Amartya Sen

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 40 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 6 Rezensionen
(8)
(9)
(5)
(1)
(1)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Idee der Gerechtigkeit" von Amartya Sen

    Die Idee der Gerechtigkeit

    Sokrates

    06. March 2013 um 07:27 Rezension zu "Die Idee der Gerechtigkeit" von Amartya Sen

    Gerechtigkeit - was ist das? Und vor allem wie kann sie in einer globalen, von unterschiedlichen Lebensanschauungen und voneinander zum Teil grob abweichenden Lebensstandards weltweit gewährleistet werden? - Der Nobelpreisträger Amartya Sen arbeitet sich in seinem Buch von John Rawls "Theorie der Gerechtigkeit" ausgehend quer durch die Möglichkeiten dessen, wie man Gerechtigkeit oder Fairness definieren könnte. Dabei schaut er insbesondere auch über den "Tellerrand", denn seiner Meinung nach sind insbesondere die indische / ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Idee der Gerechtigkeit" von Amartya Sen

    Die Idee der Gerechtigkeit

    michael_lehmann-pape

    17. October 2012 um 14:15 Rezension zu "Die Idee der Gerechtigkeit" von Amartya Sen

    Ideal oder reale Handlungsmaxime? Die Gerechtigkeitsdebatte ist öffentlich allenthalben im Gange. Gerade in Zeiten offenkundiger Krisen und damit einhergehender „Umverteilungen“, die nicht unbedingt der großen Masse der Bevölkerungen dienen. Aber hinter diesen aktuellen Diskussionen findet sich die Frage nach der Gerechtigkeit seit Jahrzehnten eigentlich bereits im Fokus des Interesses informierter Kreise. Vom Nord-Süd Gefälle bis zu Ressourcenverteilung, vom Großgrundbesitzer bis zum Kaffeebauern, von der Frage des Hungers in ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Idee der Gerechtigkeit" von Amartya Sen

    Die Idee der Gerechtigkeit

    WinfriedStanzick

    09. July 2012 um 17:02 Rezension zu "Die Idee der Gerechtigkeit" von Amartya Sen

    Das vorliegende große philosophische Werk des in Harvard lehrenden Amartya Sen ist dem großen Philosophen der Gerechtigkeit, John Rawls, gewidmet, bezieht sich auf ihn und geht doch über ihn hinaus. Denn Sen geht es weniger um die Gerechtigkeit als einem abstrakten Ideal, sondern für ihn dient die "Idee der Gerechtigkeit" dazu, aktuelle Missstände auf der Welt zu beseitigen. Der mit dem Nobelpreis für Ökonomie ausgezeichnete Autor nimmt in seiner philosophischen Betrachtung eine Unzahl von drängenden aktuellen Fragen auf und ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Identitätsfalle" von Amartya Sen

    Die Identitätsfalle

    StephanSchwarz

    06. May 2012 um 11:30 Rezension zu "Die Identitätsfalle" von Amartya Sen

    In Zeiten, in denen viele nur noch über das trennende und über Konflikte zwischen Moslems und der westlichen Welt reden, warnt der Nobelpreisträger Amartya Sen eindringlich vor dem Zuschnappen dieser Identitätsfalle. Für ihn völlig unverständlich und sträflich vereinfacht ist, das Menschen nur anhand eines Kriteriums, wie zum Beispiel ihrer Religion, beurteilt und in ein vorgefertigtes Schema gepresst werden. Als würden alle Moslems das gleiche denken und nicht auch andere Identitätsmerkmale haben, die ihre Meinung und ihre ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Identitätsfalle" von Amartya Sen

    Die Identitätsfalle

    dfelix

    04. October 2009 um 16:02 Rezension zu "Die Identitätsfalle" von Amartya Sen

    Das Buch des bekannten Ökonomen Amartya Sen beschreibt auf sehr gut nachvollziehbare Weise die Komplexität und Vielfalt menschlicher Identität. Der Autor erklärt, auch anhand seiner eigenen Lebensgeschichte, wie sich Menschen in die Gesellschaft integrieren, in der sie leben, ohne dabei auf eine einzige Identität festgelegt zu sein. Solche Identitäten können z.B.definiert sein durch Staatsbürgerschaft, Herkunftsland, Religionszugehörigkeit, Geschlecht, Ausbildung, politische Überzeugung, Beruf, persönliche Interessen, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Ökonomie für den Menschen" von Amartya Sen

    Ökonomie für den Menschen

    gecko

    18. August 2007 um 14:56 Rezension zu "Ökonomie für den Menschen" von Amartya Sen

    Zugegeben, für mich war das Buch anfangs etwas schwer zu lesen. Trotzdem ist leicht verständlich auch die breite Masse geschrieben. Das Buch regt zum Denken an und vermittelt einem Einblick in die Welt der Wirtschaft, des Kapitalismus aus einer interessanten Perspektive. Wer sich dafür interessiert, sollte dieses Buch unbedingt lesen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.