder unheimlich gut! Mir gefällt, dass der Verlag die Taschenbuchausgaben alle im gleichen Stil gehalten hat - einfach top! Fazit Eine tolle Fortsetzung und für mich bisher der beste Band. Daher bekommt das Buch von mir 4 Sterne.

    Mehr
  • Nach einem schwachen Anfang weckt das Ende hohe Erwartungen für das kommende Finale …

    Im Namen des Sehers -
    Textverliebt

    Textverliebt

    23. October 2014 um 17:35

    Der Kampf gegen das Böse geht weiter … Nachdem Cade Daire das Leben ausgehaucht hat und sie sich nun in der Oberwelt befindet, bricht für seinen Bruder Dace eine Welt zusammen. Er weiß nicht, dass sich die Sucherin Daire mit fremder Unterstützung zurück ins Leben gekämpft hat und sich bereits auf dem Weg zu ihm in die Mittelwelt befindet, um ihn zu retten. Dace hat tatsächlich jede Hilfe nötig, denn nach Cades Angriff befindet er sich dort noch immer schwer verletzt und ohne Seele. Obwohl er ohne seine große Liebe nicht mehr leben will, erfüllt ihm niemand den Wunsch nach dem Tod. In seiner Verzweiflung traut er seinem Verstand nicht mehr und kann zunächst gar nicht glauben, dass die tot geglaubte Daire tatsächlich zurückgekehrt ist, um ihn zu retten, als sie plötzlich vor ihm steht. Doch bisher konnte sie nur den Körper ihres Freundes vor dem Verfall bewahren, seine Seele befindet sich noch immer irgendwo in der Mittelwelt. Somit haben beide keinen Grund zum Aufatmen und dürfen sich keine Pause erlauben. Schon bald wird außerdem klar, dass sich nicht nur das Paar auf der Suche nach der frei schwebenden Seele befindet. Für Daire und Dace beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, der fast aussichtslos erscheint. Sobald beide eine Hürde überwunden haben, taucht wieder eine weitaus größere auf. Und außerdem schwebt über den Köpfen der beiden noch immer die dunkle Prophezeiung, die das Ende aller Tage ankündigt … Nach einem schwachen Anfang weckt das Ende hohe Erwartungen für das kommende Finale … Wie bereits angekündigt, konnte mich dieser Band nur teilweise überzeugen. Würde ich die erste Hälfte dieses Bandes ignorieren, käme ich wahrscheinlich aus dem Schwärmen nicht mehr heraus. Leider geht das aber nicht. Deshalb muss ich sagen, dass mich der Beginn überhaupt nicht fesseln konnte. Vielmehr bin ich nach dem Lesen des gesamten Bandes der Meinung, dass viele Details und Handlungsstränge nicht unbedingt von Bedeutung waren, weshalb ich mich umso mehr freue, dass die Handlung zum Ende hin noch einmal richtig Fahrt aufgenommen hat und ein spannendes Finale verspricht. Besonders gut gefällt mir an diesem Band, dass die Entwicklung der Charaktere noch weiter voranschreitet. Gut und Böse lassen sich nicht mehr so eindeutig abgrenzen wie zuvor. Außerdem werden plötzlich Charaktere für die Handlung bedeutsam, denen wir bisher keine große Beachtung geschenkt haben. Hierbei denke ich besonders an die bisher recht zickige Lita, die sich nun als echte Hilfe und gute Freundin erweist. Während des langatmigen Beginns bringen ihre Dialoge mit Xotichl zumindest jede Menge Witz und Humor in die Geschichte. Fazit Nun steht also das Finale der Soul Seeker-Reihe vor der Tür. In meinen Augen ist die Reihe dank der komplexen Dimensionen und vielen mystischen Elemente recht anspruchsvoll, doch dieser Band verliert sich in ziemlich vielen Kleinigkeiten, wodurch die Spannung, die durch den Vorgängerband aufgebaut wurde, leider zunächst einmal konstant sinkt. Doch wer sich davon nicht entmutigen lässt, wird mit einem spannenden und ganz besonders emotionalen Ende belohnt. Obwohl dieser Band schwächelt, freue ich mich sehr auf ein vielversprechendes Finale, das dieser Reihe hoffentlich einen würdigen Abschluss beschert.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Soul Seeker - Licht am Horizont" von Alyson Noël

    Soul Seekers - Licht am Horizont
    katja78

    katja78

    Heute ist der offizielle Erscheinungstermin vom letzten Band der Erfolgsbuchreihe "Soul Seeker" von ALYSON NOËL. Wir stellen euch die Reihe in unseren Lesenswerten Buchreihen noch mal vor und abschließend könnt ihr 3 komplette Buchreihen (Band 1-4) gewinnen! Schaut rein bei Ka-Sas Buchfinder und sei mit etwas Glück, einer der drei Glücklichen Gewinner Viel Spass und Glück wünschen euch Katja & Sandra

    Mehr
    • 15
    LeseeuleNatascha

    LeseeuleNatascha

    21. July 2014 um 17:03
  • Ein letzter Atemzug vor dem großen Finale

    Im Namen des Sehers -
    Wonder_

    Wonder_

    05. July 2014 um 16:55

    Band drei der "Soul Seeker" Reihe ist wieder deutlich stärker als der Vorgänger. Die Schlinge um Daire und Dace zieht sich allmählich zu, es wird wesentlich finsterer und spannender. Ein letzter großer Atemzug vor dem anstehenden Finale. Bis auf ein paar Kleinigkeiten wirklich toll! Das schwächste Cover der Reihe und dennoch noch wunderschön. Allerdings fällt es durch das fehlende Kleid doch etwas aus der Reihe, wodurch es nicht zu 100% stimmig ist. Toll ist wie immer die Innengestaltung des Buches, und auch der Titel ist perfekt. Mit den Charakteren geht es in diesem Band wieder merklich bergauf! In Band zwei war ich von allen sehr enttäuscht, doch nun beweist die Autorin, dass sie es durchaus besser kann. Daire und Dace entwickeln sich merklich weiter. Während Daire endlich zu einer würdigen und einzigartigen Protagonistin heranwächst, hat Dace mit seiner fehlenden Seele zu kämpfen. Wobei ich hier sagen muss, dass ich diese Situation nicht optimal umgesetzt finde. Seine fehlende Seele merkt man ihm kaum an, im Gegenteil, auf mich wirkt er eher noch warmherziger als jemals zuvor. Oder hat eine Seele damit nichts zu tun? Auch was die Nebenfiguren angeht, wird es wieder deutlich besser. Xotichl und auch Lita bekommen größere Rollen zugedacht, was mich sehr gefreut hat, da es sich bei ihnen um sehr starke Persönlichkeiten handelt. Und auch neuer Wind wird in die Story gebracht! Der Mystiker Axel kommt ins Spiel, eine zunächst sehr undurchschaubare Figur, bei der man absolut nicht vorhersehen kann, was es mit ihr auf sich hat. Zudem fehlen auch Jennika, die Stammesältesten und natürlich die Richters nicht, die wieder etwas mehr Tiefe abbekommen haben. Highlight dieses Buches sind allerdings Phyre und ihr fanatischer Vater, deren Potenzial schon im Vorgänger angedeutet wurde, und dass sich hier voll entfaltet. Ein klein wenig zu stur "böse", doch auf eine erfrischend neue Art, die viel Spaß beim Lesen bereitet. Negativ fallen lediglich ein paar Kleinigkeiten auf, beispielsweise Litas vollkommen gelassene Aufnahme der Geschichte rund um die Seeker und die Richters. Sie zuckt mit keiner Wimper. Und auch Daire scheint sich überhaupt nicht zu wundern, dass ihre neue Freundin plötzlich über alles informiert ist, als sie aus der Oberwelt zurückkehrt. Auch storytechnisch wird es in Band drei wieder viel besser! Zwar passiert verhältnismäßig zu der Seitenzahl wieder nicht so viel, aber deutlich mehr als in "Das Echo des Bösen". Nach dem nervenaufreibenden Kampf gegen Cade ist Daire vermeintlich Tod. Doch was keiner weiß: Sie wurde von dem Mystiker Axel gerettet, der sie in der Oberwelt gesund pflegt. Doch was sind seine Motive? Daire wartet nicht, bis sie es herausfindet, sondern nutzt die erstbeste Chance um zu entkommen. Zurück in der Mittelwelt erfährt sie, dass Dace verschwunden ist. Verzweifelt macht sie sich auf die Suche nach ihm, doch es stellt sich ihr ein weitere Hinderniss in den weg: Seine Seele hat sich von seinem Körper gelöst. Zu allem Übel sitzen ihnen nun nicht nur die Richters im Nacken sondern auch Phyre und ihr fanatischer Vater, die um jeden Preis die Zwillinge auslöschen wollen. Wesentlich mehr Handlungsstränge sorgen für deutlich mehr Spannung und endlich wieder ein merkliches Vorankommen der Story. Zudem greifen die einzelnen Abschnitte besser ineinander und ergeben ein stimmiges Ganzes. Und vor allem: Die Charaktere arbeiten endlich zusammen, nehmen Hilfe an und stellen sich vereint gegen das Böse. Das Ende bietet einen schmerzlichen Verlust, der noch einmal alles an Emotionen auffährt, was die Autorin zu bieten hat. Ein dritter Teil, der unheimlich Lust auf das heiß ersehnte Finale macht! Erneut begeistert die Autorin mit ihrem meisterhaften Schreibstil. Ihre magischen und methaphorischen Sätze sind unheimlich schön und fesselnd, man fließt geradezu durch ihre faszinierenden Worte. Sie bringt Gefühle und Gedanken perfekt auf den Punkt, vermittelt sowohl Spannung als auch Liebe absolut authentisch. Es wird von Buch zu Buch besser!

    Mehr
  • Soul Seeker - Im Namen des Sehers - Alyson Noel

    Im Namen des Sehers -
    Nefertari35

    Nefertari35

    11. April 2014 um 09:58

    Leseeindruck (keine Rezension): Dieser dritte Band ist wieder um einiges besser als der zweite! Der Spannungsverlauf ist viel durchgängiger und hat nur wenige langwierige Phasen. Die Protagonisten sind her glaubwürdiger und es macht Spaß das Buch zu lesen. Auch die Dialoge haben in diesem Teil etwas mehr Tiefgang und Esprit. Meine Liblingsreihe wird Soul Seeker wohl nicht mehr werden, aber sie ist mystisch und recht leicht zu lesen. Ich denke, sie ist auch gut für Fantasyanfänger geeigent. Ich bin gespannt, ob der vierte Teil einen guten Abschluß findet. Ich gebe vier Sterne.

    Mehr
  • Trommelwirbel für das angehende Finale

    Im Namen des Sehers -
    Yuina

    Yuina

    02. April 2014 um 18:45

    Nachdem Daire Santos, ihres Zeichens die letzte „Soul Seeker“, in dem Versuch, die Prophezeiung abzuwenden, die das Leben ihres Geliebten Dace bedroht, gestorben ist, erwacht sie in der Oberwelt in der Obhut von Axel, der sie scheinbar wiederbelebt hat. Da ihr der Ausgang des Kampfes zwischen Dace und seinem bösen Zwillingsbruder Cade jedoch keine Ruhe lässt, flieht sie bald darauf, um zurück in die Mittelwelt zu gelangen. Zwar gelingt es ihr mit Hilfe ihrer Freunde und ihrer Großmutter Paloma, den schwer verwundeten Dace ausfindig zu machen und wiederherzustellen, doch in Enchantment sind weiterhin böse Mächte am Werk. So versucht der verrückte Weltuntergangsprediger und selbsternannte Dämonenjäger Suriel Youngblood mit Hilfe seiner Tochter Phyre, Daces Ex-Freundin, Cades und Daces Seele zu zerstören – und da der Tod des Einen den Tod des Anderen bedeutet, müssen Daire und Dace bald ihren ärgsten Feind beschützen, der von alldem nichts ahnt. Das Cover und der Umschlag sind wie bei den beiden Vorgänger-Bänden fantastisch! Sie reihen sich farblich und stilistisch perfekt in die Reihe ein und auch ein Ausklappposter verbirgt sich wieder im Umschlag. Der Schreibstil ist wie von Alison Noel nicht anders zu erwarten äußerst angenehm zu lesen. Der Perspektivwechsel, der in Band 2 eingeführt wurde, wird hier noch intensiviert, indem fast jedes Kapitel von einer anderen Person erzählt wird (diese wird jedoch auch vor Beginn des entsprechenden Abschnitts immer namentlich genannt – man muss also nicht selbst herausfinden, wer gerade was erlebt, auch wenn man manchmal zu Anfang kurz vergisst, dass ja jetzt Dace (o.ä.) erzählt). Besonders hervorzuheben sind allerdings auch die Beschreibungen der Oberwelt, die geradezu ätherisch wirken und Axel beispielsweise einem Engel anlehnen. Was mich gewundert hat, war allerdings die Tatsache, dass jeder in Enchantment wusste, wer Suriel war, und dass er sogar eine eigene Kirche hat; Lita wurde in ihren Albträumen von ihm verfolgt und auch Dace erwähnt, dass er früher allen Angst eingeflößt hat – wie kommt es dann, dass er vorher nie von irgendjemandem erwähnt wurde, obwohl er doch scheinbar zeitweise die „Hauptattraktion“ der Stadt war? Diesen Aspekt kann ich mir nur damit erklären, dass der Charakter wohl nicht von Anfang an eingeplant war. Obwohl sowohl Dace als auch Daire am liebsten jegliche Aufgabe allein meistern würden, lassen sie sich in diesem Band zum ersten Mal wirklich als Team aufeinander ein und sind außerdem bereit, auch die Hilfe ihrer Freunde anzunehmen, da sie erkennen, dass sie nicht alles alleine schaffen können. So kann man als Leser hautnah miterleben, wie die Charaktere reifer und erwachsener werden. Dasselbe gilt für Daces und Daires Beziehung, da sie (zugegeben, gezwungenermaßen) viel über Phyre und somit über Dace vergangene Liebesbeziehung sprechen. Überhaupt ist Phyre ein sehr interessanter und vielschichtiger Charakter. Zwar ist sie an der Oberfläche berechnend und kalt, doch wenn man die psychologisch äußerst fragwürdigen Umstände, unter denen sie aufgewachsen ist, bedenkt, und den Druck, den sie ertragen musste, kann man sie einfach nicht richtig hassen, trotz allem, was sie getan hat. Deshalb ist ihr Ende zwar tragisch, aber auch passend, da sie irgendwie von der Bildfläche verschwinden muss. Der größte Schock allerdings war natürlich Palomas Tod, auch wenn die Situation ohne diesen Zwischenfall vielleicht schon zu sehr nach Happy End ausgesehen hätte. Hat sie Daire doch immer mit Rat und Tat zur Seite gestanden, kann man sehr gut nachempfinden, wie allein gelassen sich Daire nun fühlt und ich bin sehr gespannt, wie sie diesen Schicksalsschlag meistern wird. Daces ansatzweise Verwandlung schürt natürlich die Neugier beim Leser auf das, was wohl aus ihm werden wird. Außerdem hoffe ich, dass im nächsten Teil noch gelüftet wird, wer Daire eigentlich in der Oberwelt erkannt hat – vielleicht wird sie ja noch einmal dort hin zurückkehren? Insgesamt kann ich Soul Seeker 3 – Im Namen des Sehers also nur jedem empfehlen, da es sowohl mit einem tollen Schreibstil, Charakteren mit Tiefgang als auch mit einem auch nach drei Teilen noch immer spannenden Kampf zwischen Gut und Böse aufwartet, die hier näher zusammenliegen, als man denkt. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, was die Autorin für das große Finale in petto hat!

    Mehr
  • Eine magische Geschichte, die mich von Anfang an in seinen Bann ziehen konnte.

    Im Namen des Sehers -
    Buechereulenparadies

    Buechereulenparadies

    19. March 2014 um 12:31

    Soul Seeker - Im Namen des Sehers von Alyson Noël Ich liebe die Bücher von Alyson Noël und ich war sehr froh, als ich das große Glück hatte sie letztes Jahr vor der Frankfurter Buchmesse treffen zu dürfen. Umso mehr freue ich mich jedes Mal wieder, wenn ich vom Page & Turner Verlag eines ihrer Bücher als Rezensionsexemplar erhalte. Deshalb möchte ich mich dieses Mal für den 3. Teil der „Soul Seeker“-Reihe bedanken. „Soul Seeker – Im Namen des Sehers“ entführte mich wieder in die mystische Welt von Dace und Daire und ich konnte sie auf 378 Seiten auf ihrer Reise begleiten. Daire ist tot. Oder vielleicht doch nicht? Als Daire in einem fremden Bett erwacht, stellt sie erleichtert fest, dass ihre Erinnerungen zurück gekommen sind. Sie weiß wieder wie Cade sie mit ihrer eigenen Athame umgebracht hat und wie Axel sie dann gerettet hat. Doch das wirft mehr fragen auf, als es beantwortet. Denn wer ist Axel eigentlich und warum hat er gerade sie gerettet? Aus ihm bekommt sie leider nur sehr schwer etwas heraus und das, was sie heraus bekommt, ist mehr als unbefriedigend. Er selbst bezeichnet sich als Mystiker, doch das bringt Daire nicht wirklich weiter, denn sie kann sich unter dem Begriff einfach nichts vorstellen. Und als sie ihn nach Dace ausfragt, schweigt er beharrlich. Doch Daire ist sich sicher, dass sie Dace das Leben gerettet hat, denn immerhin steht es so in der Prophezeiung und diese irrt sich nie. Aber nicht nur seine mehr als verschwiegene Art ist Daire suspekt. Er versteckt sie vor den anderen Bewohnern der Oberwelt und sie weiß nicht warum und was noch viel schlimmer ist, ihr Zimmer ist ein Gefängnis aus dem sie nicht heraus kommt. Denn die Tür ist von außen verriegelt und die Fenster sind ausbruchsicher. Daire schmiedet einen Plan, den sie auch in die Tat umsetzt als Axel das nächste Mal in ihr Zimmer kommt: Sie schlägt ihn mit einem Stuhl nieder und flüchtet aus ihrem Gefängnis. Doch wie soll sie aus der Oberwelt wieder in ihre Heimat in die Mittelwelt kommen ohne Axels Hilfe? Nach langer Suche findet Daire den Schleier, der sie zurück in die Mittelwelt bringt. Jedoch wird ihr der Weg von einer ihr unbekannten Frau versperrt. Die Frau scheint Daire zu kennen und warnt sie in die Mittelwelt zurückzukehren. Nur mit einer List kann Daire sich erneut befreien und springt durch den Schleier. In der Mittelwelt angekommen, erfährt sie, dass niemand Dace gesehen hat seit ihrem Verschwinden... Und so macht sich Daire erneut auf den Weg in die Unterwelt um ihre große Liebe zu retten. Der 3. Teil der „Soul Seeker“-Reihe hat mich wirklich positiv überrascht. Der 2. Teil ("Soul Seeker - Das Echo des Bösen") hatte ja etwas an Spannung verloren, doch „Soul Seeker - Im Namen des Sehers“ macht diesen Eindruck wieder gut. Von der ersten Seite an fesselt einen die Geschichte, sodass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Die Authentizität und die Spannung sind förmlich greifbar und man bekommt den Eindruck, dass diese Geschichte in unserer jetzigen Realität wirklich passieren könnte. Dass es irgendwo eine Daire gibt, die gegen die Richters und vor allem gegen Cade kämpft und sich in Dace verliebt. Daire ist in diesem Buch noch willensstärker und weiser geworden. Sie muss mit einigen Schicksalsschlägen zu recht kommen, aber verliert sich nie in Selbstmitleid. Ich finde es bemerkenswert, dass sie das Wohl aller über ihr eigenes Wohl stellt und daher auch persönliche Opfer bringen muss. Sie ist schon beinahe so weise wie ihre Oma Paloma, auch wenn sie sich das selbst nie eingestehen würde. Sie kämpft für die Menschen, die sie liebt, auch wenn sie dabei ihr Leben riskiert. Aber Daire lernt auch, dass man sich in Geduld üben muss und sich nicht immer auf seine physische Kraft konzentrieren soll. Für mich ist Claire die perfekte „Seeker“ und ich bin schon sehr auf ihre Entscheidungen im 4. Band gespannt. Auch Dace hat mich sehr überrascht. Anfangs war er immer der liebe und nette Junge von neben an. Aber langsam wird er zu einem richtigen Mann, der lernt, dass auch die Finsternis zu einem gehört. Er ängstigt sich nicht mehr davor und lernt diesen Teil in ihm zu akzeptieren, den er ja auch selbst zu verantworten hat. Doch Dace weiß im Gegensatz zu seinem Zwillingsbruder Cade immer noch was Recht und was Unrecht ist. Cade jedoch will mit allen Mitteln sein Ziel durchsetzen. Ohne Rücksicht auf Verluste. Ich glaube, dass ich beinahe noch nie so einen bösen Charakter kennen gelernt habe. Aber es ist definitiv mal eine Abwechslung. Auch er überrascht einen immer mit seiner gewitzten Art. Auch wenn seine Überraschungen immer negativer Art für alle anderen sind. Ich bin wirklich froh, dass Alyson Noël in diesem Teil mehr über alle anderen Nebencharaktere geschrieben hat. So lernt man Xotichl und Lita und selbst Auden besser kennen. „Soul Seeker – Im Namen des Sehers“ ist ein würdiger 3. Teil, der Lust auf den 4. Teil macht. Und auch das Cover ist wie immer wunderschön. Alleine die Farbwahl ist märchenhaft und regt zum Träumen an. Ich kann „Soul Seeker – Im Namen des Sehers“ jedem ans Herz legen, der an kalten Wintertagen und Winterabenden eine traumhaft schöne Geschichte lesen möchte, die durch ihre mystischen Elemente und die unerschütterliche Liebe der beiden Hauptprotagonisten aber auch der Nebencharaktere zueinander, zu einem unverwechselbaren Lesevergnügen wird.

    Mehr
  • gelungene Fortsetzung

    Im Namen des Sehers -
    mithrandir

    mithrandir

    20. January 2014 um 19:38

    Nach ihrem atemberaubenden Kampf mit Cade erwacht Daire geschwächt und verletzt in der Oberwelt. Der mystische Axel hat sie gerettet, doch die Fenster und Türen ihrer Zuflucht sind für Daire verschlossen. Wild entschlossen zurückzukehren und zu erfahren, was aus Dace geworden ist, startet Daire einen Fluchtversuch. Zurück bei Paloma sieht sich Daire vor einer Vielzahl von Hindernissen gestellt, denn die Zahl ihrer Gegner ist größer geworden. Doch zunächst macht sie sich verzweifelt auf die Suche nach Dace. Wird sie ihn retten können? Meine Meinung: Bereits der erste Band der Reihe hat mich fasziniert und nun bin ich mittlerweile beim dritten Band angelangt und die Geschichte hat für mich nichts von ihrem Zauber verloren. Nach dem unfassbaren Ende von Band zwei war ich schon ganz hibbelig, denn ich musste unbedingt wissen, wie es weitergeht. Zum Glück wurden meine Vermutungen bestätigt und sowohl Daire als auch Dace sind beide noch glücklicherweise am Leben. Doch ihr Dilemma ist geblieben, denn noch immer hat Daire keinen Weg gefunden, wie sie Cades Weltuntergangszug verhindern kann, ohne dabei auch ihrem geliebten Dace zu schaden. Daire wird im Laufe der Geschichte immer stärker und längst ist ihr bewusst, dass ihr eigenes Glück womöglich hinter dem Wohl der Menschheit zurückstehen muss. Auch Dace scheint sein Schicksal langsam angenommen zu haben, doch die Nachwirkungen seiner Bewusstseinsteilung mit seinem Bruder machen ihm sehr zu schaffen. Schön fand ich, dass Daire und Dace hier vermehrt von ihren Freunden unterstützt werden und damit die Nebencharaktere präsenter gemacht werden. Insbesondere Xotichl habe ich sehr in mein Herz geschlossen, und das nicht nur weil mich ihre außergewöhnliche Begabung fasziniert. Ich habe mich sehr gefreut, dass sie in diesem Band über sich hinauszuwachsen scheint. Mit Axel hat Alyson Noël einen neuen, interessanten Charakter eingeführt, dessen Wesen und Motivation jedoch lange Zeit ungeklärt bleiben.  Die abwechselnden Erzählstränge von Daire und Dace werden im dritten Teil durch gelegentliche Passagen aus der Sicht von Xotichl ergänzt. Durch diesen ständigen Wechsel habe ich die Erzählung als sehr lebhaft empfunden und konnte alles hautnah miterleben. Fazit: "Soul Seeker - Im Namen des Sehers" von Alyson Noël ist der dritte Teil der fantastischen Reihe mit den wunderschönen Covern. Sehr lebendig und actionreich führt die Autorin durch ihre Geschichte, der man unweigerlich folgen muss, da man sofort in ihr versinkt. Die überzeugende Fortsetzung lässt mich nun in gespannter Erwartung auf den vierten und letzten Band zurück, der voraussichtlich im Juli diesen Jahres erscheinen wird.

    Mehr
  • Leserunde zu "Im Namen des Sehers" von Alyson Noël

    Im Namen des Sehers -
    katja78

    katja78

    Soul Seeker Fans Aufgepasst! Teil 3 wird in Kürze erscheinen, was natürlich wieder ein Grund für eine Leserunde ist. Im Namen des Sehers - Alyson Noël Müssen sie ihre Liebe opfern, um die Welt zu retten? Nachdem Daire Santos plötzlich mysteriöse Visionen hatte, ist sie zu ihrer Großmutter Paloma in die kleine Stadt Enchantment in New Mexico gezogen. Dort erfährt sie, dass sie eine Seelensucherin ist, die zwischen den Welten der Lebenden und der Toten wandeln kann. Mit Palomas Hilfe hat sie gerade noch rechtzeitig gelernt, mit ihren Kräften umzugehen. Denn eine mächtige Familie hat es darauf abgesehen, die Unter-, Mittel- und Oberwelt zu stürmen. Daire ist der einzige Mensch, der sie stoppen kann, aber es gibt ein Problem: Sie liebt Dace, dessen Zwillingsbruder Cade es auf Daires Kräfte abgesehen hat. Beide Brüder gehören der mächtigen Familie an. Wird Daire es schaffen können, ihre Bestimmung zu erfüllen, ohne ihre wahre Liebe dabei zu zerstören? Zur Leseprobe Zur Autorin Alyson Noël ist eine preisgekrönte Autorin, die bereits mehrere Romane veröffentlicht hat. Mit ihren Serien »Evermore« und »Soul Seeker« stürmte sie auf Anhieb nicht nur die internationalen, sondern auch die deutschen Bestsellerlisten und eroberte unzählige Leserinnenherzen. Die Übersetzungsrechte für ihre Bücher wurden bisher in 35 Länder verkauft und auch die Filmrechte schnell vergeben. Alyson Noël lebt in Laguna Beach, Kalifornien. Weitere Informationen auf www.alyson-noel.de / www.alysonnoel.com und auf facebook.  Ich suche nun 20 Leser, die gemeinsam ein Rezensionsexemplar in der Leserunde lesen und anschließend rezensieren wollen. Verratet mit als Bewerbung bitte uren Eindruck zur Leseprobe Hier gehts zur Homepage Ich bin gespannt auf eure Bewerbungen und Meinungen zur Leserunde! Viel Glück!                     Eure Katja Infos zur Buch - Reihe Soul Seeker  1. Soul Seeker. Vom Schicksal bestimmt 2. Das Echo des Bösen 3. Im Namen des Sehers 4. Licht am Horizont *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum eine Rezension in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig sie sind. Nehmt doch einfach eurer zuletzt gelesenes Buch und schreibt darüber. Ein Leitfaden, wie eine Rezension aufgebaut ist, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf oder auch hier in diesem Thread, wo alles Wissenswerte zusammengefasst ist: http://www.lovelybooks.de/thema/Leitfaden-f%C3%BCr-Rezensionen-und-Leserunden-1017409772/ .Bewerber mit Null Rezensionen werden nicht berücksichtigt!

    Mehr
    • 370
  • Es geht spannend weiter...

    Im Namen des Sehers -
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. January 2014 um 19:36

    - Cover -  Ich hatte ja schon erwähnt, dass  die Cover der Soul Seeker- Reihe mir sehr gut gefallen. Sie sehen hübsch im Regal aus und das Farbspiel zwischen grün und blau fasziniert mich. Es ist mal was anderes und nicht der 0815 Schrott.  - Eigene Meinung - Der Einstieg ins Buch war Feder-, wenn sogar, Kinderleicht. Ich hatte direkt einen Anschluss dazu und wusste noch, um was es geht. Der Schreibstil war wie gewohnt sehr locker und hat das Lesen gefördert!  Nicht viele Autoren haben es drauf, aus der Ich-Perspektive zu schreiben.  Auch wenn ich am ganz Anfang nicht mit der Protagonisten sympathisieren konnte so kann ich jetzt sagen, dass ich einen Anschluss zu ihr gefunden habe, ich mag sie auch, wenn ich manchmal ihre Gedanken oder Handlungsgänge nicht verstehe toleriere ich es.  Nebenbei rücken die Nebencharakter in den Vordergrund und bringen Abwechslung  in die Geschichte. Zwar komme ich immer noch nicht mit dem Namen "Axel" klar aber auch, wenn man nicht viel von ihm hat ist er sehr interessant und ich bin mir ziemlich sicher, dass er mich überraschend wird.  Es ist immer wieder schön in eine andere Welt zu tauchen und ständig den selben "Müll" zu lesen. Mittlerweile hängen mir Fantasy und Science Fiktion aus den Ohren aber Soul Seeker war mal ein Lichtblick unter all den Büchern.  Leider muss ich aber gestehen, dass er seinen Vorgängern nicht wirklich gerecht wird, jedoch bin ich mir sicher, dass der letzte Band mich umhauen wird.  Alles in einem eine sehr gute Geschichte die Fragen aufwirft, die nicht beantwortet werden aber dafür hoffen lassen, dass der letzte Band ein Kracher wird.

    Mehr
  • Im Namen des Sehers! Spannend und fesselnd.

    Im Namen des Sehers -
    venwar_newroly

    venwar_newroly

    12. January 2014 um 16:29

    Nachdem Daire den Kampf gegen Cade verloren hat, wacht sie nun in der Oberwelt auf. Der geheimnisvolle Axel scheint sie gerettet zu haben, doch irgendwie kann ihm Daire nicht vertrauen, denn er hält sie gefangen und will auch gar nicht hören, warum Daire zurück zu Dace in die Mittelwelt will.  Zwischenzeitlich versucht Dace alles um Daire zu finden. Er, Xotichil und Daires Freunde fragen sich, was Phyre vor hat, denn sie ahnen, dass etwas mit ihr nicht stimmt... Meine Meinung: Der zweite Teil konnte mich erst gegen Ende so richtig fesseln und daher habe ich mir gewünscht, dass dieser dritte Teil dort ansetzt, wo der zweite aufhört. Und mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen.  "Im Namen des Sehers" fängt von der ersten Seite an sehr rasant an. Ich wurde mitgerissen und durch den neuen Charakter Axel entsteht wiederum Spannung. Auch die geheimnisvolle Phyre sorgt für Tumult. Vor allem Xotichil beschäftigt sich mit dem Geheimnis um Phyre. Daire und Dace müssen erst wieder zu einander finden und dies gestaltet sich, wer hätte das gedacht, schwer.  Daires Charakter gefällt mir in diesem Teil deutlich mehr als in den Teilen zuvor. Sie scheint nun viel selbstsicherer, was auch daran liegen kann, dass sie von dem Entschluss gepackt ist in die Mittelwelt zurück zu kehren. Auch Dace scheint über sich hinauszuwachsen und was zwischen ihm und Phyre vorgefallen ist, wird in diesem Band auch gelüftet. Die Schreibweise konnte mich wiedermal voll und ganz überzeugen. Ich mag Alyson Noels Schreibstil. Sie weiß, wann sie die Spannung senkt und hebt und schafft es außerordentlich gut die Charaktere darzustellen. Besonders Xotichils Charakter hat mir dieses Mal gefallen, da sie auch eine bedeutendere Rolle erhält, als zuvor. Zwischen den Kapiteln werden die Perspektiven gewechselt und der Leser erhält nicht nur Daires und Daces Sichtweise, sondern auch die von Xotichil, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, hinter Phyres Geheimnis zu kommen. Fazit: Da es bei diesem Teil nun wirklich nichts zu kritisieren gab, fällt meine Rezension kürzer als sonst aus. Ich freue mich schon jetzt auf den vierten Teil, der ja im Juli dieses Jahres erscheinen wird.  Das Buch empfehle ich allen Alyson Noel Fans und denen, die es noch werden wollen.

    Mehr
  • VIele Längen, wenig Spannung

    Im Namen des Sehers -
    SharonsBuecherparadies

    SharonsBuecherparadies

    12. January 2014 um 14:32

    Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar! Worum gehts? Daire wacht in der Oberwelt auf, gerettet von Axel. Doch wer oder was ist er? Axel hält sie gefangen und kümmert sich um Daire. Doch diese setzt alles daran um zu Dace zurückzukehren. Wird sie es schaffen? Und welche geheimen Pläne schmiedet Phyre? Es geht spannend weiter... Der Einstieg in das Buch beginnt genau dort, wo Band 2 aufhörte. Und da das Lesen des zweiten Buches noch nicht solange zurück lag, konnte ich mich noch sehr gut an die Geschichte erinnern und wieder direkt einsteigen. Sie ist aus der Sicht von Daire und Dace sowie aber auch aus der Perspektive von Xotichel geschrieben. Das fand ich sehr positiv, da ich mir somit auch aus einer dritten Perspektive ein eigenes Bild vor Augen machen konnte. Nachdem ich dann den Einstieg in das Buch sehr spannend fand, wars das dann leider auch. Daire war auf der Suche nach Dace. Dies zog sich nur so durch die Kapitel und teilweise wurde die Story vorhersehbar! Schade! Hier hatte ich mir wirklich mehr erhofft. Es kam mir vor, als wolle die Autorin nur so die Seiten füllen. Als es dann dem Ende hinzu ging, gab es noch eine erfreuliche Überraschung und Wendung im Buch, was mich dann doch noch zu 2 Palmen geritten hatte. Das Cover des Buches ist wieder wunderschön gestaltet. Es ist in einem blauen und grünlichen Ton gehalten und die Person auf diesem scheint wieder Daire zu sein. Hier hat man sich wirklich wieder sehr viel Mühe gegeben. Über Daire und Dace möchte ich hier diesmal nicht soviel schreiben, denn das tat ich bereits in meinen letzten Rezensionen. Die Charaktere haben sich leider auch nicht weiter entwickelt, was ich auch extrem schade fand. Ebenso blieb Daire nicht lange in der Oberwelt und man erfuhr somit über diese absolut nichts. Fazit: Dies war ein Buch, was man sich hätte sparen können. Es kam mir wie schon erwähnt vor, als wolle man die Geschichte unmöglich in die Länge ziehen. Viel Spannung gab es nicht und somit kann ich diesen Teil des Buches leider nicht weiter empfehlen! Ich war wirklich sehr enttäuscht! - Cover: 4/5 - Schreibstil: 3/5 - Story: 2/5 - Emotionen: 2/5 - Charaktere: 1/5 Gesamt: 2/5 Palmen Copyright: Sharons Bücherparadies

    Mehr
  • weitere