Amanda Cockrell Tochter des Regens

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tochter des Regens“ von Amanda Cockrell

Stöbern in Historische Romane

Die Salbenmacherin und die Hure

sehr atmosphärischer Mittelalter Roman

Diana182

Marlenes Geheimnis

Wenn mein Geschichtsunterricht in der Schule nur halb so fesselnd gewesen wäre, dann hätte ich nicht so große Bildungslücken ...

Aischa

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Gut recherschierter historischer Roman über das Leben und Aufstreben des Wikingers Harald Sigurdsson

Siko71

Der englische Botaniker

Hier ist Abenteuer und Exotik, aber gleichzeitig auch Wissenschaft in faszinierenden Eindrücken umgesetzt.

baronessa

Nachtblau

Der Weg einer mutigen jungen Frau in kein selbstbestimmtes Leben

Buecherfreundinimnorden

Sommer in Edenbrooke

Romantisches Buch, das mich sofort gepackt hat. Obwohl der Verlauf der Geschichte absehbar ist, konnte ich das Buch kaum aus der Hand legen.

Jinscha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tochter des Regens" von Amanda Cockrell

    Tochter des Regens
    Tikki

    Tikki

    12. June 2007 um 23:40

    Inhaltsangabe (von amazon.de): "Die Mondgöttin verschenkte an zwei Menschen unterschiedlicher weit von einander entfernten Stämmen je eine Gabe. Windrufer, der dem Stamm der Kinder der Sonne angehörte schenkte sie die Gabe der Musik mittels einer Flöte. Springendes Reh vom Stamme des Gelben Grases erhielt die Gabe mit ihren Bildern das Wild zu rufen. Ihre mystischen Kräfte brachte beiden einen angesehenen Platz inmitten ihres Stammes ein. Doch als Windrufer den Häuptling und Schamanen seines Stammes herausforderte wurde er verstoßen und wanderte durch ihm bisher unbekannte Länder. Bis er schließlich in der Gegend wanderte, wo auch die Leute des Gelben Grases lebten. Und so nimmt die Geschichte durch die schicksalshafte Begegnung von Springendes Reh und Windrufer ihren Lauf." Leicht zu lesen und kaum wieder aus der Hand zu legen! Eine tolle Indianergeschichte, die Lust auf mehr macht.

    Mehr