Amélie Duval Objekt und Begierde

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(3)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Objekt und Begierde“ von Amélie Duval

Wenn aus einem heißen Katz-und Maus-Spiel plötzlich Liebe wird. Auch als Taschenbuch erhältlich! Die New Yorker Polizistin Felicity Nolan ist davon besessen, den geheimnisvollen Meisterdieb Breeze zu fassen. Um ihr Ziel zu erreichen, vernachlässigt sie nicht nur ihr Privatleben, sondern auch ihren Job, was sie mehr als einmal an einer Suspendierung vorbeischrammen lässt. Kyle Everett will in Paris einen großen Coup landen. Alles liefe wie geschmiert, wäre da nicht diese lästige, kleine Polizistin, die ihm dicht auf den Fersen ist! Als sie ihm nach Paris folgt, sieht er keine andere Möglichkeit, als einen schmutzigen Trick anzuwenden. Er engagiert den äußerst talentierten Callboy Alain. Kyles Plan scheint aufzugehen, denn schon nach kurzer Zeit weiß Felicity nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Doch auch für Kyle bleibt das heiße Liebesspiel der beiden nicht ohne Folgen. Plötzlich kann sich der kühle Taktiker nicht mehr auf seine Aufgabe konzentrieren, zu allem Überfluss treten gefährliche Gegner auf den Plan. Und so beschließt Kyle, sich persönlich um das Problem „Felicity Nolan“ zu kümmern … Enthält explizite Szenen Abgeschlossener Roman. Keine Reihe! LESEPROBE „Ich hoffe, ich konnte Ihre Neugier befriedigen, Detective“, sagte er mit einer gedehnten, arroganten Stimme. Der Arsch macht sich über mich lustig! Was sie fühlte, war pure Mordlust. In nur zwei Schritten war sie bei ihm, wirbelte blitzschnell auf ihrem linken Bein herum und stieß mit der ausgestreckten rechten Ferse gegen seinen Waffenarm. Die Pistole flog im hohen Bogen davon, und Breeze taumelte überrascht nach hinten. Schon holte Felicity aus, um mit ihrem rechten Haken seinen Solarplexus zu treffen, aber weil er sich zur Seite drehte, schlug sie ins Leere. Sie stolperte, da hatte er sie schon von hinten gepackt, doch diesmal würde sie es ihm nicht so leicht machen. Der Zorn verlieh ihr ungeahnte Kräfte. Sie holte mit dem rechten Fuß aus und stieß mit dem Absatz rückwärts gegen sein Schienbein. Er stieß ein Geräusch aus, als würde man Luft aus einem Reifen ablassen, sein Griff lockerte sich, und sie nutzte ihre Chance, um ihm ihren Ellenbogen in den Magen zu rammen. Doch scheinbar hatte er im richtigen Moment eingeatmet, denn er fing den Schlag ohne große Schmerzen ab. Vielmehr nahm er sie in den Schwitzkasten, ein muskulöses Bein schlang er um ihre Oberschenkel, um sie bewegungsunfähig zu machen, dann riss er ihren Kopf nach hinten. Seine Augen gruben sich in ihre. Sie waren von einem dunklen Blau. Sein Gesicht senkte sich, und einen verrückten Moment lang dachte sie, er würde sie küssen. Doch stattdessen verharrte er in der Bewegung, hielt ihren Blick unbarmherzig fest. Für eine Sekunde oder gar eine Ewigkeit geschah nichts. Außer dass ihr Puls gerade dabei war, einen Geschwindigkeitsrekord aufzustellen.

Kurz, unlogisch und irgendwie ohne Struktur

— vanystef

Fesselnd bis zur letzten Seite

— Buechertina

Sinnlich, sexy, erotisch - ein echter Leckerbissen!

— Thommy28

Thriller und Erotik genial! :-)

— Daisy89

Stöbern in Erotische Literatur

Black Dagger - Vishous & Jane

Macht süchtig

weinlachgummi

One Night - Das Versprechen

Zwischen Zwang, Liebe und der dunklen Seite der Macht

xxnickimausxx

Calendar Girl - Verführt

Jede Seite absolut prickelnd, aber Mias Gefühle sind schwer nachzuvollziehen. Trotzdem bin ich gespannt, wie es sich entwickelt.

Akantha

Friction - Extrem verführt

Schöne Geschichte, wo allerdings deutlich mehr drin gewesen wäre....

steffib2412

Royal Destiny

Schönes Finale!

Jette5

Big Rock - Sieben Tage gehörst du mir!

Prickelnde Erotik, Romantik mit Herzklopfen, guter Humor und sympathische Charaktere - was will man mehr? Ich liebe dieses Buch!

Stinsome

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Objekt der Begierde

    Objekt und Begierde

    Buechertina

    01. October 2015 um 20:32

    Kurzbeschreibung: Die New Yorker Polizistin Felicity Nolan ist davon besessen, den ge-heimnisvollen Meisterdieb Breeze zu fassen. Um ihr Ziel zu erreichen, vernachlässigt sie nicht nur ihr Privatleben, sondern auch ihren Job, was sie mehr als einmal an einer Suspendierung vorbeischrammen lässt. Kyle Everett will in Paris einen großen Coup landen. Alles liefe wie geschmiert, wäre da nicht diese lästige, kleine Polizistin, die ihm dicht auf den Fersen ist! Als sie ihm nach Paris folgt, sieht er keine andere Möglichkeit, als einen schmutzigen Trick anzuwenden. Er engagiert den äußerst talentierten Callboy Alain. Kyles Plan scheint aufzugehen, denn schon nach kurzer Zeit weiß Felicity nicht mehr, wo ihr der Kopf steht. Doch auch für Kyle bleibt das heiße Liebesspiel der beiden nicht ohne Folgen. Plötzlich kann sich der kühle Taktiker nicht mehr auf seine Aufgabe konzentrieren, zu allem Überfluss treten gefährliche Gegner auf den Plan. Und so beschließt Kyle, sich persönlich um das Problem „Felicity Nolan“ zu kümmern … Zum Inhalt: Felicity hat nur noch ein Ziel vor den Augen: Sie will den berüchtigten Kunstdieb Breeze, hinter dem sie schon seit Monaten her ist, endlich fassen. Um dies Ziel zu erreichen, vernachlässigt sie ihr Privatleben und riskiert sogar ihren Job. Doch sie bleibt verbissen an der Sache dran und tatsächlich erwischt sie ihn in einer Nacht auf frischer Tat. Doch Breeze schafft es Felicity zu überwältigen und kann fliehen. Zurück bleibt eine verwirrte Felicity, denn diese Begegnung mit Breeze hat Gefühle in ihr ausgelöst, die sie nicht haben sollte. Nach dieser nächtlichen Begegnung wird Felicity nach Paris gerufen, denn hier soll durch Breeze ein weiterer ein Kunstraub stattfinden, den sie vereiteln soll. Doch Breeze wendet einen schmutzigen Trick an, um Felicity von ihrem Ziel abzubringen, was aber auch für ihn nicht ohne Folgen ist und so beginnt ein heißes Katz-und-Maus-Spiel… Meine Meinung: Ich habe bereits „Wundes Herz“ und „Reizende Isabelle“ von Amélie Duval gelesen und als „Objekt der Begierde“ erschien, war für mich klar, dass ich diesen Roman auch lesen muss. Ich bin nicht enttäuscht worden. „Objekt der Begierde“ hat mir sogar noch besser gefallen, als „Wundes Herz“ und „Reizende Isabelle“. Der Roman ist voller Spannung und prickelnder Erotik. Bis zur letzten Seite war ich gefesselt von der Story. Am Anfang noch leicht vorhersehbar, wendet sich die Geschichte doch zu einem überraschenden Ende. Spannung, tiefgreifende Gefühle und erotische Szenen, die geschmackvoll beschrieben werden kommen nicht zu kurz. Die Autorin hat sich mit den Charakteren viel Mühe gegeben, so dass sie schnell meine Sympathie gewonnen haben. Durch den angenehmen Schreibstil lässt sich die Geschichte flüssig und schnell lesen, so dass sie doch viel zu schnell vorbei war. Fazit: Ich war von der Spannung und der knisternde Erotik bis zur letzten Seite gefesselt. Von mir gibt es eine volle Leseempfehlung!

    Mehr
  • Sinnlich, sexy, erotisch - ein echter Leckerbissen!

    Objekt und Begierde

    Thommy28

    16. June 2015 um 16:16

    Zum Inhalt empfehle ich die Kurzinfo und die Leseprobe hier auf der Buchseite; ich ergänze lediglich meine ganz persönliche Meinung: Die oben erwähnten Informationen über dieses (leider zu kurz geratene) Buch werden dem Inhalt nicht gerecht. Es passiert viel, viel mehr...! Wenn die Autorin verspricht, dass hier explizite erotische Handlungen enthalten sind, dann kann ich das nur bestätigen. Eingebettet sind diese in eine recht gelungene, leichte Krimihandlung um einen Meisterdieb und eine Polizistin. Davon sollte der Thriller- und Krimiliebhaber nicht zuviel verlangen, aber dennoch ist die Geschichte mehr als nur eine Verbindung zwischen den Sexszenen. Das kann man in diesem Genre ja nicht immer erwarten. Auch die Liebe kommt nicht zu kurz; eben etwas mehr, als nur Sexmechanik. Die Bandbreite der sexuellen Praktiken ist gross; da sollte für jeden - ob Mann oder Frau - etwas an- und aufregendes dabei sein...! Die Schreibweise ist sehr angenehm, locker und leicht zu lesen. Die erotischen Passagen sind deutlich, aber nie ordinär; sie machen im wahrsten Sinne des Wortes LUST. Die Protagonisten sind gut und liebevoll gezeichnet. Für mich das beste Buch der Autorin (bisher).

    Mehr
  • Thriller gepaart mit Erotik ist echt die Bombe! :-)

    Objekt und Begierde

    Daisy89

    07. May 2015 um 11:28

    Kurzbeschreibung der Story:  Cop (weiblich) versucht Kunstdieb (männlich) zu erwischen, gegen Widerstände! Ok war jetzt mega kurze Fassung :-)  Das Buch verspricht was der Klapptext verspricht, eine perfekt geschriebene Story.  Das Buch enthält viel Spannung, genug Erotik und ein bisschen Thriller! Ich finde so etwas muss man erstmal schaffen in einen Roman zustecken.  Also los ran an das Buch es lohnt sich gewaltig!  Super gemacht Amelie Duval!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks