Amanda Kent

 4.7 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Laura.

Alle Bücher von Amanda Kent

Laura

Laura

 (3)
Erschienen am 05.02.2018

Neue Rezensionen zu Amanda Kent

Neu
Rinas-Bücherblogs avatar

Rezension zu "Laura" von Amanda Kent

Zurück in die Zeit von Robin Hood
Rinas-Bücherblogvor 3 Monaten

Cover:

Das Cover sagt eigentlich nicht wirklich was über die Geschichte aus, es ist interessant, gehört aber nicht zu meinen Lieblingscovern.

 

Zur Geschichte:

Eine Liebeserklärung für Robin Hood und der Geschichte. Die Autorin entführt uns in die Welt von Robin und seinen Gefährten.

Die Geschichte war sehr flüssig und spannend geschrieben und die Idee fand ich sehr gut. Vor allem in einer Zeit zu landen, wo man einer Figur begegnet, von der man sein Leben lang schwärmte.

Ich fühlte mich sehr gut unterhalten auch wenn die Story vielleicht nicht perfekt ist und noch an gewissen Stellen gefeilt werden kann aber ich freue mich sie gelesen zu haben. Ich empfehle sie gerne weiter und hoffe noch mehr von der Autorin lesen zu können.

Kommentieren0
2
Teilen
Diana85s avatar

Rezension zu "Laura" von Amanda Kent

Hammer
Diana85vor 4 Monaten

Inhalt des Buches:
Dr. Laura Brown könnte nicht glücklicher sein, sie hat ihr Medizinstudium erfolgreich beendet und bekam eine Anstellung als Ärztin in der der Adam Hall Klinik. Doch auch ihre bevorstehende Hochzeit mit dem Chefarzt Adam Hall lässt Laura auf Wolken schweben. Als Laura am Stonehenge ein Picknick mit ihrem Verlobten plant, verspätet sich Adam durch einen Notfall in der Klinik. Ein Sturm kommt auf, eine Windböe ergreift Laura und wirft sie gegen einen der Steine und somit in eine andere Welt, ein anderes Leben, eine andere Zeit.... Kaum im Jahr 1190 angekommen, wird Laura als Hexe bezichtigt und landet im Kerker von Guy of Gisbourne.

Meine Meinung zum Buch:
Es geht in dem Buch um Laura und Robin Hood. Es spielt in der Gegenwart und im Mittelalter. Über Laura bin ich etwas irritiert, weil sie alles etwas zu leicht hinnimmt. Zum Inhalt direkt will ich gar nicht viel schreiben, weil die Geschichte einfach selber gelesen werden muss.

Eigentlich lese ich solche Geschichten nicht, aber ich wurde eines besseren belehrt. Ich habe es verschlungen! Aber liebe Amanda, ist das Ende dein Ernst????? Ich will Teil 2. Jetzt! Sofort!

Kommentieren0
0
Teilen
Rubinrot_Lauras avatar

Rezension zu "Laura" von Amanda Kent

Großartiges Buch
Rubinrot_Lauravor 9 Monaten

Klapptext:

Dr. Laura Brown könnte nicht glücklicher sein, sie hat ihr Medizinstudium erfolgreich beendet und hat eine Anstellung als Ärztin in der Adam Hall-Klinik. Um dies zu feiern, bereitet sie ein Picknick am Stonehenge her, doch ihr Verlobter Adam Hall verspätet sich durch einen Notfall in der Klinik. Ein Sturm kommt auf, eine Windböe ergreift Laura und wirft sie gegen einen der Steine und somit in eine andere Welt, ein anderes Leben, eine andere Zeit … kaum im Jahr 1190 angekommen wird Laura als Hexe bezichtigt und landet im Kerker von Guy of Gisbourne.

Die Charaktere:

Die Protagonistin Laura hat mir sehr gefallen und war mir gleich sympatisch. Auch alle anderen Charaktere hat die Autorin toll in die Geschichte mit eingeflochten, altbekannte Charaktere die man aus Robin Hood kennt wird man in dem Buch wieder treffen und richtig Spaß beim lesen haben. Guy of Gisbourne verabscheue ich, auch wenn im Buch erklärt wird wieso er so geworden ist, ist es für mich kein Grund so grausam zu werden. Die Autorin hat damit einen echten Schurken erschaffen der jedem das fürchten lehrt.

Der Schreibstil:

Der Schreibstil von Amanda Kent hat mir wirklich sehr gefallen, ich kam gut ins Buch rein und sie hat einen angenehmen Erzähler Stil. Das Buch hat einige spannende Stellen und Wendungen, was den Leser regelrecht an das Buch fesselt. Man merkt richtig das die Autorin sich sehr mit den Mittelalter und Robin Hood beschäftigt hat. Ich wurde mit vielen wichtigen Daten gefüttert und mir wurde gezeigt wie grausam doch das Mittelalter war.

Meine Meinung:

Was mich etwas gestört hat, waren das die Kapitel immer so kurz waren und ich das Buch sehr schnell durchgelesen habe. Ich hätte gerne noch mehr Lesestoff davon gehabt und bin daher sehr gespannt auf den zweiten Band und wie es wohl weiter gehen wird. Im ganzen muss ich aber sagen ist es ein tolles Buch. Viele vergleichen dieses Buch mit Outlander und ich muss sagen, das Buch hat mit Outlander nicht viel gemeinsam. In dem Buch steht vor allem Lauras Liebe zu Robin Hood im Vordergrund. Etwas Zeitreise Feeling kommt beim lesen natürlich auch auf. Es gibt auch einige brutale Szenen aber so ist das Mittelalter nun mal und da ich ein großer Das Lied von Eis und Feuer Fan bin und dazu noch Robin Hoodliebe, musste ich dieses Buch auch einfach lieben. Es hat mir sehr gefallen.

Fazit:

Ein toller einstig und ich hätte gerne mehr davon!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks