Amanda Hocking Verborgen

(187)

Lovelybooks Bewertung

  • 195 Bibliotheken
  • 12 Follower
  • 2 Leser
  • 83 Rezensionen
(50)
(71)
(52)
(11)
(3)

Inhaltsangabe zu „Verborgen“ von Amanda Hocking

Verborgen - in einer anderen Welt Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern. Als Wendy Everly sechs Jahre alt war, versuchte ihre Mutter, sie umzubringen: Sie sei ein Monster. Elf Jahre später entdeckt Wendy, dass ihre Mutter recht gehabt haben könnte, als der geheimnisvolle Finn sie aufsucht. Finn ist ein Gesandter der Tryll – magisch begabte Wesen, die in ihrem Äußeren Menschen gleichen, aber nach eigenen Gesetzen leben. Wendy begreift, dass ihr Leben eine Lüge war: Sie selbst ist eine Tryll – und nicht nur irgendeine. Sie ist die Tochter der mächtigen Königin Elora. Bald steckt Wendy mitten in einer gefährlichen Intrige – um den Thron und um ihr Herz.

Guter Anfang, habe aber mehr erwartet.

— magdalenamarija

Nette Geschichte aber nicht ganz mein Fall....

— Redrose91

Es ist ganz nett.

— ausz3it

Eine wirklich originelle Idee mit toll ausgearbeiteten Protagonisten, bin gespannt wie es weiter gehen wird

— Lilawandel

War ganz ok .. aber hatte mir mehr erhofft kam erst nach 3/4 des Buches wirklich rein aber bin nun gespannt wie es weiter geht :)

— Silvermoonnight

Die Idee und die Charaktere haben mir ganz gut gefallen :). Ich bin echt überrascht. Allerdings nimmt die Lovestory zu viel Raum ein :/

— NussCookie

Hätte nicht gedacht, dass es mir so gut gefällt. Das dunkle Cover passt aber nicht zur Geschichte

— -Bitterblue-

Großartig! Mehr kann ich dazu nicht sagen...spannend, emotional und absolut lelesenswert! 4,5 Sterne :-D

— Bella233

Die Story konnte mich leider nicht vom Hocker hauen.. Trotzdem bin ich gespannt auf den 2. Band.

— Jemasija

Ich habe es regelrecht verschlungen ! Tolles Buch.. einfach ein muss <3

— Bella-Rose

Stöbern in Jugendbücher

Erwachen des Lichts

Ich musste Tränen lachen und habe mich natürlich auch Hals über Kopf in Seth verliebt!

maryloux

Good Night Stories for Rebel Girls

Wunderschön inhaltlich und grafisch gestaltet. Darf in keinem Bücherregal fehlen!

hopefray

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Ein schönes Buch für eine gute Portion Selbstbewusstsein !

AllyBlack

Die Chroniken der Verbliebenen - Die Gabe der Auserwählten

Unglaublich spannend und traurig!

Hexelili

AMANI - Verräterin des Throns

Gelungene Fortsetzung!

LaRyYh

Frost wie Schatten

Eine Reihe, die viel Potenzial gehabt hätte, aber leider unter Klischees begraben und erstickt wurde

Tasmetu

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Tochter der Tryill Teil 1

    Verborgen

    Redrose91

    20. June 2016 um 16:32

    Verborgen - in einer anderen Welt Wendy Everly war sechs Jahre alt, als ihre Mutter versuchte, sie umzubringen: Sie sei ein Monster. Elf Jahre später ahnt Wendy, dass ihre Mutter vielleicht recht hatte. Denn Finn sucht sie auf, ein Gesander der Tryll- Wesen voller Magie, die in ihrem Äußeren den Menschen gleichen, aber nach eigenen Gesetzen leben. Wendy selbst ist eine Tryll und nicht nur irgendeine. Sie ist die Tochter der mächtigen Königin Elora... Auf das Buch war ich sehr gespannt. Seit Monaten war es in meinem Bücherregal und endlich habe ich es zu lesen begonnen. Leider war die Geschichte doch nicht so wie ich es mir gedacht habe. Das Cover sieht wunderschön aus und die Geschichte handelt von einer einmal etwas anderen Rasse der Fabelwesen. Doch leider hat sie mich überhaupt nicht vom Hocker gehauen. Die Geschichte ließt sich zwar zügig, lahmt aber im Inhalt etwas. Die Spannung wird nicht so recht aufgebaut und die Protagonisten sind etwas langweilig. Leider bekommt die Geschichte von mir nur 3 Sterne, gebe aber dem zweiten Teil eine Chance.

    Mehr
  • Es war ganz okay

    Verborgen

    ausz3it

    05. April 2016 um 12:38

    Ich habe vorher noch nie etwas von Amanda Hocking gelesen oder großartig von ihr gehört. Ich konnte die gesamte Trilogie günstig erwerben und war durch den Klappentext neugierig geworden. Trotzdem hatte ich nicht allzu viele Erwartungen und war damit gut beraten. Amanda Hocking hat einen einfachen Stil, der oft aus kurzen und unkomplizierten Sätzen besteht. Auch ihre Beschreibungen der Charaktere und Umgebung waren mir zu knapp. Daher hatte ich Schwierigkeiten es mir bildhaft vorzustellen.  Als Leser erlebt man es aus Wendys Perspektive, was mir gut gefallen hat, da ich diese Erzählweise sehr gerne mag. Der Leser startet mit einem kurzen Prolog, wo man erfährt, wo und wie Wendys vermeintliche Mutter versucht hat sie zu töten. Ich fand diese Szene sehr krass, dennoch hatte ich immer den Eindruck, dass es Wendy mehr zu schaffen gemacht hat, dass ihre Mutter sie als Monster betitelt hat, als die Tatsache, dass sie sie umbringen wollte. Nach dem Prolog springt man elf Jahre weiter und lernt eine 17 Jährige Wendy kennen, die sich einfach nicht anpassen kann. Sie muss dauernd die Schule wechseln, da sie sich einfach nicht integrieren kann und ständig Unruhe stiftet. Sie hat mehr und mehr das Gefühl, dass sie nicht normal sei und einfach nicht in diese Welt passt. Ihr einziger Halt ist ihr Bruder Matt, der alles für seine kleine Schwester tun würde und ihre Tante Maggie, die die beiden groß gezogen hat, nachdem ihre Mutter Kim in eine Klinik eingewiesen wurde. Ich hatte meine Probleme mit Wendy, zum einen fand ich sie sehr selbstgefällig und naiv, da sie einfach alles so hingenommen hat, was ihr Finn und Elora gesagt haben. Erst zum Ende des Buchs fängt sie an zu rebellieren, aber da war es mir schon zu spät. Auch ihr liebeskrankes Getue um Finn hat mich sehr genervt, da sie ihn quasi auf ein Podest gestellt, weil er ja sooooo toll ist und nichts was er getan oder gesagt hat anzweifelt. Das Verhalten hat mich stark an Bella aus Biss zum Morgengrauen erinnert. Andererseits hatte ich auch Mitleid mit Wendy, da sie sehr streng und kalt von ihrer richtigen Mutter behandelt wird. Finn war mir weder sympathisch noch unsympathisch. Ich kann auch jetzt nicht so recht sagen, wo ich ihn einordnen soll. Zum einen war er immer sehr förmlich und auf seine Aufgabe bedacht. Zum anderen hat er auch seine weiche und sanfte Seite gegenüber Wendy gezeigt. Trotzdem war er nie fassbar für mich. Es wird recht schnell aufgelöst, was Tryll eigentlich sind und es hat mich sehr überrascht. Amanda Hocking hat hier ein magisches Wesen gewählt, was im Grunde als ein sehr schäbiges Wesen in anderen Geschichten dar gestellt wird. Ich fand es eine klasse Idee, da sie dem Leser eine ganz neue Sicht darauf bietet. Zum Verlauf muss ich leider sagen, dass es mir eher wie eine überlange Einleitung vorgekommen ist, da in den ersten 200 Seiten nicht viel passiert. Nachdem Finn ihr erklärt hat, dass sie eine Tryll ist (was sie einfach mal so hinnimmt) geht sie nach längerem hadern mit und lernt ihre Mutter Elora kennen. Danach geht es nur noch darum, dass sie sich in die Tryll-Gemeinde einfindet. Vor allem da hat mich gerstört, dass der Grund, warum Wendy an eine Menschenfamilie gegeben wurde so banal war. Ich hatte mir schon die wildesten Gedanken gemacht, warum und wieso, aber ich wurde da echt enttäuscht. Wiederum war es sehr ausgefallen, dass einige der Trylls, Wendy eingeschlossen, besondere Fähigkeiten besitzen. Auf den letzten 100 Seiten wurde es auch endlich spannender, doch das konnte die vorherigen 200 Seiten nicht wettmachen. Auch das viel zu schnelle und abrupte Ende hat nicht zum Positiven beigetragen. Müsste ich dieses Buch in einem Satz beschreiben, würde ich sagen, dass es ganz nett gewesen sei. Natürlich habe ich mich auch etwas mit der Autorin an sich beschäftigt, da es doch einige Lobeshymnen über sie gibt, doch die kann ich zum jetzigen Zeitpunkt absolut nicht teilen. Die Tochter der Tryll #1 war eher ein mittelmäßiges Buch, dass weder schlecht noch gut war und es ist abzuwarten, wie die weiteren Bände sind. Momentan würde ich es nicht unbedingt weiter empfehlen.

    Mehr
  • Eine Trollprinzessin die keine sein will....

    Verborgen

    MimisBookworld

    05. August 2015 um 08:26

    Das Cover gefällt mir ganz gut. Es sticht aus der Masse heraus und zog mich in seinen Bann, sodass ich gar keine andere Wahl hatte als es zu lesen. Es passt sehr gut zur Story und ist ein echter Blickfang. Amanda Hockings Schreibtechnik ist sehr leicht, flüssig, jugendlich und frisch. Durch die Vergleiche mit bekannten Filmen und der Humor den Wendy von der Autorin erhielt, sagte mir das Buch mehr zu.  "Hast du wirklich geglaubt, du kannst mich auf dem Ball wie ein Stück Dreck behandeln, dich dann mitten in der Nacht in mein Zimmer schleichen und mir verkünden, ich sei ein Troll mit Zauberkräften, und ich sage nur >Klar, das hört sich plausibel an.- Zitat, Seite 43 Die Story hat mir im Großen und Ganzen gut. Etwas vergleichbares habe ich bisher noch nicht gelesen, daher habe ich das Buch in einem Rutsch durch gelesen. Einen kleinen, ungläubigen Schock erhielt ich als ich las, das Tryll Trolle sind/bedeutet. Dann kam mein Lachanfall. Ebenso als Wendy schon nach ca. 30 Seiten dachte "ich glaube, ich bin verliebt". Sowas ist unmöglich... Die Spannung ist schon zu Beginn des Buches sehr hoch. Lässt leider sehr stark nach bis ca. 30 Seiten bevor das Buch endet. In der Mitte des Buches geschah nicht wirklich etwas Interessantes oder gar Wichtiges. Es plätscherte alles so vor sich hin. Die im Klappentext genannte "Intrige" konnte ich im ganzen Buch leider nicht ausfindig machen, ich denke hier wird ein Tracker benötigt :) Die Charaktere waren mir zum ersten Mal sehr gewöhnungsbedürftig und ich hatte Probleme mit ihnen warm zu werden. Allen voran Wendy. Sie ist zwar nicht dumm oder so, aber sie verhält sich sehr naiv. Ich meine jeder hat Vorstellungen wie eine Prinzessin sich benehmen muss oder sollte, sie aber anscheinend nicht. Hat noch nie davon gehört...  Auch das sie ihrer leiblichen Mutter nicht mal so richtig die Meinung geigte, fand ich schade. Denn auf den Mund gefallen ist Wendy auf keinen Fall. Klar gibt sie ein wenig Gegenwehr, aber irgendwie ist mir das zu wenig. Und wie bereits erwähnt hat sie auch eine Menge Humor. Am Ende des Buches war sie mir einigermaßen sympatisch, aber identifizieren konnte ich mich immer noch nicht mit ihr. Finn, ein Tracker der Tryll, war mir im Gegenteil zu Wendy sofort sympathisch. Er ist so was wie ein Privatdetektiv für Kuckuckskinder der Tryll. Finn bringt die Kinder wieder nach Hause zu ihren leiblichen Eltern und das schon seit er 15 Jahre alt ist (jetzt ist er 20 Jahre alt). Er ist sehr geheimnisvoll und mysteriös und ziemlich verschlossen. Diese Charakterart habe ich schon in vielen Büchern gesehen, aber dennoch hat er mich überzeugt. Er versucht Wendy vor sich selbst zu beschützen und den Unnahbaren spielt. Was ihm offensichtlich nicht gut gelingt. Die Beiden sind sehr süß zusammen und ich bin gespannt in wie weit sich das Ganze entwickelt, denn sie ist eine Prinzessin und er "nur" ein Tracker ist. Elora, Wendys leibliche Mutter und die Königin der Tyrll, ist sehr gefühlskalt in meinen Augen. Auch das sie Wendy immer forsch zurecht weist, finde ich nicht sehr gut. Sie herrscht mit Eiserner Faust, was zum Teil daran liegt, das sie nicht will, dass die Leute schlecht über sie denken. Und sie womöglich stürzen wollen. Ich hätte mir ihr Verhalten nich bieten lassen, denn schließlich will ja sie etwas von Wendy und nicht umgekehrt. Aber ich kann es schon nachvollziehen, immerhin ist sie ihre Mutter.  Die Nebencharaktere haben mir zum Beispiel fast besser gefallen als die Hauptcharaktere. Rhy, der Junge der mit Wendy bei der Geburt vertauscht wurde oder Rhiannon. Willa ist auch super und wirk sehr authenisch.  Der Haupthandlungsort Förening (in der Stadt leben die Tryll) war mir ein wenig zu normal da er versteck in einem Bundesstaat der USA liegt und nicht in einer Parallelwelt. Aber gut, er wurde sehr bildhaft beschrieben was mir sehr gut gefallen hat. Natürlich gibt es auch die Bösen in dieser Geschichte, ihr Stamm trägt den Namen Vittra. Sie versuchen Tryll die Magie in sich tragen, auf ihre Seite zu ziehen. Daher versuchen sie auch Wendy mehrmals zu entführen, sie wird wahrscheinlich noch sehr mächtig werden. Ich hoffe im nächsten Band erfährt man mehr über die Vittra und ebenso über die Geschichte der Tryll. Das Ende bestand nicht aus einem Cliffhanger, es wurde sehr offen gestaltet, wobei ich nichts gegen einen Cliffhanger gehabt hätte. Unfassbar das ich diesen Satz geschrieben habe... Insgesamt muss ich sagen, war es in meinen Augen ein doch sehr wackeliger Start der Reihe. Aber ich wede die reihe weiterverfolgen, denn ich muss unbedingt wissen was aus Finn und Wendy wird. Ich konnte mich nicht entscheiden was ich vergeben soll. Aber da ich nicht nur Kritikpunkte habe vergebe ich für unsere Trollprinzessin 3 von 5 Sternchen.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Das Lovelybooks Halloween Wichteln 2014

    Daniliesing

    Zum Auspacken eurer Wichtelpakete geht es hier! Anmeldeschluss! Eine Anmeldung für dieses Wichteln ist nicht mehr möglich! Hallo liebe Wichtel und solche, die es noch werden wollen. Es ist zwar noch Sommer, auch wenn man das bei den Temperaturen gar nicht glauben möchte, aber wir bereiten uns schon auf das Halloween-Wichteln vor! Eine wunderbare Zeit, um sich tolle Geschenke zu packen, finden wir! Wir freuen uns natürlich über jeden der mitmacht, dennoch müssen wir kurz auf auf Folgendes hinweisen: Bitte nur anmelden, wenn du bereit bist, mindestens drei Beiträge zu schreiben, in der Regel öfter als einmal die Woche auf LB unterwegs bist und hier auf private Nachrichten reagierst. Dein Profil sollte aktiv sein! Du solltest auch die notwendige Zeit und ein Budget von 20-30 Euro einplanen. Achtung: Alle, die unter 18 sind, sollten bitte die Erlaubnis ihrer Eltern haben, auch wenn sie ihr Taschengeld dafür "opfern"! Wer sich nicht an die Regeln hält, wird für kommende Wichtelaktionen gesperrt! Wer bereits sehr negativ in anderen Aktionen (z.B. Wanderpakete, Wanderbücher o.ä.) aufgefallen ist, wird eventuell nicht zugelassen. Wir wollen ein faires Wichteln und Miteinander! Nachfolgendes bitte aufmerksam lesen!!! Natürlich geht es auch diesmal wieder darum, jemanden zu überraschen und selbst überrascht zu werden. Jeder der gern mitmachen möchte, meldet sich an (Wie das geht? Bitte weiterlesen...) und bekommt dann ein Wichtelkind zugeteilt, dem er ein Päckchen packt. Zugleich ist man selbst Wichtelkind und erhält ein Päckchen. Das Spannende dabei ist natürlich der Überraschungseffekt, denn man weiß nicht, was man geschenkt bekommt und von wem. Möglicherweise lässt man sich auf eine fremde Person ein oder man kennt sich gar schon ein wenig über LB. All das bleibt bis zum Auspacktermin geheim. Bitte nicht vorher verraten, wen man beschenkt!!! Ihr seid schon angemeldet und möchtet euch mit den anderen Teilnehmern austauschen? Zum Plauderthema geht es hier! ♦ Anmeldung: Wer mitmachen möchte, der meldet sich bitte hier mit einem Beitrag an und beantwortet nachfolgende Fragen in seinem Wunschzettel. Außerdem schickt derjenige mir bitte seine Adresse per privater Nachricht hier über Lovelybooks und teilt bitte auch mit, ob er bereit wäre ein Päckchen europaweit zu versenden. (Nur EU) Nur wer mir seine Adresse schickt, kann mitmachen. Bitte nicht vergessen!!! Die Adressen sind sehr wichtig, sonst weiß der zukünftige Wichtel nicht, wo das Päckchen hinreisen soll. Wir losen dann später aus, wer euer Wichtelkind sein wird. Anmeldungen sind bis einschließlich den 5. September 2014 möglich. Wer euer Wichtelkind ist, teilen wir euch am 06. / 07. September 2014 mit. Diese Fragen sollen euch helfen, einen gut gefüllten Wichtelwunschzettel hier im Thread zu schreiben, bitte nicht per PN an uns... Was mögt ihr besonders gern? Was mögt ihr gar nicht? Welche Bücher lest ihr am liebsten? Oder soll es lieber kein Buch sein? Sind Mängelexemplare ok? Sind gebrauchte Bücher ok? Mögt ihr Süßigkeiten? Wenn ja, welche? Trinkt ihr vielleicht Tee oder lieber Kaffee? Habt ihr ein Hobby, wobei euer Wichtel euch mit Material unterstützen kann?  Womit kann man euch sonst eine Freude machen? Welche Farben mögt ihr am liebsten? An alle Wichtelchen, die sich vorrangig Bücher wünschen, denkt bitte auch daran, dass das kein reines Bücherwichteln ist. Viele zukünftige Wichtelmamas würden neben einem Buch auch ganz viele andere tolle Sachen beilegen. Dazu werden natürlich eure Wünsche benötigt. Als Anhaltspunkt könnte dienen, was ihr macht, wenn ihr nicht lest oder auf Arbeit seid. Vielleicht malt der ein oder andere, oder bastelt, macht Scrapbooking oder filzt, näht, strickt, häkelt, puzzelt, spielt gern Karten, liegt stundenlang in der Badewanne, hört wahnsinnig gern Musik, schreibt, dichtet, oder tut etwas ganz anderes. Nicht nur wir würden uns freuen, wenn der Schwerpunkt des Wunschzettels nicht nur auf den Büchern liegt. Bitte achtet darauf, dass bei euren Wünschen Dinge dabei sind, die nicht den preislichen Rahmen sprengen. Neue Wichtelchen dürfen auch sehr gern bei den "Alten Hasen" schauen, wie ein Wichtelwunschzettel aussehen könnte. ♦ Verschicken: Die Pakete müssen bis spätestens 17. Oktober 2014 -VERSICHERT!!!- verschickt werden. Dies bedeutet bei der DHL als Paket (auch Pluspäckchen, die man komplett fertig kaufen kann, gehen nicht!) und bei Hermes ist ab dem Päckchen alles versichert. Bitte achtet darauf, dass ihr es wirklich spätestens dann verschickt. Es ist wichtig diesen Termin einzuhalten, damit dann jeder sein Päckchen pünktlich öffnen kann. Bitte schreibt auf das Päckchen "LB-Halloweenwichteln" oder "Süßes oder Saures??" als Erkennung, dass es sich um ein Wichtelpäckchen von LovelyBooks handelt. So weiß das Wichtelkind, dass dieses nicht vor dem 31. Oktober 2014 geöffnet werden darf. Wer am 23. Oktober 2014 noch kein Päckchen erhalten hat, meldet sich bitte hier bzw. auf jeden Fall per PN bei uns. Immer wieder kam es in vergangenen Wichtelaktionen zu Problemen, weil nicht pünktlich oder unversichert verschickt wurde. Daher hier jetzt ganz klar als neue Regel: Wer nicht versichert verschickt, sprich, keine Sendenummer nachweisen kann, wird für die nächste Wichtelaktion gesperrt!!! Damit das nicht vorkommen muss, haben wir in den großen Wichtelaktionen ein Extrapäckchen verlost unter allen, die pünktlich verschickt haben. Unter allen, die uns rechtzeitig ihre richtige Sendungsnummer zusenden, verlosen wir ein kleines Päckchen als Überraschung. Der Gewinner wird kurz nach dem Auspacktermin fürs Halloween-Wichteln bekannt gegeben. ♦ Auspacken: Unser gemeinsamer Auspacktermin wird der 31. Oktober 2014 sein. Dabei spielt die Uhrzeit keine Rolle. Einige werden sicher schon am 30. Oktober auf Mitternacht warten. ;-) Wer später auspacken will oder muss, meldet dies bitte im Auspackthread, den ich später noch erstellen werde. So weiß der Wichtel Bescheid und sitzt nicht ungeduldig vor dem Bildschirm. Bitte lasst euch auf keinen Fall schon von Neugier getrieben dazu verleiten, das Päckchen eher zu öffnen. Schön warten!!! ;-) Es gehört unbedingt dazu, sich hier zu melden, wenn das Päckchen angekommen ist, wann man auspackt und ein kleiner Auspackbericht, am liebsten mit Foto!!! ♦ Geschenke: Bei den Geschenken sollte es nicht um besser, teurer und neuer gehen, sondern darum, etwas mit Herz für jemanden auszusuchen. Jemandem mit einem selbstgepackten Päckchen eine Freude machen, sollte das Ziel sein. Eine gut gewählte Kleinigkeit, ein lieber Kartengruß, eine kleine kreative Arbeit, all das kommt viel besser an, als ein teuer gekauftes Buch oder gar nur ein Büchergutschein. Trotzdem sollte man den preislichen Rahmen von 20-30 Euro immer im Auge behalten. Sicher werden sich viele Bücher wünschen, es sollte allerdings kein Muss sein. Wer Bücherwünsche hat, kann diese gern im Beitrag mit anhängen oder vielleicht hat derjenige ein Wichtelwunschregal in seiner Bibliothek hier bei LB eingerichtet. Dann bitte darauf hinweisen. Mängelexemplare oder gebrauchte Bücher sollte man nur verschenken, wenn das Wichtelkind in der Beantwortung der Fragen sein OK gegeben hat. Außerdem muss jeder ein Rätsel zu seiner Person mit in das Päckchen legen. Wie das aussehen soll, ist dabei ganz eurer Fantasie überlassen - ganz egal ob Kreuzworträtsel, Bilderrätsel, Logikrätsel oder etwas ganz anderes. Nur allzu schwer sollte es nicht sein, denn das Wichtelkind will sich sicher mit einer persönlichen Nachricht bei der Wichtelmama bedanken. Noch einmal die wichtigsten Daten: ♦ Anmeldeschluss: 5. September 2014 (Adresse an Daniliesing nicht vergessen!!!) ♦ Wichtelvergabe: 6. / 7. September  (PN von Dani oder Federchen) ♦ spätester Versand: 17. Oktober 2014 (Sendungsnummer an den Wichtelkindausloser) ♦ Auspacktermin: 31. Oktober 2014 Nun hoffen wir auf viele Mitwichtler und wünschen uns allen: Viel Spaß!!! PS: Noch Fragen?? Dann her damit!! Entweder hier im Thread oder per PN. Ich werde am Ende eine Liste der Teilnehmer führen. Bitte nicht böse sein, wenn ihr dort nicht sofort erscheint. Wer mir seine Adresse geschickt hat, kommt auch sicher drauf. *** Bitte überlegt euch vor der Anmeldung, ob ihr wirklich Lust, Zeit und das nötige Taschengeld habt, um hier teilzunehmen. Es gehört nämlich dazu, selbst ein Päckchen liebevoll zu packen & zu verschicken, sich hier zu melden, wenn das Wichtelpaket angekommen ist, beim Auspacken mit dabei zu sein usw. ... Wer Zweifel hat, kann gern bei der nächsten Wichtelrunde von neuem überlegen. Falls jemand schon angemeldet ist und sich doch lieber wieder abmelden möchte, sollte dies bis spätestens den 5. September 2014 melden. *** Teilnehmer: 28horseshoe 30li05 AefKaey Alathaya Anna91 Annesia Anu1990 Asmodeus Baasies BakaMonkey Benny1988 bigchaos booksnstories buchfeemelanie Buchrättin Buecherfreak321 CaryLila Cathy28 ChrischiD cole88 Dahlia Darkangel82 darklittledancer Denraprom DieBerta dieFlo DremCatcher EineBuchliebhaberin Elke Federchen Felan fireez FloareaSoareliu forever_books ginevere gorgeous grinselamm GrOtEsQuE Gwynny jackdeck Janosch79 Jarima Jessilein kalemannia kalligraphin Katinka17 kattii Kleines91 Klusi Krapfen Lainybelle LeJardinDuLivre LeseAlissaRatte lesebiene27 Lesefieber Leseprinzessin1991 Lilasan Lilawandel Lilly_McLeod Lisa457 Litfara liyah40 Loony_Lovegood Lucretia lunaclamor maggy17 Marjuvin MeLi94 Michaela11 Michelle13579 mieken Mika2003 Mikki minori MissKitty Momoko91 MoonlightCat01 N9erz Nachas Nalany nataliea Nenatie nicole_von_o NiliBine70 NinaniN Nynaeve04 Nyoko pamN PanRises Primrose PrinzessinAurora Queenelyza Raindrops Reika-chan rumble-bee samea sarah1395 Sayumi Scathach Schlehenfee Schneekatze Schnien87 SchwarzeRose Schwertlilie79 sjule Somaya sophiathetommo steffchen3010 Sterny88 Stjama Sunny Rose Susi93 The iron butterfly Tiana_Loreen thiefladyXmysteriousKatha thora01 Traeumeline Turtlestar vanillaxcupcake Viva_la_vida Wildpony Winterzauber WolfgangB Yuna216

    Mehr
    • 231
  • Gut für junge Leser

    Verborgen

    bvbapple

    05. April 2014 um 09:14

    Als ich mit dem Buch begann, freute ich mich auf eine rasende Geschichte, die mich schnell durch dieses Buch führt. Doch ich wurde ein bisschen enttäuscht. Mit viel Erwartung bin ich an dieses Buch herangegangen und muss sagen, es war nicht für mich persönlich geschaffen. Die Geschichte ist wie eine klassische Trilogie aufgebaut; langer Aufbau, dann ein einschneidendes Ereignis und dann ein tiefer Cliffhhanger, der animiert den nächsten Band zu kaufen. Insgesamt eigentlich eine gute Idee, aber schlecht umgesetzt. Der Anfang zieht sich dahin, man hat das Gefühl die Protagonistin versteht überhaupt nichts und man hinkt einfach mit der Geschichte dahin. Es ist keine anspruchsvolle Lektüre und ich muss sagen, für 11- oder 12-jährige Leser, die auf klassische Urban-Fantasy Geschichten stehen und eine neue Reihe anfangen möchten, passt sie jedoch perfekt.   Also ihr seid jung und erst neu im Fantasy-Gewerbe? Dann wird euch dieses Buch gefallen!

    Mehr
  • Plötzlich Prinzessin

    Verborgen

    Elwen

    19. March 2014 um 16:59

    Plötzlich Prinzessin... mit Trollen! Die aber eigentlich eher Menschen mit magischen Fähigkeiten sind. Die Hauptperson ist sympatisch, fügt sich aber meiner Meinung nach ein wenig zu schnell in ihre neue Welt ein und ein Großteil der Handlung erstreckt sich dann auf die Benimmregeln einer Prinzessin und deren, natürlich unerlaubte, Schwärmerei. Eigentlich belanglos, trotzdem ist es so angenehm flüssig erzählt, dass man dranbleibt. Ein seichte schöne Geschichte, deren Ende nochmal einiges rausgerissen hat und nun doch neugierig auf die anderen Teile macht.

    Mehr
  • Im Reich der Tryll

    Verborgen

    MrsFoxx

    07. March 2014 um 19:12

    Ihre Mutter hat es die ganze Zeit gewusst: Wendy ist nicht ihre Tochter. Sie versucht die 6jährige zu töten. Elf Jahre später lebt ihre Mutter noch immer in einer Anstalt und Wendy mit Bruder Matt bei ihrer Tante Maggie. Mittlerweile ist auch Wendy klar, dass sie anders ist. Doch erst als sie auf der neuen Schule den vermeintlichen Stalker Finn kennenlernt, erfährt sie wer oder viel mehr was sie ist...  Die Autorin hat einen Fantasy-Roman ganz abseits des Hypes um Vampire und Werwölfe geschaffen. In dieser Geschichte sind die magischen Wesen Tryll - Trolle.  Der Schreibstil von Amanda Hocking ist flüssig und einfach. Der Aufbau ihrer Geschichte leider auch. Man liest sich flott durch die 300 Seiten, hat aber das Gefühl, dass die meiste Zeit nur geredet oder die Umgebung beschrieben wird. Passiert tatsächlich etwas aufregendes, wird dies schnell abgehandelt. Wie zum Beispiel die Schlägerei auf der Straße... Die Emotionen dieser Augenblicke kommen auch nicht wirklich beim Leser an. Gefesselt hat mich das ganze aber unerklärlicherweise trotzdem.  Ihre Hauptprotagonistin ist der typische pubertäre Teenager: voller Selbstzweifel, Identitätskrise, Launen- und Sprunghaftigkeit gepaart mit einer guten Prise Ignoranz. Und genau das stört mich an Wendy. Einerseits bedeutet ihr ihre Familie, allen voran Matt, alles. Doch sie tut nichts lieber als ihnen weh zu tun, ohne groß einen Gedanken daran zu verschwenden oder große Gefühlsregungen zu zeigen. Sie nimmt die Ereignisse, die sie eigentlich schon etwas verstören sollten, mit geradezu stoischer Ruhe hin und schwärmt lieber für ihren Tracker. Das wirkt alles andere als authentisch.  Hinzu kommt, dass ihr männlicher Gegenpart Finn zu undurchsichtig, launisch und geheimnisvoll wirkt. Man kann nicht wirklich nachvollziehen, was ihn bewegt.  Auch die anderen Nebendarsteller wirken eher flach und meist kalt. Meine Neugierde was mit ihnen in den weiteren Teilen der Trilogie geschieht hält sich daher eher in Grenzen.  Fazit: Eine gute Idee, deren Umsetzung noch einiges an Schliff bedarf. Die Folgebände werde ich wohl nicht mehr lesen. Keine Leseempfehlung von mir.

    Mehr
  • nette Fantasy Geschichte

    Verborgen

    Aleena

    24. January 2014 um 14:45

    Ich weiß noch nicht ,ob ich darüber eine ausführliche Rezension schreiben werde,da ich erstmal noch die beiden anderen Teile lesen möchte.Bis jetzt gefällt es mir ganz gut,bin gespannt wie es weiter geht mit Wendy und Finn.

  • Rezension zu "Tochter der Tryll: Verborgen" von Amanda Hocking

    Verborgen

    Ines_Mueller

    13. November 2013 um 12:08

    "Die Vögel waren verstummt und das Rauschen des Regens übertönte auch den Fluss. Es roch nach Kiefernharz, und obwohl wir in einem Wolkenbruch standen, fühlte ich mich sehr friedvoll." Amanda Hocking machte Schlagzeilen, als sie vor einigen Jahren ihren ersten Roman per Self-Publishing verlegte und damit alle Verkaufszahlen in diesem Bereich sprengte. "Die Tochter der Tryll: Verborgen" ist der Auftakt zu einer Triologie, die ins Deutsche übersetzt und vom cbt-Verlag herausgegeben wurde. Ich persönlich konnte anfangs auch verstehen, warum die Autorin damals so erfolgreich wurde, aber mit jeder weiteren Seite, die ich las, verwarf ich diesen Gedanken wieder. Anfang gelang es Amanda Hocking, mich in ihren Bann zu schlagen. Der Schreibstil war schlicht, aber trotzdem sehr schön und passte unglaublich gut zu der Geschichte. Diese wurde so sorgsam gewebt und mit neuen, innovativen Ideen gespickt, das ich begeistert war. Aber bald wurde das Lesen dieses Buches zu einer Qual. Die Charaktere sind flach, undetailliert und im Falle der Protagonistin Wendy extrem nervig. Diese ist nicht unbedingt als ein sympathischer Charakter zu bezeichnen, da sie jähzornig, egoistisch und zickig ist. Aber damit wäre ich irgendwie noch klar gekommen, wenn Amanda Hocking sie nicht entgegen ihres Charakters hätte handeln lassen. Denn Wendy, die eigentlich nicht auf den Mund gefallen ist und sich nichts gefallen lässt, lässt sich von einen Moment auf den nächsten immer wieder unterbuttern. So ein krasser Logikfehler ist mir schon lange nicht mehr untergekommen und konnte meine Meinung betreffend "Die Tochter der Tryll: Verborgen" nicht gerade verbessern.  Die Liebesgeschichte wirkte lieblos und zu klischeehaft. Nichts neues, sondern etwas, das man schon tausendmal gelesen hat. Die angedeutete Dreiecksbeziehung war da nur noch fehl am Platz. Auch der Schreibstil rutschte immer mehr ab, indem sich unnötige Füllwörter wie ´wirklich´, ´total´ und ´und so´ einschlichen. Der Schreibstil, der mir zu Beginn so gut gefallen hatte, wurde extrem umgangssprachlich, sodass das Buch auch in dieser Hinsicht nichts zu bieten hatte.  Die Story hatte anfangs enormes Potenzial, auch wenn ich mich immer noch frage, warum die Tryll Trolle sein sollen. Abgesehen von ihrer Vorliebe von Schmuck haben sie nämlich nichts mit Trollen gemeinsam. Vielleicht wäre es hier besser gewesen, dass die Autorin sich als handelnde Wesen die Elfen oder eine ähnliche Truppe aussucht. Aber schon bald ging mir die Handlung immer mehr auf die Nerven, da sie in die Chick-Lit abstürzt. Der Leser begleitet die Protagonistin Wendy auf ihren zahllosen Vorbereitungen zum Prinzessinen-Sein und muss sich durch einen zickigen Anfall nach den nächsten quälen. Der Plot war für mich nicht einmal zu erkennen, da er lächerlich kurz und nichtssagend war.  Fazit: Der anfangs fantasievolle Roman stürzt schon bald zur Chit-Lit ab, mit so nervigen Charakteren, dass ich mich durch die knapp dreihundert Seiten quälen musste. 

    Mehr
  • Fragen über Fragen!

    Verborgen

    FantasyBookFreak

    08. August 2013 um 13:20

    Fragen über Fragen! Verborgen - in einer anderen Welt Wendy Everly lebt ein Leben als Außenseiterin, bis Finn sie in die Welt der Tryll entführt. Endlich versteht Wendy, wer sie wirklich ist. Doch das magische Reich der Tryll ist tief entzweit. Nur Wendy ist mächtig genug, das Volk zu einen – wenn sie bereit ist, alles zu opfern ... Als Wendy Everly sechs Jahre alt war, versuchte ihre Mutter, sie umzubringen: Sie sei ein Monster. Elf Jahre später entdeckt Wendy, dass ihre Mutter recht gehabt haben könnte, als der geheimnisvolle Finn sie aufsucht. Finn ist ein Gesandter der Tryll – magisch begabte Wesen, die in ihrem Äußeren Menschen gleichen, aber nach eigenen Gesetzen leben. Wendy begreift, dass ihr Leben eine Lüge war: Sie selbst ist eine Tryll – und nicht nur irgendeine. Sie ist die Tochter der mächtigen Königin Elora. Bald steckt Wendy mitten in einer gefährlichen Intrige – um den Thron und um ihr Herz ... Meine Meinung „Verborgen“ ist der erste Teil der „Tochter der Tryll Trilogie“ von Amanda Hocking. Von der Autorin habe ich bis jetzt größtenteils nur gutes gehört, ihre erste Reihe „Unter dem Vampirmond“ hat ja eingeschlagen wie eine Bombe und mit ihrer nun zweiten Reile „Die Tochter der Tyrll“ war es genau so. Es war sozusagen schon ein muss, etwas von ihr zu lesen. Die „Unter dem Vampirmond“-Reihe hört sich auch wirklich gut an, doch hat mich die Sache mit den Trylls, also Trollen schon ein wenig mehr fasziniert. Wann gibt es schon mal ein Buch über Trolle? Also wie man sieht, waren meine Erwartungen schon ziemlich hoch, was wohl auch mein Fehler war. Ich hatte wirklich wahnsinnige Schwierigkeiten am Anfang mit diesem Buch. Wendy, der Hauptcharakter, war mir so was von unsympathisch. Viel zu launenhaft das ich es manchmal nicht nachvollziehen konnte. Auch ist das anfangs einfach nur öde und verwirrend, besonders als dann auch noch Finn auftaucht. Und ihn konnte ich anfangs wirklich gar nicht leiden, denn er war im einen Moment noch total nett und im nächsten stößt er Wendy weg usw. Es ergab für mich einfach keinen Sinn. Nach ungefähr der Hälfte, also bei Seite 150, dachte ich wirklich ich breche das Buch ab, weil das tu ich mir echt nicht länger an. Doch dann wurde es endlich etwas interessanter, die ganzen Charaktere sind immer noch alle etwas schräg, doch wenn man sich einfach auf sie einlasst und nicht immer alles hinterfragt, was sie gerade so anstellen und sagen, dann klappt es ganz gut. Wendy verändert sich im Laufe der Geschichte und zwar zum positive, so konnte ich mich endlich in sie hineinversetzen und mich komplett in die Geschichte fallen lassen. Zum Ende nimmt die Geschichte richtig fahrt auf und es war wirklich spannend und es hat mich wirklich neugierig auf den zweiten Teil gemacht. Auch Finn wird in der zweiten Hälfte des Buches sympathischer und man versteht endlich, war er so ist, wie er eben ist. Der Schreibstil an sich ist recht gut, lässt sich also schön flüssig lesen. Was ich schade fand war, dass man sich erst durch die erste Hälfte des Buches quälen muss, um zu der wahren Geschichte, die an sich wirklich genial und faszinierend ist, zu kommen. Das Buch hat ja nur 300 Seiten, aber eigentlich hätten 150, oder etwas mehr gereicht, um das zu erzählen, was in diesem Buch geschieht, weil das was auf den ersten 150 Seiten geschieht, hätte man auch viel kürzer und besser erzählen können. Fazit Ein netter Auftakt einer Trilogie mit ganz besonderen Wesen. Die Geschichte an sich hätte großes Potenzial, leider hat es ein wenig an der Umsetzung hier gehapert. Doch die zweite Hälfte des Buches war wirklich unschlagbar gut und ich werde die Reihe auf jeden Fall weiter verfolgen. Von mir gibt es 3,5 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Tochter der Tryll - Verborgen"

    Verborgen

    Suleika

    26. May 2013 um 14:05

    Meine Meinung Schon lange bin ich um dieses Buch "herumgeschlichen" und muss sagen das ich mehr als überrascht war von dessen Inhalt. Ich war so hin und weg von dem Buch das ich es gar nicht mehr aus der Hand legen konnte und schon richtig mitgezittert habe ;P. Die Thematik des Buches ist nicht sonderlich neu, dennoch auf eine sehr spannende Art und Weise verfasst das man sich in sie direkt hineinversetzen kann. Ein typisches Fantasy Wesen bekommt eine ganz neue Geschichte und Aufmachung verpasst, denn Trolle sind in einigen Büchern immer diejenigen die mit ihren Keulen und ihrem Gestank aufwarten - nicht so in diesem Buch. Denn die Autorin hat sich was anderes ausgedacht, hier besitzen die "Tryll" besondere Fähigkeiten und sind schöne und betörende Wesen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und gut zu lesen, man kommt in diesem Buch sehr schnell voran. Besonders die Charaktere sind gut beschrieben und sehr liebevoll gestaltet. Die Autorin hält sich nicht lange mit unwichtigen details und Umgebungsbeschreibungen auf, was mir sehr gut gefallen hat. Mit Wendy und Finn lernt man zwei wundervolle Charaktere kennen, die ich direkt in mein Herz geschlossen hatte. Ihre Geschichte ist sehr abenteuerreich und dennoch mit einem wundervollen klecks Liebe verziert. Eine sehr gute und schöne Lektüre, da mach ich mich direkt an den nächsten Band ;)

    Mehr
  • [RZ] Verborgen - Amanda Hocking

    Verborgen

    maryetta

    10. May 2013 um 21:49

    Verborgen ist der erste Teil der Reihe ''Die Tochter der Tryll'' von Amanda Hocking. Dieses Buch hat mir recht gut gefallen, jedoch muss ich gestehen, dass ich es viel zu kurz finde. Da ist man in einen halben Tag durch damit, leider viel zu schnell. Bin schon gespannt auf Teil 2 ...

  • gemächlicher Startband

    Verborgen

    fantasyseiten

    29. March 2013 um 17:29

    Handlung und Charaktere: Wendy ist gerade mal 6 Jahre als, als ihre Mutter versucht sie umzubringen. Darauf hin kommt ihre Mutter in eine Klinik und Wendy wächst, mit ihrem Bruder Matt, bei ihrer Tante auf. Wendy wird da nach Strich und Faden verwöhnt. Sie darf alles machen und sie wird auch nie in die Schranken gewiesen. Matt kümmert sich sehr aufopferungsvoll um Wendy. Ich fande ihn als Charakter sehr interessant und hätte gern mehr über Matt gelesen. Vielleicht im nächsten Band… ;) Wendy begegnet eines Tages Finn. Er ist sehr geheimnisvoll und Wendy fühlt sich sogleich zu ihn hingezogen… Ja, war ja klar! ;) Wendy soll mit ihm gehen, da sie eigentlich kein Mansch, sondern eine Tryll, sein soll. Ich fand hier klasse, dass Wendy nicht so einfach für Finn ihre geliebte Familie verlassen wollte. Dennoch geht sie widerstrebend mit ihm. Finn ist sehr interessant und man möchte wissen, welche Geheimnisse er noch verbirgt. Handlungsmäßig ist dieses Buch eher schwach aufgestellt, wer ein Buch mit viel Geschichte, Action und Spannung sucht, sollte hier lieber nicht zugreifen. Man merkt, dass es ein Startband ist und erstmal als eine Einführung in die Welt der Tryll darstellen soll. Erst zum Ende hin baut sich Spannung auf, was dann auch wirklich sehr gut umgesetzt ist. Leider endet das Buch in einem fiesen Cliffhanger, sodass man am besten den zweiten Band schon parat hat. Leider fand ich an einigen Stellen die Story sehr vorhersehbar. Zum Beispiel als Wendy zum ersten mal Rhys kennen lernt, wusste man schon, dass er der richtige Bruder von Matt ist. Wie ihn Amanda Hocking schilderte, war das sofort klar. Nur Wendy bekam das erst eine ganze Weile später mit. Das war für mich etwas unlogisch und nicht so richtig nachvollziehbar. Auch ist es den Tryll untersagt eine Beziehungen mit Personen zu haben, die nicht den gleichen gesellschaftlichen Stand haben. Damit war es Wendy nicht erlaubt, mit Finn zusammen zu sein. Jedoch hatte Königin Elora – Wendys Mutter – eine Beziehung in der Vergangenheit zu Finns Vater, und das wurde auch in der Öffentlichkeit bekannt. Hier konnte mich die Geschichte nicht so ganz überzeugen, da sie doch einige Ungereimtheiten und „Fehler“ (wenn man es so nennen kann) aufweist. Schreibstil: Das Buch wird aus der Sicht unserer Protagonistin Wendy geschildert. So lernt der Leser sie sehr gut kennen und fühlt mit ihr mit. Die Geschwindigkeit ist sehr, sehr gemächlich, daher zieht sich das Buch teilweise – obwohl es NUR(!) 300 Seiten hat. Cover / Buch: Das Buchcover ist wunderschön gestaltet. Es zeigt Wendy in ihrem weißen Kleid, welches auch in der Geschichte eine Rolle spielt. Leider gibt es das Buch nicht als Hardcover, aber das Taschenbuch lies sich sehr gut lesen, ohne dass man Knicke in den Buchrücken gemacht hat – was auch der geringen Seitenzahl zuzuschreiben ist. Fazit: Ein recht solides Buch, welches sich einmal um andere Fantasywesen – nämlich Trolle – dreht. Die Ansichten der unterschiedlichen Parteien kommen gut zur Geltung und auch die Protagonisten sind glaubhaft und detailliert ausgearbeitet. Leider ist die Handlung sehr schleppend und langatmig, erst die letzten Kapitel heben die Spannung. Weiterlesen möchte man trotzdem. Band 2 steht schon im Regal bereit. ©fantasyseiten.wordpress.com

    Mehr
  • [Rezension] Verborgen (Amanda Hocking)

    Verborgen

    home_ice-bloxx

    21. March 2013 um 16:54

    Ich mochte die Schreibweise, den Stil und die Story sehr gerne- hatte nach einem guten neuen Fantasybuch geguckt und hab ein ganz tolles gefunden, obwohl es ja nicht ausschließlich Fantasy ist  Nicht so gut: Das Ende- sie bricht nach Hause aus und geht zu Matt und Maggie zurück- gefällt mir nicht ganz so gut. Ich finde das mit Finn ist dann noch so sehr offen. Aber das kommt ja vielleicht im zweiten Teil? Hoffentlich. Ansonsten kann ich nicht meckern.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks