Amanda Svensson

 3.4 Sterne bei 5 Bewertungen

Lebenslauf von Amanda Svensson

Eine der bekanntesten Journalistinnen Schwedens: Amanda Svensson, geboren in Malmö, ist eine schwedische Schriftstellerin und Journalistin. Mit ihrem deutschen Debüt „Ich habe dir immer über alles die Wahrheit gesagt“, sicherte sich die Schriftstellerin internationalen Erfolg. 

Heute zählt zu den bekanntesten Journalistinnen Schwedens und ihre Romane wurden schon vielfach preisgekrönt.

Alle Bücher von Amanda Svensson

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Amanda Svensson

Neu

Rezension zu "Ich habe dir immer über alles die Wahrheit gesagt" von Amanda Svensson

Sprachlos..
austrianbookie99vor 3 Monaten

Cover: 

Ein schönes Cover. 

Verwirrend, aber authentisch. 

.

Schreibstil/Meinung:

Amanda nimmt einen sofort in eine andere Welt mit. Mitreißend, gefährlich, psychisch crazy in jeglicher Hinsicht... Es veranlasst dem Leser wirklich darüber nachzudenken - wow! 

Ich wusste zuerst gar nicht was ich schreiben sollte. 

Wahnsinnig krass ist Amanda's Buch. Eine wirklich schwierige Thematik bringt sie dann auch noch so realistisch aufs Papier. 

Dennoch wirkt es so distanziert und verwirrend wegen der nicht 'richtig' genannten Protas. 

Also Vorsicht, dieses Buch ist komplex und keine leichte Kost, denn mit der Hauptprota wird nicht gut verfahren. 

Ich habe mit ihr mitgelitten, mir gedacht sie würde ihn verlassen, aber nein nein.. - das war einfach so arg krank. 

.

Fazit: Ein krasses Buch über Psycho-Spiele & die Unterdrückung der eigentlichen Persönlichkeit! Lesenwert! 

.

🌟 4/5 Sternen 

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Ich habe dir immer über alles die Wahrheit gesagt" von Amanda Svensson

"Ich habe dir immer über alles die Wahrheit gesagt" von Amanda Svensson
lovelinesvor 3 Monaten

>>Er spielt, er wäre Wladimir Majakowski und ich Lilja Brik. So beginnt das Spiel. Wenn etwas kaputtgeht, bin ich schuld. Wenn jemand stirbt – dito.<<
„Ich habe dir immer über alles die Wahrheit gesagt“ von Amanda Svensson ist ein sehr spezielles Werk würde ich mal sagen. Allein durch die Tatsache, dass wir die richtigen Namen von Ihr und von Ihm nicht erfahren hielt sich durchweg für mich als Leser eine gewisse Distanz zur Geschichte. Einher ging damit eben auch eine gewisse Kälte, die gerade diese Spielchen die Er nur zu gern mit Ihr spielt für mich persönlich noch bedrückender machten. Begleitet wird diese Geschichte von einem lyrischen Aspekt, den Er ausnutzt um Sie mehr und mehr zu besitzen. Anfangs viel es mir schon etwas schwer in die ganze Geschichte reinzukommen, denn manches muss man als Leser erst durchschauen, ehe man es zuordnen bzw. verstehen kann, zumindest ging es mir so.
Letztlich übte dieses Buch einen gewissen Sog aus, so kompliziert es auch teilweise für mich als Leser war und alles in allem war es mal etwas anderes und ein Buch, was mich doch mit vielen Gedanken zurück ließ.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Ich habe dir immer über alles die Wahrheit gesagt" von Amanda Svensson

Eine absolut außergewöhnliche Geschichte
Mjoelnivor 6 Monaten

Eine Info vorweg: Die Geschichte ist keine leichte Kost und springt mit der Protagonistin hart um. 

Die Protagonistin, nennen wir Lilja, Silvia, Viv oder Mary, beginnt ein Studium an einer Medienakademie. Sie ist eine graue Maus, die nicht wirklich Anschluss sucht. Sie ist still und eine Poetin - zumindest versucht sie eine zu werden. 

Auf einer Wohnheimparty begegnet sie ihm. Sie hatten sich bei der Ankunft in dem Ort, wo die Akademie ist, bereits am Bahnhof und im Bus gesehen, doch bald darauf wieder vergessen. Da steht er nun und sie möchte, dass er sie küsst. Und noch mehr. Und bald wird es mehr, doch Lilja begreift zu spät, wem sie sich da hingegeben hat ...

Das Buch ist wahnsinnig mitreißend. Ich habe es innerhalb eines Wochenendes durchgelesen, weil es meiner Meinung nach der Schreibstil nicht zulässt, dass man längere Pausen beim Lesen macht. Die Rhetorik ist herausragend, nicht zu abgehoben, aber bin in den letzten Winkel einfallsreich. Manchmal war es hart, das Schicksal der Protagonistin zu lesen. Ich hab mit ihr gelitten, gleichzeitig aber nicht verstanden, warum sie nicht einfach geht und ihn zurücklässt.

Ganz ehrlich: Ohne Ilse hätte das Buch nur 3 Sterne bekommen. Ilse rettet alles! Ich liebe sie und bin dankbar, dass ich sie kennenlernen durfte. Sie ist eine so tolle Freundin für Lilja, Silvia, usw. 

So unangenehm die Thematik manchmal ist, ist es doch nur eine fiktive Geschichte (hoffe ich) und absolut lesenswert. Ich bin froh, dass mich der Titel und das Cover so neugierig gemacht hat. Volle 5 Sterne - lest dieses Buch!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 11 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks