Amanda Grace The Truth About You and Me

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Truth About You and Me“ von Amanda Grace

Madelyn Hawkins is super smart. At sixteen, she's so gifted that she can attend college through a special programme at her high school. On her first day, she meets Bennet. He's cute, funny, and kind. He understands Madelyn and what she's endured - and missed out on-in order to excel academically and please her parents.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "I like you" you said. A simple thing to say...

    The Truth About You and Me
    Gackelchen

    Gackelchen

    03. July 2013 um 22:47

    Deutsch: Madelyn ist 16 und intelligent, und zwar so intelligent dass sie frühzeitig aufs College gehen darf obwohl sie noch in der Highschool angemeldet ist. Bereits am ersten Tag trifft sie auf Bennet und ihr wird klar dass College sehr viel besser ist als Highschool. Bennet mit seinen gepflegten Schuhe und dem schiefen Lächeln dass seine Augen strahlen lässt. Bennet der seinen Hund Voldemort getauft hat. Für Madelyn ist es Liebe auf den ersten Blick und als Bennet sich auch für sie zu interessieren scheint kann sie ihr Glück kaum fassen. Beim Wandern kommen die beiden sich näher und doch darf nicht mehr als Freundschaft zwischen ihnen sein, zumindest bis zum 17. Dezember, in 8 Wochen... der Tag an dem Bennet nicht mehr ihr Lehrer sein wird. Meine Meinung: Ich liebe diese verbotenen Liebesgeschichtenund dieses Buch gehört zu den schönsten die ich bisher zu dem Thema gelesen habe. Das Buch ist in Briefform von Madelyn an Bennet in dem sie ihre Geschichte erzählt und sich erklärt, ihre Gefühle und Entscheidungen. Diese Schreibweise lässt das Buch sehr intim wirken. Wir kennen von Anfang an das Ende und dieser Umstand lässt die ganze Geschichte noch tragischer wirken. Ich hätte mir allerdings auch einen Brief von Bennet gewünscht um zu erfahren wie er sich Gefühlt hat. Die beschriebenen Emotionen und Metaphern lassen sich Stellenweise wie ein Liebesgedicht lesen, das der Brief aber auch als Liebesbrief angesehen werden kann dürfte das wenig überraschen. Dieses Buch weiss zu überzeugen und das grösste Manko ist wohl wirklich dass es sehr kurz ist und viel zu schnell ausgelesen!

    Mehr