Alyssa Brugman

 4.3 Sterne bei 24 Bewertungen
Autorin von Zeig dein Gesicht, Ich weiß alles! und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alyssa Brugman

Alyssa Brugman wurde 1974 geboren. Heute lebt sie als freie Schriftstellerin in Sydney, Australien. Sie gilt als große Hoffnung von jungen Schriftstellern der australischen Literaturszene. Ihr erstes Buch ›Ich weiß alles!‹ wurde von der Presse begeistert aufgenommen.

Alle Bücher von Alyssa Brugman

Sortieren:
Buchformat:
Zeig dein Gesicht

Zeig dein Gesicht

 (8)
Erschienen am 10.09.2004
Ich weiß alles!

Ich weiß alles!

 (5)
Erschienen am 01.01.2006
Einfach Bindy

Einfach Bindy

 (4)
Erschienen am 01.04.2012
Ponytausch

Ponytausch

 (3)
Erschienen am 01.05.2007
Solo

Solo

 (2)
Erschienen am 01.07.2009
Jenna-Belle wohnt hier nicht mehr

Jenna-Belle wohnt hier nicht mehr

 (1)
Erschienen am 06.09.2010
Pferdestehlen

Pferdestehlen

 (0)
Erschienen am 18.09.2008
Heißes Eisen

Heißes Eisen

 (0)
Erschienen am 20.03.2008

Neue Rezensionen zu Alyssa Brugman

Neu
A

Rezension zu "Zeig dein Gesicht" von Alyssa Brugman

Zeig dein Gesicht
Angel10vor 5 Jahren

"Zeig dein Gesicht" ist ein gelungener, eher anspruchsvoller Jugendroman. Es geht um Außenseiter, Selbstmord, Gruppenverhalten, persönliche Verantwortung und Lyrik.

Erzählt wird aus der Sicht der 16jährigen Megan, die ein sorgenfreies Leben genießt, sie hat gute Noten, früsorgliche Eltern und ist mit ihrer besten Freundin der Kopf einer angesagten Clique. Während einer Strafarbeit lernt sie Perdita kennen, sie ist der Außenseiter, der Freak. Niemand will etwas mit ihr zu tun haben, sie ist unmodisch und soll sogar stinken.

Megan lernt sie jedoch als einen sehr intelligenten, aber einsamen und traurigen Menschen kennen. Sie treffen sich ein paar Mal heimlich, bis ihre Freundinnen Wind davon bekommen und Megan nach ihren eigenen Regeln zur Rede stellen...

Ganz nebenbei liest man Gedichte von Sylvia Plath "Die dünnen Leute" und "Bedauern über die Wölfe" von Andrew Taylor.

Der Roman spielt in Australien.

Kommentieren0
3
Teilen
Twilight1996s avatar

Rezension zu "Einfach Bindy" von Alyssa Brugman

Rezension zu "Einfach Bindy" von Alyssa Brugman
Twilight1996vor 6 Jahren

„Ein wunderbares, leichtfüßiges und doch tiefgründiges Buch“ (Süddeutsche Zeitung)

Inhalt:
Bindy und Janey sie schon seit langem beste Freundinnen. Doch dann freundet sich Janey mit der neuen Mitschülerin und Klassenzicke Hannah an und alles wird anders. Auf einmal sind Janey nur noch ihr Aussehen und Jungs wichtig. Für Bindy bricht dadurch eine Welt zusammen und sie frägt sich, wo die alte Janey – ihre ehemals beste Freundin – geblieben ist. Als alles dann noch schlimmer kommt, versteht Bindy, dass sich die Freundschaft zwischen ihr und Janey verändert hat und sie ihren eigenen Weg finden muss…

Autorin:
Alyssa Brugman wurde 1974 in Rathmines/Australien geboren. An der University of Newcastle studierte sie Marketing. Zurzeit arbeitet sie als Lehrerin und freie Schriftstellerin. Ihr Debütroman war „Ich weiß alles“. Alyssa Brugman lebt zusammen mit ihrer Familie in Sydney/Australien.

Meine Meinung:
Normalerweise lese ich meist nur Bücher aus dem Bereich Romantic Fantasy und Fantasy, aber bei „Einfach Bindy“ hat mich der Klappentext angesprochen. Er verspricht einen Roman, in dem es um Freundschaft und das Erwachsenwerden geht. Genau wie versprochen, traf dies dann auch zu und ich hatte einige schöne Stunden mit dem Jugendbuch. Oft erinnerte mich die Hauptperson Bindy an mich selbst. Dadurch konnte ich mich gut in sie hineinversetzen und mit ihr fühlen. Das Hauptthema des Romans ist die Freundschaft zwischen Bindy und Janey und das Erwachsenwerden von der 7-klässlerin Bindy, dass sehr glaubwürdig geschildert wird. Ich denke, dass es vielen dabei ähnlich geht bzw. ging wie Bindy, denn jeder war einmal in der Phase, in der man Erwachsen wird, auch Pubertät genannt. Der Schreibstil von „Einfach Bindy“ ist flüssig und einfach. Somit eignet sich der Roman auch für jüngere Leser oder als Klassenlektüre. Das Ende des Buches ist meiner Meinung ist gut gelungen und passend, leider war es aber zu vorhersehbar (was aber vielleicht auch daran liegen kann, dass ich schon ein wenig älter bin, als die Altersempfehlung des Herstellers angibt ;)). Empfehlen würde ich die Lektüre Lesern ab 11 Jahren, doch auch mich – ich bin 16 Jahre alt – konnte das Buch unterhalten.

Ich hatte einige schöne Stunden mit „Einfach Bindy“. Es erhält von mir 4,5 von 5 Monden, weil ich das Ende zu vorhersehbar finde, doch sonst habe ich nichts zu kritisieren.

Kommentieren0
5
Teilen
erdbeerliebe.s avatar

Rezension zu "Zeig dein Gesicht" von Alyssa Brugman

Rezension zu "Zeig dein Gesicht" von Alyssa Brugman
erdbeerliebe.vor 6 Jahren

"Walking Naked" (Originaltitel) erzählt die Geschichte von Megan, der Protagonistin, die Perdita, "den Freak", kennenlernt und vor die Wahl gestellt wird: Freundet sie sich mit dem absoliten no-go Mädchen an, oder bleibt sie doch lieber bei ihrer Szeneclique?
Erstaunlicherweise handelt der Roman aber nicht nur davon, sondern auch darüber, wie es ist mit falschen (oder: moralisch schwer vertretbaren) Entscheidungen zu leben, mit ihnen klar zu kommen und sich selbst noch im Spiegel betrachten zu können.
Ein wunderbar subjektiv (aus der Sicht von Megal, man liest ihr ihr Alter an, kann ihre Sichtweisen gut - altersentsprechend - nachvollziehen) geschriebenes und zum Nachdenken anregendes Buch.

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Alyssa Brugman im Netz:

Community-Statistik

in 36 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks