Neuer Beitrag

katja78

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

August Neuerscheinung aus dem Arche Verlag!

Willkommen zu einer weiteren Vorableserunde zu

Im Licht von Apfelbäumen

Amanda Coplins poetisch-tragische Geschichte über das Schicksal einer ungewöhnlichen Familie erzählt von Einsamkeit und Fürsorge im Angesicht einer alles fordernden Natur.


Inmitten der fruchtbaren Landschaft im nordöstlichen Teil von Washington lebt William Talmadge, ein sanftmütiger, einsamer Mann. Voller Hingabe widmet er sich der Pflege seiner weitläufigen Obstplantagen, in denen Apfel- und Aprikosenbäume im Rhythmus der Jahreszeiten ihre Blüten und Früchte tragen. Hier hat er seinen Frieden gefunden. Bis eines Tages zwei halbwüchsige, schwangere Mädchen auftauchen und von seinen Äpfeln stehlen. Kurze Zeit später sind sie wieder da, scheu und doch neugierig, wer der Mann ist, der sie nicht verjagt. Irgendwann lassen sie sich nieder auf Williams Land, spüren das Mitgefühl, das sie umgibt. Doch kaum haben sie Vertrauen gefasst, tauchen bewaffnete Männer auf und eine Tragödie nimmt ihren Lauf, die William zu den Geistern seiner eigenen Vergangenheit führt.

Ein eindringlicher Roman über die Liebe zu dem, was uns die Erde schenkt und wieder nimmt, sowie zu den Menschen, die uns anvertraut sind. Dieses erstaunliche Debüt hat in den USA die Leserherzen im Sturm erobert, landete auf der New York Times-Bestsellerliste und stand auf zahlreichen Bestenlisten des Jahres 2012.

Über die Autorin


copyright Corina Berstein


Amanda Coplin wurde in Wenatchee, Washington, geboren. Sie erhielt zahlreiche Stipendien, u. a. als Writer in Residence im renommierten Ledig House in Upstate New York. Heute lebt sie in Portland, Oregon. Im Licht von Apfelbäumen ist ihr erster Roman, der wochenlang auf der New York Times-Bestsellerliste stand und u. a. auf der Jahresbestenliste 2012 der Washington Post.

Wir würden gerne zu diesem Titel zu einer Vorableserunde einladen, und suchen 20 Leser, die das Buch gerne in einer Leserunde gemeinsam lesen und rezensieren möchten.

Für die Bewerbung verratet uns bitte, welches das letzte Buch war, das euch zutiefst bewegt hat.

Gerne könnt ihr euch in der Gesamtübersicht vom Arche Verlag umschauen. Es winken viele Neuerscheinungen, doch auch die bereits erschienen Titel, sind eine Lesereise wert.


Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und erwarten gespannt eure Leseeindrücke!

Viel Glück!

Eure Katja


Buch: Im Licht von Apfelbäumen

TochterAlice

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Oh, hier würde ich unglaublich gern mitlesen, denn dieses Buch steht schon seit einiger Zeit auf meiner persönlichen Wunschliste! Für mich klingt es ein kleines bisschen nach Irvings "Gottes Werk und Teufels Beitrag", einem Buch, das ich vor langer, langer Zeit gelesen habe (mehrmals) und das mich absolut nachhaltig fasziniert hat...

In diesem Jahr haben mich mehrere Bücher unheimlich stark beeindruckt, u.a. "Das Fremde Meer" von Katharina Hartwell. Aber den allerallertiefsten Eindruck hat in letzter Zeit das Buch "Die Ordnung der Sterne über Como" von Monika Zeidler auf mich hinterlassen - ein Buch, das ich nicht aus der Hand geben und sicher noch viele, viele Male lesen werde: hier hat mich sowohl der wunderbare Erählstil der Autorin als auch der Inhalt nachhaltig gefangen genommen!

Orientlady

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen
@katja78

Hallo, ich würde gerne mitlesen :)
Das letzte Buch, was mich sehr bewegt hat, heißt "Briefe an Gott".
Es geht um einen schwerkranken Jungen, der in seinem reinem Glauben Briefe an Gott verfasst und damit eine ganze Stadt bewegt..

Beiträge danach
294 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

mecedora

vor 4 Jahren

Kapitel III --> Seite 155 bis einschließlich Seite 226
Beitrag einblenden

19angelika63 schreibt:
Ich glaube auch nicht, dass Della zu den Menschen gehört die wir intelligent nennen. Sie ist ein sehr einfacher Mensch, der nie eine Schule besucht hat noch Bildung genossen hat.

Und ich glaube vor allem, dass sie tief traumatisiert ist, dass etwas ganz tief in ihr drin zerbrochen ist. Das lässt sie manchmal handeln wie ein Tier, aus Instinkten heraus.

DieBerta

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

http://www.lovelybooks.de/autor/Amanda-Coplin/Im-Licht-von-Apfelb%C3%A4umen-1052558786-w/rezension/1060991469/

Nun will auch ich endlich meine Rezension einstellen - danke für das tolle Buch.

Hikari

vor 4 Jahren

Kapitel IV --> Seite 227 bis einschließlich Seite 384
Beitrag einblenden

Der Abschnitt ist extrem lang und deswegen gibt es erstmal ein Zwischenfazit. :) Und zwar bis S. 297.

Obwohl mir der Anfang leicht viel und ich gut ins Buch reinkam, entwickelt es jetzt seine Längen. Das Lesen ist nicht mehr ganz so flott und einfach.

Angelene mag ich gern als Charakter. Sie ist neugierig, aber meist einfühlsam genug, auf ihre Mitmenschen achtzugeben. Della... puh, schwierig. Für mich ist sie kaum nachvollziehbar, allerdings musste ich auch nie solch ein dramatisches Schicksal mitmachen. Ihre Motivationen sind ja recht einfach und manchmal ist sie schwer nachzuempfinden. Aber sie ist dadurch auch ein interessanter Charakter. Talmadge - ach, seine schweigsame Art mag ich zwar, aber die führt ja leider immer wieder zu Missverständnissen. Das ist schon fast traurig mit anzusehen.

DieBerta

vor 4 Jahren

Kapitel II --> Seite 111 bis einschließlich Seite 154
@lucky_snakes

Ich glaube auch, dass man sich etwas Zeit für das Buch nehmen sollte. Ist nicht so für mal eben zwischendurch - aber ein tolles Buch - die Zeit solltest du dir noch mal nehmen, wenn du etwas Ruhe hast, vielleicht mal im Urlaub.

Hikari

vor 4 Jahren

Kapitel IV --> Seite 227 bis einschließlich Seite 384
Beitrag einblenden

Oh nein! Das kann doch nicht wahr sein :( Ich hoffe, Talmadge kommt wieder frei. Er ist doch so alt und krank bereits, auch wenn er noch manchmal Kraft an - aber Angelene. Seufz.

Hikari

vor 4 Jahren

Fazit/Rezension

http://www.lovelybooks.de/autor/Amanda-Coplin/Im-Licht-von-Apfelb%C3%A4umen-1052558786-w/rezension/1061120679/

Und hier kommt auch meine Rezension. Mir ist es schwer gefallen, das alles in Worte zu fassen. Aber ich hoffe, es ist mir halbwegs gelungen.

Vielen Dank für das wunderbare Buch!

lucky_snakes

vor 4 Jahren

Kapitel II --> Seite 111 bis einschließlich Seite 154
@DieBerta

Ja, ich habs mir auch fest vorgenommen, das Buch noch mal in Ruhe zu lesen. Ich hab jetzt hier so viele begeisterte Stimmen gelesen, ich will es auf jeden Fall noch mal versuchen.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks