Neuer Beitrag

feee66

vor 4 Jahren

(11)

"Die Prophezeiung" ist der 1. Band der Trilogie "Die Wächter von Avalon" der Leipziger Autorin Amanda Koch. Hierbei handelt es sich um einen Fantasyroman für Jugendliche & junge Erwachsene und gleichzeitig um ihr Debut als Jugendbuchautorin.

Zum Inhalt:
Die 18-jährige Esmeralda, eigentlich von allen nur Esmé genannt, fühlt sich als totale Außenseiterin in ihrem eigenen Leben - von allen unverstanden, innerlich zerrissen und durch ihre selbstgewählte Zurückgezogenheit unendlich einsam. Zugleich spürt sie ganz deutlich, dass etwas mit und in ihr passiert - etwas/sie verändert sich. Zudem häufen sich seit einer Weile seltsame Träume, in denen ihr immer derselbe junge Mann erscheint. Sie verspürt eine unerklärlich tiefe Verbundenheit mit diesem Unbekannten. Er gibt ihr endlich das Gefühl von Trost und Wärme, nachdem sie sich so sehnt.
Einem inneren Drang folgend stöbert Esmé im Dachboden des Landhauses ihrer Eltern herum und macht dabei eine äußerst interessante Entdeckung! Sie findet ein Bild aus der Vergangenheit, das sie auf die Spur der Familie Sutton bringt - zusammen mit ihrem Bruder Eric versucht sie herauszufinden, warum die Suttons vor 17 Jahren einfach spurlos verschwanden. Ganz deutlich spürt sie, dass die Antworten auf all ihre Fragen in der Vergangenheit zu finden sind. Und tatsächlich bringt sie dadurch einen Stein ins Rollen, der ihr zukünftiges Leben für immer verändern wird. Ihr Schicksal ist eng verknüpft mit dem der Wächter von Avalon und ganz besonders mit dem von Raven Sutton. Aber um ihre Bestimmung zu finden, muss sie erst einmal die Schwelle zur magischen Welt überschreiten…

Meine Meinung:

Erst einmal war ich restlos begeistert und stolz ein so wunderschönes Fantasybuch in Händen zu halten - die Gestaltung des Covers von Nico Schirmer ist einfach nur traumhaft schön zu nennen. In verschiedenen Grüntönen gehalten (die übrigens in der Geschichte keine kleine Rolle spielen) ist es ein wirkliches Highlight unter den fantastischen Buchcovern wie ich finde. Schön und düster zugleich, die schöne Frau in einer Vision, der vermummte schwarze Reiter, der Falke – keinesfalls willkürlich gewählt, die Schrift passend – in meinen Augen ein absoluter Hingucker!

Leider hatte ich minimale Anfangsschwierigkeiten in das Buch reinzukommen, aber recht schnell war ich dann doch in der phantastischen Geschichte rund um Avalon und seinen Wächtern gefangen. Mit einer wunderbar bildhaften Sprache, die aber noch viel Raum für eigene Kreativität und Vorstellungen lässt, werden wir von der Schriftstellerin auf eine wahrlich magische Reise mitgenommen.

Die Legende wird in der dritten Person erzählt und nicht zuletzt auch durch die Perspektivenwechsel verliert die Geschichte nie an Spannung und Faszination. Ich fühlte mich ganz wunderbar unterhalten, tauchte ein in die Mystik Amadurias mitsamt seinen uralten Mythen und Prophezeiungen, mächtigen Zaubern und Dämonen, Priesterinnen und Naturgöttern und genoss das Fortschreiten der Erzählung ungemein. Amanda Koch ist es tatsächlich gelungen mich über 400 Seiten lang mit Spannung zu fesseln und dabei den Spannungsbogen noch stetig etwas zu steigern. Bis zum finalen Showdown fiebert, leidet und fühlt man mit den Protagonisten mit. Dabei wird die story nie vorhersehbar, es gibt spannende Wendungen und in sich ist die Geschichte einfach stimmig und rund erzählt.

Am Ende des Buches bleibt man äußerst befriedigt mit dem tollen Gefühl zurück, um eine wirklich schön flüssig erzählte Fantasiegeschichte bereichert worden zu sein. Man lebte und erlebte alles hautnah mit, lernte wunderbare und auch böse Fantasiewesen kennen und ist einfach noch wie verzaubert.

Während des Lesens spürte ich tatsächlich die große Liebe der Autorin zu ihren Figuren ganz deutlich. Die Personen sind so liebevoll ausgearbeitet, die Namen in der Geschichte einfach wunderschön und zu jedem hat man eine ganz klare Vorstellung im Kopf. Dabei lässt Amanda Koch aber auch noch Raum zum Reifen der Charaktere in den Folgebänden – wir dürfen also wirklich gespannt sein auf den zweiten Band der Geschichte rund um Avalon, mit dem uns die Autorin hoffentlich bald magisch weiter verzaubern wird.

Mein Fazit:

Obwohl ich alterstechnisch gesehen nicht wirklich zur Zielgruppe gehöre, liebe ich Fantasiegeschichten, auch solche für junge Menschen, sehr. Ich wurde mit dem Erstlingswerk von Amanda Koch wirklich positiv überrascht und kann das Buch nur wärmstens weiterempfehlen. Ich hatte keine bestimmten Erwartungen an das Buch, ich wusste nur, dass mir die Geschichte vielleicht gefallen könnte. Und ja, ich muss sagen, es hat alles was ich mir von einem fantastischen Jugendroman wünsche:

Magie, Spannung und Liebe in einer sagenhaften phantastischen Welt. Mich hat die Magie der Geschichte wirklich fasziniert, begeistert und erreicht und voller Spannung warte ich nun auf Band 2 "Der Fluch des Suadus".

Von mir gibt es 5***** für dieses schöne Jugendbuch!


Autor: Amanda Koch
Buch: Die Wächter von Avalon - Die Prophezeiung
Neuer Beitrag