Amanda Hocking Entzweit

(97)

Lovelybooks Bewertung

  • 107 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 27 Rezensionen
(31)
(51)
(11)
(3)
(1)

Inhaltsangabe zu „Entzweit“ von Amanda Hocking

Entzweit - in Wesen und Gefühl Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern. Wendy Everly hat sich kaum daran gewöhnt, eine Tryll zu sein, als die verfeindeten Vittra sie entführen – und vor König Oren bringen, Wendys leiblichen Vater. Oren will sie zwingen, ihr Schicksal mit den Vittra zu vereinen, die um ihre Existenz kämpfen. Doch in letzter Minute befreit Finn Wendy. Allerdings ist Wendys Liebe zu Finn zum Scheitern verurteilt, denn die Prinzessin darf keinen Niedriggeborenen heiraten. Zudem bemüht sich der charmante Vittra Loki um Wendys Zuneigung. Unterdessen wird Königin Elora immer schwächer und Wendy muss sich entscheiden: zwischen Pflicht und Liebe, Krieg und Frieden …

Als zwischendurch-Buch ganz okay

— Teufelinee
Teufelinee

super zweiter Teil <3 konnte es nicht aus der Hand legen und will jetzt auf jeden Fall das Ende lesen

— Silvermoonnight
Silvermoonnight

Band 2 hat mir besser gefallen als der erste Band :)! Entdeckungen, Enthüllungen und eine sehr schöne Charakterentwicklung ♥

— NussCookie
NussCookie

Auch der zweite Teil kann sofort überzeugen, tolle Reihe!

— -Bitterblue-
-Bitterblue-

Für diejenigen den der erste Band nicht gefallen hat: Nicht aufgeben!

— Jemasija
Jemasija

Stöbern in Jugendbücher

The Hate U Give

Das Buch war zunächst gut, dann wurde es langweiliger und ab der Hälfte hat es mich komplett in seinen Bann gezogen und zum Weinen gebracht.

Zoey_l_booknerd

Die Perfekten

Gutes Buch, spannend und unterhaltend. Insgesamt erfindet es die Dystopie aber nicht neu, sondern greift eher auf bekannte Elemente zurück.

killerprincess

Die Spur der Bücher

Highlight! Geniale Geschichte mit Abenteuer, Nervenkitzel, dem Flair des historischen Londons und viel Magie!

Aleshanee

Morgen lieb ich dich für immer

Eine wunderschöne und emotionale Geschichte <3

Chronikskind

Bad Boys and Little Bitches

Guter Auftakt

papaschluff

Und du kommst auch drin vor

Verwirrend und doch begeistern zugleich.

blaues-herzblatt

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Team Loki! :)

    Entzweit
    MimisBookworld

    MimisBookworld

    17. December 2015 um 09:28

    Inhalt: Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern ... Wendy Everly hat sich kaum daran gewöhnt, eine Tryll zu sein, als die verfeindeten Vittra sie entführen – und vor König Oren bringen, Wendys leiblichen Vater. Oren will sie zwingen, ihr Schicksal mit den Vittra zu vereinen, die um ihre Existenz kämpfen. Doch in letzter Minute befreit Finn Wendy. Allerdings ist Wendys Liebe zu Finn zum Scheitern verurteilt, denn die Prinzessin darf keinen Niedriggeborenen heiraten. Zudem bemüht sich der charmante Vittra Loki um Wendys Zuneigung. Unterdessen wird Königin Elora immer schwächer und Wendy muss sich entscheiden: zwischen Pflicht und Liebe, Krieg und Frieden … Meine Meinung:Das Cover ist meiner Meinung nach einfach nur perfekt. Das Blau und Schwarz verleiht dem Cover einen sehr mysteriösen und geheimnisvollen Touch. Und in der Mitte sitzt Wendy. Der Titel wurde wie bei Band eins durch Schnörkel in Szene gesetzt. Hach, wenn ich das Buch schon sehe schlägt mein Bücher liebendes Herzchen höher. Die Schreibtechnik der Autorin ist sehr angenehm. Einfach zu lesen und zu verstehen. Da das Buch aus der Sicht von Wendy geschrieben ist, bekam ich einen guten, bzw. besseren Draht zu ihr. Auch wenn ich manchmal ihre Reaktionen und Handlungen nicht nachvollziehen konnte. Das Buch knüpfte direkt an den ersten Band an, das erleichterte mir auch den Wiedereinstieg in die Geschichte. Wendy entwickelt sich, in diesem Band in die richtige Richtung, weiter. Sie benimmt und denkt immer mehr wie eine Prinzessin. Daher ist es nicht verwunderlich, dass sie irgendwann Elora Verständnis entgegen bringt. Und das widerum schweißt die Beiden ein bisschen mehr zusammen. Das Training mit Tove gefällt mir auch ganz gut. So erfährt man mehr über den Zwist indem die Tryll und Vittra stecken. Ein ganz wichtiger Punkt ist auch, das der Leser erfährt, warum Wendy so wichtig ist. ">>Meine Loyalität gehört dir, Prinzessin.<< Tove lächelt mich an. >> Ich vertraue dir, und das werden auch die anderen Tryll tun, wenn sie begreifen, was du für uns tun kannst.<<" - Seite 215, Entzweit von Amanda Hocking Mein absoluter Lieblingscharakter in diesem Band ist aber Loki, ein Vittra. Er ist ein BadBoy-Tryll schlechthin. Seine Sprüche, Schlagfertigkeit und sein Selbstbewusstsein bringen in die Geschichte viel Spaß und eine gute Portion Humor. Außerdem gibt er sich immer mehr Mühe, wenn Wendy irgendwie involviert ist. Daher habe ich mich ziemlich schnell Team Loki angeschlossen. :D Finn mutiert zu einem richtigen Vollidiot, im ersten Band hatte er meine Stimme, doch jetzt hat er verkackt. Er denkt er kann das Problem lösen, indem er Wendy auf Abstand hält. So leiden Beide. Oren, Wendys Vater, kann ich einfach nicht einschätzen. Über ihn würde ich gerne mehr erfahren. Über die anderen Charaktere, wie Elora, erfährt man immer mehr. Und ich finde einfach, dass die Autorin ein Händchen dafür hat Charaktere so authentisch darzustellen. Die Handlungsorte variieren hier, doch das bringt keine Verwirrung mit sich. im Gegenteil, ich fand es ganz erfrischend. Zumal diese sehr bildhaft beschrieben wurden. Manchmal sah ich die Plätze direkt vor mir. Das Ende ist keine Ende. Nur ein einziger megagroßer Cliffhanger! Ich bin richtig froh, dass das dritte Buch schon erschienen ist und ich es auch schon habe. Denn ich will endlich Antworten auf meine vielen Fragen. Ein Mustread für die Fans des ersten Bandes. Meiner Meinung nach ist dieses Buch ein einziger Pageturner und ich bin schon total auf Band 3 gespannt. Wie gesagt eine klare Leseempfehlung von mir! ;) Ich vergebe für Team Loki 4 von 5 Sternchen

    Mehr
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • gute Fantasygeschichte

    Entzweit
    Aleena

    Aleena

    28. January 2014 um 07:43

    da dies ein zweiter Teil ist und ihr Teil 1 erst lesen müsstet um zu verstehen um was es geht,werde ich keine Rezension dazu schreiben.Muss aber sagen das ich die Reihe sehr mag und auch lesenswert finde.Wer also eine gute Fantasygeschichte lesen möchte,wird mit der Reihe sicher seinen Spaß haben.

  • Rezension zu "Entzweit" von Amanda Hocking

    Entzweit
    Sunny Rose

    Sunny Rose

    14. February 2013 um 22:16

    SPOILER – Band 2 der Serie . Das Leben bei den Tryll . Kaum ist Wendy Everly gemeinsam mit Rhys aus Förening geflohen und zu ihrem großen Bruder Matt zurückgekehrt, wird sie gemeinsam mit Rhys und Matt von den Vittra brutal gekidnappt. Die drei werden in den Kerker des Schlosses von König Oren gesperrt. Wendy, Rhys und Matt entwickeln einen Fluchtplan, doch der ist von vornherein zum Scheitern verurteilt. Aber sie wird netter behandelt als erwartet und wird schon bald dem König vorgeführt. Auch der König ist nett zu ihr. Wendy ist sehr erstaunt über das, was der König ihr eröffnet: Sie ist seine Tochter und er bittet sie, bei ihm zu bleiben und mit ihm zusammen das Volk der Vittra zu regieren. Doch Wendy bleibt misstrauisch. Kurze Zeit später werden sie, Rhys und Matt von Finn und einigen anderen Tryll befreit und zurück nach Förening gebracht. Wendy ist sehr in Finn verliebt, doch eine Liebe zwischen ihnen darf nicht sein, denn sie ist die Prinzessin und er nur ein Tracker. Wendy versucht trotzdem für ihre Liebe zu kämpfen doch Finn verhält sich nach wie vor sehr distanziert und Wendy merkt, dass ihr Kampf aussichtslos ist, wenn nicht auch Finn an ihre Liebe glaubt. Bald muss Wendy feststellen, dass es wichtigeres in ihrem neuen Leben gibt, als ihre unglückliche Liebe… . Das Cover gefällt mir, es wirkt gleichzeitig düster und ruhig. Die meisten Charaktere kannte ich schon aus dem ersten Band. Alle Charaktere entwickeln sich sehr schnell, vor allem bei Wendy geht mir die Entwicklung viel zu schnell. Erst will sie gar nichts mehr mit den Tryll zu tun haben und einige Tage oder Wochen später, will sie ihr Leben für das Volk aufs Spiel setzten. Das fand ich schon etwas unglaubwürdig. Auch dieser Teil ist in Ich-Form aus Wendy Sicht geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und flott. Die Geschichte ist spannend und hat einige fantastische Elemente. Allerdings gab es für meinen Geschmack an einigen Stellen zu viele detailierte politische Diskusionen. Das Buch hat viele emotionale und lustige Momente. Was mir sehr gefallen hat, ist dass sich auch die Gefühle der Hauptfigur verändern. Es ist toll, wenn nicht schon von Anfang an der Traumprinz feststeht und die Protagonistin auch für andere Männer Gefühle entwickelt. Positiv finde ich auch, dass Wendy nicht immer die arme kleine Prinzessin ist, die gerettet werden muss, sondern auch selbst kämpft bzw. starke Auftritte hat. Eine spannende und gelungene Fortsetzung trotz einiger Kritikpunkte.

    Mehr
  • Rezension zu "Entzweit" von Amanda Hocking

    Entzweit
    Fabella

    Fabella

    31. December 2012 um 16:08

    Inhalt: Noch immer ist es für Wendy kaum zu glauben, dass sich ihr Leben so drastisch verändert auch, auch wenn jetzt alles passend scheint. Doch bevor sie sich wirklich einleben kann in ihr Leben als Tryll-Prinzessin, wird sie von den feindlichen Vittra entführt. Dort eröffnet ihr der König Oren ungeheuerliches und will sie zwingen, sich ihm anzuschließen. Doch Finn rettet sie auch aus dieser fast unentrinnbaren Situation, nicht zuletzt dank der unerwarteten Hilfe von Loki. Doch wirklich freuen kann sie sich darüber nicht, denn es wird zur bösen Gewissheit, sie darf Finn nicht lieben, denn er ist weit unter ihrem Stand. Meine Meinung: Wie schon der erste Teil, zieht mich auch dieser zweite sofort in seinen Bann. Mühelos tauche ich wieder ein, in die Welt der Tryll, die ich nach wie vor absolut faszinierend finde. Die Autorin hat einen sehr leichten Schreibstil, der einen trotz allem packt und scheinbar spielend mitnimmt und an die Geschichte fesselt. Eine Vielzahl der unerwartetsten Situationen prasselt auf den Leser ein und nimmt einen mit auf eine Reise, die dank dem bildlichen Stil der Autorin fast sofort das Kopfkino einschaltet. Ich habe mich in diesem Teil über Wendy aber doch das ein oder andere Mal ziemlich amüsiert. Man merkt eben doch, wie alt die Protagonistin ist .. bzw manchmal kommt sie einem sogar noch jünger als 17 vor. So versucht sie eigentlich allen es irgendwie recht zu machen. Sie ist wütend, dass sie Finn nicht lieben darf, versteht gleichzeitig aber ihre Rolle als zukünftige Königin. Gleichzeitig lässt sie sich von Loki bezirzen und weiß bald irgendwie gar nicht mehr, wen sie lieben soll. Und auch hier geschehen ziemlich unerwartete Dinge, die einen erst schmunzeln lassen, um gleich darauf in Mitleid umzuschlagen und dann wieder mit Wendy zu hoffen, zu warten, zu kämpfen. Die Protagonisten dieses Teils sind eigentlich wirklich alle der Reihe durch absolut sympathisch. Nach wie vor gefällt mir Wendy sehr gut, denn sie lässt sich nicht unterkriegen, kämpft. Und will doch nicht mit dem Kopf durch die Wand, versteht, was notwendig ist und was nicht, auch wenn sie immer wieder versucht, die Dinge für sich ins Bessere zu drehen. Aber auch Finn und Duncan, ihre Tracker (so etwas wie Bodyguards), Tove, der ihre Ausbildung übernommen hat und ihre Freunde Willa, Matt und Rhys sind einfach nett und man hat wirklich Spaß, Zeit mit ihnen zu verbringen. Ich fand diesen zweiten Teil sehr sehr kurzweilig und so gar nicht wie einen mittleren Teil einer Trilogie. DAs fand ich sehr erfrischend und es hat wirklich Spaß gemacht. Allerdings habe ich versäumt, mir direkt den nächsten parat zu legen und dabei würde ich zu gerne sofort weiterlesen. Fazit: Der zweite Teil steht dem ersten in nichts nach. Spannung, unerwartete Wendungen reißen den Leser förmlich mit und sorgen für sehr kurzweilige Unterhaltung. Ich kann nur empfehlen, den dritten direkt zur Hand zu haben, denn am Ende ärgert man sich wirklich, nicht sofort weiterlesen zu können.

    Mehr
  • Rezension zu "Entzweit" von Amanda Hocking

    Entzweit
    Lesegenuss

    Lesegenuss

    29. December 2012 um 22:23

    Wendy und Rhys, der erste Teil der Trilogie „Die Tochter der Tryll“ endet damit, dass die beiden ausf Förening, der Stadt der Trylls, fliehen. Wendy, die angehende Thronerbin, Rhys, das Tauschkind aus der Familie, in der Wendy, der Wechselbalg aufwuchs. Nach siebzehneinhalb Jahren sieht sich der Bruder Matt mit der Tatsache konfrontiert, einen Bruder zu haben, nämlich Rhys. Für ihn unfassbar. Doch das war es, was die Mutter immer gesagt hatte, dass Wendy nicht ihr Kind sei. Wendy war mit Rhys aus dem Tryll-Land vor ihrer Mutter geflüchtet, und weil sie ihr den Umgang mit dem Tracker Finn verbot. Mit ihrem bekannten lockeren Schreibstil hat Amanda Hocking den Leser sehr schnell in das Buch „entzweit“ hineingezogen. In „entzweit“ kommen erneute Abenteuer auf die Protagonisten zu. Logisch, was wäre das Buch sonst ohne Spannung. Wendy, nunmehr zurückgekehrt in die Menschenwelt, leider hat sie Pech, dass die Vittra sie aufspüren und in ihre Gewalt bringen. Wer den ersten Band gelesen hat, weiß, dass die Vittra ein kriegerischer Trollstamm sind. Begriffserläuterungen finden sich am Ende des Buches. Warum wurde Wendy entführt, welches Interesse hat der König der Vittra an ihr? Nein, es muss heißen, welches „persönliche“ Interesse hat der König an Wendy! Ihm liegt viel daran, dass seine Tochter seinen Thron beerbt. Und so ist Wendy hin- und hergerissen zwischen den beiden Familien. Sie steht mitten zwischen den Fronten, welche Familie ist/wird ihre zukünftige Familie sein. So viele Geheimnisse, etliche neue Figuren, sympathisch und auch unsympathisch. Doch alles in allem hat mich der zweite Band der Trilogie überrascht. Die mir fehlende Spannung im ersten Band war hier angemessen, der Schreibstil einem Jugendbuch angepaßt, obwohl auch hier schon die Ansprüche höher geworden sind. Wer sich schon für den ersten Band begeistern konnte, wird seine Freude an der gesamten Trilogie haben. Das Cover ist wieder der absolute Hingucker, die verschiedenen Blautöne, im Hintergrund die funkelnden Sterne und davor in einem Feld sitzend ein junges, weißgekleidetes junges Mädchen. Band 3 ist in der Coverfarbe Grün gehalten. ROT – Verborgen BLAU – Entzweit GRÜN – Vereint „Die Tochter der Tryll – entzweit“, ein guter Mittelband der Trilogie, ein Jugendbuch, allerdings mit kleinen Schwächen.

    Mehr
  • Rezension zu "Entzweit" von Amanda Hocking

    Entzweit
    merlin78

    merlin78

    Nach ihrer Flucht aus dem königlichen Palast ist Wendy zurück bei ihrem Bruder Matt. Doch die Wiedersehensfreude währt nur kurz, denn schon bald erfolgt ein weiterer Angriff der verfeindeten Vittra, die Wendy zusammen mit Rhys und Matt entführen. Während ihrer Gefangenschaft lernt Wendy den hiesigen Herrscher kennen, den mächtigen Könige Oren, ihren eigenen Vater. Nur mit Hilfe ihrer Freunde Tove, Finn und eines Verräters in den eigenen Reihen gelingt Wendy die Flucht aus dem verfeindeten Gebiet. Doch auch im Palast steht nicht alles zum Besten. Elora ist vom Verhalten ihrer Tochter enttäuscht und muss nun sicherstellen, dass die Zukunft der Tryll und dem Volk gewährleistet wird. Dafür muss Wendy noch mehr trainieren um ihre Fähigkeiten besser einsetzen zu können. Außerdem muss sie bald einen fähigen Partner finden, der sie schützen kann. Natürlich liebt Wendy noch immer Finn, der jedoch als Tracker, ihr Beschützer, nicht in Frage kommt. Welche Pläne hat Elora für die Prinzessin der Tryll und wie wird Wendy sich entscheiden? Für die Zukunft des Reichs oder für ihre eigene Wünsche? Nach dem ersten Teil "Verborgen" ist dieses Buch nun die Fortsetzung um die fantasievolle Geschichte des jungen Tryll-Mädchens Wendy, die erst vor wenigen Monaten von ihrem schweren Erbe und der Thronfolge erfahren hat. Dabei ist die Erzählung sehr jugendlich gehalten und die bildliche und lebendige Sprache ermöglichen einen einfachen Zugang zur Geschichte. Dabei ist es von Vorteil, den ersten Teil gelesen zu haben um sich leichter in die Geschehnisse einfinden zu können. Das Leben von Wendy hat sich nun ein wenig gefestigt, sie ist stärker und mutiger als im vorangegangenen Roman, dennoch bleiben ihre Sorgen und Probleme die Selben. Sie ist gefangen in einem Strudel aus Gefühlen. Sie liebt Finn, doch er ist als Partner ungeeignet und würde Wendy die Krone kosten. Dann fühlt sie sich mit Tove verbunden, der ihr treu und edelmütig zur Seite steht, doch sie liebt ihn nicht. Stattdessen entwickelt sie eine merkwürdige Zuneigung zu dem Vittrajungen Loki, der ihr schöne Augen macht. Und dann bleibt dort noch immer das angespannte Verhältnis zu ihrer leiblichen Mutter und der Königin der Tryll, Elora, die kalt und unbarmherzig über ihr Volk regiert und für ihre Tochter nur wenig Verständnis zeigt. Auch diese Geschichte ist wieder spannend und gut durchdacht und weckt die Neugierde auf den dritten und letzten Teil der Reihe. Aus Wendys Sicht erlebt der Leser eine verwirrende Zeit, die mitfühlend geschildert wird. Dennoch gibt es immer wieder Passagen, in denen das Gefühl vermittelt wird, dass noch nicht alles gesagt worden ist. Die derzeitig erfolgreichste selbst verlegte Schriftstellerin der Welt, Amanda Hocking, hat sich bereits mit der Fantasyreihe "Unter dem Vampirmond" einen Namen gemacht. Der Auftakt der Trilogie um das Tryll-Mädchen Wendy "Verborgen" ist im August 2012, "Entzweit" im September 2012 und der Abschluss mit dem Roman "Vereint" im Oktober 2012 beim cbt-Verlag erschienen. Fazit: Der zweite Teil der Abenteuergeschichte ist spannend, rasant und mitreißend geschrieben. Wendys Gefühlswelt wird realistisch und mit viel Liebe zum Detail geschildert und macht Freude auf mehr. Ein wahrer Jugendroman, der leicht in die Fantasiewelt entführt und seine Leser bannt.

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Entzweit" von Amanda Hocking

    Entzweit
    Anja_book

    Anja_book

    23. December 2012 um 17:33

    Erster Satz: Rhys und ich waren um acht Uhr morgens unangekündigt bei meinem "Bruder" Matt aufgetaucht, un er freute sich-zumindest darüber, dass ich lebte und mich entschieden hatte zurückzukommen. Inhalt: Nachdem Wendy mit Rhys zu ihrem Bruder Matt abgehauen ist wird sie auch schon kurz darauf von den Vittra entführt und nach Ondarike,der Hauptstadt der Vittra gebracht.Dort lernt sie Loki kennen und beginnt ihn mehr als nur zu mögen und sie erfährt auch noch eine menge Interessanter und wichtiger Sachen (was verrate ich aber nicht :-) ) Meinung: Ich finde den zweiten Teil sogar etwas besser als den ersten Teil, weil sehr viele unbeantwortete Fragen geklärt werden und Wendy und Elora langsam aber sicher eine Bindung zueinander aufbauen. Das Einzige,was einem auf den Keks gehen könnte ist ,das jedes männliche Wesen in Wendys alter ,das nicht vergeben ihr Bruder oder schwul ist ,in sie verliebt ist. Schreibstil ist wie immer jugendlich , leicht zu lesen und witzig.:-)

    Mehr
  • Rezension zu "Entzweit" von Amanda Hocking

    Entzweit
    MadameJessi

    MadameJessi

    26. November 2012 um 21:37

    Meinung: Ich war schon ein riesiger Fan des 1. Covers, und daran hat sich auch nichts geändert. Im zweiten Teil gefallen mir die Farben so gut, genauso wie Wendy in der Mitte mit der hübschen Krone und die eingefrorenen Blumen. Was sich aber verändert hat, ist meine Meinung zu dem Buch. Ich habe wirklich keinen Plan wieso mir der erste Teil nicht gefiel. Ich hatte damals ganz anderes erwartet und bin deshalb mit der total falschen Einstellung an das Buch heran gegangen. Eben als ich mir nochmal die Rezension des ersten Teiles "Verborgen" durchgelesen habe musste ich nur lächelnd den Kopf über mich selbst schütteln..Ich habe alles falsch gedeutet. Durch meine fälschlciherweise schlechte Meinung des 1. Teils hatte ich nicht viel von "entzweit" erwartet - weshalb ich auch sehr positiv überrascht wurde. Es wird in den ersten paar Kapiteln noch viel wiederholt was im Vorgänger alles passiert ist, weshalb die Spannung fehlt, aber davon ist später genug enthalten. Fesselnder wurde es dann bei Wendy Entführung der Vittras. In Ondarike (die Hauptstadt der Vittras) erfährt sie mehr über ihre Herkunft und die Vittras, außerdem lernt sie dort den charmanten Loki kennen. Es dauert aber nicht lange da wird sie wieder zurück entführt und nach Förening gebracht. Hier kommt Wendy nun ihrer Mutter Elora näher und wird auf das Leben als Königin vorbereitet. Was heißt: Fähigkeiten trainieren. Ihre Trainingszeit ist sehr detailliert beschrieben, aber ich fand es - trotz dass sie nur langsam Fortschritte macht - sehr interessant dabei zu sein als Wendy lernt mit ihrer Magie umzugehen und sie herausfand dass sie noch mehr kann. Das Ende des ersten Teils war sehr actionreich und spannend. Im zweiten Teil ist weniger Action aber mehr Gefühl und Emotionen. Dennoch fand ich es sehr unterhaltsam und konnte mich kaum davon losreißen. Wendy ist einfach - wie der Titel so schön sagt - entzweit. In Wesen und Gefühl. In Finn und Loki. In Tryll und Vittra. In Liebe und Pflicht. Aber nicht nur meine Meinung zu der Handlung hat sich geändert. Auch die Charaktere sind mir sehr ans Herz gewachsen. Wendy fand ich vorher fürchterlich. Ich dachte sie wäre selbstsüchtig, zickig und jähzornig. Lächerlich! Sie ist genau das Gegenteil! Sie ist gütig, besorgt um ihre Freunde, und selbstlos. Vor allem ihre Selbstlosigkeit zeigt sich im zweiten Teil sehr deutlich, weil sie so viele Opfer bringt. Und zickig und jähzornig ist sie auch nicht. Es ist einfach ihr starker Wille von dem ich im Vorgänger den Eindruck bekommen hatte sie sei ein Hitzkopf. Und ich liebe Protagonisten die einen starken Willen haben. Deshalb ist mir Wendy auch so sympathisch geworden. Ein Wunder das mir ihre tolle Persönlichkeit nicht schon im ersten Teil auffiel ... In Wendys Innerem ist ein wahrer Hurrikan der Gefühle. Finn benimmt sich wie der größte Idiot und verletzt sie und Loki bereitet in ihr neue merkwürdige Gefühle aus. Ich konnte sehr gut mit ihr mitfühlen, weil es mir leicht viel sie zu verstehen, da sie mir so sehr ans Herz wuchs. Finn verletz Wendy zutiefst indem er das Problem völlig falsch angeht und versucht Wendy aus dem Weg zu gehen. Er denkt nur an seinen Job und die Ehre als Tracker. Er leidet zwar selbst aber trotzdem packt er diese Zwickfühle falsch an. Unterstütz wird Wendy aber wo es geht von ihren Freunden Tove, Rhys, Willa, und auch diesmal Matt. Rhys wurde ein wenig vernachlässigt, aber Matt spielt nun eine größere Rolle. Auch Willa lernt man mehr kennen genauso wie Tove. Loki ist ein Interessanter neuer Charakter. Er ist wie eine Zwiebel (schlechtes Beispiel ich weiß): Er hat unendlich viele Schichten. Man kann sich bei ihm nie sicher sein - gut oder böse -, und das macht ihn so interessant. Am Ende des Buches bekommt man einen kurzen Einblick hinter seine Schichten und Fassaden. Ich hoffe im letzen Teil gibt es tiefere Einblicke. Vor allem von Elora bin ich positiv überrascht. Im ersten Teil war sie mir wirklich unsympathisch - aber das war sie auch. In "entzweit" habe ich gemerkt das auch hinter dieser harten Fassade ein weicher Kern steckt. An dem Schreibstil ändert sich nichts. Schnell und flüssig lässt sich das Buch lesen und das auch in den langweiligen Szenen. Die Autorin beschrieb alles einfach und schnörkellos ohne das man sich großartig konzentrieren musste. Das mindert aber nicht den Bann den das Buch auf mich ausübte während ich es las. Ich wollte immer aufhören, konnte mich aber nie losreißen und schwupps! War ich schon 5 Seiten weiter. Fazit: Meine schlechte Meinung zum ersten Teil finde ich nun einfach lächerlich! Dieses Buch sollte man einfach lieben. Wundervolle vielseitige Charaktere, eine fesselnde Handlung (die aber diesmal nicht so actionreich war wie der Vorgänger), und voller Emotionen. Es gab sogar die eine oder andere Stelle an der ich meine Tränen runter schlucken musste um nicht zusammen mit Wendy zu weinen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tochter der Tryll - Entzweit: Band 2" von Amanda Hocking

    Entzweit
    Binzis-Buecher

    Binzis-Buecher

    14. November 2012 um 15:23

    Inhalt: Wendy Everly hat sich kaum daran gewöhnt, eine Tryll zu sein, als die verfeindeten Vittra sie entführen – und vor König Oren bringen, Wendys leiblichen Vater. Oren will sie zwingen, ihr Schicksal mit den Vittra zu vereinen, die um ihre Existenz kämpfen. Doch in letzter Minute befreit Finn Wendy. Allerdings ist Wendys Liebe zu Finn zum Scheitern verurteilt, denn die Prinzessin darf keinen Niedriggeborenen heiraten. Zudem bemüht sich der charmante Vittra Loki um Wendys Zuneigung. Unterdessen wird Königin Elora immer schwächer und Wendy muss sich entscheiden: zwischen Pflicht und Liebe, Krieg und Frieden … Meine Meinung: Auf dieses Buch war ich wirklich sehr gespannt, da mich Teil 1 noch nicht so ganz überzeugen konnte, aber trotzdem Lust auf mehr macht. Als es dann bei mir im Postkasten zu finden war, habe ich nur noch mein aktuelles Buch beendet und begann sofort mit „Entzweit“. Noch am selben Abend hatte ich es ausgelesen und kann nun sagen, dass es mir wirklich besser gefiel als sein Vorgänger. Das Cover ist natürlich wunderschön gemacht, wie so ziemlich alle Bücher dieses Verlages. Die Personen haben sich gut weiterentwickelt und man hat auch noch einiges mehr über sie erfahren. Amanda Hocking’s Schreibstil lässt die Seiten nur so davonfliegen, weswegen ich fast 150 Seiten pro Stunde geschafft habe (normalerweise lese ich 100-120 Seiten in dieser Zeit). Was mir allerdings an manchen Stellen gefehlt hat, war die Spannung. Mir persönlich wurde teilweise sogar ein bisschen langweilig, was ich sehr schade fand, denn die Geschichte an sich hätte sehr viel Potenzial. Alles in allem ein gelunegenes Buch, bei dem spannungsmäßig aber noch Luft nach oben ist. Ich bin gespannt, wie es in Teil 3 weitergeht und dann endet … Empfehlen würde ich das Buch und die ganze Trilogie ab 13 Jahren. 4/5 Punkten

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tochter der Tryll - Entzweit: Band 2" von Amanda Hocking

    Entzweit
    ForeverAngel

    ForeverAngel

    09. November 2012 um 19:01

    Inhalt Nach und nach akzeptiert Wendy ihr Leben als Tryll Prinzessin. Sie hat noch viel zu lernen, aber sie ist bereit dazu. Ihre Mutter fühlt sich nicht gut, immer öfter wird sie nun von Migräne geplagt und muss im Bett liegen. Nun ist es an Wendy, wichtige Entscheidungen mitzutreffen. Um Glück lenkt die Arbeit sie von Finn ab. Finn, dem Tracker, mit dem sie nicht zusammen sein kann. Bei einer großen Feierlichkeit wird der Ballsaal plötzlich gestürmt, viele Tryll getötet und Wendy, Rhys und Matt werden nach Ondarike gebracht. Der Festung von Oren, wo Wendy die Wahrheit über ihren Vater erkennt. Und wo sie den charmanten Loki kennenlernt, der ganz anders als all die anderen Vittra ist. Was verbirgt er? Was hat er vor? Und warum ist er so nett zu Wendy? Meine Meinung Man merkt schnell, dass Die Tochter der Tryll als Triologe angelegt war. Die Übergänge zwischen den Büchern sind fließend und man hätte genauso gut einen dicken Band daraus machen können. Im Gegensatz zu vielen anderen Reihen, behält der zweite Band seinen Charm und fungiert nicht als Füller zwischen dem ersten und dritten, sondern überzeugt durch Spannung, Geheimnisse und einige neue Figuren. Wendy entwickelt sich, bleibt sich aber treu. Sie behält kr aufmüpfiges Wesen und alles, was sie so liebenswert macht, aber sie wächst auch an ihren Aufgaben. Finn ist weiterhin der pflichtbewusste Tracker, doch mit Loki kommt eine tolle neue Figur hinzu. Er st charmant und witzig und wenn ich mir einen Charakter für Wendy aussuchen dürfte - Tove, Finn oder Loki - dann wäre es Loki. Was mir auch gefällt ist, dass Wendy ihre Menschlichkeit behält. Sie weint viel, aer enau das hebt sie von den kalt wirkenden Tryll ab. Sie emotional und sensibel und schämt sich nicht dafür. Sie ist nicht übermäßig stark, aber tapfer. Sie wirkt echt. Ein toller zweiter Teil. Ich warte gespannt auf den im wahrsten Sinne krönenden Abschluss um die Tryll-Prinzessin und ihre Freunde.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tochter der Tryll - Entzweit: Band 2" von Amanda Hocking

    Entzweit
    brividolibro

    brividolibro

    05. November 2012 um 09:35

    Die Tochter der Tryll - Entzweit Erschienen im CBT Verlag Persönliche Meinung Der erste Teil der Tryll Trilogie könnte man als Good News bezeichnen und den zweiten als Better News. Nachdem ersten Teil war ich von der Atmosphäre und der Geschichte gepackt und im 2. Teil wurden die Charaktere, die Geschichte, die Welt und alles Drumherum lebendiger und ich habe die „letzten“ 220 Seiten in einem Rutsch weggelesen. Tove hat mich begeistert, er war erfrischend, einzigartig, geheimnisvoll und es hat Spaß gemacht, ihn besser kennenzulernen. Loki war einer der Erneuerungen an Charakteren und war überaus witzig. Er ist, sozusagen, der offene und direkte Gegenpart zu Finn, welcher sich in diesem Teil deutlich zurücknimmt. Zu Oren will ich nicht zu viel verraten, aber er macht sich schnell unsympathisch, was, denke ich, geplant war, aber ein durchaus wichtiger Charakter ist! Die Mutter von Wendy wird vielschichtiger und man lernt sie besser kennen. Ihre Vergangenheit, ihre Beweggründe und man schafft es, sie besser zu verstehen. Ich muss gestehen, ich habe sie auch schätzen gelernt. Die Handlung an sich, überschlägt sich und man stolpert von einem Ereignis ins nächste, aber das ist kein Kritikpunk, sondern ein positiver Aspekt. Der Schreibstil von Frau Hocking ist, wie im 1. Teil, rasant und man liest und liest und schon ist das Buch auch zu Ende. Ein Pageturner und kurzweilig. Ich bin gespannt, was der dritte Band für Überraschungen bereit hält und blicke mit einem lachenden und weinenden Auge entgegen. Kann es nur weiterempfehlen!

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tochter der Tryll - Entzweit: Band 2" von Amanda Hocking

    Entzweit
    Kersi

    Kersi

    02. November 2012 um 16:42

    Inhalt: Entzweit - in Wesen und Gefühl Wendy Everly hat sich kaum daran gewöhnt, eine Tryll zu sein, als die verfeindeten Vittra sie entführen – und vor König Oren bringen, Wendys leiblichen Vater. Oren will sie zwingen, ihr Schicksal mit den Vittra zu vereinen, die um ihre Existenz kämpfen. Doch in letzter Minute befreit Finn Wendy. Allerdings ist Wendys Liebe zu Finn zum Scheitern verurteilt, denn die Prinzessin darf keinen Niedriggeborenen heiraten. Zudem bemüht sich der charmante Vittra Loki um Wendys Zuneigung. Unterdessen wird Königin Elora immer schwächer und Wendy muss sich entscheiden: zwischen Pflicht und Liebe, Krieg und Frieden … (Quelle: cbt-Verlag) ____________________________________ Meine Meinung: Schon wieder ein Buch von Amanda Hocking, ich entwickle mich gerade wirklich zu einer begeisterten Leserin dieser locker-flockig lesbaren Jugendbücher! Ich dachte ja der erste Band hätte die volle Punktzahl verdient, aber nachdem ich nun den zweiten Band beendet habe, bin ich anderer Meinung. Das liegt wohl daran, dass dieser noch besser war als der erste, aber zu den genaueren Informationen komme ich jetzt. Der erste positive Aspekt an diesem Buch ist sicherlich der Einstieg, denn mit zahlreichen Kurzerläuterungen zum ersten Band findet man als Leser schnell wieder in die Geschichte und Gedankenwelt von Wendy. Dazu trägt auch die Ich-Perspektive bei, wodurch ich mich sehr gut in Wendy hineinversetzen konnte. Vor allem ihre trotzige Flucht aus Förening, weil sie mit der Situation nicht klar kommt und ihre hoffnungslose Liebe zu dem jungen tracker Finn, kann man als Leser super nachvollziehen. Auch Wendy als Hauptcharakter wird in diesem Band mutiger und setzt sich immer häufiger durch. Doch auch ihr Pflichtgefühl gegenüber dem Volk entdeckt sie in diesem Band, sodass sie schon bald zwischen ihren Gefühlen und der Pflicht hin- und hergerissen ist. Nachdem sie von den Vittra enführt wurde, erfuhr Wendy dort entscheidende Dinge über sich und lernte auch den jungen Vittra Loki kennen, der mir von Anfang an mehr als sympathisch war. Mit seiner lockeren, selbstbewussten Art, hat er mich einfach in seinen Bann gezogen und auch Wendy scheint es so zu ergehen, obwohl er eigentlich ihr Feind ist. Doch genau so verhält er sich nicht und lässt sie dann mit Finn, der gekommen war um sie zu befreien, laufen. Auch, wenn das Buch eine fantastische Welt erschafft, hat Wendy doch auch die natürlichsten Probleme der Welt. Einen übervorsichtigen Bruder, Männer die nicht so wollen wie sie und Leute, die ihr dauernd sagen wollen, was sie zu tun und zu lassen hat - und genau das macht sie mir noch viel sympathischer. Im Laufe des Buches wird dann auch deutlich weshalb sie so wichtig für das Volk ist und warum Oren, der König der Vittra, es auch auf sie abgesehen hat. Es geschieht in diesem Band viel, neue Charaktere tauchen auf und es bleibt durch die vielen Informationen und Geschehnisse auch spannend. Der Schreibstil sorgt wie immer für einen lockeren Lesegenuss, der mir ein paar schöne Stunden beschert hat, denn ich konnte das Buch auch kaum aus den Händen legen. Nur das Ende ist etwas gemein, denn ich würde jetzt am liebsten direkt mit Band 3 loslegen.... ____________________________________ Fazit: Ein spannender zweiter Band, der neue Abenteuer und Aufgaben für Wendy bereit hält. Mit neuen Charakteren und Wendungen im Buch hält Amanda Hocking den Leser bei Laune und treibt ihn an weiterzulesen. Absolut zu empfehlen für alle, die eine lockere Fantasy-Trilogie mit einer sympathischen Hauptprotagonistin mögen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tochter der Tryll - Entzweit: Band 2" von Amanda Hocking

    Entzweit
    annikki

    annikki

    27. October 2012 um 21:26

    Nachdem die Vittra einen Angriff auf das Schloss der Königin unternommen haben und Wendy beinahe in ihre Finger bekommen hätte, wird Wendy alles zu viel. Nicht nur das sie in Förening nicht so sicher ist wie sie dachte auch Finn fällt ihr in den Rücken in dem er sich mit ihrer Mutter verbündet hat. Wendy überzeugt Rhys dank ihrer Gabe aus Förening zu fliehen um zu ihrem Bruder Matt zurück zu kehren. Doch dort sind die beiden nicht lange sicher, obwohl Finn und Wendys neuer Tracker Duncan schon in Wendys Nähe sind schaffen es die Vittra die beiden auszuschalten und Wendy samt Matt und Rhys zu entführen. Schnell wird klar das es bei den Vittra nicht so förmlich ist wie bei den Tryll, die drei werden in den Kerker geworfen und dort gefangen gehalten. Lediglich Wendy wird von dem Vittra Loki menschlich behandelt, er sorgt dafür das sie versorgt wird und bringt sie zu König Oren, der wie sich herausstellt Wendys Vater ist. Doch Oren ist keine liebende Vaterfigur er will Wendy dazu zwingen Prinzessin über das Reich der Vittra zu werden. Doch Wendy lässt sich nicht einschüchtern. Als sie versucht ihre Freunde auf eigene Faust zu retten kommt ihr im letzten Augenblick Tove, Finn und Duncan zur Hilfe gemeinsam überwinden sie Loki und können Matt und Rhys befreien um zurück nach Förening zu reisen. Hier muss Wendy nun zugeben das ihre Mutter zwar nicht die ist die sie sich gewünscht hätte, doch lieber ist sie auf der Seite ihrer Mutter als unter ihrem Vater leben zu müssen. Doch nun muss Wendy zeigen was für eine Prinzessin in ihr steckt. Wieder alleine gelassen von Finn, trainiert sie zusammen mit Tove ihre Fähigkeiten und versucht mehr über die Geschichte ihres Volkes zu erfahren. Bis eines Tages Loki auftaucht und gefangen genommen wird. Wie es scheint wollte er sie Prinzessin entführen, doch Wendy glaubt dem ganzen nicht ganz und versucht dahinter zu kommen was Loki wirklich im Schilde führt. Und dabei merkt sie das ihr der Vittra nicht so egal ist wie er sein sollte. Doch Wendy hat pflichten zu erfüllen und ihr wird selbst auf nicht ganz einfach Art klar das sie das Glück ihres Volkes über ihr eigenes stellen muss. Und dabei muss sie Entscheidungen treffen von den das Leben vieler abhängig ist. Meine Meinung: Band zwei der neuen Reihe von Amanda Hocking hat mich gleich in Beschlag genommen, ich konnte wunderbar in die Welt im Buch eintauchen und konnte innerhalb kurzer Zeit das Buch verschlingen. Das Buch setzt nahtlos nach Ende des ersten Bandes an und man ist somit gleich wieder mitten im Geschehen. Allerdings waren mir manche Passagen im Buch doch zu kurz und unnatürlich, Wendys Entführung ist nur von kurzer Dauer und dabei stellen sich den Rettern keine Hindernisse in den Weg, das ist doch sehr übertrieben, denn egal wie eitel und selbst eingenommen ein König ist Schutz sollte doch immer geboten sein. So scheint es so das die Autorin kurz den König ins Spiel bringen wollte ohne dabei einen zu langen Handlungsstrang aufzubauen, was wirklich schade ist. Zurück in Förening geht Wendy gleich wieder zur Tagesordnung über und auch ihre Mutter scheint immer noch so herzlos zu sein wie vor ihrer Flucht. Selbst Finn lässt Wendy schon wieder im Stich ich fand das Verhalten einiger Charaktere sehr ungerecht und verletzend Wendy gegenüber. Aber Wendy scheint nun endlich einen Kampfgeist entwickelt zu haben und lässt sich von dem Verhalten der anderen nicht mehr so sehr beeinflussen wie im ersten Teil. Und auch wenn die Geschichte in diesem Teil aufschlussreicher war als im ersten Teil so hat das ganze doch keine wirklich Höhen und Tiefen, ja es gibt immer mal wieder kleine Dramen mit Finn aber er scheint eindeutig nicht um seine Liebe zu Wendy zu kämpfen und akzeptiert seine Stellung als Tracker. Da kommt es ja ganz passend das sich ein kleines Liebesdreieck anbahnt. Ich bin kein zu großer Fan davon da wir das schon in zu vielen Büchern haben und das irgendwann nicht mehr fesselnd ist. Alles in allem gebe ich dem Buch aber 4 von 5 Büchern da nun die Geschichte mehr fahrt aufnimmt und hoffentlich das ganze in einem großartigen dritten Band enden wird der alle offenen Fragen klären wird. Fantasy Fans werden Spaß haben mit diesem Buch und Fans von Amanda Hocking kommen an dieser Reihe sowieso nicht vorbei.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tochter der Tryll - Entzweit: Band 2" von Amanda Hocking

    Entzweit
    Only_Books

    Only_Books

    25. October 2012 um 19:32

    Der zweite Band der Trilogie ist um einiges spannender, wie ich finde. Noch dazu gibt es einen weiteren Mann, der Wendys Herz erobert hat, was die ganze Sache noch spannender macht. Sie wird als Prinzessin noch nicht von allen Tryll akzeptiert, was ihr Leben im Schloss nicht leichter macht. Einzig Finn hat mich tierisch genervt mit seinem Pflichtbewusstsein. Der zweite Band macht wirklich Lust auf mehr. Und die Cover sind einfach spitze.

    Mehr
  • weitere