Amalia Frey

 3,9 Sterne bei 44 Bewertungen
Autorenbild von Amalia Frey (©privat)

Lebenslauf von Amalia Frey

Claudi-Amalia wurde anno 1987 in den ländlichen Gefilden Brandenburgs geboren. Früh stellte sich das Talent zum Geschichtenerzählen heraus: Bevor sie allerdings schreiben konnte, malte sie Bildergeschichten und wurde nicht müde, die ihrer Familie und Freund*innen vorzutragen. Noch vor ihrem 7. Geburtstag wusste sie, dass sie zur Schriftstellerin berufen ist, und sie beschloss -ihrem eigenen Seelenheil zuliebe- das nicht zu ignorieren. Es folgten Kurzgeschichten und Novellen, meistens ging es darin um Prinzessinnen, die ihre Drachen selbst erschlagen, oder um Haustiere. Während ihrer wilden Teenagerjahre zeichnete sie Comics und Mangas, mit 17 schrieb sie ihren ersten Roman zu Ende. Nach einer Berufsausbildung und einem Auslandsaufenthalt zog das Fräulein 2007 nach Berlin, ihrer großen Liebe und Muse. 2012 beendete sie ein Fernstudium in Belletristik.


Als Claudi Feldhaus erschien

2013: Familie, Liebe & andere Sorgen, Berlinroman

2014: Zimazans, Dystopie

2017: Vegane Waffeln, Berlinroman

2020: Die Güte des Goldes, Urban Fantasy

2020: Knochen: Angela Lanzkels 1. Fall, Krimi

2021: Luna von San Trijato in Anthologie Fantastische Fragmente, Dark Fantasy

2021: Blut: Angela Lanzkels 2. Fall, Krimi

2021: Geister der Vergangenheit in Anthologie Dunkle Federn, scharfe Krallen; Mystic & Horror


Als Amalia Frey erschien

2020: Seine sensible Seite, Romance

2021: Alvine Hoheloh - Blaustrumpf, 1. Band 1 Herstory-Reihe

2021: Theater im Lyzeum in Anthologie 2021, Herstory

Außer der historischen Reihe sind ein weiterer feministischer Liebesroman, Solarpunk-Kurzgeschichten, Berlinromane und Krimis in Arbeit. Claudi-Amalia lebt, liebt und trinkt Kaffee in Berlin.Sie ist Mitfrau des Bundesverbands junger Autor*innen, der Internationalen Autorinnenvereinigung und Schwester im Nornennetz, dem größten Verband deutsch-schreibender Phantastikautor*innen. 

https://www.kakaobuttermandel.de/


Alle Bücher von Amalia Frey

Cover des Buches Seine sensible Seite (ISBN: 9783962320416)

Seine sensible Seite

 (30)
Erschienen am 08.11.2018
Cover des Buches Alvine Hoheloh (ISBN: 9783754953051)

Alvine Hoheloh

 (2)
Erschienen am 22.02.2022
Cover des Buches Seine sensible Seite (ISBN: 9783753156774)

Seine sensible Seite

 (0)
Erschienen am 30.01.2021

Neue Rezensionen zu Amalia Frey

Cover des Buches Alvine Hoheloh (ISBN: 9783754953051)
F

Rezension zu "Alvine Hoheloh" von Amalia Frey

atemberaubende Fortsetzung
feelings_books_lovevor 6 Monaten

Hui.

Wie soll ich meine Gefühle für das Buch, seine Charaktere und den Inhalt richtig beschreiben?

Da sind so viele Gedanken und Emotionen.

So viel, dass es zu sagen gibt und vieles werde ich bestimmt gar nicht erfassen können.

Denn eins war Band 2 definitiv: Intensiv.

Intensiv in allem. Die Beziehungen der Charaktere bekommen einen ganz neuen Aufwind, so viele Dinge geschehen, einiges davon traurig, bis traumatisierend, oft flossen Tränen, aber es gab auch schöne Momente.

Liebevolle Szenen, die mir immer wieder, wenn ich das Buch in den Händen halte ein Lächeln aufs Gesicht zaubern.

Aber vor allem war Band 2 in meinen Augen viel. Einiges geschieht krach auf fall, es gab so gut wie keine Pausen, immer wenn man dachte die Charaktere können nun einmal ausatmen, geschah etwas neues.

Band 2 war ein Kampf, man lernt und sieht so viel mehr, was es heißt stark zu bleiben, zu kämpfen und am Ende für sich zu stehen, denn vor allem unsere wundervolle Aline hat es nicht leicht.

Denn das Schicksal scheint es mit Theodor und ihr nicht gut zu meinen.

Aber seht selbst, was alles auf dieser Reise, auf euch zukommt.

~

Was ich natürlich wieder super fand: Es geht sofort am Cliffhanger weiter, man wartet nicht zig Seiten, bis man erfährt wie es weiter geht.

Zudem, wo im ersten Band die Orchideen eine große Rolle bekommen haben, hatten diese hier die Rosen inne. Und die Schmuckstücke kommen immer öfter drin vor.

Ansonsten wächst und fällt man mit diesem Buch immer mehr. Unsere Alvine hat es geschafft, ihre Fabrik und nimmt uns auch immer öfter mit in den Unternehmerinnen Alltag. Aber auch von Theodors Tätigkeiten gibt es immer wieder Einblicke.

Zudem bekommen auch die Familienmitglieder wieder wichtige Rollen, neue, wie auch alt bekannte Gesichter bekommen ihren Platz, geben uns ebenso Raum, um ihre Sichtweisen kennenzulernen.

~

Band 2 kann man nicht einfach so lesen, das ging schon bei Band 1 nicht. Aber vor allem politisch geschieht in diesem Band viel.

Nebenbei natürlich die Beziehung von Alvine und Theodor, ihren Alltag den sie versuchen zu bewältigen.

Daneben der Verlust geliebter Rollen. Denn wir müssen uns leider von einigen wundervollen Charakteren und anderen Gestalten der Geschichte verabschieden.

Der Krieg bekommt einen weiten Bereich, Unzufriedenheit macht sich breit, falsche Gesichter, die sich zeigen und doch erst einmal bekommen, was sie ersehnen.

In Band 2 mag vieles bergab gehen, aber genau wie Alvine es tut, ist es wichtig weiter zu kämpfen, nicht aufzugeben, egal wie viele Tränen vergossen wurden, wie sehr es schmerzt.

Den hier wird deutlich, wie wichtig es ist, selbst an den kleinen Lichtblicken im Leben festzuhalten. Man ist nie allein, da sind immer Menschen denen man am Herzen liegt und die stark für einen sein werden, wenn man es selbst einmal nicht kann.

~

Ich wollte toben und schreien, wie Alvine es so gern getan hat, ich wollte selbst zurück in die Rolle eines Kindes, mit den Gedanken voller Unschuld schlüpfen und hätte so gern vor einigen Szenen die Augen verschlossen.

Aber es ging nicht.

Denn wie sollte man sich vor einer solch echt wirkenden und emotional beschriebenen Geschichte schützen?

Man kann es nicht und ich bin mir sicher, ihr wollt es auch nicht, wenn ihr euch erst einmal in die Geschichte von Alvine gewagt habt.

JA, es wird schwer, es wird weh tun, ihr werdet gewiss auch Tränen vergießen, einige Handlungen und Reaktionen der Charakteren nicht verstehen.

Aber ich kann euch sagen: Es lohnt sich, sein Herz für diese Reise, die Welt und alles was geschieht zu öffnen. Denn in Alvine entdeckt man nicht nur eine wundervolle und starke Frau, die es wert ist für und mit ihr zu kämpfen.

Sondern man wird hier auch eine Freundin finden. Eine Freundin für die man bereit wäre alles zu tun.

Mir wird nach abschicken dieser Rezension definitiv noch zig andere Dinge einfallen, ganz bestimmt sogar.

Aber auf jeden Fall liebe ich diese Geschichte, für ihre Emotionen, für all die Momente, die in Kopf und Herzen bleiben. Für all die Intensivität.  

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Alvine Hoheloh / Alvine Hoheloh - Blaustrumpf (ISBN: 9783753153131)
S

Rezension zu "Alvine Hoheloh / Alvine Hoheloh - Blaustrumpf" von Amalia Frey

Ein historischer Liebesroman für selbstbewusste Kämpfer und Romantiker
Sofarattevor 6 Monaten

Alvine Hoheloh - auch liebevoll Winchen von ihrem Herrn Papa genannt - ist ein ungeduldiger Wirbelwind. Sie wächst in einer Zeit auf, in der es für Frauen schwierig ist, sich selbstbestimmt zu entfalten. Familie Hoheloh ist ihrer Zeit aber weit voraus und lassen der geliebten Tochter viel Freiraum in ihren Entscheidungen. Alvine weiß genau was sie will und heiraten gehört nicht dazu. Doch Theodor weckt plötzlich Gefühle in Alvine, von denen Sie nie gedacht hätte sie zu fühlen. Die Beziehung ist alles andere als leicht, sie ist geprägt von wilden romantischen Vorstellungen und vielen äußeren Umständen, die es den Beiden schwer machen, ihren Weg zu finden. Aber Alvine und Theodor lieben sich und geben nicht auf und nehmen jede Hürde.
Es ist wunderbar romantisch und herzzerreißend diese Liebesgeschichte zu lesen. Amalia Frey schafft es mein Herz zu berühren. Sie beschreibt auf eine ganz besondere Weise das Leben zweier Menschen und deren Familien. Alvines und Theodors Gefühlswelt ist greifbar, spürbar und geht einem unter die Haut. Der Schreibstil von Amalia ist weich, sensibel, romantisch und etwas ganz besonderes.

Historisch genau ausgearbeitet bietet dieser Roman alles was man für ein Wohlfühlbuch braucht. Beim Lesen fühlt man sich als würde mal selbst in einer Droschke sitzen und durch Berlin fahren - in Jungenhosen und mit nach Rosen duftender Haut. 

Ein historischer Liebesroman für selbstbewusste Kämpfer und Romantiker.

Wer Jane Austen liebt sollte Amalia Frey lesen. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Alvine Hoheloh / Alvine Hoheloh - Blaustrumpf (ISBN: 9783753153131)
mocamocas avatar

Rezension zu "Alvine Hoheloh / Alvine Hoheloh - Blaustrumpf" von Amalia Frey

Alvine will alles - kriegt sie es auch?
mocamocavor 7 Monaten

Alvine ist das einzige Kind der Hohelohs und lebt vom goldenen Löffel im Mund. Sie ist selbstbewusst, zielstrebig und drückt gern ihren Sturkopf durch. In "Alvine Hoheloh - Blaustrumpf" geht es um sie und Theodor, der sich schon beim ersten Treffen in Alvine verliebt.

Wir begleiten die beiden in einem historisch einwandfrei recherchiertem Setting und treffen auf allerlei zwischenmenschliche Konflikte, die beide zueinander und wieder voneinander weg führen bis ... lest einfach selbst.

Die Autorin beschreitet dabei nicht die Wege gewöhnlicher Liebesromane, sondern wählt bewusst einen liebevollen und herzlichen Umgang zwischen Theodor und Alvine. Man sucht hier vergeblich den vermeintlichen "bad boy", sondern findet stattdessen Theodor, der Alvine wortwörtlich auf den Händen trägt. Eine angenehme Abwechslung!

Ich kann "Alvine Hoheloh - Blaustrumpf" all jenen empfehlen, die sich für sensible Liebesromabe interessieren, gut geschriebene Dialoge zu schätzen wissen und sich historisch austoben wollen. Die Autorin hat hier ein weiteres Mal ihr Können bewiesen.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Leserunde mit "alten" und neuen Fans :) Es werden 20 eBooks der neuen Auflage von Alvine Hoheloh - Blaustrumpf verlost. Lasst uns noch einmal tanzen, bevor es in Band 2 ernst wird ^^
Ich freue mich auf eine bunte Leserunde mit euch ❣️

Für alle! Ob ihr Alvine erst kennen lernen und das Buch zum ersten Mal lesen wollt oder ob ihr Alvine-Fans seid und euch mit anderen Lesenden (und mit mir) austauschen möchtet - ihr seid willkommen ❣️ 


Über das Buch

Blaustrumpf

Band 1 der Alvine Hoheloh Reihe

Mitteleuropa 1910:
Zeit der politischen und gesellschaftlichen Umbrüche.
Monarchie und Demokratie. Reich und Arm. Tradition gegen Freigeist. Zweckbündnisse jedoch müssen halten - bis zum bitteren Ende.
Alvine Hoheloh könnte studieren gehen, aber auch das Unternehmen ihrer Familie leiten. Sie könnte den Mann heiraten, den sie liebt, oder einen reichen. Sie könnte frei sein oder Ehefrau. Freundin oder Geliebte. Eine respektable Frau oder glücklich.
Alvine will alles. 


Neugierig geworden? Dann findet ihr hier die Leseprobe: https://www.kakaobuttermandel.de/amalia-freys-b%C3%BCcher/alvine-hoheloh-i-blaustrumpf/

Außerdem: Alvine Hoheloh und Amalia Frey im Podcast der BuchWerkstatt von Regina Lehrkind (spotify) https://open.spotify.com/episode/37m04daVALXcVOZZZkZkfX?si=BKfBlu_-Q7K-K8uLaj1xmQ


Über die Leserunde:

Ehe in wenigen Wochen der 2. Band meiner Reihe herauskommt, veranstalte ich auf besonderen Wunsch meiner Fans noch mal eine Leserunde mit dem 1. Band der Alvine Hoheloh Reihe »Blaustrumpf«
Ich würde mich über eine bunte, rege Beteiligung freuen und verlose 20 eBook-Exemplare!
Sowohl Alvine-Noviz*innen als auch jene, die das Buch schon kennen und vor dem Erscheinen des 2. Bandes noch mal ihr Gedächtnis auffrischen wollen, sind willkommen!

Die eBooks werden in eurem Wunschformat per E-Mail (mobi, epub oder pdf) verschickt. Wer möchte, kann selbstverständlich auch mit seinem eigenen Taschenbuch oder eBook an der Leserunde teilnehmen.

Während der Leserunde könnt ihr Orchideenblüten sammeln! 

(Das ganze ist an eine Schnitzeljagd angelehnt.) So funktioniert es: In jedem Abschnitt gibt es Kleinigkeiten zu entdecken, Eigenschaften der Figuren, Wortspiele oder Easter-eggs. Wer sie von euch findet, bekommt Orchideenblüten. :) Im Gewächshaus werden sie zusammen gezählt. Unter allen, die die meisten Orchideenblüten gesammelt haben, verlose ich 4 Exemplare des Hardcovers!


Bitte beachtet:

Die Bewerbung verpflichtet euch automatisch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme, am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie eine Rezension zu verfassen. Das Blütensammeln geschieht freiwillig. Erwiesene Nichtleser*innen werden nicht berücksichtigt. Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und bitte spoilernebelt auch eure Antworten für die Blütenjagd! 

Die Frist für die Bearbeitung der Aufgaben zu "Alvine Hoheloh - Blaustrumpf" zum Blütensammeln endet am 15.03.2022. Nur jene Aufgaben, die ihr bis dahin erledigt habt, können in die Wertung miteinfließen.

Meine Geschichten enthalten Triggerwarnungen, die ihr u.a. hier findet:

https://www.kakaobuttermandel.de/content-note/

Beachtet bitte vor eurer Bewerbung die Richtlinien von Lovelybooks für Leserunden: https://www.lovelybooks.de/info/richtlinien-lr-bv/


Ich freue mich auf eure Bewerbung und das gemeinsame Leseabenteuer ❣️

Ihr findet mich auch auf twitter: https://twitter.com/ClaudiAmalia87 

Insta: https://www.instagram.com/claudiamaliaberlin/

und good ol facebook: https://www.facebook.com/ClaudiFeldhaus

 

173 BeiträgeVerlosung beendet
Freyfraus avatar
Letzter Beitrag von  Freyfrauvor 7 Monaten

Du bist ein Fan von starken, emanzipierten Liebesromanen? 

Magst selbstbewusste Frauen und möchtest fernab vom Mainstream der etwas anderen ... der SENSIBLEN Seite in dir eine Chance geben?

Wie wäre mit: SEINE SENSIBLE SEITE von Amalia Frey?

Gemeinsam mit ihr laden wir dich zu einer offenen, lautstarken Leserunde ein.

Bewirb dich jetzt.
Wir stellen 20 digitale Leseexemplare zur Verfügung. Beantworte uns nur folgende Fragen: Wo veröffentlichst du deine Rezensionen und was erwartest du vom Inhalt? Worauf freust du dich?

Das verspricht der Klappentext:
Autoren oder Titel-CoverDie Autorin Austen staunt nicht schlecht, als sie dem Anwalt Alexander begegnet. Aus Schriftwechseln ist er ihr nur als garstiger Sohn ihres literarischen Mentors bekannt, entpuppt sich allerdings als richtiges Eye-candy. Alexander fühlt sich ebenfalls von der vierzehn Jahre jüngeren Austen angezogen, der all die väterliche Aufmerksamkeit zuteil wird, nach der er sich als Kind immer gesehnt hat.

Die beiden sollen gemeinsam ein Buch schreiben, doch ist keine Begegnung möglich, ohne dass die Fetzen fliegen. Seine Rollenvorstellungen machen es Alexander schwer, auf die Bedürfnisse der 3rd-Wave-Feministin einzugehen, die nicht minder heftig auf seine Ausbrüche reagiert. Austens Anwesenheit bedeutet Qual und zugleich Glück für den Anzugträger.

Unweigerlich entdeckt er eine sensible Seite an sich, von der er glaubte, sie wäre in den harten Jahren seiner Karriere verloren gegangen …

PS - Gewidmet ist dieses Buch allen sensiblen Männern.

Amalia Frey wird dir Rede und Antwort zu ihrer Neuerscheinung stehen.
144 BeiträgeVerlosung beendet
R
Letzter Beitrag von  Read2Lovevor 4 Jahren
Hier meine Rezensionen: Lovelybooks https://www.lovelybooks.de/autor/Amalia-Frey/Seine-sensible-Seite-1798027908-w/rezension/1968227208/?showSocialSharingPopup=true Lesejury (als Readlove) https://www.lesejury.de/amalia-frey/buecher/seine-sensible-seite/9783962320409?st=1&tab=reviews&s=2#reviews Auf meinem Instagram Account folgt morgen noch eine Kurzrezension. Vielen Dank dass ich mitlesen durfte!

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 51 Bibliotheken

von 17 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks