Amanda Howells The Summer of Skinny Dipping

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Summer of Skinny Dipping“ von Amanda Howells

Sometimes I still wake up shivering in the early hours of the morning, drowning in dreams of being out there in the ocean that summer, of looking up at the moon and feeling as invisible and free as a fish. But I’m jumping ahead, and to tell the story right I have to go back to the very beginning. To a place called Indigo Beach. To a boy with pale skin that glowed against the dark waves. To the start of something neither of us could have predicted, and which would mark us forever, making everything that came after and before seem like it belonged to another life. My name is Mia Gordon: I was sixteen years old, and I remember everything.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Endless Summer

    The Summer of Skinny Dipping

    walli007

    19. November 2013 um 08:11

    Mia ist 16 als sie mit ihren Eltern und ihrer jüngeren Schwester in die Hamptons fährt. Der Familie geht es gerade nicht so gut, die Firma des Vaters steht schlecht da. Dennoch freut sich Mia auf die Zeit bei Onkel und Tante und ihrer Cousine Corinne, die gleichzeitig so etwas wie ihre beste Freundin ist. Wie enttäuscht ist Mia jedoch als sich die Ferien ganz anders entwickeln als erhofft. Corinne ist mehr mit ihren hippen Freundinnen unterwegs und behandelt Mia sehr von oben herab. Mia kommt sich wie eine Außenseiterin vor. Um wenigstens ein wenig Entspannung zu finden, geht Mia oft an den Strand und sie trifft Simon. Ein besonderer Sommer ist dieser Sommer für Mia. Sie findet heraus, dass nicht alles im Leben so ist wie sie denkt oder wünscht. Sie wird damit konfrontiert, außen vor zu sein. Mit der Enttäuschung muss sie zurechtkommen und viele ihrer Illusionen werden zerstört. Deshalb bringt dieser Sommer eine harte Erfahrung. Doch wie ein Ausgleich ist die Begegnung mit Simon. Mit ihm erfüllt sich vieles, was Mia nicht zu hoffen gewagt hat. Denn noch ist sie nicht völlig über die Geschichte mit Jake hinweg, noch nicht bereit für etwas Neues, da spaziert Simon in ihr Leben.  Eine wahre Sommerlektüre hätte ich hier eher erwartet nicht so sehr den Ernst des Lebens. Vielleicht konnte dieses Buch mich deshalb nicht wirklich begeistern. Auf mich wirkte es gewollt ernsthaft, negativ gefühlig. Vielleicht passte Mias Schwermütigkeit auch nicht in meine momentane Welt. Oder vielleicht ist es mal wieder eines der Jugendbücher, für die ich einfach zu alt bin. Jedenfalls konnte ich Mia nicht in ihre Welt folgen. Einige Passagen empfand ich als arg konstruiert und in dieser Form nicht wirklichkeitsnah. Wenn ich ehrlich sein soll, wäre es mir fast lieber gewesen, Simon, der wegen seiner rotblonden Erscheinung die Sonne meidet, wäre ein Vampir gewesen und nicht nur ein Jugendlicher, der eigenartige Entscheidungen trifft.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks