Amalia Frey

 3,5 Sterne bei 30 Bewertungen
Autorenbild von Amalia Frey (©privat)

Lebenslauf von Amalia Frey

Claudi Feldhaus / Amalia Frey


Geboren 1987 in Schorfheide

Seit 2007 Berlinerin

Studium der Belletristik 2010 bis 2013


Romanveröffentlichungen

2013 von Claudi Feldhaus: Familie, Liebe und andere Sorgen -

Berliner Frauenroman (Verlagshaus el Gato)

2014 von Claudi Feldhaus: Zimazans - Dystopische Romantasy (Verlagshaus el Gato)

2017 von Claudi Feldhaus: Vegane Waffeln - Berliner Frauenroman (Jaron Verlag)

2018 als Amalia Frey: Seine sensible Seite - Feministische Romance (Moments Press)

2020 von Claudi Feldhaus: Die Güte des Goldes - Urban Fantasy (Selfpublishing)


2021 als Amalia Frey: Alvine Hoheloh, Blaustrumpf - Historischer Liebesroman (Selfpublishing)


Mitglied der Deutschen Autorinnenvereinigung e.V. sein 2018

und Schwester im Nornennetz seit 2019


Claudi Amalia wohnt, schreibt, liest, isst, jobbt und liebt in Ostberlin.

Derzeit entsteht eine historische Reihe.


https://www.kakaobuttermandel.de/

Neue Bücher

Cover des Buches Alvine Hoheloh / Alvine Hoheloh - Blaustrumpf (ISBN: 9783753169378)

Alvine Hoheloh / Alvine Hoheloh - Blaustrumpf

Neu erschienen am 01.03.2021 als Taschenbuch bei epubli.

Alle Bücher von Amalia Frey

Cover des Buches Seine sensible Seite (ISBN: 9783962320416)

Seine sensible Seite

 (30)
Erschienen am 08.11.2018
Cover des Buches Seine sensible Seite (ISBN: 9783962320409)

Seine sensible Seite

 (0)
Erschienen am 10.01.2019
Cover des Buches Seine sensible Seite (ISBN: 9783753156774)

Seine sensible Seite

 (0)
Erschienen am 30.01.2021

Neue Rezensionen zu Amalia Frey

Cover des Buches Seine sensible Seite (ISBN: 9783962320416)raveneyes avatar

Rezension zu "Seine sensible Seite" von Amalia Frey

Geht gar nicht
raveneyevor 2 Jahren

Alexanders Vater ist schwer krank und möchte das die Schriftstellerin Austen seine Biografie schreibt. Alexander soll ihr dabei helfen, nur können sie sich überhaupt nicht leiden.


So weit der Plot der Geschichte, der ja durchaus Potenzial hätte wenn er ansprechend umgesetzt worden wäre. Was aber leider nicht der Fall ist. Eher das Gegenteil, wie ich feststellen musste.


Zuerst einmal ist die Geschichte sowohl links- als auch rechtsbündig gesetzt um parallel Austens und Alexanders Sicht darzustellen, die beide als Ich-Erzähler in Erscheinung treten. Die Idee fand ich jetzt gar nicht schlecht und hätte durchaus zur Dynamik der Geschichte beitragen können. Wenn es eine solche denn gegeben hätte.


Aber auf mich machten sowohl die Charaktere als auch der gesamte Erzählstil einen eher steifen und aufgesetzten Eindruck, so als würden die Protagonisten nur eine Rolle spielen und ihren Text ablesen (hätte nicht gedacht, dass dieser Eindruck bei einem Buch überhaupt möglich ist). Sie wirken einfach nicht authentisch. Da springt einfach kein Funke über, weder zwischen den Charakteren (auch wenn sie einen anderen Anschein erwecken wollen) als auch zwischen den Charakteren und mir. Wenn dann Austen oder Alexander auch noch einen eher derben oder anzüglichen Ausspruch von sich geben wirkt es eher lächerlich.


Der gesamte Schreibstil war einfach nur langatmig, zog sich wie Kaugummi und entsprechend quälend langsam kam ich voran. Die Geschichte hatte nichts was mich auch nur ansatzweise an die Seiten fesseln konnte.

Wenn dann noch Satzfehler und fehlenden Worte dazukommen, ist es für mich vorbei. Nach einem knappen Drittel des Buches habe ich aufgegeben. Dies muss ich mir nicht antun.


Dieses Buch ging für mich leider gar nicht.

Kommentieren0
34
Teilen
Cover des Buches Seine sensible Seite (ISBN: 9783962320416)Mrs.Bookwonderlands avatar

Rezension zu "Seine sensible Seite" von Amalia Frey

Leider nicht so meins.
Mrs.Bookwonderlandvor 2 Jahren

Seine Sensible Seite


Klappentext:
Die Autorin  Austen  staunt nicht schlecht, als sie dem Anwalt  Alexander  begegnet. Aus Schriftwechseln ist er ihr nur als garstiger Sohn ihres literarischen Mentors bekannt, entpuppt sich allerdings als richtiges Eye-Candy. Alexander fühlt sich ebenfalls von der vierzehn Jahre jüngeren Austen angezogen, der all die väterliche Aufmerksamkeit zuteilwird, nach der er sich als Kind immer gesehnt hat. 
Die beiden sollen gemeinsam ein Buch schreiben, doch ist keine Begegnung möglich, ohne dass die Fetzen fliegen. Seine Rollenvorstellungen machen es Alexander schwer, auf die Bedürfnisse der 3rd-Wave-Feministin einzugehen, die nicht minder heftig auf seine Ausbrüche reagiert. Austens Anwesenheit bedeutet Qual und zugleich Glück für den Anzugträger. 
Unweigerlich entdeckt er eine sensible Seite an sich, von der er glaubte, sie wäre in den harten Jahren seiner Karriere verloren gegangen …

Meine Meinung:

Das Cover des Buches hat mich sehr begeistert . Es hat was elegantes schlichtes und ist doch ein richtiger Blickfang. Zur Story finde ich es perfekt ausgewählt.

Der Schreibstil konnte mich leider auch nicht begeistern. Das Buch ist aus wechselnder Ich Perspektive der beiden Protagonisten geschrieben. Leider war dies in dem Buch sehr unübersichtlich. Es war lediglich durch die Schriftart zu erkennen welche Sicht zu wem gehört. Dies hat mich sehr gestört und ich konnte mich nicht zu 100% auf die Story einlassen. Es gab auch manche Begriffe die man so gar nicht sagen würden: z.B Schlaufon... Ich wusste gar nicht was das sein soll. Bis ich dann Begriffen habe, dass es ein Smartphone sein soll.

Die Story hat ein riesen Potenzial, aber leider hat der Schreibstil das total verbaut. Die Geschichte ist sehr Interessant und sie hat mich sehr angesprochen. Aber durch die oben genannten Punkte ist das Lesen mir sehr schwer gefallen. 

Schade!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Seine sensible Seite (ISBN: 9783962320416)hexegilas avatar

Rezension zu "Seine sensible Seite" von Amalia Frey

Seine sensible Seite
hexegilavor 2 Jahren

Seine sensible Seite
Amelia Frey

Erst einmal Danke an Netgally und dem Moments Verlag für die Bereitstellung dieses eBooks.
Meine eigene Meinung wurde dadurch nicht beeinflußt.
Das Cover ist schön gestaltet nd passt zum Buch.
Der Klappentext macht neugierig und verspricht unterhaltsame Lesestunden.
Der Schreibstil ist angenehm zu lesen, allerdings sind mir einige Übersetzungsfehler aufgefallen.
In der Story findet man sich schnell zurecht. Der Erzählstil ist us Sicht der Protagonisten.
Die Geschichte beinhaltet Humor und Liebe mit einer Dosis Erotik.
Für mich genau richtig.
Das Buch kann ich nur empfehlen und vergebe 4 Sterne ⭐⭐⭐⭐

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Du bist ein Fan von starken, emanzipierten Liebesromanen? 

Magst selbstbewusste Frauen und möchtest fernab vom Mainstream der etwas anderen ... der SENSIBLEN Seite in dir eine Chance geben?

Wie wäre mit: SEINE SENSIBLE SEITE von Amalia Frey?

Gemeinsam mit ihr laden wir dich zu einer offenen, lautstarken Leserunde ein.

Bewirb dich jetzt.
Wir stellen 20 digitale Leseexemplare zur Verfügung. Beantworte uns nur folgende Fragen: Wo veröffentlichst du deine Rezensionen und was erwartest du vom Inhalt? Worauf freust du dich?

Das verspricht der Klappentext:
Autoren oder Titel-CoverDie Autorin Austen staunt nicht schlecht, als sie dem Anwalt Alexander begegnet. Aus Schriftwechseln ist er ihr nur als garstiger Sohn ihres literarischen Mentors bekannt, entpuppt sich allerdings als richtiges Eye-candy. Alexander fühlt sich ebenfalls von der vierzehn Jahre jüngeren Austen angezogen, der all die väterliche Aufmerksamkeit zuteil wird, nach der er sich als Kind immer gesehnt hat.

Die beiden sollen gemeinsam ein Buch schreiben, doch ist keine Begegnung möglich, ohne dass die Fetzen fliegen. Seine Rollenvorstellungen machen es Alexander schwer, auf die Bedürfnisse der 3rd-Wave-Feministin einzugehen, die nicht minder heftig auf seine Ausbrüche reagiert. Austens Anwesenheit bedeutet Qual und zugleich Glück für den Anzugträger.

Unweigerlich entdeckt er eine sensible Seite an sich, von der er glaubte, sie wäre in den harten Jahren seiner Karriere verloren gegangen …

PS - Gewidmet ist dieses Buch allen sensiblen Männern.

Amalia Frey wird dir Rede und Antwort zu ihrer Neuerscheinung stehen.
151 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 37 Bibliotheken

auf 3 Wunschzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks