Amélie Duval

 4,4 Sterne bei 349 Bewertungen
Autorin von Splitter im Herzen, Gegen jede Vernunft und weiteren Büchern.
Autorenbild von Amélie Duval (©Amélie Duval)

Lebenslauf von Amélie Duval

Französischstämmige Autorin, weit vor der Zeit von Handys und Computern geboren, schreibt seit vielen Jahren Romane im Bereich Fantastische Literatur, Science-Fiction und Romance. Als sich ihre Protas entschieden, mehr zu tun, als sich nur zu unterhalten, wurde es ihrem Verlag  zu heikel. Also entschloss sie sich, ihre Geschichten fortan in Eigenregie herauszubringen. Seitdem ist sie frei zu entscheiden, wie viel Erotik ihre Bücher vertragen. Nichtsdestotrotz arbeitet sie , wenn es passt,  immer wieder mit Verlagen zusammen, fährt also zweigleisig.


Botschaft an meine Leser

Liebe Leser, in der Regel steht in meinen aktuellen Büchern die Romanze im Vordergrund. Meistens sind eine Verschwörung oder ein Verbrechen mit im Spiel. Die Erotik ist nicht Hauptzutat, sondern das Salz in der Suppe. Wer diesbezüglich empfindlich ist, sollte von meinen Büchern die Finger lassen. Allen anderen wünsche ich ein prickelndes Vergnügen!

Neue Bücher

Cover des Buches Ein verwegener Plan (ISBN: 9782496710717)

Ein verwegener Plan

Erscheint am 18.10.2022 als Taschenbuch bei Montlake Romance. Es ist der 2. Band der Reihe "Vorsicht, Liebe!".
Cover des Buches Ein abgekartetes Spiel (ISBN: 9782496710670)

Ein abgekartetes Spiel

 (5)
Neu erschienen am 12.07.2022 als Taschenbuch bei Montlake Romance. Es ist der 1. Band der Reihe "Vorsicht, Liebe!".

Alle Bücher von Amélie Duval

Cover des Buches Splitter im Herzen (ISBN: 9782496702910)

Splitter im Herzen

 (52)
Erschienen am 17.12.2019
Cover des Buches Gegen jede Vernunft (ISBN: 9782919804511)

Gegen jede Vernunft

 (36)
Erschienen am 20.11.2018
Cover des Buches Hungrig nach Liebe (ISBN: 9782919804986)

Hungrig nach Liebe

 (27)
Erschienen am 26.02.2019
Cover des Buches Der Duft des Mondes (ISBN: 9783963570322)

Der Duft des Mondes

 (22)
Erschienen am 01.10.2021
Cover des Buches Wenn die Sonne den Felsen küsst (ISBN: 9782496706116)

Wenn die Sonne den Felsen küsst

 (23)
Erschienen am 09.03.2021
Cover des Buches L.A. Guards: Mister Perfect (ISBN: 9781535485579)

L.A. Guards: Mister Perfect

 (19)
Erschienen am 02.08.2016
Cover des Buches L.A. Guards: Macho Lover (ISBN: 9781521223369)

L.A. Guards: Macho Lover

 (16)
Erschienen am 04.05.2017
Cover des Buches Liebe am Abgrund (ISBN: 9782496703573)

Liebe am Abgrund

 (16)
Erschienen am 04.02.2020

Neue Rezensionen zu Amélie Duval

Cover des Buches Wenn die Sonne den Felsen küsst (ISBN: 9782496706116)Blubb0butterflys avatar

Rezension zu "Wenn die Sonne den Felsen küsst" von Amélie Duval

„Wenn die Sonne den Felsen küsst“ von Amélie Duval
Blubb0butterflyvor 3 Tagen

EIN UNAUSSPRECHLICHER NAME

Eine geschlagene Minute stand Grace vor dem Red Lion und starrte hinauf zu dem Messingschild, als erhoffte sie sich von dem mächtigen Wappentier Beistand, bevor sie mit einem tiefen Seufzer eintrat. Drinnen empfing sie ein fröhliches Stimmengewirr, das so gar nicht zu ihrer Stimmung passen wollte. Der viktorianische Pub in South Kensington war ein beliebter Treffpunkt bei Studenten und Dozenten der angrenzenden Universität, aber auch bei allen, die ein gemütliches Ambiente und anregende Gespräche schätzten. Bis auf einige Büsten berühmter Naturwissenschaftler wie Albert Einstein oder Erfinder wie Nicola Tesla unterschied sich das Red Lion kaum von anderen Pubs in London. Das Bild prägten warme Farben, viel Holz und poliertes Messing sowie ein langer Tresen, an dem Männer und Frauen ihr Afterwork-Bier genossen.


Meinung

Grace möchte in Irland, fernab ihrer Heimat London, endlich einen Neuanfang starten und all ihrem emotionalen Ballast hinter sich lassen. Leichter gesagt als getan, aber spontan nimmt sie ein Jobangebot in Irland an und reist mit Terriermischling Einstein dorthin. Schnell merkt sie, dass die Uhren im ländlichen Irland ganz anders ticken. Aber die Zeit heilt bekanntlich alle Wunden und darauf hofft sie. Wer hätte ahnen können, dass wieder Gefühle für einen Mann entwickeln würde?

Ihre erste Begegnung mit Colm verläuft alles andere als toll. Denn sie erwischt ihn in einem ungünstigen Augenblick. Das ist natürlich keine Ausrede, um ihren geliebten Hund beinahe zu überfahren. Aber Colm selbst hat eigene Probleme, an denen er noch ordentlich zu knabbern hat und die ihn leider völlig einnehmen. Seine Noch-Ehefrau Maureen zum Beispiel. Aber das kann ich sehr gut nachvollziehen, denn diese Frau ist ein wahres Biest! Urgh, nur gut, dass er diese so schnell wie möglich loswerden will. Kann ich verstehen… Und da ist die noch distanzierte Beziehung zu seinen Eltern aufgrund seines Bruders. Eigentlich hat er deshalb gar keine Zeit für etwas Neues, aber die neue Bewohnerin zieht ihn wie magisch an. Doch ihre Beziehung scheint unter keinem guten Stern zu stehen. Zu viele Probleme und dann kommen plötzlich noch Unfälle hinzu. Wer steckt dahinter?

Ich muss sagen, die Geschichte ist gar nicht mal so übel. Gegen Ende wird es noch einmal so richtig spannend und gefährlich. Sonst plätschert die Handlung oft nur so vor sich hin. Da hätte ich mir einfach mehr gewünscht, denn das Potential ist da… Die Protagonisten musste ich erst ein wenig besser kennenlernen, um sie sympathisch zu finden, vor allem zu Colm fand ich anfangs nur schwer eine Verbindung. Dennoch im Großen und Ganzen recht gut, aber ausbaufähig.

 

♥♥♥,5 von ♥♥♥♥♥

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Der Duft des Mondes (ISBN: 9783963570322)F

Rezension zu "Der Duft des Mondes" von Amélie Duval

Mal eine andere Fantasygeschichte....
Fabifroschvor einem Monat

Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir anfangs schwer getan hatte in die Geschichte reinzukommen. Aber ab einem bestimmten Punkt konnte ich dann nicht mehr aufhören mit dem Lesen und viel zu schnell war ich dann am Ende des Buches.

Es war richtig super geschrieben und einfach mal eine ganz andere Fantasygeschichte, wie die die man immer liest. Bin gespannt was die Autorin uns bei ihrer nächsten Geschichte auftischt.

Ein Dankeschön für das Leseexemplar geht an NetGally und die Autorin. Dies hatte aber keinen Einfluss auf meine Rezision.

Ich vergebe 4 Sterne für die Geschichte und einen extra Stern für das tolle Cover, durch das ich auf das Buch aufmerksam wurde.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Wenn die Sonne den Felsen küsst (ISBN: 9782496706116)peedees avatar

Rezension zu "Wenn die Sonne den Felsen küsst" von Amélie Duval

Nur 2 Sterne, schade
peedeevor 2 Monaten

Ireland Dreams, Band 1: Grace Cavanaugh hat vor zwei Jahren ihren Ehemann verloren. Sie will unbedingt einen Neuanfang und nimmt deshalb das Jobangebot einer alten Freundin ihrer Mutter an. Zusammen mit Terrier Einstein zieht sie deshalb von London nach Cruinn, Irland. Als Colm McCunnigan, der Besitzer der Whiskey-Destillerie, beinahe ihren Hund überfährt und sie dazu noch beschimpft, ist Grace verständlicherweise nicht gut auf Colm zu sprechen…

Erster Eindruck: Ein für das Genre und den Buchtitel sehr passendes Cover – gefällt mir.

Grace will einen Neuanfang – das ist nur zu gut nachvollziehbar. Ich finde es sehr mutig, dass sie einfach so zu Hause vom Sofa aus ihr neues Leben organisiert und alles Bisherige – so auch ihre Freundin Jess – zurücklässt. Aufgrund ihrer beruflichen Selbstständigkeit hätte sie auch mal für zwei, drei Monate nach Irland zu ihrer mütterlichen Freundin Ruby ziehen können, ohne alle Brücken abzubrechen. Es ist nicht schwer zu erraten, dass Colm natürlich ein sehr gutaussehender, stattlicher Ire ist, oder? Und dass sich die beiden nach der ersten unerfreulichen Begegnung doch näherkommen? Das ist mir für diese Art Geschichte durchaus bewusst. Überrascht hat mich jedoch, wie schnell es dann doch dazu kam, denn vorher schien mir Grace noch so in Trauer versunken, dass ich da eine grössere „Wartezeit“ erwartete. Nicht alle sind ihrer neuen „Beziehung“ (ist es denn wirklich eine?) wohlgesonnen…

Um dieses Buch zu bewerten, muss ich ein bisschen ausholen: Das Buch hat sich grundsätzlich flüssig lesen lassen und mir haben die Beschreibungen von Land und Leuten gefallen. Für die Story gäbe es daher 3 Sterne. Die Bettszenen waren mir zu ausführlich und zu detailliert – es wäre schön gewesen, etwas mehr der Fantasie zu überlassen, schliesslich ist es ein Liebes- und kein Erotikroman. Die Sprache in den Liebeszenen war mir zu derb, zu plump. Zudem wurde insgesamt zu viel in die Geschichte hineingepackt, deren Auflösung wiederum zu schnell vonstattenging (mehr kann ich hierzu nicht schreiben, ohne zu spoilern). Deshalb gibt es von mir 1 Stern Abzug, d.h. schlussendlich kann ich leider nur 2 Sterne vergeben, schade.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Jet und Eric kennen sich schon lange – und genau so lange unterdrücken sie ihre Gefühle zueinander. Als sie sich zufällig wiedertreffen, sprühen sofort die Funken! Doch ihr Glück währt nicht lange, denn Eric hat sich mächtige Feinde gemacht.

Bei unserem heutigen Fragefreitag steht euch die Autorin Amélie Duval Rede und Antwort und beantwortet eure Fragen zu ihrer Arbeit als Autorin und ihrem neuen Buch "Liebe am Abgrund".

Gemeinsam mit Amazon Publishing verlosen wir an unserem Fragefreitag am 21.02. mit Amélie Duval fünf Exemplare ihres neuen Buches "Liebe am Abgrund", unter allen die eine Frage stellen. 


Vielen Dank an Amélie Duval, die sich die Zeit nimmt, eure Fragen zu beantworten! Wir wünschen allen Teilnehmer*innen viel Spaß.

124 BeiträgeVerlosung beendet
AmelieDuvals avatar
Letzter Beitrag von  AmelieDuvalvor 3 Jahren

Danke dir! <3 Und ja, hier ist zum Glück alles im grünen Bereich. Ich hoffe, bei euch auch.

Lieben Gruß,

Amélie

Herzlich Willkommen <3


Gewinn

1 Buchpaket von Amélie Duval

Welche Vorteile und Risiken, seht ihr in den beiden Varianten?
Berufliches und privates trennen oder ist eine gewisse Mischung vielleicht gar nicht so schlecht?

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird.

Die weiteren Stationen findet ihr hier *Klick*


Wie heißt es so schön? Man muss dienstliches und privates voneinander trennen können. Doch wer selbst schon mal die Erfahrung gemacht hat, weiß, dass dies manchmal alles andere als leicht ist. Gute Vorsätze fasst man schnell, an der Umsetzung hingegen hapert es oftmals. Grenzen, die man sich selbst setzt, werden verschoben oder "kurzfristig" außer Acht gelassen. Wenn es die Situation zulässt, sind die Charaktere Meister darin, ihr Handeln den Umständen zuzuschreiben. Hier stellt sich allerdings die Frage: War dieses Verhalten nur der Ausnahme geschuldet oder wird fortan jede sich bietende Gelegenheit als Vorwand vorgeschoben? 

Warum soll man überhaupt berufliches und privates voneinander trennen? Wie man in der Welt der "L.A. Guards" immer wieder vor Augen geführt bekommt, ist es essentiell, seine Aufmerksamkeit auch über einen längeren Zeitraum fokussieren zu können. Doch wie soll das gehen, wenn man emotional involviert ist? Der Personenschutz bedarf einer ständigen Überwachung und Analyse der Umgebung, ebenso wie der Menschen. Jedes kleine Detail kann einen wichtigen Hinweis liefern und eventuelle Gefahrenquellen früh genug entdecken. Unterläuft dennoch ein Fehler, so wird ein Grund für diesen gesucht. Wurde man abgelenkt? Tatsache ist, dass selbst ein Fehler oder Unglück, das nicht hätte verhindert werden können, gerade aufgrund der Vermischung privater und dienstlicher Belange, einen faden Beigeschmack behält.

Ebenso wichtig sind Innen - und Außenwirkung. Als Betroffener steht man unter einem erhöhten Druck. Emotional involviert, überschreitet man eher Grenzen, die man zuvor gar nicht in Betracht gezogen hätte. Eine wichtige Rolle, die hier auch mitspielt: In welchem Umfang bin ich involviert? Handelt es sich um Familie, Freunde, die große Liebe oder eventuell sogar einen Feind? Egal welcher Natur, die Hemmschwellen sinken und auch das Gesetz spielt oftmals keine Rolle mehr. 

Auch die Außenwirkung ist nicht unbeachtlich. Wie "L.A. Guards - Mister Perfect" zeigt, ist dieser Beruf keine reine Männer-Domäne. Hier ist es eine Frau, die zum Schutz eines Mannes engagiert wurde. Ein Job, mit dem die meisten eher muskelbepackte Männer in Verbindung bringen. Was würde es hier bedeuten, wenn man zwei Grenzen miteinander verwischen lässt, die der gesellschaftlichen Ansicht nach, nicht miteinander funktionieren und harmonieren können? Die Frau wird als unprofessionell abgestempelt, die nicht die nötige Distanz wahren kann. Doch hat es wirklich nur Nachteile? Eine Frage, die wohl letztendlich jeder nur für sich beantworten kann und das auch nur im Zusammenhang mit der Situation. 

Amélie Duval hat mir mit diesen zwei Bänden zumindest eins vor Augen geführt: Wer liebt, hat etwas zu verlieren und damit eine starke Motivation. Ein Mensch der liebt, ist ein gefährlicher Gegner, den man nicht unterschätzen sollte, denn er ist bereit, alles zu geben und zu schützen - sogar sein eigenes Leben. 


Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß, sowie einen schönen Sonntag und einen guten Start in die kommende Woche =)
16 BeiträgeVerlosung beendet
Blonderschattens avatar
Letzter Beitrag von  Blonderschattenvor 5 Jahren
Gewonnen hat: 1 Buchpaket von Amélie Duval - Sarah Trogisch Bitte schicke eine E-Mail mit Deiner Anschrift und dem Betreff: L.A.Guards an info@cp-ideenwelt.de
Herzlich Willkommen <3


Gewinn

1 Buchpaket von Amélie Duval

Welche Vorteile und Risiken, seht ihr in den beiden Varianten?
Berufliches und privates trennen oder ist eine gewisse Mischung vielleicht gar nicht so schlecht?

Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird.

Die weiteren Stationen findet ihr hier *Klick*


Wie heißt es so schön? Man muss dienstliches und privates voneinander trennen können. Doch wer selbst schon mal die Erfahrung gemacht hat, weiß, dass dies manchmal alles andere als leicht ist. Gute Vorsätze fasst man schnell, an der Umsetzung hingegen hapert es oftmals. Grenzen, die man sich selbst setzt, werden verschoben oder "kurzfristig" außer Acht gelassen. Wenn es die Situation zulässt, sind die Charaktere Meister darin, ihr Handeln den Umständen zuzuschreiben. Hier stellt sich allerdings die Frage: War dieses Verhalten nur der Ausnahme geschuldet oder wird fortan jede sich bietende Gelegenheit als Vorwand vorgeschoben?

Warum soll man überhaupt berufliches und privates voneinander trennen? Wie man in der Welt der "L.A. Guards" immer wieder vor Augen geführt bekommt, ist es essentiell, seine Aufmerksamkeit auch über einen längeren Zeitraum fokussieren zu können. Doch wie soll das gehen, wenn man emotional involviert ist? Der Personenschutz bedarf einer ständigen Überwachung und Analyse der Umgebung, ebenso wie der Menschen. Jedes kleine Detail kann einen wichtigen Hinweis liefern und eventuelle Gefahrenquellen früh genug entdecken. Unterläuft dennoch ein Fehler, so wird ein Grund für diesen gesucht. Wurde man abgelenkt? Tatsache ist, dass selbst ein Fehler oder Unglück, das nicht hätte verhindert werden können, gerade aufgrund der Vermischung privater und dienstlicher Belange, einen faden Beigeschmack behält.

Ebenso wichtig sind Innen - und Außenwirkung. Als Betroffener steht man unter einem erhöhten Druck. Emotional involviert, überschreitet man eher Grenzen, die man zuvor gar nicht in Betracht gezogen hätte. Eine wichtige Rolle, die hier auch mitspielt: In welchem Umfang bin ich involviert? Handelt es sich um Familie, Freunde, die große Liebe oder eventuell sogar einen Feind? Egal welcher Natur, die Hemmschwellen sinken und auch das Gesetz spielt oftmals keine Rolle mehr.

Auch die Außenwirkung ist nicht unbeachtlich. Wie "L.A. Guards - Mister Perfect" zeigt, ist dieser Beruf keine reine Männer-Domäne. Hier ist es eine Frau, die zum Schutz eines Mannes engagiert wurde. Ein Job, mit dem die meisten eher muskelbepackte Männer in Verbindung bringen. Was würde es hier bedeuten, wenn man zwei Grenzen miteinander verwischen lässt, die der gesellschaftlichen Ansicht nach, nicht miteinander funktionieren und harmonieren können? Die Frau wird als unprofessionell abgestempelt, die nicht die nötige Distanz wahren kann. Doch hat es wirklich nur Nachteile? Eine Frage, die wohl letztendlich jeder nur für sich beantworten kann und das auch nur im Zusammenhang mit der Situation.

Amélie Duval hat mir mit diesen zwei Bänden zumindest eins vor Augen geführt: Wer liebt, hat etwas zu verlieren und damit eine starke Motivation. Ein Mensch der liebt, ist ein gefährlicher Gegner, den man nicht unterschätzen sollte, denn er ist bereit, alles zu geben und zu schützen - sogar sein eigenes Leben.

Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß, sowie einen schönen Sonntag und einen guten Start in die kommende Woche =)
9 BeiträgeVerlosung beendet
Blonderschattens avatar
Letzter Beitrag von  Blonderschattenvor 5 Jahren
Gewonnen hat: 1 Buchpaket von Amélie Duval - Sarah Trogisch Bitte schicke eine E-Mail mit Deiner Anschrift und dem Betreff: L.A.Guards an info@cp-ideenwelt.de

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks