Alyssa León Western Mail Order

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Western Mail Order“ von Alyssa León

Sie braucht Schutz. Er eine Ehefrau. Wyoming, 1885. Aus Not geht Gillian das größte Wagnis ihres Lebens ein: die Ehe mit einem wildfremden Mann. Die Hochzeit mit dem jungen Vater Matt Cole ist ein Schritt ins Ungewisse und zugleich Gillians letzte Rettung, denn sie hat Boston schnellstens verlassen müssen. Zunächst scheint der Plan aufzugehen. Der attraktive Rancher behandelt sie mit Respekt, und schon bald entwickeln sie erste Zuneigung füreinander. Doch Matt belastet ein dunkles Geheimnis, was ihre Ehe auf eine harte Probe stellt und sie beide in ein heilloses Gefühlschaos stürzen lässt. Eine Sache, die auch Thomas Brigham nicht verborgen bleibt, der mit Matt noch eine offene Rechnung zu haben scheint.

Das beste Buch was ich je gelesen habe!

— AprilDawson
AprilDawson

hat mich sofort in seinen Bann gezogen <3

— ReginaMeissner
ReginaMeissner

Eine wunderschöne Geschichte über eine Reise ins Ungewisse.

— susanneC
susanneC

Wundervolle, romantische und authentische Geschichte! <3

— AvasBookwonderland
AvasBookwonderland

Stöbern in Historische Romane

Die Salbenmacherin und die Hure

Mord im mittelalterlichen Nürnberg - und Olivera mittendrin!

mabuerele

Möge die Stunde kommen

Wieder einmal ganz wunderbar geschrieben.

Popi

Die schöne Insel

Ein packender, kurzweiliger und sehr abenteuerlicher Roman, der noch Raum für eigene Fantasien und Schlußfolgerungen läßt

Tulpe29

Das Lied der Seherin

Hat mir leider nicht ganz so gut gefallen wie die ersten Bände. Die irischen Namen und vor allem nicht übersetzten Sätze waren zu verwirrend

hasirasi2

Zeiten des Aufbruchs

Auch für diesen Band eine Leseempfehlung aus vollem Herzen und mit Überzeugung fünf Sterne. Mehr geht ja leider nicht.

IlonGerMon

Marlenes Geheimnis

Wenn mein Geschichtsunterricht in der Schule nur halb so fesselnd gewesen wäre, dann hätte ich nicht so große Bildungslücken ...

Aischa

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine grandioses Debüt!

    Western Mail Order
    AprilDawson

    AprilDawson

    28. June 2015 um 20:30

    Es gibt wenige Bücher die einen von der ersten Seite an fesseln, doch dieses hier ist eines davon. Zuerst war ich skeptisch, da ich dachte es ist ein WESTERN Roman, doch das ist es NICHT. Es ist eine wundervolle Geschichte über eine in ständiger Angst lebende junge Frau, die einen Fremden heiratet und sich so Schutz erhofft. Matt Cole ist ein einsamer und verletzter Mann, der seine gescheiterte Ehe nicht überwunden hat. Doch mit einem kleinen Sohn, braucht er Hilfe im Haushalt und in der Erziehung seines Sohnes. Die erste Begegnung ist kühl, doch mit der Zeit tauen sie auf, verlieben sich. Doch Missverständnisse, die Vergangenheit und Nebenbuhler stellen diese zarte Liebe auf eine harte Probe. Ich habe dieses Buch in fünfeinhalb Stunden ausgelesen, so sehr hat es mich gefesselt. Es ist diese Mischung aus Action, Liebe, Spannung und Erotik die mich nicht durchatmen ließ. Die Protagonisten sind so lebendig, das ich selbst alles gespürt habe, was sie spüren. Der Schreibstil ist sehr angenehm zu lesen und lässt einen in Alyssas Welt eintauchen und schwer wieder heraus. Ich bin begeistert, verliebt und werde dieses Buch sicher noch öfter lesen. Alyssa Leon ist ein großartiges Debüt gelungen, dass mich noch lange beschäftigen wird. Danke für dieses Juwel, es war eine wunderbare Flucht nach Wyoming!

    Mehr
  • Wundervolle, romantische und authentische Geschichte! <3

    Western Mail Order
    AvasBookwonderland

    AvasBookwonderland

    29. May 2015 um 22:14

    Erschienen: 18.05.2015 ; TB: € ; Seiten ; Books on Demand, Genre: Liebesroman/WesternInhalt: Sie braucht Schutz. Er eine Ehefrau…Wyoming, 1885.Aus Not geht Gillian das größte Wagnis ihres Lebens ein: die Ehe mit einem wildfremden Mann. Die Hochzeit mit dem jungen Vater Matt Cole ist ein Schritt ins Ungewisse und zugleich Gillians letzte Rettung, denn sie hat Boston schnellstens verlassen müssen.Zunächst scheint der Plan aufzugehen. Der attraktive Rancher behandelt sie mit Respekt, und schon bald entwickeln sie erste Zuneigung füreinander. Doch Matt belastet ein dunkles Geheimnis, was ihre Ehe auf eine harte Probe stellt und sie beide in ein heilloses Gefühlschaos stürzen lässt.Eine Sache, die auch Thomas Brigham nicht verborgen bleibt, der mit Matt noch eine offene Rechnung zu haben scheint…Gleich am ersten Tag wird Gillian in das für sie fremde Leben auf einer Ranch geschmissen und muss sich auch noch um den kleinen Sohn von Matt kümmern. Beide haben ihre Ängste und Zweifel, ob das alles so eine gute Idee war, doch nicht nur die neue Situation stellt die beiden vor neue Herausforderungen, sondern auch, dass ihre Vergangenheit sie Stück für Stück einzuholen und das, was sie sich aufgebaut haben zu zerstören droht… Oh ja… manche Bücher liest man und manche verschlingt man :D dieses hier habe ich verschlungen! Ich durfte es vorab lesen und bin dafür so dankbar. Ich habe nicht mit so einem wundervollen Buch gerechnet, muss ich gestehen…Es fühlt sich immer wieder toll an, wenn ein Buch, eine Geschichte es schafft mich von der ersten Zeile an zu fesseln. Man wird direkt in das Jahr 1885 katapultiert und durch den, meiner Meinung nach, sehr gekonnten Schreib- und Erzählstil, auch dort festgehalten. Man ist sofort mitten drin, ohne Prolog, und in den ersten Kapitel treten gleich so viele Fragen auf, dass man unmöglich aufhören kann zu lesen.Der Plot ist spannend und die Charaktere sind einfach… menschlich, liebenswert, sie haben Tiefe und sind nicht perfekt. Es gab keinen Moment in dem ich zur Ruhe kam. Meine Emotionen wurden von einer Ecke in die andere geschmissen und immer wenn ich dachte: Jetzt aber! Kam es wieder anders. Die Geschichte ist glaubhaft und romantisch.. ich werde das Buch noch ein paar Mal lesen und träumen. Natürlich ist auch ein wenig Kitsch und Klischee dabei, warum auch nicht, wenn es gut gemacht ist? Aber vor allem ist die Story für mich sehr authentisch gewesen.Noch recht am Anfang gab es eine Szene (Flussszene), da kamen mir Tränen in die Augen. Ich weiß nicht warum, aber es hat mich mitgerissen. Ich habe mit BEIDEN, mit Matt und Gilly mitgelitten und gehofft. und das Ende… oh mein Gott! Lest dieses Buch!! :DAuch die “Nebendarsteller” haben ihre Sache grandios gemacht, wirkten lebhaft und nicht zu flach.Ich bin begeistert von diesem romantischen Westernroman<3

    Mehr