Amanda Cross

 3.5 Sterne bei 89 Bewertungen
Autor von Gefährliche Praxis, Tödliches Erbe und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Amanda Cross

Sortieren:
Buchformat:
Amanda CrossGefährliche Praxis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Gefährliche Praxis
Amanda CrossVerschwörung der Frauen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Verschwörung der Frauen
Amanda CrossTödliches Erbe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Tödliches Erbe
Amanda CrossIn besten Kreisen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In besten Kreisen
Amanda CrossDie Tote von Harvard
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Tote von Harvard
Amanda CrossSchule für höhere Töchter
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schule für höhere Töchter
Schule für höhere Töchter
 (4)
Erschienen am 01.02.1998
Amanda CrossDer Sturz aus dem Fenster
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Sturz aus dem Fenster
Amanda CrossSüßer Tod
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Süßer Tod

Neue Rezensionen zu Amanda Cross

Neu
claudiaausgrones avatar

Rezension zu "Verschwörung der Frauen" von Amanda Cross

Rezension zu "Verschwörung der Frauen" von Amanda Cross
claudiaausgronevor 7 Jahren

Alle LeserInnen, die keine Krimis mögen, HERSCHAUEN! Denn dies ist ein Nichtkrimi!
Ich erwarb dies Büchlein vor ein paar Jahren, da mir das Cover gefiel, der Titel, das Format (klein, leicht, schön für den Urlaub). So das waren dann schon die besten Argumente. Im Klappentext war von Vatermord die Rede, und "Publishers Weekly"wird zitiert: "Amanda Cross ist und bleibt die Königin des literarischen Krimis".
Dies ist mein erstes Amanda-Cross-Buch. Ich weiß nicht wie gut die anderen sind und ob sie richtige Krimis sind. Dieses Buch ist definitiv kein Krimi. Es hat 300 Seiten und auf S. 275 war immer noch nichts von Vatermord zu lesen.
Nun es ist kein Totalflop, das kann ich nicht sagen. Wer sich für Literatur, speziell klassische Moderne interessiert, bekommt einige Informationen. Dreh- und Angelpunkt ist die Literatur in diesem Roman und die feministische Seite derselben. Amanda Cross hat mit der Literaturprofessorin und Hobbydetektivin Kate Fanseler ein Alter Ego geschaffen, das wie sie sehr feministisch engagiert ist. Kate wird beauftagt, die Biografie einer Schriftstellergattin zu schreiben, deren verstorbener Mann einen seinerzeit aufseheneregenden Roman geschrieben hat, in dem er eine Frau als Hauptperson gewählt hat, ihr Denken und Fühlen schildert. Was sich als so revolutionär ausgab, war nichts anderes als die männliche Sicht auf das vermeintlich weibliche Denken und Fühlen. Nun soll Kate die Frauen interviewen, die noch etwas zu Gabrielle Foxx, der Schriftstellergattin sagen könnten.
Hier könnte auch ein spannender Krimi ansetzen, aber dies geschieht nicht. Der erste Stern-Abzug. Erschwerend kommt hinzu, dass die erste Hälfte des Romans schlicht langweilig ist und ich mich echt zu Disziplin aufrufen musste. Der zweite Stern-Abzug.
Die zweite Hälfte ist etwas rasanter und unterhaltsamer. Hier kommen dann auch die Stärken zum Vorschein, die im feministischen Ansatz liegen. Das Bemühen aller weiblichen Akteurinnen, sich aus ihren Rollenmustern und Ehezwängen zu befreien und ihr eigenes Selbst zu finden. Indem sie es dann gefunden haben, wirken die Frauen jung und frisch, obwohl sie schon über sechzig sind. "[...]ich ertappe mich ständig dabei, wie ich in ihnen junge Frauen sehe. Nicht wegen ihres Aussehens, sondern ihre ganze Art, ihre Lebendigkeit und Vitalität sind der Grund. Mir kommt es vor, als hätten sie die Freude der Jugend entdeckt, als diese ihnen keine Fesseln mehr anlegte, sondern sie wirklich jung sein ließ."
Wer diese Entwicklung verfolgen möchte und nebenbei etwas über V. Woolf und J. Joyce erfahren möchte, dem sei dieses Buch angeraten, wer einen Krimi, sei er noch so malerisch, erwartet, eher nicht.

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 52 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks