Amanda Quick Gefährliche Küsse

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefährliche Küsse“ von Amanda Quick

Sinnliche Begierde Die attraktive Prudence Merryweather gerät immer wieder in unmögliche Situationen. Als man sie mit dem berüchtigten Earl of Angelstone erwischt, bleibt ihr nichts anderes übrig, als ihn zu heiraten, um ihren Ruf zu schützen. Doch dass der Earl immer öfter zu ihrem Retter wird, gefällt Prudence immer weniger, denn von Liebe war nie die Rede …

Erfüllt zu 100% die Erwartungen an sein Genre. Einfach eine richtige Schnulze (mit ein paar heißen extra Szenen). Nettes Überbrückungsbuch!

— MelParadis
MelParadis

Stöbern in Klassiker

Der Hobbit

Eine Geschichte, die auch nach über 70 Jahren ihren Zauber entfaltet. DER Klassiker der Fantasyliteratur!

SonjaMarschke

Die schönsten Märchen

Ein tolles Buch für Groß und Klein. Dank dem praktischen Format als Taschenbuch ist es ideal zum Vorlesen für Unterwegs!

12Andrea91

Anne Elliot

ein weiterer Klassiker von Jane Austen

Caro_Lesemaus

Die Physiker

Schullektüre

rightnowwearealive

Unterm Rad

Eine zeitlose Geschichte. die sich auch auf heutige Verhältnisse fabelhaft übertragen lässt.

DieseAnja

Krieg und Frieden

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte (wenn man viel zeit und ein gutes Gedächtnis hat!)

Kinanira

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gefährliche Küsse" von Amanda Quick

    Gefährliche Küsse
    Rhiannon83

    Rhiannon83

    20. September 2010 um 13:07

    Als ich gestern Abend zwei Rezensionen von Silvia las überkam mich das Verlangen einen richtig schöne Schnulze zu lesen. Mein Wahl fiel auf:"Gefährliche Küsse", das ich mir bereits von meiner Mama geliehen hatte. Hier nun eine kleine Inhaltsangabe: Prudence Merryweather und Sebastian Fleetwood, Earl of Angelstone gehen eine ungewöhnliche Partnerschaft ein. Erst als sie in einem fremden Schlafzimmer ertappt werden wird es ernst für die beiden, denn es gibt nur einen Weg um Prues Ehre zu bewahren: Sebastian muss sie heiraten, dch damit beginnen die Abenteuer erst ... Meine Einschätzung: Auf dem Buchrücken stand: "Wer einen Roman von Amanda Quick liest, muss sich auf eine lange Lesenacht gefasst machen." Ja, das stimmt! Nachdem ich den Roman begonnen hatte zu lesen und ich das Gefühl hatte: "Oh Gott ist der langatmig!" wurde es jedoch besser. Vor allem durch die witzigen und spritzigen Dialoge zwischen Prue und Sebastian. Nachdem ich erstmal im Geschehen drin war lies sich das Buch locker und flüssig lesen, besonders die beiden Hauptprotagonisten waren einfach wunderbar sympathisch. Die Geschichte selbst war recht spannend gehalten, in der nicht einmal die zentrale Frage war: Verlieben sie sich jetzt oder nicht? Ganz im Gegenteil, das wurde fast am Rande behandelt. Die Mischung aus historischem Liebesroman, Krimi und Geisterjagd war mal etwas anderes und wirklich schön zu lesen. Einziges Manko: Nach etwa 100 Seiten wusste man: Er liebt sie und sie liebt ihn. Doch die beiden begriffen es einfach nicht, da saß ich dann und flüsterte immer wieder: Macht doch mal die Augen auf ihr zwei Sturköppe! Aber sie haben ja doch noch die Kurve gekriegt und mich hat es gefreut. Mein fazit: Ein kurzweiliges Lesevergnügen, das Spaß macht!

    Mehr