Amélie Duval

 4.4 Sterne bei 147 Bewertungen
Autor von L.A. Guards: Mister Perfect, L.A. Guards: Macho Lover und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Hungrig nach Liebe

Erscheint am 26.02.2019 als Taschenbuch bei Montlake Romance.

Alle Bücher von Amélie Duval

Sortieren:
Buchformat:
L.A. Guards: Mister Perfect

L.A. Guards: Mister Perfect

 (16)
Erschienen am 02.08.2016
L.A. Guards: Macho Lover

L.A. Guards: Macho Lover

 (14)
Erschienen am 04.05.2017
Gegen jede Vernunft

Gegen jede Vernunft

 (12)
Erschienen am 20.11.2018
Spiel mit Risiko

Spiel mit Risiko

 (13)
Erschienen am 31.08.2015
L.A. Guards: Inspire Me

L.A. Guards: Inspire Me

 (12)
Erschienen am 31.12.2016
L.A. Guards: The Hunter

L.A. Guards: The Hunter

 (12)
Erschienen am 06.09.2017
Against the Rules - Gegen jede Regel

Against the Rules - Gegen jede Regel

 (11)
Erschienen am 31.03.2016
L.A. Guards: Boss Affair

L.A. Guards: Boss Affair

 (9)
Erschienen am 22.12.2017

Neue Rezensionen zu Amélie Duval

Neu

Rezension zu "Gegen jede Vernunft (New Orleans Blues 1)" von Amélie Duval

.... atemberaubende Geschichte
Angelika0106vor einem Monat

Eine Geschichte vollgepackt mit Spannung, Liebe und einer guten Portion Erotik. Eine taffe Frau, Elinor, die mit beiden Beinen im Leben steht und ihr Gegenüber, Kane, ein Bad Boy, über den die wildesten Gerüchte kursieren.
Und was passiert? …. dieses Knistern ist gewaltig!
Eine tolle Geschichte für zwischendurch.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Gegen jede Vernunft" von Amélie Duval

wow ist das toll
hexegilavor einem Monat

Das Cover ist dunkel gehalten spricht aber sofort an. Der Klappentext hat mich dann endgültig von dem Buch überzeugt...... Und was soll ich sagen........ Ich war gefesselt von der ersten bis zur letzten Seite. Der Schreibstil ist leicht und fließend zu lesen. Einmal angefangen und man kann das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Vom Inhalt der Geschichte möchte ich nicht zuviel verraten, Im  Klappentext steht alles, was man wissen sollte und alles andere muss jeder Leser selbst erlesen, mitleiden und mitfiebern. Danke an Netgally und dem Montlake Romance Verlag für die Bereitstellung dieses eBooks. Meine Meinung wurde dadurch nicht beeinflußt. Von mir gibt es eine klare Lese Empfehlung mit verdienten 5 Sternen

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Gegen jede Vernunft" von Amélie Duval

Sexy, spannend, schön
Projektphoenix75vor 3 Monaten

Ein wundervoller Liebesroman mit sehr spannenden und erotischen Elementen.

Eli trifft als Steuerprüferin auf Kane (Multimillionär) - ein unfreundlicher, unheimlicher Kerl, um den einige furchterregende Gerüchte kursieren. Aber irgendetwas ist da. Tja, und dann funkts gewaltig... und Kanes Mauern beginnen zu fallen. Doch es gibt Gründe, warum dieser Mann so ist wie er ist. Wird die Liebe siegen?

Mir hat die Geschichte sehr gefallen und ich habe sie förmlich verschlungen. Sie enthält alles, was man braucht, um darin zu verschwinden. Liebe, Erotik, Spannung... Ich kann volle 5 Sterne geben. 
Danke für das Rezensionsexemplar.

#netgallery #netgalley #amazonpublishing
#rezension @amazonpublishing @netgalleyde @amelieduval_romance

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Herzlich Willkommen <3


Gewinn

1 Buchpaket von Amélie Duval

Welche Vorteile und Risiken, seht ihr in den beiden Varianten?
Berufliches und privates trennen oder ist eine gewisse Mischung vielleicht gar nicht so schlecht?

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird.

Die weiteren Stationen findet ihr hier *Klick*


Wie heißt es so schön? Man muss dienstliches und privates voneinander trennen können. Doch wer selbst schon mal die Erfahrung gemacht hat, weiß, dass dies manchmal alles andere als leicht ist. Gute Vorsätze fasst man schnell, an der Umsetzung hingegen hapert es oftmals. Grenzen, die man sich selbst setzt, werden verschoben oder "kurzfristig" außer Acht gelassen. Wenn es die Situation zulässt, sind die Charaktere Meister darin, ihr Handeln den Umständen zuzuschreiben. Hier stellt sich allerdings die Frage: War dieses Verhalten nur der Ausnahme geschuldet oder wird fortan jede sich bietende Gelegenheit als Vorwand vorgeschoben? 

Warum soll man überhaupt berufliches und privates voneinander trennen? Wie man in der Welt der "L.A. Guards" immer wieder vor Augen geführt bekommt, ist es essentiell, seine Aufmerksamkeit auch über einen längeren Zeitraum fokussieren zu können. Doch wie soll das gehen, wenn man emotional involviert ist? Der Personenschutz bedarf einer ständigen Überwachung und Analyse der Umgebung, ebenso wie der Menschen. Jedes kleine Detail kann einen wichtigen Hinweis liefern und eventuelle Gefahrenquellen früh genug entdecken. Unterläuft dennoch ein Fehler, so wird ein Grund für diesen gesucht. Wurde man abgelenkt? Tatsache ist, dass selbst ein Fehler oder Unglück, das nicht hätte verhindert werden können, gerade aufgrund der Vermischung privater und dienstlicher Belange, einen faden Beigeschmack behält.

Ebenso wichtig sind Innen - und Außenwirkung. Als Betroffener steht man unter einem erhöhten Druck. Emotional involviert, überschreitet man eher Grenzen, die man zuvor gar nicht in Betracht gezogen hätte. Eine wichtige Rolle, die hier auch mitspielt: In welchem Umfang bin ich involviert? Handelt es sich um Familie, Freunde, die große Liebe oder eventuell sogar einen Feind? Egal welcher Natur, die Hemmschwellen sinken und auch das Gesetz spielt oftmals keine Rolle mehr. 

Auch die Außenwirkung ist nicht unbeachtlich. Wie "L.A. Guards - Mister Perfect" zeigt, ist dieser Beruf keine reine Männer-Domäne. Hier ist es eine Frau, die zum Schutz eines Mannes engagiert wurde. Ein Job, mit dem die meisten eher muskelbepackte Männer in Verbindung bringen. Was würde es hier bedeuten, wenn man zwei Grenzen miteinander verwischen lässt, die der gesellschaftlichen Ansicht nach, nicht miteinander funktionieren und harmonieren können? Die Frau wird als unprofessionell abgestempelt, die nicht die nötige Distanz wahren kann. Doch hat es wirklich nur Nachteile? Eine Frage, die wohl letztendlich jeder nur für sich beantworten kann und das auch nur im Zusammenhang mit der Situation. 

Amélie Duval hat mir mit diesen zwei Bänden zumindest eins vor Augen geführt: Wer liebt, hat etwas zu verlieren und damit eine starke Motivation. Ein Mensch der liebt, ist ein gefährlicher Gegner, den man nicht unterschätzen sollte, denn er ist bereit, alles zu geben und zu schützen - sogar sein eigenes Leben. 


Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß, sowie einen schönen Sonntag und einen guten Start in die kommende Woche =)
Zur Buchverlosung
Herzlich Willkommen <3


Gewinn

1 Buchpaket von Amélie Duval

Welche Vorteile und Risiken, seht ihr in den beiden Varianten?
Berufliches und privates trennen oder ist eine gewisse Mischung vielleicht gar nicht so schlecht?

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird.

Die weiteren Stationen findet ihr hier *Klick*


Wie heißt es so schön? Man muss dienstliches und privates voneinander trennen können. Doch wer selbst schon mal die Erfahrung gemacht hat, weiß, dass dies manchmal alles andere als leicht ist. Gute Vorsätze fasst man schnell, an der Umsetzung hingegen hapert es oftmals. Grenzen, die man sich selbst setzt, werden verschoben oder "kurzfristig" außer Acht gelassen. Wenn es die Situation zulässt, sind die Charaktere Meister darin, ihr Handeln den Umständen zuzuschreiben. Hier stellt sich allerdings die Frage: War dieses Verhalten nur der Ausnahme geschuldet oder wird fortan jede sich bietende Gelegenheit als Vorwand vorgeschoben?

Warum soll man überhaupt berufliches und privates voneinander trennen? Wie man in der Welt der "L.A. Guards" immer wieder vor Augen geführt bekommt, ist es essentiell, seine Aufmerksamkeit auch über einen längeren Zeitraum fokussieren zu können. Doch wie soll das gehen, wenn man emotional involviert ist? Der Personenschutz bedarf einer ständigen Überwachung und Analyse der Umgebung, ebenso wie der Menschen. Jedes kleine Detail kann einen wichtigen Hinweis liefern und eventuelle Gefahrenquellen früh genug entdecken. Unterläuft dennoch ein Fehler, so wird ein Grund für diesen gesucht. Wurde man abgelenkt? Tatsache ist, dass selbst ein Fehler oder Unglück, das nicht hätte verhindert werden können, gerade aufgrund der Vermischung privater und dienstlicher Belange, einen faden Beigeschmack behält.

Ebenso wichtig sind Innen - und Außenwirkung. Als Betroffener steht man unter einem erhöhten Druck. Emotional involviert, überschreitet man eher Grenzen, die man zuvor gar nicht in Betracht gezogen hätte. Eine wichtige Rolle, die hier auch mitspielt: In welchem Umfang bin ich involviert? Handelt es sich um Familie, Freunde, die große Liebe oder eventuell sogar einen Feind? Egal welcher Natur, die Hemmschwellen sinken und auch das Gesetz spielt oftmals keine Rolle mehr.

Auch die Außenwirkung ist nicht unbeachtlich. Wie "L.A. Guards - Mister Perfect" zeigt, ist dieser Beruf keine reine Männer-Domäne. Hier ist es eine Frau, die zum Schutz eines Mannes engagiert wurde. Ein Job, mit dem die meisten eher muskelbepackte Männer in Verbindung bringen. Was würde es hier bedeuten, wenn man zwei Grenzen miteinander verwischen lässt, die der gesellschaftlichen Ansicht nach, nicht miteinander funktionieren und harmonieren können? Die Frau wird als unprofessionell abgestempelt, die nicht die nötige Distanz wahren kann. Doch hat es wirklich nur Nachteile? Eine Frage, die wohl letztendlich jeder nur für sich beantworten kann und das auch nur im Zusammenhang mit der Situation.

Amélie Duval hat mir mit diesen zwei Bänden zumindest eins vor Augen geführt: Wer liebt, hat etwas zu verlieren und damit eine starke Motivation. Ein Mensch der liebt, ist ein gefährlicher Gegner, den man nicht unterschätzen sollte, denn er ist bereit, alles zu geben und zu schützen - sogar sein eigenes Leben.

Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß, sowie einen schönen Sonntag und einen guten Start in die kommende Woche =)
Zur Buchverlosung

Frankreich, 1740: Roy Flannigan, Captain der Southern Star, hält nicht viel von Frauen, von Liebe noch weniger. Als er mit seinen Piraten eine Brigg mit Passagieren entert, lässt er die Männer auf hoher See aussetzen. Die Frauen nimmt er gefangen, um sie auf dem Sklavenmarkt von Tanger zu verkaufen. Während eines heftigen Sturms fällt sein Blick zufällig auf die eher unscheinbare Isabelle. Obwohl er sich dagegen wehrt, giert sein Körper danach, sie zu besitzen. Als er seinem Verlangen nachgibt und sie als seine Beute beansprucht, wird die junge Frau in einen gefährlichen Strudel aus Lust und Leidenschaft gerissen. Denn während er sie zu seiner Hure macht, setzt sie ihr Herz aufs Spiel …


"Süße Beute" ist Teil 1 einer romantischen Liebesgeschichte mit explizit beschriebenen erotischen Szenen. Am 26. September kommt die Fortsetzung "Süße Qual". Auch zu Teil 2 wird es voraussichtlich eine Leserunde geben.

Ich möchte mit euch gemeinsam ein kleines Experiment wagen und eine Turbo-Leserunde veranstalten. Keine Sorge: Turbo ist nicht die Lesezeit, sondern die Bewerbungszeit. Eigentlich ist es ganz einfach: Jeder, der sich heute bis 20 Uhr offiziell hier bewirbt und mir anschließend an meine E-Mail-Adresse amelieduval66@gmail.com seine E-Mail-Adresse schickt, erhält das eBook im epub, mobi oder Kindleformat. Bitte auch direkt angeben, in welchem Format ihr das eBook möchtet. Das war’s dann auch schon. :-)

„Süße Beute“ ist nicht sehr lang. Jeder kann also lesen, wie und wann er möchte.

Einzige Voraussetzung zum Mitmachen: Nach dem Lesen schreibt ihr eine Rezension, die ihr freundlicherweise überall dort postet, wo sie eures Erachtens auch gelesen wird (amazon, facebook, Blog, etc.).

Link zum Buch: http://www.lovelybooks.de/autor/Am%C3%A9lie-Duval/S%C3%BC%C3%9Fe-Beute-erotische-Liebesgeschichte-1108376683-w/

Link zur Leseprobe bei amazon: https://www.amazon.de/dp/B00MXE61D6

Viel Glück!

Amélie Duval

Letzter Beitrag von  AmelieDuvalvor 4 Jahren
Freut mich, dass es dir gefallen hat! :)
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 92 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks