Amber Auburn Academy of Shapeshifters 1

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(11)
(10)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Academy of Shapeshifters 1“ von Amber Auburn

Der perfekte Einstieg in die Fantasy-Serie! Episode 1-4 gibt es jetzt als praktischen Sammelband. »Du bist ein Wandler, Magdalena. Du trägst das Blut eines Tieres in dir.« Lena führt ein ganz normales Leben. Sie geht zur Schule, liebt Bücher und Pfannkuchen mit Erdbeermus. Niemals hätte sie für möglich gehalten, etwas Besonderes zu sein. Am Tag ihres sechzehnten Geburtstags allerdings ändert sich das. Nicht genug, dass sich ihre Sinne schlagartig verbessern. Sie wird noch dazu bewusstlos und mit Erinnerungslücken im Wald aufgefunden. Als Lena erfährt, dass sie die seltene Gabe besitzt sich in ein Tier verwandeln zu können, glaubt sie an einen Irrtum. Doch es bleibt keine Zeit für Fragen. Sie ist in Gefahr und muss sofort ihr Zuhause verlassen. In einem Camp, tief in den bulgarischen Wäldern, jenseits der Zivilisation, findet sie nicht nur die Wahrheit, sondern auch den Jungen ihrer Träume. Leserstimmen: "Die Story um Lena finde ich toll, ich war von der 1.Seite bis zur letzten gefesselt!" "Der absolute Wahnsinn! Vom Einstieg bis hin zur mitreißenden Verwandlungsprobe einfach nur eine absolut stimmige Story, der es nie an Spannung fehlt! Niemals hätte ich mir vorstellen können, dass mich die Geschichte so fesselt. Ich MUSS wissen wie es weiter geht!" "Das Buch ist optisch ein Traum und auch die Geschichte finde ich großartig, und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung." Der Sammelband beinhaltet folgende Teile: Episode 1 - Fuchsrot Episode 2 - Wolfspack Episode 3 - Pantherherz Episode 4 - Nebelweiß

Ein interessanter Einstieg in die Reihe und ich erwarte mir noch viel Spannung und überraschende Wendungen! Potenzial vorhanden!

— Leseratte2007
Leseratte2007

Eine schöne und innovative Geschichte mit Gestaltwandlern, die auf jeden Fall über Suchtpotenzial verfügt.

— Vivi300
Vivi300

Eine schöne Geschichte über Gestaltwandler, Freundschaft, Liebe und dem Wunsch nach Akzeptanz.

— Lucy-die-Buecherhexe
Lucy-die-Buecherhexe

Schöne und spannende Geschichte.

— myfantasticfantasyworld
myfantasticfantasyworld

Die Bände einzeln betrachtet viel zu knapp gehalten, im 4er Gespann eine süße kurze Geschichte mit offenem Ende.

— Ewynn
Ewynn

Tolle Gestaltwandler-Reihe, die sich sehr schnell lesen lässt & Spaß macht!

— cityofbooks
cityofbooks

Toller Auftakt der Reihe! Lässt sich schnell weg lesen, leider manchmal zu kurz gehalten

— ausz3it
ausz3it

Rasant und spannend! Der erste Sammelband der Serie rund um die Gestaltwandler.

— diebuchrezension
diebuchrezension

Gelungener Einstieg in eine spannende Fantasy-Reihe über vier Episoden!

— Danni89
Danni89

tolle Fantasygeschichte über Gestaltenwandler

— engel-07
engel-07

Stöbern in Fantasy

In Between. Das Geheimnis der Königreiche

Ein Debütroman, der mich vollkommen fesseln und überzeugen konnte. Ich würde unheimlich gerne mehr von dieser tollen Autorin lesen.

Meine_Magische_Buchwelt

Die unsichtbare Bibliothek

Genevieve Cogman hat eine fantastische Welt erschaffen. Geschickt verbindet sie Teile verschiedener Zeiten und Gestalten.

NicoleP

Der Schwarze Thron - Die Schwestern

Covergestaltung einfach bezaubernd

fenscor

Smoke

Mir gefällt die Idee, die Ausführung allerdings nicht.

fenscor

Endless - Kein Leben ohne dich (Teil 2)

Spannende, erotisch, tragisch - trotzdem kein Leben ohne dich!

Rajet

Melody of Eden - Blutrache

Absolut gelungener Abschluss!!! 💖💖💖 Angst um den geliebten Partner und eine Liebe die stärker nicht sein könnte.

Solara300

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • »Du bist ein Wandler, Magdalena. Du trägst das Blut eines Tieres in dir.«

