Gib mir meinen Stern zurück

von Amanda Frost 
4,4 Sterne bei110 Bewertungen
Gib mir meinen Stern zurück
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

BeaRas avatar

Ich kann es wirklich empfehlen sich auf das Wagnis Außerirdischer einzulassen, denn das Buch bringt sehr viel Spaß und Freude.

Luna0501s avatar

Heiß, süss, erotisch!

Alle 110 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Gib mir meinen Stern zurück"

Dass ausgerechnet ein Chaot wie Rafael seinen Planeten Siria vor dem Aussterben retten soll, hätte er selbst nie für möglich gehalten. Und doch findet er sich plötzlich in München wieder, um mit der bildschönen, aber egozentrischen Schauspielerin Angelina Russo für Nachwuchs zu sorgen. Dummerweise gibt es nichts, was die bissige Diva mehr verabscheut als Kinder. Pech für Rafael – und Glück für Valerie, Angelinas Assistentin. Denn im Gegensatz zu ihrer Chefin ist sie zutiefst von dem attraktiven Mann mit den überirdisch strahlenden Augen fasziniert. Und spätestens als sie ein zottiges Tier in seiner Wohnung findet, das nicht von dieser Welt zu sein scheint, gerät ihrer beider Leben mächtig aus den Fugen. Ein mitreißender Frauenroman: romantisch, humorvoll, erotisch 382 Taschenbuchseiten

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783000412684
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:382 Seiten
Verlag:
Erscheinungsdatum:21.04.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne65
  • 4 Sterne30
  • 3 Sterne8
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern2
  • Sortieren:
    Rajets avatar
    Rajetvor 3 Monaten
    Tolle Mischung verschiedener enre

    Der Schreibstil ist flüssig und macht Spaß zu lesen.

    Das Cover in Lila Tönen gehalten mit einer Frau (Valerie) und einem Mann (Rafael) zu sehen vor einem Planeten passt super zu Roman Inhalt.

    Der Klappentext verspricht eine prickelnde Mischung aus Fantasy, Science-Fiction, Liebesroman, Erotik und Humor.

    Fazit:
    Ein super gelungener Mix ist der Autorin mit diesem Auftakt Band zu einer Reihe gelungen.
    In einem Roman vereint Fantasy, Science-Fiction, Liebesroman, Erotik und Humor. Und echten Typen wie Rafael (eine richtiges Sahneschnittchen) und etwas chaotisch, die attraktive aber Männerscheue Assistentin Valerie und die Männermordende Angelina Rosso (erinnert doch irgendwie an eine Person, soll aber diese nicht darstellen – alles reiner Zufall). Und der Humor kommt hier auf keinen Fall zu kurz wirkt aber nicht billig. Freuen wir uns noch auf weitere Teile der Reihe: 2. Teil: Sei mein Stern und 3. Teil: So fern wie ein Stern.

    Zum Inhalt:
    Dass ausgerechnet ein Chaot wie Rafael seinen Planeten Siria vor dem Aussterben retten soll, hätte er selbst nie für möglich gehalten. Und doch findet er sich plötzlich in München wieder, um mit der bildschönen, aber egozentrischen Schauspielerin Angelina Russo für Nachwuchs zu sorgen. Dummerweise gibt es nichts, was die bissige Diva mehr verabscheut als Kinder. Pech für Rafael – und Glück für Valerie, Angelinas Assistentin. Denn im Gegensatz zu ihrer Chefin ist sie zutiefst von dem attraktiven Mann mit den überirdisch strahlenden Augen fasziniert. Und spätestens als sie ein zottiges Tier in seiner Wohnung findet, das nicht von dieser Welt zu sein scheint, gerät ihrer beider Leben mächtig aus den Fugen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    M
    Murmel_2016vor 9 Monaten
    100%ige Buchempfehlung

    Ich weiß eigentlich garnicht mehr was ich noch sagen soll. Wie immer bin ich von Amandas Büchern total begeistert. Auch bei diesem Buch wieder. Ich glaube ich hatte beim Lesen noch nie so lachen müssen. Rafael ist wirklich der Knaller. Wobei ich ihm auch manchmal wirklich eine gegeben hätte in Sachen Valerie. Was ich meine, müsst ihr selbst lesen. Ich will ja nichts vom Inhalt verraten. Die Autorin hat die Mischung zwischen Fantasy, Humor, Liebe und Erotik wie immer perfekt gemischt. Mit ihrem genialen und flüssigen Schreibstil schaffte sie es, dass ich ruckzuck in die Geschichte rein kam und das Buch nicht weglegen wollte und daher mit einem Rutsch durch hatte. Die Charaktere sind sehr sympathisch und auch sehr gut eingebracht. Das Cover ist wieder mega und passend. Auch bei diesem Buch gebe ich von Herzen 5 von 5 ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BeaRas avatar
    BeaRavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ich kann es wirklich empfehlen sich auf das Wagnis Außerirdischer einzulassen, denn das Buch bringt sehr viel Spaß und Freude.
    Ein Buch das Muskelkater bescheren kann...

    Cover:

    Das Cover ist auffällig, aber dennoch mochte ich es auf den ersten Blick nicht. Auf den zweiten entdeckte ich mehr Details und auf den dritten mochte ich es dann doch. Es strahlt etwas sinnlich-glamouröses aus und erhält durch die kleinen Sternchen das gewisse etwas. Es passt ziemlich gut zum Buch.

    Meine Meinung:

    Mit „Gib mir meinen Stern zurück“ stand ich zunächst auf Kriegsfuß, was aber nicht an dem Buch sondern an mir lag. Ich mag keine Geschichten über Außerirdische, aber ich mag den Schreibstil und die Erzählweise von Amanda Frost. Also wollte ich es doch gerne lesen. Und ich bin auch super in das Buch gestartet. Ehrlich gesagt musste ich auf den ersten Seiten so oft lachen, dass ich mir einen kleinen Muskelkater eingehandelt habe. Es ist absolut charmant und humorvoll mit einer herrlichen Spitzzüngigkeit und einem wunderbaren Blick fürs Detail geschrieben. Dennoch hatte ich eine innere Barriere, die mich daran hinderte mich komplett auf das Buch und vor allem auf Rafael einzulassen und so entschied ich das Buch zu unterbrechen.

    Den zweiten Anlauf unternahm ich einige Wochen später im Rahmen einer Leserunde. Ich fand ohne Probleme wieder in das Buch hinein und auch meine innere Blockade schien wie weggeblasen. Ich konnte mich auf die verschiedenen Charaktere und vor allem die Protagonisten einlassen und endlich diese tolle Geschichte in vollem Umfang genießen.

    Die Charaktere und vor allem die Protagonisten Rafael und Valerie sind wirklich super mit ihren Veranlagungen gewählt. Durch Rafaels treudoofe Schusseligkeit und Valeries entschlossenes Organisationstalent entstehen nicht selten urkomische Situationen. Angelina ist das typische zickige Starlett, bei dem ich froh war, wenn sie den Mund hielt – ich mag zickige Frauen einfach nicht :D Und über David, Rafaels Vertrauten, schieden sich meine Meinung und die der Leserunde. Ich persönlich mag ihn nicht, fand ihn unehrlich und manipulativ, während er anderen sympathisch erschien. Das besondere Highlight aber ist der kleine zottige Mondbär! Ein Schmankerl fürs Herz und unglaublich süß!

    Leseempfehlung:

    Ja, auch wenn ich erst nicht in die Geschichte hineingefunden habe, gebe ich ihr volle 5 Sterne. Denn mir war die gesamte Zeit bewusst, dass es an mir liegt und die Geschichte unglaublich schön geschrieben ist. Für meine Blockade möchte ich weder die Autorin noch die Geschichte abstrafen. Ich kann es wirklich empfehlen sich auf das Wagnis Außerirdischer einzulassen, denn das Buch bringt sehr viel Spaß und Freude. Ein super gelungenes Debüt und toller Reihenauftakt. Nun bin ich gespannt, was der nächste Sirianer im zweiten Band erlebt...

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Luna0501s avatar
    Luna0501vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Heiß, süss, erotisch!
    Es gibt doch heiße Außerirdische ^^

    Die Geschichte um Valerie und den attraktiven Außerirdischen Rafael hat mich echt amüsiert. Es ist eine sehr leichte Story darüber, dass ein männlicher Bewohner von Siria zur Erde fliegt um eine Frau zu finden und die Zukunft seines Planeten zu sichern. Dass die Wahl dabei ausgerechnet auf Angelina Russo, eine berühmte Schauspielerin und die Chefin von Valerie fällt, bringt dem Buch lustige Überraschungen ein. Die Charaktere der Protagonisten sind symphatisch und kreativ. Val macht eine tolle Entwicklung von schüchtern und unsicher zu selbstbewusst und mutig durch. Auch Rafael geht seinen Weg und man möchte ihn manchmal einfach knuddeln, weil er so niedlich ist. Er ist so unbeholfen und kindlich begeistert, klar ein Außerirdischer kennt keinen Schnee. Ich habe oft geschmunzelt und gelacht. Auch andere Charaktere waren mir gleich symphatisch und ich bin absoluter Fan vom Mondbären Tristan. <3

    Die erotischen Szenen kommen nicht zu kurz und knisternde Leidenschaft entsteht in so manchen Momenten.

    Die Schreibweise ist gewandt, leicht und flüssig. Es ist einfach was lockeres zum genießen und Kopf ausschalten für Zwischendurch. Amanda Frost hat mich auf kreative Art für ein paar Stunden mit in ihre Welt genommen und ich habe es genossen.

    Das Cover ist wunderschön und zieht magisch den Blick auf sich.

    Es hat mich nicht gänzlich umgehauen, aber 4 von 5 Sternen bekommt das Buch auf jeden Fall.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Freijas avatar
    Freijavor 2 Jahren
    Kurzmeinung: humorvolle Liebesgeschichte mit Charme
    humorvolle & süchtig machende Liebesgeschichte

    Inhalt:
    Rafeal ist der Auserwählte Sirias. Er soll auf die Erde um die bezaubernde Schauspielern Angelina zu umgarnen und mit ihr den Fortbestand des Planeten zu sichern. Denn durch einen dramatischen Unfall können die Sirianerinnen keine Kinder mehr bekommen. Doch erst einmal auf der Erde gelandet, muss Rafael feststellen, dass es ein ganz anderes Leben als auf Siria ist. Wird er es schaffen Angelinas Herz zu erobern oder kommt es im Endeffekt ganz anders als er denkt?

     Cover:
    Das Cover ist relativ schlicht und einfach gehalten. Es gefällt mir aber trotzdem gut, da es zur Geschichte und dem Titel wunderbar harmoniert.

    Meine Meinung
    Amanda Frosts Schreibstil ist einzigartig. Bereits auf Seite 2 des Buches musste ich mir den Bauch vor lachen halten, so witzig ist die Geschichte geschrieben. Mit ihrer Art und Weise zu Schreiben, schafft sie es der Geschichte eine Leichtigkeit und einen ganz eigenen Charme zu geben.  Man muss auch keine Angst haben, denn es erwarten uns keine grünen „Marsmenschen“ mit Fühlern. Die Geschichte ist eine witzige und amüsante Liebesgeschichte mit dem
    gewissen Schuss an Erotik. Die Autorin hat einfach die perfekte Mischung
    zwischen den verschiedenen Elementen gefunden. Außerdem hat mir auch
    der Mix aus Realitätsnähe und etwas Fantasie sehr zugesagt. Die Zusammenstellung der Charaktere ist Amanda Frost so gut gelungen, dass sie einen zum Lachen, zum Verzweifeln und zum Haare raufen bringen. Das Ende des Buches rundet die Geschichte ab und wir erhalten einen Ausblick auf Band 2, den man am Besten schon bereithalten sollte, da man unbedingt mehr von der Autorin lesen will.

    Fazit:
    Das Buch „Gib mir einen Stern zurück“ zählt definitiv zu meinen Jahreshighlights 2016. Ich durfte es im Rahmen einer Leserunde von Amanda Frost auf Facebook lesen und habe mich köstlich amüsiert. Wenn es solche Außerirdische, wie Rafael, tatsächlich gibt, lasse ich mich sehr gerne von Ihnen entführen. Beeindruckt hat mich dieser tolle Schreibstil, der mit Charme und Humor glänzt. Daher gibt es für dieses Buch 5 Sterne und eine klare Leseempfehlung, für jeden der ein amüsantes und tolles Lesevergnügen mit Liebesgeschichte sucht.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    steffchens avatar
    steffchenvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Einfach nur Hammer. Empfehlenswert !!!!
    wunderbare Geschichte

    Geschichte:

    Rafael soll sein Planeten vor dem Aussterben retten und muss nach langer suche auf die Erde. Ihm wurde eine Dame zugewiesen , die er von sich und von Kindern überzeugen muss.

    Diese Mission ist nicht so einfach, wie Rafael am Anfang dachte.

    Valerie , die Assistentin von Angelina , findet den reizenden Kollegen zum anbeißen, wird aber leider immer wieder abgewiesen.

    Es kommen einige höhen und tiefen drin vor , aber ich möchte ungern euch zu viel verraten :)


    Protagonisten:

    Rafael :

    Er bekommt nichts auf die Reihe und soll dann sein Planeten vor dem Aussterben retten? Am Anfang denkt man, „oh nein, das kann nur in die Hose gehen“ , aber er lernt schnell und versucht alles.

    Es ist sehr amüsant, bei seinen ersten Schritten auf der Erde dabei zu sein.Man schließt ihn sofort ins Herz, allein schon wenn er versucht die deutschen Redewendungen zu verstehen oder sie auszusprechen.

    Angelina:

    Sie mochte ich von Anfang an nicht :D …. Sie ist diese typische Diva und lässt sich alles für den A.... machen und alle um Sie herrum müssen dafür leiden.

    Valerie:

    Sie mochte ich sofort.Sie hat viel erlebt und hat sie sich dann in die Arbeit gestürzt.Sie ist ein typisches StehaufMännchen und war zu lange das Mädchen für alles!Leider hat sie erst zu spät festgestellt, was Angelina mit ihr macht. Manchmal habe ich mir gewünscht , sie schreit Angelina einfach an :D


    Schreibstil:

    Der Schreibstil ist einfach der Hammer, mega, top was kann man noch sagen geil :D .Habe schon lange nicht mehr so gelacht.

    Es ließt sich locker flockig , man kam sofort rein und das Buch konnte man nicht mehr weg legen.


    Meine Meinung:

    Am Anfang dachte , oki anderer Planet usw … das wird nichts für mich sein, aber das traff nicht ein.Das Buch hat mich umgehauen im positiven Sinne, ich habe schon lange nicht mehr so gelacht.

    Ich bin wirklich sehr froh, das ich bei der Leserunde teilgenommen habe, ich hätte sonst das Buch erst viel viel später gelesen.
    Wenn ihr ein Buch mit Humor,Fantasy, Liebe und etwas Erotik lesen wollt, dann denkt nicht lange nach und holt es euch.
    Ich kann es euch nur empfehlen:)

    Werde die Tage mit dem zweiten Teil beginnen :)

    Eine Sache muss ich euch noch mitteilen, nach der Geschichte wollt ihr alle ein Tristan haben ;)

    Tristan <3

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Kueken13s avatar
    Kueken13vor 2 Jahren
    Rafael beam me up

    Wie sehen außerirdische Lebewesen aus?? Gute Frage. Amanda Frost hat in ihrem Roman eine eigene Idee, die man durchaus glauben kann. Band 1 der drei Teile ist meiner Meinung nach ein gelungener Auftakt. Der Schreibstil ist locker, leicht zu lesen und verstehen, mit Ironie und Witz geschrieben. Halber Stern Abzug (man kann hier ja keine 4.5 vergeben) .. denn ein bißchen störte mich, dass fast alle Frauen so willig waren. (Sind wir echt so?) Ich freu mich auf Teil 2. Klare Leseempfehlung für alle, die einen tollen Schreibstil zu schätzen wissen und nebenbei noch einen schönen Abend mit diesem Roman verbringen wollen.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Lesen_im_Mondregens avatar
    Lesen_im_Mondregenvor 2 Jahren
    Außerirdischer sucht Liebe!

    Ich wollte das Buch schon lange lesen, jedoch bin ich erst durch eine Leserunde dazu gekommen. Was für ein Fehler. Ich hätte nicht so lange warten sollen!

    Man kommt sehr schnell in das Buch hinein und weiß auch bald um was es geht. Der Planet Siria ist vom aussterben bedroht und nun soll man auf der Erde eine willige Frau finden, die mit einem Sirianer eine Familie gründet. Aber dieses Vorhaben ist leichter gesagt als getan. 


    Rafael, ein überaus attraktiver, selbstbewusster, netter, chaotischer aber auch sturer Kindskopf wird für diesen Auftrag erwählt und er trifft auf eine wunderschöne Frau namens Angelina. Diese ist jedoch nur schön und ansonsten sehr anstrengend. Ob es ihm gelingen wird, sie von sich zu überzeugen? Angelinas Assistentin Valerie ist auch nicht zu verachten, im Gegenteil. 

    Eine sehr spannende, aber auch lustige Geschichte, die einen von Anfang an fesselt und man gar nicht mehr aufhören kann zu lesen. Die Autorin hat sich sehr viel einfallen lassen um uns Leser auf Trab zu halten.
    Die erotischen Szenen sind sehr toll und verleihen dem Ganzen noch zusätzlichen Pep. 

    Ich liebe diese Bücher und Amandas Schreibstil. Jedesmal wenn ich wieder ein Buch von ihr lese, wie jetzt auch dieses, werde ich in ihre Welt entführt und würde nur allzu gerne für immer da bleiben.

    Ich freue mich schon darauf das Nächste zu lesen und es ist immer wieder ein Vergnügen, das ich nie mehr missen möchte!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    SanNits avatar
    SanNitvor 3 Jahren
    Gib mir meinen Stern zurück

    Witzig, Charmant, Prickelnd, gepaart mit realen Problemen und ein guter Schuß Fantasy.
    Einige Stellen haben mich ganz schön mitgenommen.
    Mann ist mal wieder voll der "Blitzmerker" :-D
    Aber es soll ja auch spannend bleiben :-)
    Und zum Schluß taucht auch noch der Simon auf, und man will unbedingt wissen, wie es weiter geht.
    Gut eingefädelt liebe Amanda.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Hoshis avatar
    Hoshivor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Anspielungen, Humor und Erotik alles in diesen Buch vereint.
    Gelungenes Werk

    http://hoshiswunderland.blogspot.de/


    Meine Meinung:


    Eines Tages schlägt auf den Planeten Siria ein Meteorit ein, der einen tödlichen Virus freisetzt.
    Die Frauen auf diesem Planeten werden durch dieses Virus entweder Unfruchtbar oder sie sterben.
    Zacharias und Gregor haben es sich zur Aufgabe gemacht, verschiedene Planeten zu bereisen um Frauen zu finden, die mit deren Rasse kompatibel sind. Die Suche dauert nun 3 Jahre an bis sie sich die Erde näher anschauen.
    Sie werden auf die bekannte und schöne Schauspielerin Angelina Russo aufmerksam. Sie wohnt in München und scheint perfekt für diese Mission.
    Der Rat trifft sich zusammen darunter auch Rafael, der mit seinen 30 Jahren als Jüngstes Ratsmitglied aller Zeiten gilt. Den Posten erhielt er dadurch, da sein Vater nach seiner Erkrankung zurück trat.
    Rafael hat sich nach Caras Tod gehen lassen und hat auch seit ihrem Tod keinen Lebensmittelpunkt mehr. Doch Angelina Russo sieht aus wie Rafaels verstorbene Frau Cara was ihn dazu bringt die Mission anzunehmen. Als Bodyguard an ihrer Seite soll er versuchen sie rum zukriegen.
    Die Mission stellt sich schnell aber als schwierig raus und dann ist da noch Valerie, die ein Auge auf ihn geworfen hat und mit ihren Waffen versucht ihn zu verführen.


    Die Geschichte fing ich mit Zweifeln an da ich nie ein Fan von Ausserirdischen war. Aber meine Zweifel wurden schnell widerlegt, da es keine Typischen Ausserirdische aus dem Fernsehen sind.

    Schon ziemlich am Anfang musste ich schmunzeln, da es einige lustige Stellen gibt aber auch sehr erschreckende Stellen die sich mit dem Essverhalten und der Schönheitsoperation von uns auseinandersetzen.
    Ich finde es gut, dass sie es so direkt schrieb und nicht verschönerte. Sie hat damit den Nagel auf dem Kopf getroffen.
    Es gab auch eine Textstelle die wahrscheinlich vielen Leuten ein Schmunzeln beschert hat, da diese an einen sehr bekannten Film angelehnt ist. Ich liebe solche Anspielungen einfach!

    Der Schreibstil ist sehr detailliert beschrieben, sodass man sich schnell die einzelnen Charaktere oder Landschaften vorstellen kann. Nicht nur die Charaktere und Landschaften sind detailliert beschrieben, sondern auch die Sex Szenen was diese nochmal ansprechender macht.
    Was mich auch sehr angesprochen hat, sind die unterschiedlichen Charaktere. Sie sind alle total gegensätzlich aber passen trotzdem zu dieser Story. Bloß Angelina fand ich ein bisschen zu extrem aber das macht das Buch auch Lustig.

    Fazit:



    Wer mal eine etwas andere Liebesgeschichte möchte macht mit diesem Buch nix falsch.
    Und es gibt noch zwei weitere Teile!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    lamarie_bookss avatar

    Buchverlosung zu "Gib mir meinen Stern zurück" von Amanda Frost im Valentinsmonat

    Der Valentinsmonat ist auf meinem Blog eingezogen! Was das ist? Im Februar mache ich aus dem Valentinstag einen Valentinsmonat und verlose jede Woche etwas rund ums Buch - seien es eBooks, Printexemplare, Lesezeichen & mehr!

    Diesen Samstag macht die wundervolle Amanda Frost den Anfang, denn ich verlose die gesamte "Stern"-Trilogie angefangen mit dem Roman "Gib mir meinen Stern zurück" plus beide Folgebände als eBooks. Teilnehmen kannst du ausschließlich über den Rafflecopter in meinem Blogpost(https://mariemenke.wordpress.com/2015/02/07/give-away-balloons-spinach/).

    Ich drücke euch allen ganz doll die Daumen und wünsche uns einen schönen Valentinsmonat!

    Liebe Grüße,,

    Marie

    Zur Buchverlosung
    SophiesLittleBookCorners avatar
    Amanda Frost war bei mir in der Bücherecke und hat mir ein Interview gegeben: http://sophies-little-book-corner.blogspot.de/2013/09/zu-besuch-in-sophies-bucherecke-amanda.html

    Zu gewinnen gibt es auch etwas: Eine singnierte Ausgabe von "Gib mir meinen Stern zurück".

    Bedingungen findet ihr auf meinem Blog: http://sophies-little-book-corner.blogspot.de/2013/09/zu-besuch-in-sophies-bucherecke-amanda.html

    Auch Bloglose können teilnehmen und man muss kein Leser sein!

    Alles Liebe und toi toi toi, Sophie
    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks