Amélie Duval L.A. Guards - Inspire Me

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(3)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „L.A. Guards - Inspire Me“ von Amélie Duval

Neal Gascoigne ist gefährlich und eiskalt. Ein echter Killer. Die zickige Hollywoodschauspielerin Scarlett Falkner zu beschützen, empfindet der ehemalige Fremdenlegionär als unter seiner Würde. Bis er hinter die Maske blickt und dort eine sanfte, einsame Seele entdeckt, die wider Erwarten sein versteinertes Herz berührt. Aber selbst als Scarlett in Lebensgefahr gerät, weigert sich Neal, diese Gefühle zuzulassen. Also beschließt sie, den Kampf um ihr Glück aufzunehmen. Doch dann begeht sie einen verhängnisvollen Fehler, und Neal scheint für immer verloren zu sein ... Band 2 der L.A. Guards-Reihe rund um die Personenschutz-Agentur Cerberus in Los Angeles. Jeder Roman handelt von einem anderen Liebespaar und ist in sich abgeschlossen. Enthält einige erotische Szenen in einer sehr direkten Sprache. LESEPROBE Vorsichtig linse ich um die Ecke und versuche das flaue Gefühl im Magen zu ignorieren, dann entdecke ich die Duschkabine mit ihm darin. Eigentlich ist er nicht mehr als ein undefinierbarer Schatten hinter Milchglas, dann aber stutze ich. Etwas hat sich verändert. Es ist plötzlich so still. Erst mit einiger Verzögerung begreife ich es: Das Wasser hat zu rauschen aufgehört. Oh, nein! Blitzschnell ziehe ich den Kopf zurück. Gerade noch rechtzeitig, bevor die Tür der Duschkabine zur Seite gleitet. Ich stolpere in den Raum zurück, die Entfernung zum Ausgang scheint mit einem Mal um das Zehnfache angewachsen zu sein. Ist so etwas überhaupt möglich? Hektisch blicke ich mich um, bevor ich mit der Eleganz eines Nilpferdes unters Bett hechte. Keine Sekunde zu früh. Schon nähern sich nackte und, wie ich zugeben muss, ansehnliche Männerfüße. Das Herz klopft hart und schnell in meiner Brust. Eine solche Angst habe ich noch nie verspürt. Was wird er machen, wenn er mich entdeckt? Streng genommen steht Neal Gascoigne in meinen Diensten, also darf er mir nichts tun. Oder? Wie um mich zu verhöhnen, spaziert er durchs Zimmer, ich höre Schranktüren klappern, Schubladen auf- und zugehen, kurz steht er am offenen Fenster und blickt hinaus. Schließlich kehrt er zum Bett zurück und bleibt zu meinem Entsetzen nur einen halben Meter von mir entfernt stehen. Ich halte die Luft an. Da macht es 'Flap', und das Handtuch, das er um seine Hüften gebunden hatte, flattert zu Boden. Ich starre das Ding an, als handelte es sich um einen giftigen Skorpion. Schweißperlen treten mir auf die Stirn. Er wird sich doch nicht danach bücken? Entspricht 240 Taschenbuchseiten

Hier hat mir die Hintergrundgeschichte besser gefallen als im ersten Teil. War (für mich) weniger vorausschaubar. 4,5/5 Sterne

— Niniji
Niniji

Hammer Story. Ich liebe die Bodyguards-Reihe

— iris_knuth
iris_knuth

Stöbern in Liebesromane

Trust Again

Ich bin einfach nur begeistert! Es war einfach eine Achterbahnfahrt. Eine Achterbahnfahrt der Gefühle.

Max0103

Die Herzensammlerin

Die Herzensammlerin konnte auch mein Herz erobern!

Klusi

Das Leben fällt, wohin es will

Tolles Buch! So erfrischend, liebevoll und man erlebt eine Achterbahn der Gefühle! Empfehlenswert!

Jennitschka

Wie die Luft zum Atmen

Emotionen pur! Ich liebe es....

danceprincess

Wie das Feuer zwischen uns

Einfach nur wunderschön!

danceprincess

Rock my Dreams

Konnte es kaum erwarten, endlich über meinen Lieblings Mike zu lesen. Wurde unter keinen Umständen enttäuscht - niedliche Story!

kimbeeren

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "L.A. Guards: Inspire Me (Liebesroman)" von Amélie Duval

    L.A. Guards - Inspire Me
    Blonderschatten

    Blonderschatten

    Herzlich Willkommen <3Gewinn 1 Buchpaket von Amélie DuvalWelche Vorteile und Risiken, seht ihr in den beiden Varianten?Berufliches und privates trennen oder ist eine gewisse Mischung vielleicht gar nicht so schlecht? Es kann jeden Tag ein Los gesammelt werden, indem die individuelle Tagesfrage beantwortet wird.Die weiteren Stationen findet ihr hier *Klick*Wie heißt es so schön? Man muss dienstliches und privates voneinander trennen können. Doch wer selbst schon mal die Erfahrung gemacht hat, weiß, dass dies manchmal alles andere als leicht ist. Gute Vorsätze fasst man schnell, an der Umsetzung hingegen hapert es oftmals. Grenzen, die man sich selbst setzt, werden verschoben oder "kurzfristig" außer Acht gelassen. Wenn es die Situation zulässt, sind die Charaktere Meister darin, ihr Handeln den Umständen zuzuschreiben. Hier stellt sich allerdings die Frage: War dieses Verhalten nur der Ausnahme geschuldet oder wird fortan jede sich bietende Gelegenheit als Vorwand vorgeschoben? Warum soll man überhaupt berufliches und privates voneinander trennen? Wie man in der Welt der "L.A. Guards" immer wieder vor Augen geführt bekommt, ist es essentiell, seine Aufmerksamkeit auch über einen längeren Zeitraum fokussieren zu können. Doch wie soll das gehen, wenn man emotional involviert ist? Der Personenschutz bedarf einer ständigen Überwachung und Analyse der Umgebung, ebenso wie der Menschen. Jedes kleine Detail kann einen wichtigen Hinweis liefern und eventuelle Gefahrenquellen früh genug entdecken. Unterläuft dennoch ein Fehler, so wird ein Grund für diesen gesucht. Wurde man abgelenkt? Tatsache ist, dass selbst ein Fehler oder Unglück, das nicht hätte verhindert werden können, gerade aufgrund der Vermischung privater und dienstlicher Belange, einen faden Beigeschmack behält.Ebenso wichtig sind Innen - und Außenwirkung. Als Betroffener steht man unter einem erhöhten Druck. Emotional involviert, überschreitet man eher Grenzen, die man zuvor gar nicht in Betracht gezogen hätte. Eine wichtige Rolle, die hier auch mitspielt: In welchem Umfang bin ich involviert? Handelt es sich um Familie, Freunde, die große Liebe oder eventuell sogar einen Feind? Egal welcher Natur, die Hemmschwellen sinken und auch das Gesetz spielt oftmals keine Rolle mehr. Auch die Außenwirkung ist nicht unbeachtlich. Wie "L.A. Guards - Mister Perfect" zeigt, ist dieser Beruf keine reine Männer-Domäne. Hier ist es eine Frau, die zum Schutz eines Mannes engagiert wurde. Ein Job, mit dem die meisten eher muskelbepackte Männer in Verbindung bringen. Was würde es hier bedeuten, wenn man zwei Grenzen miteinander verwischen lässt, die der gesellschaftlichen Ansicht nach, nicht miteinander funktionieren und harmonieren können? Die Frau wird als unprofessionell abgestempelt, die nicht die nötige Distanz wahren kann. Doch hat es wirklich nur Nachteile? Eine Frage, die wohl letztendlich jeder nur für sich beantworten kann und das auch nur im Zusammenhang mit der Situation. Amélie Duval hat mir mit diesen zwei Bänden zumindest eins vor Augen geführt: Wer liebt, hat etwas zu verlieren und damit eine starke Motivation. Ein Mensch der liebt, ist ein gefährlicher Gegner, den man nicht unterschätzen sollte, denn er ist bereit, alles zu geben und zu schützen - sogar sein eigenes Leben. Ich wünsche euch weiterhin viel Spaß, sowie einen schönen Sonntag und einen guten Start in die kommende Woche =)

    Mehr
    • 10
  • Eine eindeutige Steigerung im Vergleich zum ersten Band der Reihe.

    L.A. Guards - Inspire Me
    SophiasBookplanet

    SophiasBookplanet

    02. April 2017 um 14:13


  • Hammer... ich will mehr

    L.A. Guards - Inspire Me
    iris_knuth

    iris_knuth

    03. January 2017 um 22:38

    Das Cover habe ich gesehen und dachte, jaaaa das muss ich lesen. Ich war sehr gespannt, was mich erwartet. Den der erste Teil war super. Der Klappentext und Titel machte super neugierig. Und die Schlange auf dem Cover, hat eine wichtige Bedeutung. Es passt perfekt. Also angefangen zu lesen und verschlungen. Die Story um Neal und Scarlett war einfach der Hammer. Sie war voller Leidenschaft und auch wenn Blicke töten würden, wäre hier einiges passiert. *grins* Es war eine super Mischung aus Spannung, leichten Humor und knisternde Erotik. Ich sag nur Flugzeug, da musste ich echt schmunzeln. Auch was Freundschaft bedeutet muss Scarlett hier lernen, den sie ist nicht immer so wie man sich das wünscht. Leider. Und die Familie ist hier ein wichtiger Bestandteil, was ich sehr schön fand. Eine ganz klare Kauf - und Leseempfelung. Ich will auch jeden Fall mehr von den Bodyguards lesen.

    Mehr