    Academy of Shapeshifters 1
    Leseratte2007

    Leseratte2007

    23. July 2017 um 19:23

    Darum geht es (Klappentext):»Du bist ein Wandler, Magdalena. Du trägst das Blut eines Tieres in dir.« Lena führt ein ganz normales Leben. Sie geht zur Schule, liebt Bücher und Pfannkuchen mit Erdbeermus. Niemals hätte sie für möglich gehalten, etwas Besonderes zu sein. Am Tag ihres sechzehnten Geburtstags allerdings ändert sich das. Nicht genug, dass sich ihre Sinne schlagartig verbessern. Sie wird noch dazu bewusstlos und mit Erinnerungslücken im Wald aufgefunden. Als Lena erfährt, dass sie die seltene Gabe besitzt sich in ein Tier verwandeln zu können, glaubt sie an einen Irrtum. Doch es bleibt keine Zeit für Fragen. Sie ist in Gefahr und muss sofort ihr Zuhause verlassen. In einem Camp, tief in den bulgarischen Wäldern, jenseits der Zivilisation, findet sie nicht nur die Wahrheit, sondern auch den Jungen ihrer Träume. Leserstimmen:Meine Meinung:Ein interessanter Auftakt in die Geschichte von Lena, Rajani und Co.Die Gestaltung der Cover finde ich sehr gut gelungen und auch die Thematik finde ich sehr interessant. Ein Wandlercamp und dann auch noch Streit, Intrigen und Revierkämpfe. An sich sehr spannend, jedoch sind die Charaktere, Protagonisten und Antagonisten noch sehr blass. Wir wissen noch nicht sehr viel über jene und ein paar mehr Informationen wären schön. Es werden immer mehr Fragen aufgeworfen, aber noch nicht viele geklärt. Jedoch finde ich sie bisher eigentlich ganz sympathisch und eigentlich gut ausgedacht.Die Handlung war anfangs sehr erzählerisch, kaum Dialoge und es blieb alles ein wenig langweilig. Doch ab Band 3 wird es besser. Es wird immer spannender und ein paar Wendungen haben es echt in sich.Das Setting finde ich sehr interessant und die Atmosphäre gefällt mir auch sehr gut, obwohl mir manche Entwicklungen echt zu schnell gehen.Doch insgesamt hat mir das Buch gut gefallen und ich freue mich schon auf die Fortsetzung.

    Mehr
  • Achtung: Suchtpotenzial!

    Academy of Shapeshifters 1
    Vivi300

    Vivi300

    23. July 2017 um 14:20

    "Du bist ein Wandler, Magdalena. Du trägst das Blut eines Tieres in dir."StoryMagdalena wird plötzlich aus ihrem überschaubaren Leben gerissen, eine Gruppe in Schwarz gekleideter Männer nimmt sie mit in ein Camp, denn sie ist kein einfacher Mensch. Sie ist ein Wandler. Fernab von jeglicher Zivilisation, in einem bulgarischen Wald, lernt sie mehr über ihre Gabe...Den Einstieg empfand ich als ein wenig holperig, weil ich als Leser gleich mitten in das Geschehen hinein geworfen wurde, ohne die Ausgangssituation richtig zu begreifen. Doch einmal in der Handlung drin, entfaltet sich die Geschichte und lässt sich super flüssig und angenehm aufnehmen. Die Seiten fliegen nur so dahin, denn man taucht richtig ab in das Buch. Das Buch gliedert sich nicht kommentarlos bei den zahllosen klischeehaften Gestaltwandler-Bücher ein, sondern verfügt über ein paar innovative Ideen, die das Buch sehr lesenswert machen. Das Konzept mit dem Camp erinnerte mich ein wenig an das "Shadow Falls Camp" (nur mochte ich dieses Buch nicht ^^").An einigen Stellen hätte ich mir gewünscht, dass die Handlung für einen Moment innehält und sich dann langsam und bedächtig entfaltet, doch so ist einfach immer etwas los. Die meisten werden die nicht abreißende Spannung bestimmt sehr begrüßen, das ist natürlich Vor- und Nachteil von den kurzen Episoden. Die einen werden genau diesen Aspekt daran lieben, ich brauche immer ein bisschen Zeit und "langweiliges Drumherum" ;)CharakterMagdalena ist eine manchmal zu naive und blauäugige Protagonistin. Dies ist wohl der einzige nennenswerte Kritikpunkt des gesamten Buches. Gerade jemand, der extrem übel gemobbt wurde und eigentlich eher der einzelgängerische Typ ist (zumindest anfänglich) neigt ja eher zu übertriebenem Misstrauen. Die anderen Figuren fand ich aber alle sehr gelungen, auch die Beziehungen zu einander sind sehr gut konzipiert und fügen sich wunderbar in das Gesamtkonstrukt ein. Keiner wirkt irgendwie unangenehm gestelzt (Außer Lena, aber das Thema hatte ich ja schon ^^) und das finde ich sehr gut. Schreib-/ ErzählstilDer Schreibstil ist wunderbar einfach und dennoch bildhaft, sodass sich das Buch gleichzeitig sehr schnell lesen lässt, als auch immer automatisch Bilder entstehen lässt. Der Erzählstil ist, wie eingangs schon erwähnt, manchmal ein wenig zu hektisch. An nebensächlichen Kleinigkeiten wird sich nicht lange aufgehangen. Ich persönlich mag es ja eigentlich ganz gern, aber das ist ja rein subjektiv. Mein Fazit Ein sehr schöner und kurzweiliger Einstieg in die Reihe. Teil zwei steht auf jeden Fall auf meiner Wunschliste. Die Cover von den Sammelbänden finde ich beinahe noch schöner als die der einzelnen Episoden. Der Klappentext hält, was er verspricht. Damit ist das Buch wirklich lesenswert. Vielen Dank an Amber Auburn für das Rezensionsexemplar, ich habe mich sehr gefreut :)

    Mehr
  • Eine spannende Geschichte mit Suchtpotenzial, aber leider viel zu kurzen Episoden.

    Academy of Shapeshifters 1
    Lucy-die-Buecherhexe

    Lucy-die-Buecherhexe

    23. July 2017 um 13:06

    Lena ist ein ganz normaler Teenager wie jeder andere auch. Sie versucht sich durch ihren Alltag mit ihrer liebevollen Tante, dem normalen Schulstress und den Mobbing-Attacken durch fiese Mitschülerinnen zu kämpfen. Doch an ihrem 16. Geburtstag ändert sich ihr Leben schlagartig. Als sie von ihrer Gabe erfährt sich in ein Tier zu verwandeln, wird sie in ein Camp für besondere Teenager gebracht. Dort soll sie lernen mit ihrer Gabe umzugehen. Allerdings erwartet sie dort nicht nur der Junge ihrer Träume und eine neue beste Freundin, sondern auch eine zickige Konkurrentin sowie eine harte Ausbildung. Wird Lena es schaffen im Camp akzeptiert zu werden und das Tier in sich zu beherrschen ?Auch hier durfte ich an einer Leserunde teilnehmen und möchten mich dafür recht herzlich bedanken. Die Geschichte von Lena hat mir sehr gut gefallen. Sie ist ein sehr schöner Charakter mit dem ich mich schnell anfreunden konnte. Ihren Weg hin vom normalen Teenager zur Gestaltwandlerin war wirklich spannend und interessant. Ich glaube ich habe die gesamte Geschichte fast in einem Rutsch gelesen. Man mochte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen, was definitiv für das Buch spricht. Bei einem guten Buch sollte man einfach nicht aufhören wollen und genau so ging es mir hier. Gerade die Einteilung innerhalb des Camps hatte es mir sehr angetan. Die Idee den einen Teil des Camps wie ein Rudel zu gliedern war einfach mal etwas anderes. Es gibt einen Alpha, es herrschen Rangkämpfe und ein doch sehr familiärer Zusammenhalt. Der Schreibstil der Autorin ist einfach, aber dennoch beschreibt sie viele Dinge einfach sehr schön. Die Beschreibungen der Verwandlungen von Lena zum Beispiel sind klar und ich konnte es mir gut vorstellen. Dennoch hält sie diese knapp und wird nicht sehr ausführlich. Leider muss ich habe auch zwei Kritikpunkte äußern. Zum einen fand ich Lena an so mancher Stelle einfach eine Spur zu naiv. Zudem waren die Episoden einfach viel zu kurz. Ich selbst würde mir die einzelnen Episoden einfach nicht kaufen, da sie mit unter 100 Seiten einfach zu knapp sind. Da ist man doch gerade erst richtig in das Geschehen eingetaucht und dann ist es schon wieder zu ende. Auch der Sammelband mit 4 Episoden ist schnell gelesen, aber von der Länger her ok. Trotzdem hätte ich mir da mehr als 4 Episoden gewünscht. Ich kaufe lieber ein dickeres Buch das dann aber auch fortlaufend und aus einem Band besteht. Zudem möchte ich noch erwähnen, dass es sich am Ende wohl um 24 einzelne Episoden handeln soll. Also wem es zu viele sind sollte sich einen Kauf gut überlegen. ABER es hat absolut Suchtpotenzial, also ist es ein Versuch wert.Die Cover sind natürlich echt toll. Zu jeder Episode gibt es immer ein anderes Tier und die zugehörige Person. Sie sehen wirklich klasse aus und eine Spur ansprechender noch als die Cover der Sammelbände. Fazit: Ich hätte mir längere Episode gewünscht um nicht so aus dem Lesefluss gerissen zu werden. Dennoch ist die Geschichte wirklich spannend und ich lese sehr gerne weiter. 

    Mehr
  • Zu viele offene Fragen

    Academy of Shapeshifters 1
    Blacksally

    Blacksally

    20. July 2017 um 12:33

    CoverIch finde das Cover des Sammelbandes und auch die Cover zu den einzelnen Episoden sehr hübsch gemacht. Die Farben sind stimmig und die Bilder passen sehr gut in die Geschichte.ProtagonistinLena ist eine Einzelgängerin, sie wird in der Schule gemobbt und auch angegriffen. Sie lebt zusammen mit ihrer Tante und deren Mann in einem Haus, bis ihr 16. Geburtstag kommt.Ich mag Lena an sich sehr gerne, jedoch fand ich sie etwas zu naiv, sie ist nicht der Typ der viel hinterfragt, sondern alles einfach hinnimmt - vielleicht wird sie auch deswegen gemobbt. Ihre Handlungen waren für ich selten nachvollziehbar und auch ihr Charakter erschien mir während der Geschichte immer langweiliger, was ich sehr schade fand.SchreibstilDer Schreibstil gefällt mir an sich sehr gut, doch irgendwie bin ich nicht in die Geschichte reingekommen. Es gibt viel zu wenig Hintergrundinformationen warum gerade etwas geschieht ect. Das hat mich sehr gestört und hab mich des öfteren gedacht, das ich das Buch abbreche, denn so kam mir die Geschichte schon etwas sinnlos vor. Lena kann sich plötzlich in ein Tier verwandeln, wird dann von irgendwelchen Männern in ein Camp verschleppt, wo sie gegen andere Gestaltwandler kämpfen soll. Alles schön und gut, aber warum? Warum kann sie sich verwandeln? Wer sind diese Männer? Warum kann sie nicht bei ihrer Tante bleiben? Warum müssen die Gestaltwandler in seltsamen kämpfen gegeneinander antreten, wo sie doch alle eigentlich zusammenhalten sollten? All diese Fragen (und noch mehr) gingen mir während des lesens durch den Kopf und es gab keine Antworten, deswegen werde ich die Reihe wohl nicht fortsetzten.AutorinAmber Auburn ist das Pseudonym einer Fantasy-Autorin aus Berlin, die jede freie Minute zum Schreiben nutzt. Sie ist nicht nur leidenschaftliche Serien-Guckerin, sondern auch große Tierliebhaberin. Schon als Kind studierte sie bergeweise Bücher über Tierarten. Nun, mit der Gestaltwandler-Serie, erfüllt sie sich einen kleinen Traum und kann ihr Wissen endlich anwenden.EinzelbewertungenSchreibstil 3/5Charaktere 2/5Spannung 1/5Ende 1/5Cover 4/5FazitLeider für mich ein Flop, ich hätte mir viel mehr von dieser Geschichte gewünscht, aber es bleiben leider nur Fragen übrig.

    Mehr
  • Akademie der Gestaltwandler

    Academy of Shapeshifters 1
    Lina94

    Lina94

    18. July 2017 um 21:24

    „Academy of Shapeshifters“ erzählt die Geschichte von Lena, die an ihrem 16. Geburtstag erfährt, dass sie ein Wandler ist, was bedeutet, dass es ihr möglich ist, ihre Gestalt zu der eines Tieres zu ändern. Gleichzeitig muss sie sofort ihre Familie und ihre Heimat verlassen und wird in eine weit entfernte Akademie gebracht, wo sie auf gleichgesinnte Jugendliche trifft. Dort muss sie sich vielen Abenteuern und Herausforderungen stellen. Im Sammelband werden die ersten vier Teile der Reihe zusammengefasst und ich kann nur empfehlen, sie im Sammelband zu lesen, da man als Leser zumindest bei den ersten drei Episoden mit Cliffhangern zurückgelassen wird. Außerdem sind die einzelnen Teile recht kurz und ich wollte schnell weiterlesen. Das Cover finde ich sehr schön gestaltet. Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm. Das Buch ist spannend und flüssig zu lesen. Während der Einstieg noch leicht holprig ist, weil man einfach in die Geschichte geworfen wird, die sofort rasant an Fahrt aufnimmt, kommt zumindest ab Ende des ersten Teiles Spannung auf, die bis zum Ende des Sammelbandes bleibt. Zwischendurch gab es ein paar Stellen, die für mich nicht nachvollziehbar waren, weil ich sie teilweise nicht verstanden habe und daher mehrfach lesen musste und teilweise konnte ich die Handlungen der Charaktere nicht nachvollziehen. Weiterhin kommen einige Fragen auf, die hoffentlich in den nächsten Teilen geklärt werden. Insgesamt hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich bin gespannt, wie es in der Akademie weitergeht.

    Mehr
  • Gelungener Beginn einer tollen Fantasy-Reihe

    Academy of Shapeshifters 1
    myfantasticfantasyworld

    myfantasticfantasyworld

    17. July 2017 um 13:40

    Der Academy of Shapeshifters-Sammelband besteht aus den ersten 4 Geschichten der Reihe. Die Handlung spielt rund um Lena, die an ihrem 16. Geburtstag erfährt, ein Gestaltwandler zu sein. Sie kommt dann in die besagte Academy of Shapeshifters, um ihre Gabe (oder Bürde) zu kontrollieren. Dort lernt sie viele andere Gestaltwandler kennen und gewinnt damit viele Freunde, aber auch ein paar wenige Feinde. Das Buch ist alles in allem sehr erfrischend und natürlich geschrieben. Es wird sehr viel Alltagssprache verwendet, was am Anfang erstmal ungewohnt ist. Damit meine ich jetzt nicht die Wortwahl, sondern eher die Satzstellung. Oft wird diese in Büchern anders gemacht als man es tatsächlich im echten Leben sagen würde. Man wird sofort zu Beginn der ersten "Kurzgeschichte" direkt in die Handlung hineingestoßen ohne lange Kennenlernzeit. Das finde ich persönlich ganz gut. Lena weiß nicht, dass sie ein Gestaltwandler ist, für sie ist also alles sehr verwirrend. Anhand des Titels und Klappentexts haben wir ihr diese Information voraus. Dadurch, dass wir Lena noch nicht richtig kennen, ist die Geschichte aber auch als Leser sehr spannend. So war für Lena und mich beim Lesen ein großes Fragezeichen im Kopf, da ich sie noch nicht einschätzen konnte. Lena ist zu Beginn der Geschichte eher ein Opfer in ihrer alten Welt, wird in der Schule gemobbt und hat nicht viele Freunde. Während der 4 Geschichten sehen wir schon, dass sich dies im Laufe der Zeit anders entwickeln wird. Sie wird mutiger und hinterfragt mehr, als am Anfang. Lena ist dennoch sehr sympatisch, obwohl man sich manchmal an den Kopf fasst, dass sie nicht mit der Sprache einfach rausrückt oder weil sie lustig reagiert. Im Camp "verknallt" sie sich direkt in einen Jungen und sie ist so hin und weg, dass in ihrem Kopf nur noch Leere ist. Sie kann weder anderen Menschen zuhören, wenn er in der Nähe ist, noch ihm selbst. Ansonsten lebt sich Lena sehr schnell in das Camp ein, das aus zwei Lagern besteht: Den Rudeltieren, zu denen Lena gehört und den Katzen, die alle eher Alleingänger sind. Lena wird zu Beginn in ein Zimmer eingeteilt mit einer Katze, weil noch nicht klar war, dass sie keine Katze ist. Mit Rajani freundet sich Lena sehr schnell an. Rajani ist ein total herziger, fröhlicher und lieber Charakter, der aber auch seine Schattenseiten hat, wie man später herausfindet. Es gibt noch eine weiter Katze, die es Lena angetan hat. Ein Junge, der sehr unscheinbar ist und von dem auch niemand von den Nicht-Katzen weiß, wie er heißt. Im Laufe der Geschichte verhilft er Lena mehrmals aus schwierigen oder auch gefährlichen Situationen und beeindruckt sie dadurch natürlich nachhaltig. In ihrem Rudel findet Lena schnell Anschluss. Auch die Charaktere dort sind alle so wunderbar ausgearbeitet, dass man wirklich das Gefühl hat, diese Menschen gibt es wirklich. Da gibt es den, der immer gut gelaunt ist, einen etwas grimmigen, der aber eigentlich auch total lieb ist und natürlich gibt es auch einen Charakter, der immer versucht, Lena schlecht zu machen und sie sogar fast schon mobbt. Ich habe das Buch im Format epub gelesen und war etwas enttäuscht von der Aufmachung. Die Schrift war vom Verlagsstandard her so klein eingestellt, dass ich erstmal alles umstellen musste. Außerdem waren öfter mal Wörter verwendet, die in der Form so nicht ganz korrekt sind. Auch ein paar Fehler, bzw. die Korrektur konnte man in diesem Format erkennen. Schade, dass so einen tolle Geschichte diese wenigen Mankos hat mit denen man dann leben muss. Auch in der Geschichte gibt es ein paar Fehler. z.B. gehört ein Bär zu den Rudeltieren und alle Katzen gehören zusammen, die aber z.T. im echten Leben Rudeltiere sind. Das macht die Geschichte meiner Meinung nach aber trotzdem nicht schlechter. Es geht ja bei solchen Büchern nicht primär um die Richtigkeit der Informationen, sondern um das Leseerlebnis. Fazit: Die Charaktere sind so wunderbar ausgearbeitet, dass alle so authentisch wirken. Auch der Schauplatz ist toll beschrieben und man fühlt sich, als wäre man direkt dabei. Ich hab mich wirklich in diese Buchreihe verliebt und möchte definitiv auch noch die restliche Geschichte kennenlernen. Die Spannung, die so gut beschrieben ist, lässt das Buch zum Suchtpotential werden. Wohlverdiente 5 Sterne und eine klare Kauf- bzw. Leseempfehlung von mir

    Mehr
  • Leserunde zu "Academy of Shapeshifters: Sammelband 1 (Fantasy-Serie)" von Amber Auburn

    Academy of Shapeshifters 1
    AmberAuburn

    AmberAuburn

    An alle Fantasy-Fans und Jugendbuch-Liebhaber,habt ihr Lust in die Welt der Gestaltwandler einzutauchen? Dann habt ihr jetzt die Gelegenheit dazu!Infos zur Serie: In der Fantasy-Serie Academy of Shapeshifters geht es um die sechzehnjährige Lena, die die seltene Gabe besitzt sich in ein Tier verwandeln zu können. Gemeinsam mit vielen anderen Gestaltwandlern, verschiedener Arten, wird sie in einem Camp in den Wäldern Bulgariens ausgebildet. Dabei trifft sie nicht nur auf Freunde, sondern auch auf Geheimnisse. Und da gibt es auch noch den ein oder anderen Jungen, zu dem sie sich hingezogen fühlt. Jeden Monat erscheint eine neue Episode der auf 24 Bände angelegten Fantasy-Serie. In regelmäßigen Abständen kommen Sammelbände heraus (mit jeweils 4 Episoden).- Verfolge Lenas Entwicklung im Camp der Raubtiere vom ersten Moment an - Erlebe mit, wie sie ihren Platz im Rudel einnimmt und lernt das Tier in sich zu kontrollieren, um die zu schützen, die sie liebt - Lüfte die Geheimnisse um jeden einzelnen Campbewohner - Sei dabei, wenn sich die Schüler zusammentun, um für ihre Art zu kämpfen Bitte beachtet, dass es sich um eine fortlaufende Serie handelt, die in kurzen Episoden erzählt wird (je 70-90 Seiten).Für die Leserunde zum ersten Sammelband vergebe ich 20 Exemplare als E-Book (ePub oder mobi, bitte bei der Bewerbung ansagen). Im Falle eines Gewinns verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension auf Amazon, sowie zur zeitnahen Teilnahme an der Leserunde.  Leserstimmen: "Die Story um Lena finde ich toll, ich war von der 1.Seite bis zur letzten gefesselt!" "Der absolute Wahnsinn! Vom Einstieg bis hin zur mitreißenden Verwandlungsprobe einfach nur eine absolut stimmige Story, der es nie an Spannung fehlt! Niemals hätte ich mir vorstellen können, dass mich die Geschichte so fesselt. Ich MUSS wissen wie es weiter geht!"  "Das Buch ist optisch ein Traum und auch die Geschichte finde ich großartig, und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung." Du willst dabei sein?  Dann schreibe einfach einen Kommentar, warum Du mitlesen willst und welches E-Book-Format du benötigst.Ich freue mich auf eine tolle Leserunde mit euch!  Eure Amber <3

    Mehr
    • 198
  • Total fesselndes Buch

    Academy of Shapeshifters 1
    JackyG

    JackyG

    15. July 2017 um 11:32

    Ich habe den Sammelband der ersten vier Bände gelesen. Und ich war echt froh darüber. Die Geschichte ist total fesselnd und man kann echt nicht aufhören zu lesen. Der Schreibstil von Auburn gefällt mir auch sehr gut, da es sehr einfach und verständlich geschrieben ist. Der Spannungsbogen wurde auch sehr gut eingehalten. Ich bin echt begeistert!Ich bin weiterhin sehr gespannt und freue mich Band 5!Ich kann diese Reihe wirklich weiterempfehlen! Dieses Buch erhält 5 von 5 Sterne von mir!

    Mehr
  • Toller Auftakt!

    Academy of Shapeshifters 1
    ausz3it

    ausz3it

    15. July 2017 um 09:41

    Als ich in diesem Jahr die Shadow Falls Camp Reihe beendete, suchte ich lange nach etwas vergleichbaren und fand schließlich die Academy of Shapeshifters!Amber Auburn hat einen angenehm leichten, wenn auch rasanten Schreibstil. Sie verliert nicht viel Zeit mit Seitenlangen Erklärungen, sondern lässt ihre Protagonistin Lena und somit auch den Leser Hals über Kopf ins Abenteuer stürzen. Dadurch fand ich das erste Kapitel noch recht holprig zu lesen.Lena lebt bei ihrer Tante und hat kann einfaches Leben, da sie das liebste Mobbingopfer einiger Mitschüler ist. Doch an ihrem 16. Geburtstag verwandelt sie sich das erste Mal und wird gleich darauf von schwarz gekleideten Männern mitgenommen und in die Akademie gebracht. Die Autorin schafft hier eine komplexe Welt, mit eigenen Regeln und Gepflogenheiten. Die unterschiedlichen Charaktere wurden alle toll inszeniert und jeder hatte seine ganz eigenen Merkmale und Eigenschaften, sodass es niemals langweilig wurde. Was mir manchmal negativ aufstieß, war Lenas Naivität gegenüber anderen Campmitgliedern, allen voran Janis. Er wurde von Lena regelrecht auf ein Podest gestellt. Ich traute ihm von ersten Augenblick an nicht und konnte ihn bis zum Schluss nicht so recht einschätzen. Außerdem blieben viele Fragen noch offen und ich fand es manchmal zu kurz gehalten, wo ich mir mehr Details gewünscht hätte. Dennoch war es ein sehr gelungener Auftakt, der Lust auf die weiteren Bände macht!Dies war der erste Sammelband der Academy of Shapeshifters und enthält die Episoden 1-4. Es ist eine fortlaufende Serie und daher enden die Episoden oft mit einem fiesen Cliffhanger. 

    Mehr
  • Rasanter Auftakt einer vielversprechenden Fantasyreihe!

    Academy of Shapeshifters 1
    cityofbooks

    cityofbooks

    13. July 2017 um 17:41

    Lena führt ein ganz normales Leben. Sie geht zur Schule, liebt Bücher und Pfannkuchen mit Erdbeermus. Niemals hätte sie für möglich gehalten, etwas Besonderes zu sein. Am Tag ihres sechzehnten Geburtstags allerdings ändert sich das. Nicht genug, dass sich ihre Sinne schlagartig verbessern. Sie wird noch dazu bewusstlos und mit Erinnerungslücken im Wald aufgefunden. Als Lena erfährt, dass sie die seltene Gabe besitzt sich in ein Tier verwandeln zu können, glaubt sie an einen Irrtum. Doch es bleibt keine Zeit für Fragen. Sie ist in Gefahr und muss sofort ihr Zuhause verlassen. In einem Camp, tief in den bulgarischen Wäldern, jenseits der Zivilisation, findet sie nicht nur die Wahrheit, sondern auch den Jungen ihrer Träume. Ich habe schon öfter von der Academy of Shapeshifters Reihe gehört und als dann auch noch meine Schwester von dem ersten Band total geschwärmt hat, wollte ich mir die Reihe unbedingt mal genauer anschauen. Ich hatte auch das Glück direkt den ersten Sammelband in einer Leserunde mitlesen zu können und bisher gefällt mir die Reihe wirklich gut! Der Schreibstil der Autorin ist flüssig, angenehm und das Buch lässt sich einfach nur unglaublich schnell lesen. Es wird die ganze Zeit über aus Lenas Perspektive erzählt, was ich super fand, den so hat man eine konstante Bezugsperson gehabt. Lena hat mir auch wirklich sehr gut gefallen. Ihr Leben hat sich vom einen auf den anderen Moment radikal geändert und sie ist wirklich sehr gut mit diesem Wandel umgegangen. Obwohl sie es nie wirklich leicht hat ist sie ziemlich taff, gibt niemals auf  und lässt sich nicht alles gefallen, was ich wirklich toll fand! Janis war zwar eigentlich auch ein toller Charakter, aber bei ihm hat mir einfach die Tiefe gefehlt! Er war für mich nicht so leicht einzuschätzen und ich konnte ihn nicht immer verstehen...ich hoffe mal, dass sich das im Laufe der nächsten Episoden ändern wird. Die Geschichte besitz sowohl lustige Passagen, als auch wirklich spannende Szenen, bei denen man gar nicht aufhören möchte zu lesen. Man wird wirklich toll in die Acedemy of Shapeshifters eingeführt, erfährt vieles über die verschiedenen Camps und es ist wirklich sehr interessant und spannen! Besonders schön war auch zu sehen, wie Lena immer mehr über sich selbst erfährt und immer besser mit ihrer Tiergestalt umzugehen weiß. Auch wenn mir die Geschichte mit all ihren Geheimnissen, den Trainingsstunden, Kämpfen, Geheimnissen und auch einer kleinen Liebesgeschichte ziemlich gut gefallen hat, war es mir insgesamt noch zu wenig. An bestimmten Stellen hätte ich mir einfach noch ein wenig mehr gewünscht. Gerade die Liebesgeschichte war in diesen 4 Episoden ein wenig mager und ich hoffe sehr, dass diese und auch ein paar andere Dinge in den nächsten Episoden mehr ausgebaut werden. Insgesamt hat mir das Buch wirklich richtig gut gefallen, es hat Spaß beim lesen gemacht und war Stellenweise richtig spannend. Einzelne Dinge sind mir zwar ein wenig zu schnell gegangen, aber ich hoffe, dass diesen in den nächsten Bänden mehr Beachtung geschenkt wurde.

    Mehr
  • Mitreißender Auftakt

    Academy of Shapeshifters 1
    Nadl17835

    Nadl17835

    12. July 2017 um 09:47

    Eigentlich führt die unscheinbare Lena ein normales Leben mit ihrer Tante. Sie hat zwar keine Freunde, dafür aber umso mehr Freude an der Natur. An ihrem 16. Geburtstag passiert plötzlich etwas. In die Enge getrieben von einigen Mitschülerinnen, werden ihre Sinne plötzlich schärfer, sie kann schneller laufen und irgendwie sieht ihr Körper auch anders aus. Das ist der Anfang, der ihr bisheriges Leben komplett auf den Kopf stellt. Denn sie ist eine Gestaltwandlerin...Ich bin durch eine Leserunde auf die Geschichte aufmerksam geworden, die einerseits doch recht bekannt ist, andererseits allerdings auch viel Neues enthält. Lena als Protagonistin schien mir oft ziemlich unsicher und unscheinbar, das änderte sich aber im Laufe der Zeit an der Academy und dann überraschte sie mich ziemlich, weil sie auf einmal mutig und selbstsicher war. Die anderen Bewohner der Academy waren mir entweder sympathisch - wie Fynn, Ben - oder das komplette Gegenteil - wie Zofia und einige Fel-Jungs. Der Anfang ging mir etwas zu schnell, da man kaum die Möglichkeit hatte Lena richtig kennen zu lernen und schon war auch sie in einem neuen Umfeld. Danach treffen die Handlungen zwar auch schnell aufeinander und sind nicht sehr tief und lang ausgearbeitet, aber das störte mich dann kaum. Besonders angetan hat es mir ein noch im Hintergrund agierender Charakter, den ich gerne weiter kennen lernen würde. Ansonsten ist es ein sehr schön erzählter Einstieg in eine 24-Episoden lange Reihe.

    Mehr
  • Der erste Sammelband der Serie rund um die Gestaltwandler

    Academy of Shapeshifters 1
    diebuchrezension

    diebuchrezension

    11. July 2017 um 12:13

    Ich habe den Sammelband der ersten vier Bücher gelesen. Lena erfährt, dass sie eine Wandlerin ist. Sie muss ihr zuhause verlassen und geht in ein Camp, denn schießlich muss sie lerne ihre Gabe zu kontrollieren. man wird sehr schnell in die Geschichte hineingeworfen und bekommt nur spärliche Informationen. Allerdings muss man auch bedenken, dass es kurz gehaltene Bücher sind, die sich zu einer Serie zusammensetzen. Da ich den Sammelband gelesen habe, war es für mich nicht schlimm, dass es wenig Informationen in dem Buch gibt, denn schließlich gibt es noch drei weitere, die in diesem Sammelband vorhanden sind. Die Protagonisten sind sehr ausgefeilte, charakterstarke Personen. Im Camp sucht sie ihren Platz und findet Freunde und Feinde. Ich hatte sofort Sympathien und Antipathien für viele Charaktere. Mir hat es besonders gut gefallen, dass Lena ein vollkommen normaler Teenager ist und nach ihrem Platz im Leben sucht. Sie wird in der Schule gemobbt, doch als sie ihre Gestaltwandlerfähigkeiten erkennt, ändert sich vieles in ihrem Leben. Die Geschichte hat mich sofort in ihren Bann gezogen. Das Erzähltempo ist rasant und lässt einem kaum Zeit zum Luftholen, doch gerade diese Schnelligkeit hält den Leser gefangen. Der Erzählstil ist angenehm, locker und sprachlich sehr gut verständlich. Die Cover der einzelbände passen immer zu den einzelnen Geschichten, wohingegen die Sammelbände etwas allgemeinere Cover bekommen haben, damit sie zu jedem Band passen.  Achtung Spoiler: Wer nicht sicher ist, ob er die Reihe lesen möchte, sollte sich darüber im Klaren sein, dass schon Band 1 am Ende einen Cliffhanger besitzt. Dieser Band ist also in sich nicht abgeschlossen und zwingt einen dazu auch die nachfolgenden Bände lesen zu wollen. Eine wichtige Information, die euch hoffentlich bei der Entscheidung für das Buch hilft. Trotz dieses offenen Endes fand ich dieses Buch super und werde sicherlich auch die nächsten Bände lesen. Aber ich war an dieser Stelle froh, dass ich den Sammelband und nicht die Einzelbände gelesen hatte, weil am Ende des ersten Buches der Cliffhanger so groß war, dass ich unbedingt weiterlesen musstte. Ich kann diese Reihe nur jedem empfehlen. Sie ist einfach super.  https://diebuchrezension.de/#/books/book/75

    Mehr
  • Willkommen in der Academy of Shapeshifters!

    Academy of Shapeshifters 1
    Danni89

    Danni89

    10. July 2017 um 22:45

    Klappentext: „Lena führt ein ganz normales Leben. Sie geht zur Schule, liebt Bücher und Pfannkuchen mit Erdbeermus. Niemals hätte sie für möglich gehalten, etwas Besonderes zu sein. Am Tag ihres sechzehnten Geburtstags allerdings ändert sich das. Nicht genug, dass sich ihre Sinne schlagartig verbessern. Sie wird dazu bewusstlos und mit Erinnerungslücken im Wald aufgefunden. Als Lena erfährt, dass sie die seltene Gabe besitzt, sich in ein Tier verwandeln zu können, glaubt sie an einen Irrtum. Doch es bleibt keine Zeit für Fragen. Sie ist in Gefahr und muss sofort ihre Zuhause verlassen. In einem Camp, tief in den bulgarischen Wäldern, jenseits der Zivilisation, findet sie nicht nur die Wahrheit, sondern auch den Jungen ihrer Träume.“ Das Buch „Academy of Shapeshifters 1“ umfasst mit „Fuchsrot“, „Wolfspack“, „Pantherherz“ und „Nebelweiß“ die ersten vier Episoden der gleichnamigen Fantasy-Reihe von Amber Auburn.Bei dieser Geschichte hat mich die Grundidee schon richtig neugierig gemacht und auch die Umsetzung hat mich nicht enttäuscht. Man ist hier direkt mittendrin und lernt die Protagonistin Lena mit jeder Seite besser kennen. Lena war mir direkt sympathisch und hat im Verlauf der Episoden nur noch an Sympathie dazugewonnen, während im Verlauf der Handlung immer mehr liebenswerte – und natürlich auch weniger charmante – Figuren die Bühne betreten. Die Kombination aus dieser Mischung an Charakteren und dem einfallsreichen Schauplatz sorgt für eine absolut gelungene Basis einer vielversprechenden Fantasy-Reihe. Die einzelnen Episoden sind eher kurz, weisen dafür aber ein hohes Erzähltempo auf. Besonders die erste Episode „Fuchsrot“ wirkt gerade zu Beginn fast ein bisschen gehetzt, darüber habe ich aber gerne hinweg gesehen. Die Autorin hat es hier mit der spannenden Handlung nämlich geschafft, eine fesselnde Geschichte zu erzählen, die das Interesse und die Neugierde des Lesers über die einzelnen Episoden konstant hält. Ich habe diesen rundum unterhaltsamen ersten Sammelband in einem Zug gelesen und hätte am liebsten direkt mit der fünften Episode „Kupferfell“ weitergemacht. Fazit: gelungener Einstieg in eine spannende Fantasy-Reihe über vier Episoden!

    Mehr
  • tolle Fantasygeschichte über Gestaltenwandler

    Academy of Shapeshifters 1
    engel-07

    engel-07

    09. July 2017 um 19:30

    Lena war schon immer anders. Anders als ihre Mitschülerinnen. Diese haben eher Jungs, Schminke, Partys, usw im Kopf. Alles nichts für Lena. Sie mag es eher ruhig und fühlt sich im Wald am wohlsten. Wäre da nicht ihre fiese Mitschülerin gewesen, hätte Lena ein ruhiges Leben gehabt. Dies ändert sich schlagartig als Lena 16 wird. Alles was Lena kennt muss sie verlassen. Außerdem stellt sie plötzlich fest, dass sie sich in ein Tier verwandeln kann.Die Geschichte beginnt rasant. Sofort ist man mittendrin im Geschehen. Mir hat dies gut gefallen. Die Protagonisten sind gut dargestellt und man lernt sie nach und nach immer besser kennen.Amber Auburn hat mich durch ihren lockeren Schreibstil sofort in denn Bann ihrer Geschichte gezogen. Alles was sie beschreibt konnte ich mir bildlich vorstellen. Super schön fand ich auch die jeweiligen Kapitelanfänge, welches die einzelnen Tiere, bzw. Menschen zeigen. Auch die Spannung kam nicht zu kurz, so dass dieser Sammelband ein gelungener Auftakt für die Reihe ist. Am liebsten hätte ich sofort weitergelesen.Eine tolle Fantasy-Reihe nicht nur für Jugendliche.

    Mehr
  • Fantasie und Gestaltwandler - meets Campatmosphäre

    Academy of Shapeshifters 1
    Phoenicrux

    Phoenicrux

    09. July 2017 um 16:42

    Cover:Die kräftige Farbe hat mich schnell auf der Buch aufmerksam gemacht. Der Wald, das junge Mädchen und die Tiere - all das sind schöne Details. Das die Schrift einfach gehalten ist, mag ich in diesem Fall sehr, da alles andere auf mich zu viel und überladen gewirkt hätte.Erster Eindruck zum Buch:Das Detail mit dem Einzelcover vor jeder Episode finde ich eine tolle Idee, jedoch hat mich das kurz irritiert als es direkt darunter schon losging. Ich dachte es wäre neben dem Cover eine kurze Inhaltsangabe, bis ich gemerkt habe das es schon der Beginn der Geschichte war. Die kleinen Zwischenillustrationen sind süss gemacht und passen gut zum Inhalt des Buchs.Protagonisten:Aus der Ich-Perspektive von Lena erlebt man alles sehr genau. Zunächst nimmt sie alles sehr gelassen auf, fängt aber schnell an ihre Meinung zu vertreten und die richtigen Fragen zu stellen. Im Camp angekommen sucht sie ihren Platz in der Gruppe, versucht ihre Fähigkeiten zu trainieren und einen ganz bestimmten Jungen besser kennenzulernen.Janis ist ein sehr vage gehaltener Protagonist, der es einem schwer macht ihn einzuschätzen oder greifbar zu machen. Dazu schafft man es einfach zu wenig hinter seine Fassade zu blicken.Viktor, Zofia, Finn & Matteo sind neben weiteren Charakteren, diejenige die man wohl mit am besten kennenlernt. So unterschiedlich sie sind, ist es kein Wunder das es zu Differenzen kommt. Jeder für sich ist nämlich eine starke Persönlichkeit, nur äußert sich das sehr unterschiedlich.Meine Meinung:Am Anfang fand ich gewisse Wendungen zu abrupt und habe mich gefragt wieso Lena einfach erstmal alles hinnimmt, nachdem die große "Du bist ein Wandlerin"-Bombe an ihrem 16.ten Geburtstag geplatzt ist. Sie scheint das wenig aus der Fassung gebracht zu haben, was natürlich auch an dem Schock liegen könnte, aber trotzdem hat mich das etwas gestört. Nach und nach hat sich das dann doch noch gelegt und man begleitet ihren Alltag im Camp. Auch dort bleibt viel unbeantwortet und vage gehalten, das man immer miträtselt über die Hintergründe. Die Erklärungen zu den unterschiedlichen Camps und deren Spaltung, haben mir sehr gut gefallen. Und auch die Details zur Umgebung und den Schauplätzen waren toll. Sammelband 2 werde ich bestimm mal lesen, da ich Antworten brauche und wissen will was noch auf sie zukommt, fast so sehr wie Lena es selbst wissen wil.

    Mehr
  • weitere