Amanda Frost Dreams - Nacht über Miami

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 21 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 1 Leser
  • 18 Rezensionen
(17)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dreams - Nacht über Miami“ von Amanda Frost

Sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch haben sie eine Gemeinsamkeit: Sie kämpfen beide um die IndyCar-Meisterschaft. Ginger ist die erfolgreichste Frau im amerikanischen Rennsport und der Liebling der Nation. Aufgewachsen im Sunshine-State Florida, führt sie mit ihrem langjährigen Freund Charly ein zufriedenes Leben. Nick hingegen hat gerade einen aufsehenerregenden Prozess gegen seine Exfrau verloren, woraufhin er Deutschland den Rücken gekehrt hat. Doch die Faszination und Hitze des Motorsports ist allgegenwärtig, und plötzlich sprühen nicht nur auf der Rennstrecke die Funken. Eine junge Frau zwischen zwei Männern. Für wen wird sie sich entscheiden? Romantisch & Erotisch   Teil 1: Dreams - Zauber einer Nacht Teil 2: Dreams - Eines Nachts in Quebec Teil 3: Dreams - Nacht über Miami Die Bücher sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.

Wieder eine wunderschöne Lovestory, die mich begeistern und verzaubern konnte.

— DianaE
DianaE

ein toller Abschluss einer wahnsinnig schönen, erotischen und leidenschaftlichen Reihe

— Freija
Freija

Rasant, Prickelnd, Erotisch und voller Liebe.

— BuecherweltUndRezirampe
BuecherweltUndRezirampe

Die Erotik sprüht Funken

— Fabella
Fabella

Ich liebe die Geschichte

— sasi78
sasi78

Stöbern in Erotische Literatur

Paper Princess

Eine abgedrehte Geschichte über fünf verrückte Brüder. Einen Stern Abzug, weil Vieles doch sehr unrealistisch ist! Bin gespannt auf Teil 2!

Emotionen

Paper Palace

Spannung, Drama und ein Happy End. Hammer!

MissSaskia

Fighting to Be Free - Nie so geliebt

Es wurde viel Potenzial verschenkt. Band 2 möchte ich trotzdem lesen, denn Jaime ist ein liebenswerter Prota.

buechersindfreunde

Calendar Girl - Verführt

Sehr einfühlsam und einfach genial! Die nächsten beiden Teile wurden bereits bestellt.

Thebookreader

Paper Prince

Knüpft perfekt an den ersten Teil an und die Spannung lässt nicht nach!

pinkflower

Furious Rush - Verbotene Liebe

Ein wundervolles und sehr spannendes Buch in dem es nicht nur um Liebe geht!

pinkflower

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kann man Gefühle wieder zulassen?

    Dreams - Nacht über Miami
    Kueken13

    Kueken13

    25. January 2017 um 21:50

    Der letzte Teil der Dreams Reihe von Amanda Frost. Ich kenne und liebe mittlerweile ihren Schreibstil. Er ist locker, flüssig und entführt einen in die Kopfkinowelt. Mit Nacht über Miami finden auch Ginger und Nick ihre Geschichte. Ich fand es toll, auch von den anderen Hauptprotagonisten etwas zu lesen und zu wissen, wie es ihnen geht. Dieser Teil erhält von mir 4,5 Sterne. Mein Favorit dieser Reihe war definitiv Teil 2, jedoch war Nacht über Miami ein toller Abschluss.

    Mehr
  • Liebe im Rennstall ......

    Dreams - Nacht über Miami
    Lesen_im_Mondregen

    Lesen_im_Mondregen

    25. January 2017 um 10:30

    Das Cover gefällt mir wieder gut. Ich mag die Farben und wer die beiden ersten Bücher kennt, weiß, um welche Frau es sich hier handelt. Ich habe mich schon sehr auf dieses Buch gefreut, denn Amandas Schreibstil finde ich super und auch ihre Geschichten sind spitze. Um wen es hier gehen wird, hatte ich mir schon gedacht, doch als ich den Namen des männlichen Hauptcharakters gelesen habe, war ich doch kurz ein wenig geschockt. IHN hätte ich hier nicht ganz erwartet. Um so neugieriger war ich nun auf die Geschichte. Man wird hier ein wenig in die Welt des Rennsports eingeführt und ich fand es toll, dass diesmal eine Frau an der Spitze stand, denn im wahren Leben, haben diese es sehr schwer, in dieser Kategorie Fuß zufassen. Aber nicht nur das. Es war sehr interessant einmal mehr darüber zu erfahren. Ginger, auch Racing Ginger genannt, eine gutaussehende, aufgeweckte und leidenschaftliche Rothaarige, die sich in einer Männerdomäne, dem IndyCar, mehr als nur behauptet hat, trifft auf Nick, den gefühlskalten und verkorksten Rennfahrer, der nun hr neuer Teamkollege ist. Er ist aus einem bestimmten Grund nach Amerika gekommen. Er wollte der Presse und seinem Prozess den Rücken kehren, denn hier kennt ihn niemand und man sieht ihn als das, was er ist: ein begnadeter Rennfahrer. Das Problem an der Sache ist , zumindest für Ginger, dass die beiden als Konkurrenten an der Start gehen und es keine Teamorder gibt und natürlich auch seine super nette und umgängliche Art! Auch wenn es anfangs scheint, die beiden hätten nicht viel gemeinsam, erkennt man schon bald, dass dem nicht so ist. Ginger und Nick versuchen sich zu arrangieren, jedoch bleibt es nicht dabei und die beiden kommen sich näher. Aber wie!! Das Knistern konnte man förmlich hören. Wunderbare und auch heiße Szenen folgen und Gingers Gefühle fahren Achterbahn. Erstmals in ihrem Leben, denkt sie darüber nach, ob ihre jetzige Beziehung mit Charly, ihren Sandkastenfreund und auch Lebenspartner, wirklich die Erfüllung ist. Ich habe richtig mitgelebt und hätte manchmal sehr gerne eingegriffen, um den beiden mal einen ordentlichen Stoß zu verpassen. Die Gefühle, haben mich mitgerissen und die Geschichte wieder einmal gefesselt. Ich wollte mir dieses Mal mehr Zeit lassen beim Lesen, aber ich konnte einfach nicht. Dafür war es viel zu aufregend, spannend und heiß! Mit vielem hätte ich hier nicht gerechnet und wurde wieder einmal überrascht, vor allem mit dem Ende. Eine bestimmte Ahnung hat man ja, aber was dann kam, wahr eine Wohltat und ich musste mich beherrschen, nicht laut 'Yes' zu schreien. Dass die Protas der vorigen beiden Bücher hier wieder vorkamen, fand ich total schön. Im mag sowas total gerne. Amanda hat es wieder geschafft, mich mit dieser tollen und auch abenteuerlichen Geschichte mitzureißen und ich hoffe, es werden noch ganz viele solcher folgen!!!

    Mehr
  • Amanda Frost, Dreams 3, Nacht über Miami

    Dreams - Nacht über Miami
    DianaE

    DianaE

    21. January 2017 um 17:39

    Amanda Frost, Dreams 3, Nacht über Miami Ginger, die Cousine des Hotelmoguls Oliver und des Eishockeyprofis Ryan, befindet sich auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, denn der Meistertitel des IndyCar Rennens ist zum greifen nah. Doch dann bekommt Ginger einen neuen Kollegen und der will sich keineswegs mit einem zweiten Platz zufrieden geben, denn der deutsche Nick Bischoff hat bereits einen Formel-1-Weltmeister-Titel und zudem eine ziemlich turbulente Zeit hinter sich, da ausgerechnet Samantha, die Freundin von Ryan, ihn um seine Karriere gebracht hat. Dazu kommt noch sein Ruf, er habe seine Frau verprügelt, der ihm zu schaffen macht. Nie wieder will er sich auf eine Frau einlassen, nie wieder will er einer Frau vertrauen, doch die feurige Rothaarige heizt ihm mit ihrem Charme, ihrem Können und ihrer Direktheit ein, und auch wenn sie in einer Partnerschaft steckt, könnte sie ihm nicht nur auf der Rennstrecke gefährlich werden. Ich bedanke mich herzlich für das Rezensionsexemplar über das ich mich sehr gefreut habe, natürlich beeinflusst dies meine ehrliche Meinung nicht. „Nacht über Miami“ ist nach „Zauber einer Nacht“ und „Eines Nachts in Quebeck“ bereits der dritte Teil der „Dreams“-Reihe aus der Feder von Amanda Frost. Auch diese Liebesgeschichte ist wieder flüssig und temporeich geschrieben, die durch einige humorvolle Dialoge aufgelockert wird. Auch hier birgt die Handlung wieder Höhen und Tiefen, kleine Einsichten in den Rennsport, viele Überraschungen und nicht vorhersehbare Wendungen, sinnliche Szenen und einige Emotionen, die mich als Leser mitreißen konnten. Schön war auch, das wir Oliver, Sophie, Samantha und Ryan, wenn auch kurz, wieder getroffen haben. Die Charaktere sind auch hier wieder lebendig und facettenreich, glaubhaft und detailliert gestaltet. Die detailreichen Beschreibungen der Handlungsorte, Rennstrecken etc. waren bildhaft beschrieben, sodass ich mir alles sehr gut vorstellen und noch besser in die Handlung abtauchen konnte. Nachdem ich gestern „Eines Nachts in Quebeck“ gelesen habe, fiel der dritte Teil ganz leicht ab, was aber an dem ungleichen Paar liegt, dass zwar sympathisch, aber auch ein bisschen distanzierter war. Während ich Ginger recht schnell mochte, hat mir dieses hin und her mit Charly ihrem Freund nicht so gut gefallen, hier hätte ich mir eine klarere Linie gewünscht. Dennoch wirkte ihr Handeln glaubhaft, ihre Verunsicherung, die Gefühle gegen die sie ankämpft. Dennoch hat sie in dieser Hinsicht ein paar Sympathiepunkte bei mir eingebüßt. Diese Unentschlossenheit hat ein bisschen die Spannung pausiert, auch die detaillierten Rennbeschreibung wirkten streckenweise etwas langatmig. Nick, der immer noch wütend, frustriert und auch distanziert war, hat mich mit der Entwicklung seiner Figur im Verlaufe des Buches öfter überrascht. Aber auch hier kam ich nicht so ganz an ihn ran. Obwohl ich ehrlicherweise sagen muss, dass mein Lieblingspaar eindeutig Samantha und Ryan sind, da sie mich einfach mitgerissen haben, war es für die beiden natürlich ein bisschen schwieriger mich zu überzeugen. Aber das ist wirklich nur meine persönliche Meinung und soll nicht heißen, dass mich nicht auch der dritte Teil der „Dreams“-Reihe wieder begeistern und verzaubern konnte, das Ende finde ich schön und nicht übertrieben. Das Cover passt sehr gut zur „Dreams“ Reihe und ist ein Blickfang, allerdings kann ich mich mit dem rosa/lila nicht so gut anfreunden, aber auch das ist mein rein persönlicher Geschmack. Fazit: Wieder eine wunderschöne Lovestory, die mich begeistern und verzaubern konnte. Von mir gibt es eine Leseempfehlung und sehr gute 4 Sterne.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 14.04.2017: _Jassi                                           ---  38 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   83,5 Punkte Astell                                           ---    0 Punkte BeeLu                                         ---   62 Punkte Bellis-Perennis                          ---  261 Punkte Beust                                          ---   100 Punkte Bibliomania                               ---   97 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  161 Punkte ChattysBuecherblog                --- 111 Punkte CherryGraphics                     ---   62.5 Punkte Code-between-lines                ---  55 Punkte eilatan123                                 ---    5 Punkte Eldfaxi                                       ---   51 Punkte Farbwirbel                                ---   44 Punkte fasersprosse                            ---     9 PunkteFrau-Aragorn                           ---     4 Punkte Frenx51                                     ---  41 Punkte glanzente                                  ---   60 Punkte GrOtEsQuE                               ---   71 Punkte hannelore259                          ---   33 Punkte hannipalanni                           ---   71 Punkte Hortensia13                             ---   53 Punkte Igelchen                                    ---   11 Punkte Igelmanu66                              ---   95 Punkte janaka                                       ---   63 Punkte Janina84                                   ---    44 Punkte jasaju2012                               ---   16 Punkte jenvo82                                    ---   56 Punkte kalestra                                    ---   26 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   57 Punkte Katykate                                  ---   44 Punkte Kerdie                                      ---   99 Punkte Kleine1984                              ---   61 Punkte Kuhni77                                   ---   60 Punkte KymLuca                                  ---   50,5 Punkte LadyMoonlight2012               ---   26 Punkte LadySamira090162                ---   124 Punkte Larii_Mausi                              ---    24 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   30 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   36 Punkte louella2209                            ---   58 Punkte lyydja                                       ---   55 Punkte mareike91                              ---    20 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  39 Punkte MissSternchen                          ---  29 Punkte mistellor                                   ---   123 Punkte Mone97                                    ---   20 Punkte natti_Lesemaus                        ---  39 Punkte Nelebooks                               ---  160 Punkte niknak                                       ----  180 Punkte nordfrau                                   ---   74 Punkte PMelittaM                                 ---   82 Punkte PollyMaundrell                         ---   24 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   52 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   35 Punkte SaintGermain                            ---   82 Punkte samea                                           --- 28 Punkte schadow_dragon81                  ---   73 Punkte Schmiesen                                  ---   92 Punkte Schokoloko29                            ---   23 Punkte Somaya                                     ---   100 Punkte SomeBody                                ---   94,5 Punkte Sommerleser                           ---   87 Punkte StefanieFreigericht                  ---   94 Punkte tlow                                            ---   55 Punkte Veritas666                                 ---   87 Punkte vielleser18                                 ---   68 Punkte Vucha                                         ---   78 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   40 Punkte Wolly                                          ---   82 Punkte Yolande                                       --   64 Punkte

    Mehr
    • 2151
  • Ein rasanter, funkensprühender Abschluss

    Dreams - Nacht über Miami
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    12. December 2016 um 16:44

    "Pfeilschnell schoss der Rennwagen über die Strecke, flog geradezu über den Asphalt hinweg, wobei er jede Bodenunebenheit spiegeld wegbügelte." Der Anfang zum drittel Teil der "Dreams"-Reihe von Amanda Frost beginnt schon rasant. Und genauso geht es in der Handlung weiter. Alles läuft auf Hochtouren, nicht nur die Rennwagen. Nick Bischoff aus Deutschland, ehem. Formel 1-Weltmeister hat in den USA einen neuen Stall gefunden und will nun IndyCar Rennen fahren. Ausgerechnet dort, wo auch Ginger daheim ist. Sie war die Nummer 1 dort, und das als Frau. "Nacht über Miami" ist der Abschlussband der "Dreams"-Reihe und spielt dieses Mal im Rennfahrermilieu. Das mit Nick und Ginger zwei Kontrahenten aufeinanderprallen, Ärger vorprogrammiert zu sein scheint. Nun, abwarten. In Miami lebt und wohnt Ginger mit ihrem Freund Charly, einem Künstler. Natürlich will sich Ginger, Amerikas erfolgreichste Frau im Rennsport, den Titel nicht nehmen lassen. Aber Nick ist ehrgeizig und braucht Anerkennung nach dem verlorenen Prozeß gegen seine Exfrau. Die schmutzige Wäsche hatte böse Folgen für ihn. Als Teamkollegen sollen Ginger und Nick funktionieren, dennoch sind sie Konkurrenten. Der sehr verschlossen wirkende Nick kommt zeitweise aus sich heraus und zeigt sich Ginger von einer hilfsbereiten Seite. In der Handlung dreht sich nicht nur um die Charaktere, ihren Geschichten, es wird auch etliches Wissen aus dem Radsport vermittelt. Und dies sehr gekonnt in die Handlung eingebaut. Und natürlich bleibt die Liebe nicht auf der Strecke. Da fliegen die Funken, man spürt sie förmlich durch den Raum sprühen.  Im zweiten Teil von "Dreams "wurde ja schon etwas von Ginger und Nick erzählt. DAss diese Geschichte richtig heiß wurde, und das nicht nur durch den Rennsport, so viel sei schon verraten. Die dargestellten Charaktere sind super gezeichnet. Der Schreibstil von Amanda Frost wie gewohnt flüssig zu lesen und in diesem Buch wird das Setting sehr gut beschrieben. Mit "Nacht über Miami" hat die Autorin einen glanzvollen Abschluss geschrieben. Bis zum Schluss ist der berühmte rote Faden, den ich ja so liebe, erkennbar. Das Cover ist optimal gestaltet, ansprechend und harmonisch mit den ersten beiden Bänden.

    Mehr
  • Wie gewohnt ein toller Roman der Autorin

    Dreams - Nacht über Miami
    Bookilicious

    Bookilicious

    11. December 2016 um 19:39

    *Inhalt* Sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch haben sie eine Gemeinsamkeit: Sie kämpfen beide um die IndyCar-Meisterschaft. Ginger ist die erfolgreichste Frau im amerikanischen Rennsport und der Liebling der Nation. Aufgewachsen im Sunshine-State Florida, führt sie mit ihrem langjährigen Freund Charly ein zufriedenes Leben. Nick hingegen hat gerade einen aufsehenerregenden Prozess gegen seine Exfrau verloren, woraufhin er Deutschland den Rücken gekehrt hat. Doch die Faszination und Hitze des Motorsports ist allgegenwärtig, und plötzlich sprühen nicht nur auf der Rennstrecke die Funken. Eine junge Frau zwischen zwei Männern. Für wen wird sie sich entscheiden? Romantisch und Erotisch Teil 1: Dreams - Zauber einer Nacht Teil 2: Dreams - Eines Nachts in Quebec Teil 3: Dreams - Nacht über Miami Die Bücher sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden. (Quelle: Amazon) *Infos zum Buch* Seitenzahl:  340 Seiten Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform Preis: 11,99 € (Taschenbuch) / 3,99 € Reihe: Frost, Amanda - Dreams 01 - Zauber einer Nacht             Frost, Amanda - Dreams 02 - Eines Nachts in Quebec *Infos zur Autorin* "Anfang 2013 startete Amanda Frost die erfolgreiche Sternen-Trilogie, die es prompt in die Kindle Top 100 schaffte. Zuvor war Amanda viele Jahre international im Marketing und der Logistik großer Unternehmen tätig und lebte lange in der Schweiz, bevor es sie nach München zog. Als Tochter eines Rennfahrers liebt sie schnelle Autos und Motorräder genauso sehr wie Reisen in ferne Länder.   Mit „Dreams – Nacht über Miami“ erschien im Oktober 2016 ihr neuntes Buch. In ihren Geschichten geht es grundsätzlich um die große Liebe, gewürzt mit einem guten Schuss Erotik.   Sie finden Amanda hier: http://amandafrost.de http://twitter.com/frostamanda http://facebook.com/amanda.frost.3150   Gerne können Sie sie auch per mail kontaktieren amanda.frost@aol.com" (Quelle: Amazon) *Fazit* „Dreams – Nacht über Miami“ ist der dritte Band der „Dreams-Reihe“ der Autorin Amanda Frost. Wer mich kennt, der weiß, dass ich bisher jedes Buch der Autorin gelesen habe und ausnahmslos begeistert war – was natürlich Anlass ist, diese Tradition weiterhin fortzuführen.   So begann ich also vor einigen Tagen das neue Buch der Autorin und war schon bald wieder gefangen, an einem ganz anderen Teil der Erde, auf einem anderen Kontinent, in einer anderen, für mich völlig fremden, Welt. Wir befinden uns in der Welt des Rennsports, denn Ginger fährt, sehr erfolgreich, für IndyCar, einer amerikanischen Version des Formel 1. Dort muss sie regelmäßig ihren Mann stehen, dennoch liebt sie ihre Arbeit mehr als alles andere. Auch mehr, als ihren Freund Charly, denn der wünscht sich nichts mehr von ihr, als dass sie ihre Karriere an den Nagel hängt und endlich sesshaft wird, was für Ginger jedoch so schnell nicht in Frage kommt. Als der neue Teamkollege Nick auftaucht, der keinen sonderlich guten Ruf genießt, ist Ginger kritisch, doch schnell entdeckt sie seine Vorzüge und schon bald gefällt er ihr besser, als sie sich je zu träumen gewagt hätte... eigentlich liebt sie Charly, aber kann sie auf Dauer mit ihm glücklich werden?   Amanda Frost schafft es auch dieses Mal, uns eine glaubwürdige und ereignisreiche Liebesgeschichte zu präsentieren, die Spaß macht. Auch wenn Gingers Verhalten aus moralischer Sicht zeitweise sehr fragwürdig war, konnte ich sie stellenweise ein wenig Verstehen und konnte daher über ihre Verfehlungen hinwegsehen. Sie wirkt sympathisch, authentisch und scheint jede Menge Feuer im Blut zu haben, was sie zu einer interessanten Persönlichkeit macht, die man gerne um sich hat. Nick konnte ich hingegen etwas weniger greifen, vielleicht, weil er auf Grund der „Gerüchte“ die stetig kursieren, weniger offen/zugänglich war, was es schwieriger machte, ihn irgendwie einzuschätzen. Im einen Moment war er sehr sympathisch, im anderen Moment war er mir eher etwas suspekt, weswegen es mir im Nachhinein etwas schwerfällt, ihn zu kategorisieren. Dennoch passte sein Charakter wunderbar in die Geschichte und deren Verlauf hinein, sodass eine flüssige und interessante Story entstand, die ich gerne gelesen habe. Auch altbekannte Charaktere aus den Vorgängerbüchern („Zauber einer Nacht“, Eines Nachts in Quebec“) tauchen auf, was mich persönlich sehr gefreut hat.   Insgesamt gefiel mir „Nacht über Miami“ ähnlich gut, wie die Vorgängerbände, und ich freue mich schon auf zukünftige Bücher der Autorin.   Wertung: 5 von 5 Sterne

    Mehr
  • Gelungener Abschluss

    Dreams - Nacht über Miami
    BlueTulip

    BlueTulip

    20. November 2016 um 18:02

    Genre Liebe Cover. Das Cover ist haupsächlich in pinkgehalten und links sieht man eine Rothaarige, die Ginger darstellen sollte, dazu im Hintergrund ein weiteres Dreams Hotel. Passt perfekt zu den Vorgängern. 1 Satz: Pfeilschnell schoss der Rennwagen über die Strecke, flog geradezu über den Asphalt hinweg, wobei er jede Bodenunebenheit spielend wegbügelte. Haupt- und Nebencharaktere: Ginger aka Racing Ginger und Nick Bischoff durfte man schon im Vorgängerroman kennenlernen. Trotzdem kommt man gut rein und waren beide gut beschrieben mit ihren „Inneren Dämonen“ Schwankt Ginger zwischen ihrem Langzeitfreund Charly ( wo sie durch ihre lange Beziehung mit ihm manchmal ein wenig naiv war) und Nick (wo sie selbstbewusst und schlagfertig rüberkommt)so hat Nick Probleme Frauen wieder zu vertrauen, nachdem er durch seine Exfrau seine Formel 1 Lizenz verloren hat. Beide sind besessen davon die Indy Car Meisterschaft zu gewinnen zeigen aber auch das gewinnen nicht alles ist.Natürlich spielen auch die Protas aus Band 1 und 2 mit. Ich fand es auch gut durchdacht, dass es nicht Ginger war die Nick´s Unschuld beweist. Schreibstil Ich kann mich leider nur wiederholen, der Schreibstil von Amanda Frost ist flüssig,spritzig und leicht zu lesen. Die Kapitallängen empfinde ich als sehr gut eingeteiltMan spürt quasi die Hitze der Motoren und die Nächte in Miami und die Liebe zum Detail ohne das es langweilig wird oder langatmig ist... Autor: Ja, ich kann von mir behaupten, dass ich alle ihre Romane gelesen habe sowohl die Stern als auch die Tod Trillogie. Bisher wurde ich noch nie enttäuscht. Gesamteindruck : Amanda Frost hat es wieder einmal geschafft mich mit ihrem Buch in Ihrem Bann zu ziehen. Es ist und bleibt eine Freude ihre Bücher zu lesen. Wobei ich es dieses Mal mit den berühmten lachenden und weinenden Auge gelesen habe, denn es war das letzte Buch der Dreams Reihe, bin aber gespannt womit uns Amanda das nächste Mal überraschen wird, bzw auf die Thematik.

    Mehr
  • Spannend, rasant und sehr heiß!

    Dreams - Nacht über Miami
    beate_bedesign

    beate_bedesign

    19. November 2016 um 14:16

    Inhalt:Ginger ist einige der wenigen Frauen im Rennsport und das auch noch sehr erfolgreich. Sie ist eine tolle, sehr quirlige Frau, die ihren Lebensgefährten Charly über alles liebt und trotz ihres Erfolges und ihrer Beliebtheit sehr bodenständig geblieben ist. Dann kommt der ehemalige Formel-1-Fahrer Nick ins Rennteam und will den Titel einfahren. Der Deutsche ist eine harte Konkurrenz für Ginger und es kursieren so einige Gerüchte um ihn. Er wirkt unnahbar und oft auch sehr feindselig. Doch sie sind nun mal in einem Team und Ginger geht offen auf ihn zu. Niemals hätte sie gedacht, dass da plötzlich Funken sprühen könnten und sie sich sogar zu Nick hingezogen fühlen könnte. Meine Meinung:Nach dem zweiten Band aus der Reihe habe ich ja schon sehr auf diesen hier gewartet, denn dort durfte ich sowohl Ginger als auch Nick kurz kennenlernen und ich war total neugierig auf deren Geschichte. Und das warten hat sich definitiv gelohnt. Zwar habe ich mit dem Rennsport überhaupt nichts am Hut, aber das Buch habe ich trotzdem verschlungen.Die beiden Protas sind so grundverschieden, außer dass sie natürlich beide hervorragend aussehen  Ginger ist eine absolut sympathische, offene junge Frau, der der Erfolg nicht zu Kopf gestiegen ist. Sie ist glücklich mit ihrem Freund Charly, hat ein tolles Verhältnis zu ihren Eltern und Freunden und ist generell sehr beliebt. Nick dagegen scheint alles und jeden hassen, und Frauen ganz besonders. Entsprechend benimmt er sich auch.Ich habe ja schon mehrfach gesagt, dass ich den Schreibstil von Amanda Frost sehr mag. Ihre Bücher haben immer sehr viel Herz, Humor und prickelnde Erotik. Auch zwischen Ginger und Nick sprühen bald Funken, wobei das schon fast ein richtiges Feuerwerk ist. Aber Ginger liebt ihren Charly und Nick liebt nicht mal sich selbst, geschweige denn eine Frau. Wie Ginger sich entscheidet oder ob sie sich überhaupt entscheiden muss, das müsst ihr selbst lesen. Ich kann euch nur so viel verraten: es wird spannend und heiß, sehr heiß! Mein Fazit:Auch der dritte und letzte Band aus der „Dreams“-Reihe konnte mich wieder voll und ganz überzeugen. Es ist spannend, rasant und sehr heiß!

    Mehr
  • Für wen schlägt Gingers Herz?

    Dreams - Nacht über Miami
    PinkBookLady

    PinkBookLady

    18. November 2016 um 14:54

    Ginger ist eine junge Rennsportfahrerin und kämpft um die IndyCar-Meisterschaft. Sie ist in einer glücklichen Beziehung mit ihrem langjährigen Partner Charly.  Doch plötzlich taucht eines Tages ein deutscher Formel 1 Fahrer auf und bringt ihr Leben, ungewollt gehörig durcheinander. Wird sie der sexy Versuchung standhaft bleiben und bleibt bei ihrem Charly oder liegt sie schon bald in den starken armen des Rennfahrers? Leider bin ich dieses mal nicht mit der Geschichte zu 100% warm geworden und ich fand den Beginn über die ganze Rennfahrerei und den Konkurrenzkampf zwischen Ginger & Nick recht langatmig. Mir hat es einfach ein wenig an der nötigen Spannung gefehlt.  Das Cover des 3.Teils ist wieder ein absoluter Hingucker und steht seinen beiden Vorgängern in nichts nach. Amanda Frost hat hier drei sehr unterschiedliche aber doch sehr starke Persönlichkeiten erschaffen. Zu Beginn hätten wir Ginger: eine junge erfolgreiche Rennfahrerin, die den Adrenalinrausch liebt und glücklich ist mit ihrerer Jugendliebe Charly, der ihr quasi jeden Wunsch von den Augen abliest, aber vom Motorsport nichts hält und sie da auch wenig unterstützt oder gar zu ihren Rennen begleitet. Und dann hätten wir noch den deutschen Rennfahrer Nick. Er ist groß, stark und wirkt manchmal ein wenig arrogant, aber hier kommt es auf das ganze an.  Natürlich gibt es im 3.Teil auch ein wiedersehen mit den alten Bekannten aus den ersten beiden Bänden. Ich finde es immer toll, wenn lieblings Charaktere wieder für kurze Momente in den Geschichten auftauchen. Es gibt viele spannende Momente die einen als Leser nur so mitfiebern lassen aber auch einige witzige Momente mit Schmunzeleffekten oder gar einer reichlichen Portion Leidenschaft mit Erotik nicht zu vergessen. Die Beschreibungen der Örtlichkeiten sind recht Detail getreu und ich konnte so noch besser abtauchen in diesen tollen Roman. Fazit: Auch wenn mich der 3.Teil nicht gleich zu Beginn 100% fesseln und mitreißen konnte, hat Amanda Frost ist hier mit dem 3. Teil ihrer  kleinen Reihe einen wunderbar spannenden & emotionalen  Roman geschrieben, der unbedingt gelesen werden muss.

    Mehr
  • schöner Abschluss einer tollen Reihe mit leichten Abzügen in der B Note

    Dreams - Nacht über Miami
    Freija

    Freija

    18. November 2016 um 09:51

    Inhalt:Eine Rennfahrerin in Indie Cup zu sein ist nicht immer einfach, doch es ist Gingers großer Lebenstraum und für diesen gibt sie alles. Racing Ginger, wie ihr Spitzname lautet, lebt für den Rennsport und zeigt den Männern, was sie drauf hat. Doch dann taucht der große Formel 1 Star Nick Bischof auf und ihre Überlegenheit gerät ins Wanken. Hat sie in dem Deutschen einen würdigen Gegner gefunden? oder ist da doch mehr? Denn auch Ginger, kann die attraktive Ausstrahlung des Neuen nicht abstreiten und so steht ihre Welt der Gefühle schneller Kopf, als sie es sich wünscht. Doch auch Nick hat ein dunkles Geheimnis ... Cover:Auch der dritte Band fügt sich optisch sehr gut ins Gesamtbild ein. Auch wenn die Farben diesmal sehr knallig sind und sich das rot und pink etwas beißen, hat es auf alle Fälle den Eye Catcher Effekt. Außerdem passt es sehr gut zur Geschichte.Meinung:Auch dieses Mal lebt die Geschichte von dem ganz eigenen Charme AmandasSchreibstils, sowie durch Humor, Sarkasmus und natürlich der richtigen Portion Leidenschaft und Erotik. Leider vermisse ich in diesem Buch doch das eine oder andere Mal etwas Spannung und Action. Gerade der Anfang ist doch für meine Geschmack etwaszu langatmig, obwohl ich die Idee die Konkurrenzsituation zwischen den beiden Protagonisten auf der Rennstrecke aufzugreifen und als eine Art einleitendes Element zu nutzen, sehr toll finde. Nur hätte ich mir hier gewünscht, dass man gerade bei den Rennbeschreibungen doch noch etwas mehr Spannung einbaut.Gerade da Ginger in ihrer Persönlichkeit soviel Potential an den Tag legt. Zum einen ihre selbstbewusste, temperamentvolle und leidenschaftliche Art und Weise, wenn es um ihren heißgeliebten Rennsport geht. Zum anderen die private Ginger, naiv, unselbstständig und in meinen Augen teilweise völlig blauäugig. Dazu bekommt Ginger 2 Männer an ihre Seite gestellt die unterschiedlich nicht sein könnte. Charly, Gingers Jugendliebe. Ein liebevoller undfreundlicher Maler, der ihr jeden Wunsch von den Augen abliest, nur mit demRennsport kann er sich so gar nicht anfreunden. Im Gegensatz dazu steht Nick. Selbstbewusst, arrogant und doch so geheimnisvoll. Genau wie Ginger brennt er für den Rennsport und weiß was er will. Schon alleine diese Kombination verspricht eine explosive Mischung. Dazu werden von Amanda Frost die unterschiedlichsten Nebenprotagonisten gemischt, die die Geschichte in jeder Faser bereichern. Außerdem treffen wir alte Bekannte und diese Wiedersehen sind wie immer sehr toll eingearbeitet und eine Freude.Ab der Mitte des Buches wurde ich dann von Amanda Frost so richtig mitgerissen und bin im Renntempo nur so über die letzten Seiten gerast. Die Zeitsprünge, die sie später eingebaut haben, fand ich sehr gut gesetzt, das sie dadurch die Geschichte etwas entzerrt, aber nicht langatmig oder langweilig gemacht hat. Mein Fazit:Vielen Dank an Amanda Frost für dieses Rezensionsexemplar.Ich habe den erneuten Ausflug über den "großen Teich" genossen und hab dieGeschichte um Ginger und Nick verschlungen. Leider konnte mich die Autorin diesmal an der einen oder andere Stelle nicht ganz so mitreißen wie sonst, so dass die Geschichte um Ginger und Nickleichte Abzüge bekommt.Daher gibt es von mir mit viel Liebe 4 von 5 Sternen, sowie eine dringende Leseempfehlung, denn es lohnt sich allemal.

    Mehr
  • Romantik, Drama und Spannung runden diesen dritten Band ab

    Dreams - Nacht über Miami
    Swiftie922

    Swiftie922

    17. November 2016 um 18:51

    Inhalt :Sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Dennoch haben sie eine Gemeinsamkeit: Sie kämpfen beide um die IndyCar-Meisterschaft.Ginger ist die erfolgreichste Frau im amerikanischen Rennsport und der Liebling der Nation. Aufgewachsen im Sunshine-State Florida, führt sie mit ihrem langjährigen Freund Charly ein zufriedenes Leben.Nick hingegen hat gerade einen aufsehenerregenden Prozess gegen seine Exfrau verloren, woraufhin er Deutschland den Rücken gekehrt hat.Doch die Faszination und Hitze des Motorsports ist allgegenwärtig, und plötzlich sprühen nicht nur auf der Rennstrecke die Funken.Eine junge Frau zwischen zwei Männern. Für wen wird sie sich entscheiden?Romantisch & ErotischTeil 1: Dreams - Zauber einer NachtTeil 2: Dreams - Eines Nachts in QuebecTeil 3: Dreams - Nacht über MiamiDie Bücher sind in sich abgeschlossen und können unabhängig voneinander gelesen werden.Meinung :In " Dreams - Nacht über Miami (Dreams 3) geht es um Ginger, die als erfolgreichste Frau im IndyCar fahren gilt. Als plötzlich noch Nick dazu stößt und neben seinen privaten Problemen mit einem Prozess gegen seine Ex Frau.Die Spannung steigt auf der Rennstrecke mit ihr und Nick und auch Privat wird es intensiver. Kann es zwischen ihnen gut gehen???Ginger ist die erfolgreichste Frau im amerikanischen Rennsport und ein besonderer Liebling von der Nation. Sie liebt es rennen zu fahren und als sie auf Nick trifft wird alles anders.Nick hat gerade einen Prozess mit seiner Exfrau hinter sich und hat Deutschland den Rücken gekehrt. Nun versucht er wieder ins Leben zu kommen und das soll wieder auf der Rennstrecke sein...Der Schreibstil von Amanda Frost hat direkt wieder ins Buch gezogen. Es wird aus der Sicht von Ginger erzählt und man kann so als Leser mehr über sie ihre Gedanken erfahren. Besonders der Hintergrund von beiden hat mich neugierig gemacht. Wieso ist Nick ausgerechnet zum Indy-Car gewechselt ist? Auch die Charaktere aus dem ersten Band wie Samantha tauchen wieder auf und ich fand es toll, dass es einen Bezug zu Ginger gegeben hat. So konnte man die schöne Atmosphäre spüren, die in dieser Familie herrscht. Besonders auch mit Gingers Eltern, die ihr in allem zur Seite stehen und sie vor ihnen kein Geheimnis hat.Die Spannung und Handlung hat mich schon beim ersten Treffen zwischen Nick und Ginger ins Buch gezogen. Ginger ist auf dem Erfolgskurs und liebt es Indy-Car zu fahren. Sie ist glücklich vergeben an ihren Freund Charly, der wie ein Fels in der Brandung ist und ihr immer zur Seite steht. Das einzige Problem er kann es nicht leiden zu fliegen und sie zu begleiten zu ihren Rennen. Das macht ihr immer noch etwas zu schaffen. Als dann plötzlich Nick als Ex Formeleins Fahrer zu ihnen stößt wird alles irgendwie anders. Er hat gerade einen Prozess mit seiner Ex Frau hinter sich und erstmal genug von Frauen. Doch auch spürt, dass Ginger ihn fasziniert. Beide geben der Spannung nach und erleben etwas zusammen. Ginger hat aber danach Zweifel, kann sie ihrem Fels in der Brandung aufgeben obwohl dieser sie nicht unterstützt beim Indy-Car? Amanda hat mich in diesem Buch wieder von den Socken gehauen und ich bin immer wieder gespannt, was neues aus ihrer Feder entsteht.Das Cover ist wieder ein schöner Hingucker und passt sehr gut zu den anderen Covern. Die Frau erinnert mich direkt an Ginger. Die Farben passen sehr gut zusammen und man spürt wie viel hineingesteckt wurde.Das Ende lässt einen nur noch mitfiebern mit Ginger und Nick und man hofft so sehr auf ein Happy End. Werden beide alles überwinden und eine Zukunft sich aufbauen können?Fazit :Mit " Dreams - Nacht über Miami (Dreams 3) hat mich Amanda Frost wieder einmal in ihren Bann gezogen. Schon zu Beginn hat mich die Reihe sehr mitgerissen und auch im 3 Band ist es nicht anders.Große Gefühle , Drama, Spannung und knisternde Erotik machen die Dreams Reihe aus.

    Mehr
  • Atemberaubend!

    Dreams - Nacht über Miami
    BuecherweltUndRezirampe

    BuecherweltUndRezirampe

    16. November 2016 um 13:28

     Worum geht es?Ginger und Nick, zwei Personen, zwei verschiedene Leben und ein gemeinsames Ziel - die IndyCar-Meisterschaft. Ginger Malloy, auch Racing Ginger genannt, ist die bekannteste Rennfahrerin in den USA. Nick hat Dank seiner Exfrau die Lizenz für die Formel 1 verloren und versucht sich nun im IndyCar. Als sei die Hitze, sowie die Funken der Leidenschaft, auf der Rennstrecke schon nicht genug, sprühen diese nun auch Privat. Ginger zwischen zwei Männern. Für wen wird sie sich entscheiden? Charly oder Nick? Fazit: Das Buch ist der absolute Wahnsinn. Als wenn nicht nur der Schreibstil schon mitreißen würde, nein die Story tut es auch. Ginger ist eine herzensgute Person die mit offenen Augen durchs Leben geht. Nick jedoch hat ein hartes Schicksal hinter sich und den Frauen abgeschworen, bis Ginger in sein Leben trat. Doch andersherum ... lest selbst. Ich war einfach nur gefesselt und musste unbedingt weiterlesen. Das gesamte Buch, ach was auch die anderen Teile der Reihe, sind absolut Amanda-Like. Man erkennt es wieder und taucht ab, weil sie die Protagonisten, sowie deren Gefühlslage perfekt beschreibt. Ich persönlich kann nicht sagen, welcher Teil mir der Reihe bisher am besten gefallen hat, denn jeder hat seinen eigenen Reiz. Ich kann dieses Buch, sowie die Vorgänger, wärmsten empfehlen und volle 5 Sterne vergeben.

    Mehr
  • Eine atemberaubende Liebesgeschichte

    Dreams - Nacht über Miami
    zauberblume

    zauberblume

    15. November 2016 um 09:31

    "Nacht über Miami" von der Autorin Amanda Frost ist nun der 3. Band aus der Dreams-Reihe, der mich restlos begeistert hat. Wieder dürfen wir aufregende Abenteuer erleben und wunderbare Protagonisten kennenlernen, bzw. wiedertreffen.Diesesmal entführt uns die Autorin nach Miami. Hier lernen wir Ginger kennen, eine der erfolgreichsten Frauen im amerikanischen Rennsport und ein Liebling der Nation. In diesem Jahr will sie unbedingt die IndyCarMeisterschaft gewinnen. Und dann bekommt sie einen neuen Teamkollegen, Nick Bischoff. Die beiden könnten nicht unterschiedlicher. Und nun kämpfen sie unterbitterlich gemeinsam um die Meisterschaft. Ginger hat bis dahin ein recht zufriedenes Leben geführt, auf der einen Seite ihre Rennen und auf der anderen Seite ihr langjähriger Freund Charly. Nick hingegen hat in Deutschland gerade einen aufsehenerregenden Prozess gegen seine Exfrau verloren und hat daraufhin Deutschland verlassen. Da der Rennsport eine große Faszination auf ihn ausübt, will er diesen Sport in Amerika weiterbetreiben, doch plötzlich fliegen nicht nur auf der Rennstrecke die Funken.....Mit einem weinenden Auge habe ich dieses Buch beendet, nachdem es ja leider das letzte aus der Dream-Reihe ist. Der Schreibstil der Autorin war wieder so lebendig und aufregend. Ich bin sofort in die Geschichte eingetaucht und habe mich riesig gefreut, auf alte Bekannte zu treffen. Besonders die erste Begegnung mit Nick und Samantha, da mußte ich auch unweigerlich die Luft anhalten, denn man wußte ja nicht, was da gleich passieren wird. Und dann die fröhliche Ginger, die versucht Nick aus der Reserve zu locken. Ist schön zu beobachten, wie ihr das immer mehr gelingt. Und dann war ja noch der gewaltige Funkenflug zwischen Ginger und Nick. Er war direkt greifbar. Einfach klasse! Die Rennen fand ich auch total spannend, ständig habe ich mit Ginger und Nick mitgefiebert. Und manchmal hatte ich richtiges Gänsehautfeeling.Einfach ein geniale Geschichte, wieder einmal ist der Autorin die perfekte Mischung gelungen, denn in ihren Romanen darf auch ein Hauch von Erotik nicht fehlen. Ein absolutes Gute-Laune-Wohlfühlbuch für unterhaltsame Lesestunden. Ich habe mich pudelwohl gefühlt. Selbstverständlich vergebe ich gerne 5 Sterne und bin schon neugierig mit welcher Geschichte uns die Autorin demnächst überrascht.Das Cover, in meinen absoluten Lieblingsfarben finde ich spitzenmäßig.

    Mehr
  • Die Erotik sprüht Funken

    Dreams - Nacht über Miami
    Fabella

    Fabella

    08. November 2016 um 05:34

    Inhalt:Ginger ist eine der erfolgreichsten Fahrer der amerikanischen IndyCar-Rennen. Bis Nick auftaucht, der ebenfalls den Titel gewinnen möchte. Da beide im gleichen Team fahren, lernen sie sich auch näher kennen. Ginger ist glücklich in ihrer Beziehung zu Charly und sieht in Nick nur einen Kollegen. Der jedoch scheint alle Frauen zu hassen und genießt den Ruf Frauen zu schlagen. Doch Ginger fühlt sich trotz allem zu ihm hingezogen und möchte den Gerüchten keinen Glauben schenken. Da sie die Einzige scheint, die ihm glaubt, öffnet er sich sogar ein Stück weit für sie und plötzlich sind da Gefühle, die Ginger völlig aus der Bahn werfen. Doch Nick will nie wieder eine Beziehung und Ginger liebt Charly. Meine Meinung:Hmm .. heiß würde ich mal sagen. Hier fliegen tatsächlich die Funken und entzünden so einiges. Waren die letzten beiden Bände der Dreams-Reihe schon heiß, so würd ich sagen, herrscht hier Höllenfeuer :) Ich war nicht ganz sicher, wie weit mich das Thema des Buches – Rennen – interessieren würde. Denn ganz klar halten sich die beiden Hauptprotagonisten sehr viel auf irgendwelchen Rennstrecken auf und haben auch sonst kaum andere Themen. Doch auch wenn ich gar kein Anhänger des Rennsports bin, gefiel mir der Ausflug in diese für mich eher unbekannte Welt und war auch keinesfalls langweilig, da es zwar eine wichtige Rolle spielt, doch eigentlich das Hauptaugenmerk auf den zwischenmenschlichen Beziehungen liegt.Ich war sehr neugierig, ob und wie es die Autorin schaffen wird, aus einer scheinbar sehr harmonischen und voll inniger Liebe sprühenden Beziehung zwischen Ginger und Charly etwas zu machen, was es erlauben würde, dass Ginger auch Gefühle für einen anderen Mann entwickelt. Und ich muss sagen, dass es so leise und schleichend passiert, dass es absolut glaubwürdig ist.Gleichzeitig war ich sehr gespannt, was hinter Nick steht, der zu Beginn so unnahbar war, dass man gar nicht verstehen konnte, seine Nähe zu suchen. Und ich war gespannt, ob sein Ruf des Frauenschlägers stimmt oder nicht. Und mir gefielen die immer wieder kleinen Ausflüge in diese Problematik, die Nick so sehr schadet.Schön war auch, dass man alte Bekannte – nämlich die Protagonisten aus Dreams 1 und 2 wiedertrifft. Sie fügen sich stimmig in diese Geschichte ein und das ist ja etwas, was mir persönlich immer total gefällt. Man erfährt, was aus diesen Menschen geworden ist, ohne dass sie den Inhalt des Buches an sich reißen. Wundervoll.Fazit: Auch der dritte Teil der Reihe gefällt mir ausgesprochen gut. Er ist unabhängig von den ersten lesbar – ich würde dennoch die Reihenfolge empfehlen. Es geht ziemlich heiß her in diesem Teil und das beansprucht auch einen großen Teil des Buches. Wer so etwas nicht mag, der sollte gar nicht erst damit beginnen. Mir gefiel es sehr gut und auch den Schreibstil, der nichts billig wirken lässt, sondern eher die Funken aus dem Buch heraussprühen lässt.

    Mehr
  • Krönender Abschluß

    Dreams - Nacht über Miami
    sunflower130280

    sunflower130280

    06. November 2016 um 16:18

    Mit "Nacht über Miami" geht die Dreams-Reihe von Amanda Frost leider schon in die dritte und letzte Runde. Die Bücher sind alle in sich abgeschlossen und können somit unabhängig voneinander gelesen werden. Mit einer außergewöhnlichen Handlung nimmt Amanda Frost ihre Leser auf eine rasante Reise mit und beschreibt dabei die Welt des Motorsports sehr bildlich. Zwischen schnellen Autos, Adrenalin, Emotionen, Liebe und Erotik, erzählt die Autorin hier die Geschichte von Ginger alias Racing Ginger und dem deutschen ehemaligen Formel 1 Piloten Nick. Obwohl beide sehr viel gemeinsam haben, sind sie doch sehr verschieden. Während Nick der reinste Adrenalinjunkie ist, scheint Ginger doch eher bodenständig. Die Funken zwischen den beiden sprühen nur so und dennoch rasen sie rasant auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle zu. Ein stehtiges Auf und Ab der beiden ist hier vorprogrammiert, zumal beide sich nicht eingestehen wollen das zwischen ihnen doch mehr ist, als nur der Meisterschaftstitel. Man möchte beide am liebsten packen und sie in die richtige Richtung schubsen, da sie es sich sehr schwer machen. Während Ginger noch daran zweifelt, welcher der beiden Männer Mr. Right ist, quält Nick sich mit seiner Vergangenheit rum. Hier kochen nicht nur die Gefühle über, nein, hier sind sie auch definitiv spürbar. Auch der Einfluß der immer wieder kehrenden Einblicke in die Welt des Rennsportes, machen dieses Buch zu etwas ganz besonderem Schätzchen. Lange Zeit ist hier nicht klar, in welche Richtung sich Ginger und Nicks "Beziehung" entwickeln wird. Denn alles was hier passiert, ist keineswegs vorhersehbar. Auch hier ist der Erzähl und Schreibstil der Autorin wieder sehr flüssig. Dank ihren bildreichen Beschreibungen, hat das Kopfkino hier ein leichtes Spiel. Die Erotischen Szenen sind sehr geschmackvoll gehalten und überlagern die Handlung keines falls. Fazit : Ein Krönender Abschluß der Dreams-Reihe hat Amanda Frost mit "Nacht über Miami" erschaffen. Das Buch läd zum träumen ein und vermittelt gerade jetzt in der grauen Jahreszeit ein wenig Sommerfeeling.

    Mehr
  • weitere