Amanda Cabot

 4.4 Sterne bei 21 Bewertungen

Alle Bücher von Amanda Cabot

Der Sommer, der so viel versprach

Der Sommer, der so viel versprach

 (13)
Erschienen am 01.02.2014
Ein verheißungsvoller Frühling

Ein verheißungsvoller Frühling

 (8)
Erschienen am 01.02.2015
Summer of Promise

Summer of Promise

 (0)
Erschienen am 26.09.2012
With Autumn's Return

With Autumn's Return

 (0)
Erschienen am 01.02.2014
At Bluebonnet Lake

At Bluebonnet Lake

 (0)
Erschienen am 21.10.2014
Christmas Roses

Christmas Roses

 (0)
Erschienen am 01.09.2012

Neue Rezensionen zu Amanda Cabot

Neu
Raintropss avatar

Rezension zu "Ein verheißungsvoller Frühling" von Amanda Cabot

Historikroman
Raintropsvor 3 Jahren

Charlotte führt ein arbeitsames, erfolgreiches Leben. Sie lebt zusammen mit Gwen, ihrer Freundin und Helferin. Doch es steht einer dramatische Vergangeneit hinter Charlotte..

Das erste, was an einem Buch auffällt, ist hier das Cover. Schön gestaltet, in leichten Farben, ein kräftiges Blau.
Es handelt in Wyoming im 19. Jahrhundert, was es auch interessiert lesen lässt.

Das Buch ist leicht zu lesen, aber besitzt auch viele Fakten, die man sich merken muss. Es ist aus verschiedenen Sichtweisen geschrieben. Das wurde hier gut umgesetzt, ist und bleibt aber trotzdem nichts für die, die so etwas nicht mögen.
Das Buch vermittelt christliche Werte, das Gefühl der Liebe und Spannung.
Nach vielem Hin und Her war auch schließlich dieses Buch ein Happy End.

Zusammengefasst: Ein leichter, historischer Roman, der das Schicksal einer jungen Mutter einfängt.

Kommentieren0
3
Teilen
Nik75s avatar

Rezension zu "Ein verheißungsvoller Frühling" von Amanda Cabot

Ein verheißungsvoller Frühling
Nik75vor 3 Jahren


Dieser Roman von Amanda Cabot hat wieder mal meinen Geschmack genau getroffen. Es ist die Fortsetzung von ihrem Roman „Der Sommer, der so viel versprach“. Es ist aber nicht zwingend notwendig den ersten Teil zu kennen, denn die Autorin schreibt das Buch als unabhängige Geschichte.
Charlotte unsere Hauptprotagonistin ist mir sofort ans Herz gewachsen. Sie ist eine junge Witwe, die ihr Leben selbst in die Hand nehmen muss und sich als Schneiderin in der Stadt etabliert. Außerdem hat sie einen einjährigen blinden Sohn, der ihr ein und alles ist und für den sie ihr Leben geben würde. Unterstützung bekommt sie von Gwen ihrer besten Freundin und deren Tochter Rose. Zusammen sind sie ein tolles Gespann. Natürlich darf man Barrett bei den Protagonisten nicht vergessen, denn er ist ein wunderbarer Mann, der Charlottes Leben erst wieder zum Strahlen bringt. Für mich war es ein Roman der flüssig zu lesen war und der mich gleich von Anfang an gefesselt hat. Mir hat es gefallen in Charlottes Leben eintauchen zu dürfen um mit ihr alle Höhen und Tiefen zu erleben, die sie zu meistern hatte.
Die Autorin schreibt sehr bildlich und so konnte ich mir das damalige Leben in Wyoming sehr gut vorstellen. In Charlottes Leben spielten auch die christlichen Werte eine große Rolle und ich fand es schön, dass der Glaube an Gott sie stärker gemacht hat.
Ich finde es ist ein wunderbarer Roman indem die Autorin unter anderem zeigt, dass man Menschen lieben soll, genauso wie sie sind, ganz egal ob sie blind sind oder auch eine andere Behinderung haben. Im Buch gab es außerdem auch viele spannende und sehr emotionale Momente.
Charlotte musste sogar um ihr Leben fürchten. Aber mehr wird darüber nicht verraten. Mir hat das Buch von Anfang bis Ende gefallen. Ich konnte gut mit Charlotte mitfiebern und sehen wie sie ihre neue Liebe findet und habe jede Seite genossen.

5 Sterne möchte ich für dieses Buch vergeben, weil es meinen Lesegeschmack sehr gut getroffen und mich gefesselt hat.

Kommentieren0
6
Teilen
robbertas avatar

Rezension zu "Ein verheißungsvoller Frühling" von Amanda Cabot

harmonisch und spannend zugleich
robbertavor 3 Jahren

Ein verheißungsvoller Frühling    von Amanda Cabot


Charlotte Hardings Leben hat dramatische Wendungen genommen: Zuerst wurde ihr Mann ermordet, dann stellte sich heraus, dass ihr neugeborener Sohn blind ist. Doch Charlotte ist fest entschlossen, für sich und ihren Sohn eine neue Zukunft aufzubauen. Mit Fleiß und harter Arbeit schafft sie es, sich als Schneiderin zu etablieren. Sogar ein zarter Hoffnungsschimmer des Glücks fällt in ihr Leben, als sie dem charmanten Barrett Landry begegnet. Doch das Gefühl der Sicherheit ist trügerisch: Die dunklen Schatten der Vergangenheit drohen Charlotte bald einzuholen


Meine Meinung:


Die junge Witwe Charlotte hat schwere Schicksalsschläge hinter sich.

Zuerst wurde ihr Mann ermordet, dann stellte sich heraus, dass ihr neugeborener Sohn blind ist.

Ihr Glaube gibt ihr Kraft und so Charlotte kämpft als Schneiderin für sich und ihren keinen Sohn, doch sie muss Vorsicht walten lassen, denn sie versteckt sich vor dem Mörder ihres Mannes.

Sie hat die Hoffnung auf ein Neues Glück schon aufgegeben da trifft sie auf Barrett Landry und der Keim der Hoffnung ist gesät.


Der Schreibstil ist flüssig zu lesen. Ich habe das Buch in einem durchgelesen.

Die Autorin versteht es die vergangene Zeit aufleben zulassen und so ist man an Charlottes Seite.

Die Protagonisten sind sympathisch und selbst der Antagonist hat seine guten Seiten.

Die Handlung ist spannend und zum Schluss dramatisch doch trotz der Dramatik ist der Roman harmonisch und liebevoll.

Eindrucksvolle und gute Unterhaltung.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Sonnenblume1988s avatar

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Francke-Verlag stellt fünf Exemplare des Buches "Ein verheißungsvoller Frühling" von  Amanda Cabot zur Verfügung Vielen Dank an den Verlag  für die Unterstützung der Leserunde!

Zum Inhalt:

"Wyoming 1886:
Charlotte Hardings Leben hat dramatische Wendungen genommen: Zuerst wurde ihr Mann ermordet, dann stellte sich heraus, dass ihr neugeborener Sohn blind ist. Doch Charlotte ist fest entschlossen, sich nicht unterkriegen zu lassen.
Tatsächlich schafft sie es, sich ihren Traum von einem eigenen Schneideratelier zu erfüllen. Und sogar ein zarter Hoffnungsschimmer des Glücks fällt in ihr Leben, als sie dem charmanten Barrett Landry begegnet. Wäre er nur nicht so fest entschlossen, ihrer besten Kundin den Hof zu machen. Und müsste Charlotte nur nicht befürchten, dass die Schatten der Vergangenheit sie doch noch einholen …"

Hier findet ihr den Link zur Leseprobe.

Bitte bewerbt euch bis zum 14. April hier im Thread und beantwortet die Frage, ob ihr, wie Charlotte, gerne näht.

Wir bitten euch, vor eurer Bewerbung folgende Punkte zu berücksichtigen: 

- Der Gewinner verpflichtet sich dazu, sich innerhalb von ca. 4 Wochen mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte auszutauschen und eine Rezension zu schreiben.

- Es können nur Bewerber berücksichtigt werden, deren Profil öffentlich ist und die mindestens eine Rezension in ihrem Profil haben.

- Bitte schaut nach dem Verlosen selbstständig nach, ob ihr gewonnen habt und übermittelt eure Adresse innerhalb von 48 Stunden. Ihr erhaltet keine Nachricht und sonst wird neu gelost.

- Bitte beachtet, dass in diesem Buch christliche Werte eine wichtige Rolle spielen.

Ich freue mich auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun. Das Buch könnt ihr unter www.francke-buch.de  für 12,95 € (Buchpreis)  bestellen.Dort könnt ihr auch sehr gerne eure Rezension hinterlassen.
Zur Leserunde
Sonnenblume1988s avatar

Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Francke-Verlag stellt fünf  Exemplare des Romans „Der Sommer, der so viel versprach“ von Amanda Cabot  zur Verfügung. Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde!

In der Wildnis von Wyoming, 1885:

Eigentlich hat Abigail Harding ihr Leben gut im Griff. Sie unterrichtet an einer renommierten Mädchenschule und ist so gut wie verlobt. Doch eine spontane Reise zu ihrer Schwester, die als Offiziersgattin in einem Fort in Wyoming lebt und zutiefst unglücklich zu sein scheint, verändert alles.

Abigail gerät in einen Strudel von Ereignissen, der nicht nur ihr gesamtes Lebenskonzept und ihre Zukunftspläne infrage stellt, sondern sie auch in Lebensgefahr bringt …“

                                                        

Den Link zur Leseprobe findet ihr hier.

Bitte bewerbt euch bis zum 28. Mai 24 Uhr hier im Thread und beantwortet die Frage, welche Ereignisse Abigail möglicherweise beeinflussen könnten. Gemeinsamer Start der Leserunde ist der 7. Juni.

Im Gewinnfall verpflichten sich die Teilnehmer der Leserunde, innerhalb von ca. vier Wochen zum Austausch in allen Abschnitten sowie zum Schreiben einer Rezension. Diese wird bitte nicht nur bei Lovelybooks, sondern auch auf einer anderen Internetseite (amazon, Verlagshomepage…) veröffentlicht.

Bitte beachtet außerdem, dass es sich um eine CHRISTLICHE Leserunde handelt. Der Glaube an Gott spielt in diesem Buch eine Rolle.

Ich freue mich sehr auf eure Bewerbungen. Wer ohne Verlosung mitlesen möchte, kann dies natürlich auch sehr gerne tun.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 9 Wunschlisten

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks