Amanda Laurie Horizon

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Horizon“ von Amanda Laurie

Nachdem er fernab der Heimat erzogen wurde, wird der sechzehnjährige Corin von seinem Vater, dem König, an den Hof nach Carbonn beordert. Widerwillig fügt er sich dieser Entscheidung. Doch fühlt er sich auf Burg Carbonn nicht wohl. Selbst das Zusammensein mit seinem älteren Bruder ist für ihn eine Herausforderung, da beide nicht unterschiedlicher sein könnten. Indes verfolgt der König große Pläne, die auch das Schicksal seiner Söhne mit einschließen. Denn das magiebegabte Volk von Lindoras ist seiner Familie noch einen Gefallen schuldig, und diesen möchte er endlich einfordern. Als Corin schließlich von seiner besonderen Gabe erfährt, steckt er bereits mitten in einem großen Abenteuer ?

Stöbern in Jugendbücher

Snow

Snow erbt die stärkste Magie die es je in Algid gegeben hat. Doch sie leb in der Menschenwelt und kann mit Bale nach Algid fliehen.

Nina_Sollorz-Wagner

Tot war ich gestern

Eine gute Fortsetzung, mit großen Einstiegsschwierigkeiten

Annabeth_Book

Ana und Zak

ein lustiges und spannendes Buch über zwei Leute aus verschiedenen Welten, die aufeinander treffen

MsStorymaker

Die Perfekten

Das Buch hatte mich schnell gepackt und konnte mich bis zum Ende fesseln...

Nayla

Stell dir vor, dass ich dich liebe

Zauberhaft! Große Geschichte, wo man sich ne Scheibe von abschneiden kann!

Caro2929

Moon Chosen

Ein wirklich genialer Reihenauftakt, mit vielen interessanten Charakteren in einer neuen, spannenden Welt die man so noch nicht gekannt hat.

booknerd84

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Gelungener Auftakt

    Horizon
    Darkmoon81

    Darkmoon81

    18. April 2015 um 19:54

    In "Horizon: Aufbruch ins Ungewisse" wird die Geschichte von Corin erzählt, unehelicher Sohn des Königs von Carbonn. Corin muss sich einfinden in die Geschichte seines Volkes, seiner Vorfahren, wird aus seiner bisherigen Familie herausgerissen, muss sich dem Willen seines Vaters beugen, gegen seinen Halbbruder bestehen und bei alle dem noch zu sich selbst finden. Das Buch erzählt vom Leben als Königssohn, von Sitten und Gebräuchen, in früher gebräuchlicher Sprache. Es erzählt, wie Corin herausfindet, wer er ist und was er möchte, wie er ein fremdes Volk kennen lernt und versucht, gegen seinen Vater zu bestehen. Die Autorin hat einen wundervollen Erzählstil, hat mich mitgenommen in das Land in dem Corin aufgewachsen ist, ebenfalls in das Land, in dem er fortan leben muss und am meisten in das Land der Lindoraner. Es war wundervoll beschrieben und hat mich total gefangen genommen. Doch hier möchte ich nicht zu viel verraten. Ich freue mich sehr, wenn der nächste Band erscheint und ich Corin weiter beistehen kann, mit ihm seine Abenteuer erleben und ich hoffe, im nächsten Band noch mehr über die Adler zu erfahren.

    Mehr