Amanda Koch

(170)

Lovelybooks Bewertung

  • 217 Bibliotheken
  • 11 Follower
  • 8 Leser
  • 124 Rezensionen
(93)
(45)
(29)
(3)
(0)

Lebenslauf von Amanda Koch

Den familia Verlag zu gründen, brachte meinem Leben eine ganz neue Richtung und ich begann wieder mit dem Schreiben. Mein Debütroman Die Prophezeiung erschien einige Jahre später im fehu Imprint des Verlages als erstes Buch der Trilogie Die Wächter von Avalon. Seit der Verleihung des Indie-Awards „best Independent Publisher“ widme ich mich nun gänzlich dem Schreiben. Neben der Trilogie veröffentlichte ich Kinderbücher und die fantastische Erzählung Das Amulett der goldenen Flammen. 2017 im August erschien mein neuer Roman Ildathach – Jenseits des Vergessens. In all meinen Romanen und Geschichten zeige ich, wie wichtig es ist, in Achtsamkeit und tiefer Bewusstheit zu leben, und sich den Sinnfragen des Lebens zu stellen. Ich unterrichte Yoga wie auch Meditation und widme mich zudem der Leseförderung von Kindern und Jugendlichen. Als ehrenamtliche Lesepatin unterstütze ich verschiedene Hilfsprojekte für Familien in Deutschland und im Ausland. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder, die mich täglich die Welt aufs Neue betrachten lassen.

Bekannteste Bücher

Ildathach. Jenseits des Vergessens.

Bei diesen Partnern bestellen:

Sternenwelt

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Zauber unter der Sonne

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Zauber unter der Sonne

Bei diesen Partnern bestellen:

Geschichten aus Drafeenien

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Amanda Koch
  • Einfach magisch

    Die Wächter von Avalon - Der Fluch des Suadus

    Rubinrot_Laura

    07. October 2017 um 16:53 Rezension zu "Die Wächter von Avalon - Der Fluch des Suadus" von Amanda Koch

    Klapptext: Dämonen, Lichtelfen und ein dunkles Erbe Droht das magische Amaduria am Erbe des Dämons der Finsternis zu zerbrechen?In der Nacht des achten Jahresvollmondes wurden auch Evolet und Quinlan?zu Wächtern geweiht. Eine alte Schriftrolle führt sie mit ihren Geschwistern in die andere Welt. Aber dort verfinstern im Königreich Ruadhan gefährliche Schattenwesen das Land. Das Schwert des Windes in Faelandon ist in Gefahr, und ein Fluch bedroht jegliche Hoffnung auf eine Neue Zeit.Dann greifen die düsteren Schatten des Mondes ...

    Mehr
  • Jenseits des Vergessens

    Ildathach. Jenseits des Vergessens.

    Jani182

    04. October 2017 um 17:31 Rezension zu "Ildathach. Jenseits des Vergessens." von Amanda Koch

    Der plötzliche Tod ihrer Mutter lässt die siebzehnjährige Etáin Dun deVanora in tiefe Trauer fallen. Dieser Schmerz lähmt und berührt sie mit einer Kälte, die ihr nicht unbekannt ist. Denn der Tod reißt die Vergangenheit zu neuen Wunden auf. Je mehr sie versucht, diese längst verwehte Zeit zu verstehen, desto geheimnisvoller wird sie. Etáins Mutter webte Geheimnisse. Uralte Worte erzählen von der Anderswelt und selbst Man und Calf sind mehr als nur Inseln in der Irischen See. Sind die Mythen doch nicht nur alte Geschichten? Und ...

    Mehr
  • Ein Muss im Bücherregal

    Ildathach. Jenseits des Vergessens.

    Amber144

    29. September 2017 um 20:09 Rezension zu "Ildathach. Jenseits des Vergessens." von Amanda Koch

    Zuerst habe ich mich in dieses zauberhafte Cover verliebt. Die Gestaltung hat mich sofort angesprochen. Auch der Klappentext klang schon sehr geheimnisvoll und vielversprechend. Ganz toll fand ich, dass die Seiten nicht alle gleich aufliegen, sondern extra vorstehen. Gerade solche Kleinigkeiten sprechen mich auch an, da es selten ist, dass die Seiten nicht ganz gleich sind.Der Schreibstil hat mich sofort gefesselt. Die Autorin versteht es genau den Leser gefangen zu nehmen und ihn nicht mehr loszulassen.Die Kapitel haben eine ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Ildathach. Jenseits des Vergessens." von Koch Amanda

    Ildathach. Jenseits des Vergessens.

    AmandaKoch

    zu Buchtitel "Ildathach. Jenseits des Vergessens." von Amanda Koch

    Im August ist mein vierter Roman „Ildathach. Jenseits des Vergessens“ erschienen. Nach der Trilogie „Die Wächter von Avalon“ bleibe ich auch mit diesem Buch der Phantastik treu. Der Hintergrund zum Roman:Wir Menschen sind von Natur aus sehr neugierige Wesen. Wir erforschen unsere Umwelt schon, wenn wir ganz klein sind und hinterfragen, wenn wir älter werden unsere Existenz und den Sinn des Lebens. Das tun wir seit Anbeginn der Geschichte, denn aus der keltischen Naturreligion sind viele Mythen überliefert, die sich genau diesen ...

    Mehr
    • 247
  • Konnte mich leider nicht verzaubern.

    Ildathach. Jenseits des Vergessens.

    verruecktnachbuechern

    26. September 2017 um 20:14 Rezension zu "Ildathach. Jenseits des Vergessens." von Amanda Koch

    Étaín trifft der Schlag, als ihre Mutter stirbt. Plötzlich hat sie das Gefühl, dass ihre Mutter ihr entgleitet und ihre Erinnerungen mitnimmt. Obwohl ihr Vater dagegen ist, besucht sie immer das kleine Haus ihrer Mutter. Hier hat ihre Mutter sich mit Pflanzen und ihren Kräften beschäftigt. Hier wurde sie tot aufgefunden. Élaín zieht es immer wieder an den Ort zurück, denn was sie dort findet, lässt Realität und Mythos verschwimmen. Der Schreibstil ist wahnsinnig schön. Jedes Wort wirkt sorgsam ausgewählt und ich habe das Buch ...

    Mehr
  • Meine persönliche Seelenreise

    Ildathach. Jenseits des Vergessens.

    Nyansha

    26. September 2017 um 13:43 Rezension zu "Ildathach. Jenseits des Vergessens." von Amanda Koch

    „Ildathach. Jenseits des Vergessens“ von Amanda Koch ist ein Roman, der am 25. Juli 2017 in der ersten Auflage im familia Verlag in erschienen ist. Insgesamt umfasst das Buch 480 Seiten. Die für die Rezension verwendete Ausgabe ist das Hardcover. Cover Das Cover ist wunderschön, es erweckt einen geheimnisvollen Eindruck. Neben dem Portal, das auch innerhalb der Geschichte eine wichtige Rolle spielt, steht der Mond im Vordergrund, der auf mich eine sehr mystische und auch derart anziehende Wirkung hat, dass es oft schwer fällt, ...

    Mehr
  • Bewegend, doch keine Lesekost für zwischendurch!

    Ildathach. Jenseits des Vergessens.

    Scarjea

    23. September 2017 um 11:41 Rezension zu "Ildathach. Jenseits des Vergessens." von Amanda Koch

    Mit 14 Jahren erlebt Étaín etwas Magisches, das sie und ihr Leben stark verändert: Durch die Berührung mit einem seltsamen Wesen setzt sich eine eisige Kälte tief in ihr fest, von der sie sich nicht befreien kann, die sie lähmt. Drei Jahre später stirbt ihre Mutter Ceana auf mysteriöse Weise und hinterlässt dem Mädchen einen Berg voller Rätsel. Ihr Vater ist vehement gegen die Stöberei in Étaíns und Ceanas Vergangenheit, doch das junge Mädchen will Antworten. Sie selbst besitzt eine ganz besondere Gabe und eine geheimnisvolle ...

    Mehr
  • Kein Buch für nebenbei, aber es lohnt sich!

    Ildathach. Jenseits des Vergessens.

    Daniphadora

    22. September 2017 um 23:19 Rezension zu "Ildathach. Jenseits des Vergessens." von Amanda Koch

    Das Buch ist im Fantasy Bereich Zuhause, aber dennoch kann man viele Themen aus dem Alltag in der Geschichte wiederfinden. Es geht um Trauerbewältigung, da die Mutter der Protagonistin stirbt. Es geht aber auch um das Erwachsenwerden mit all seinen Höhen und vor allem auch Tiefen. Der Schreibstil hat mir persönlich sehr gut gefallen, und die Autorin hat mich vom ersten Wort an mit der Geschichte begeistern können.Zugegeben, es fiel mir teilweise sehr schwer mich zu konzentrieren und die Kapitel waren auch etwas lang, aber im ...

    Mehr
  • Lässt einen über den Sinn des Lebens nachdenken

    Ildathach. Jenseits des Vergessens.

    MaschaH

    22. September 2017 um 18:35 Rezension zu "Ildathach. Jenseits des Vergessens." von Amanda Koch

    Der Schreibstil ist schön flüssig und wunderbar bildhaft. Man wird von Anfang an mitten in die Geschichte hineingezogen. Obwohl der Roman im Fantasygenre anzusiedeln ist, wird der Leser mit vielen Sachen aus dem wahren Leben konfrontiert. Es geht um den Verlust eines geliebten Menschen und wie man damit umgeht bzw. fertig wird. Flüchtet man sich bei Problemen in eine Traumwelt oder stellt man sich der Realtät? Auch geht es um andere alltäglich Probleme eines Teenagers wie Differenzen mit den Eltern, in diesem Fall mit dem Vater, ...

    Mehr
  • Fantastische Literatur, wie sie besser nicht sein kann

    Ildathach. Jenseits des Vergessens.

    Myri_Kunterbunt

    25. August 2017 um 21:01 Rezension zu "Ildathach. Jenseits des Vergessens." von Amanda Koch

    Étaín erfährt vom rätselhaften und plötzlichen Tod ihrer Mutter und muss nach und nach erkennen, dass ihre Mutter Caena viele Geheimnisse hinterließ. Geheimnisse, die nicht von dieser Welt stammen. Steckt mehr hinter den keltischen Mythen als wir wahrhaben wollen?Besonders gut gefällt mir die bildhafte Sprache der Autorin. Sie lässt uns den Schmerz, den der Verlust der Mutter hinterlassen hat, mitfühlen. Sie nimmt uns mit auf die stürmische Irische See zum Cottage der Mutter und beschreibt detailreich die Einrichtung und die ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks