Nachtrabe

von Amber Auburn 
4,3 Sterne bei23 Bewertungen
Nachtrabe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (19):
Pinocas avatar

Ein etwas unentschlossener Teil

Kritisch (1):
NiQues avatar

Neue Staffel, mit einem eher schwachen Anfang..

Alle 23 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Nachtrabe"

»Es gibt kein Camp mehr, keine Lehrer, keine Akademie. Es gibt nur noch uns und die Mission.« Lena und ihre Freunde haben es geschafft, aus den Laboren zu entkommen, bevor sie zerstört wurden. Doch sie sind noch lange nicht in Sicherheit. Die Gefahr sitzt ihnen im Nacken. Selbst wenn keine Spur von O´Connell und den Captoren zu sehen ist, so weiß Lena ganz genau, dass sie hinter ihnen her sind. Noch bevor sie wissen, was um sie herum geschieht, werden sie von einem Schatten gejagt, der ihre tiefsten Ängste weckt. "Nachtrabe" ist der dreizehnte Teil der Academy of Shapeshifters-Serie und leitet die Zweite Staffel ein. Die Serie im Überblick: Staffel 1: Episode 1 - Fuchsrot Episode 2 - Wolfspack Episode 3 - Pantherherz Episode 4 - Nebelweiß Episode 5 - Kupferfell Episode 6 - Schattenwolf Episode 7 - Tigerauge Episode 8 - Blutkralle Episode 9 - Silbergrau Episode 10 - Goldtatze Episode 11 - Bärentreue Episode 12 - Kampfgeist Staffel 2: Episode 13 - Nachtrabe Episode 14 - (coming soon)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9781546306276
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:78 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:27.04.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne12
  • 4 Sterne7
  • 3 Sterne3
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Yoyomauss avatar
    Yoyomausvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Leider konnte mich auch dieser Teil weniger überzeugen, schade
    Leider konnte mich auch dieser Teil weniger überzeugen, schade

    Zum Inhalt:
    »Es gibt kein Camp mehr, keine Lehrer, keine Akademie. Es gibt nur noch uns und die Mission.«

    Lena und ihre Freunde haben es geschafft, aus den Laboren zu entkommen, bevor sie zerstört wurden. Doch sie sind noch lange nicht in Sicherheit. Die Gefahr sitzt ihnen im Nacken. Selbst wenn keine Spur von O´Connell und den Captoren zu sehen ist, so weiß Lena ganz genau, dass sie hinter ihnen her sind. Noch bevor sie wissen, was um sie herum geschieht, werden sie von einem Schatten gejagt, der ihre tiefsten Ängste weckt.

    Cover:

    Wie auf allen Covern der Shapeshifter-Reihe sieht man hier den Charakter eines der Protagonisten. Hier abgebildet auf blauen und doch recht kühl wirkendem Grund sehen wir die Vogelwandlerin Runa - ebenfalls sehr düster, aber passend, so wie in der Geschichte - und ihr Tier, den Raben. Mir persönlich gefällt dieses Cover richtig gut und ich bin fast gewillt zu sagen, dass es mit eines der Besten in der Reihe ist - könnte aber auch daran liegen, dass ich Runa mit ihrer speziellen Art doch lieb gewonnen habe.

    Eigener Eindruck:
    Nachdem die Freunde sich noch einmal ins Labor zurück geschlichen haben, um dort weitere ihrer Mitstreiter zu befreien und sich wieder einmal mit O´Conell und den Captoren auseinander setzen mussten, steht für Lena fest, dass sie aus den Wäldern Bulgariens fliehen müssen. Auf der Suche nach Antworten fällt ihr nur ein Ort ein, den sie dafür als geeignet hält. Das Haus ihrer Tante in Deutschland. Mit einem Jepp, den die Jugendlichen in ihrem alten, zerstörten Camp finden, machen sie sich auf den Weg nach Westen, kommen jedoch nicht weit, als sie schließlich eine Panne haben. doch Hilfe bekommen sie unerwartet von einem ihrer ehemaligen Campleiter in einem Nachbardorf. Und wäre die Reise nach Deutschland noch nicht beschwerlich genug, muss sich Lena mit den Machtspielchen einer weiteren Person auseinander setzen.

    Der nun mittlerweile dreizehnte Teil der Reihe "Academy of Shapeshifter" konnte mich dieses mal leider weniger überzeugen. An sich ist die Idee, dass die Jugendlichen weiter reisen eigentlich gar nicht so verkehrt, sitzen ihnen doch die verrückten Captoren im Nacken. Dass Lena in Form von Vivi eine neue Konkurrentin bekommen hat, das dachte ich mir schon. Vivi als Zwillingsschwester von Noel scheint mehr als nur eifersüchtig auf Lena zu sein - grundlos. Ihr Charakter ist dabei einfach nur ätzend nervig. So ein Prinzessinengehabe ist in solch einer Situation, wie die Jugendlichen sich grad befinden, einfach fehl am Platz. Ein bisschen mehr Reife würde man den Charakteren dann doch noch zutrauen. Was mir jedoch mehr als bitter aufgestoßen ist, war die Tatsache, dass es irgendwie ohne spannende Situationen weiter geht und die Logik auch wieder ganz weit hinten anstand.

    - Achtung ab hier folgt Spoiler, weiterlesen auf eigene Gefahr - 

    Was mich unsagbar irritiert hat waren diese "offensichtlichen" Stellen. Die Jugendlichen kommen in das Camp - finden den Jeep für Notfälle und brettern damit los. Gut, kann ja mal vorkommen. Dann haben sie in der nächsten Ecke eine Panne und laufen ganz zufällig einer ihrer Campleiter in die Arme der sich auf einem Bauernhof versteckt und die Kinder dann weiter schickt - auch noch möglich, aber solche Zufälle sind wohl eher selten und dann auch noch die Erklärungen wieso und warum. Das fand ich einfach nicht überzeugend. Und schlussendlich der Oberknaller, dass die Kinder zu einem Flugzeug gebracht werden, welches mehr oder minder durch Viktors Hilfe schließlich mit den Jugendlichen abhebt - ja nee, ist klar... Also das ist schon gar nicht mehr nachvollziehbar. Das ist einfach alles so erzwungen und an den Haaren herbei gezogen, dass ich es einfach nur doof fand - so muss man das schon sagen.

    Fazit:
    Wer über logische Schönheitsfehler hinweg sehen kann und einfach mal nicht über die Handlung nachdenkt, der bekommt durch die angenehme Schreibweise der Autorin schon eine ganz passable Geschichte geliefert. Wer eher auf Logik in Büchern achtet, sollte sich wohl darauf einstellen, dass er ab hier überlegt weiter zu lesen.

    Idee: 4/5
    Emotionen: 3/5
    Spannung: 3/5
    Details: 4/5

    Gesamt: 3/5


    Format: Kindle Edition
    Dateigröße: 323 KB
    Seitenzahl der Print-Ausgabe: 80 Seiten
    Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
    Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
    Sprache: Deutsch
    ASIN: B0716GRXDK

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    JackyGs avatar
    JackyGvor einem Jahr
    Wieder eine gelungene Fortsetzung und ein toller Start in die zweite Staffel

    Das Cover finde ich sehr schön. Es ist sehr auffällig wegen der Farben, da alles sehr schön miteinander abgestimmt ist. Der Rabe passt sehr gut zu dem Titel "Nachtrabe". Ein sehr schönes Cover, was mich sehr anspricht. 
    Der Schreibstil von Amber Auburn gefällt mir sehr gut. Das Buch lässt sich flüssig und angenehm lesen. Auch die Protagonisten finde ich wie in den Vorgängern sehr gelungen. Man fiebert regelrecht mit. Auch in dieser neuen Staffel fehlt nichts an Spannung, Fantasy und Emotionen. Ein gelungener Start in die zweite Staffel. Das Camp der Wandler nicht mehr da und die Wandler müssen notgedrungen fliehen...

    Auch dieses Buch kann ich weiterempfehlen, ebenso wie seine Vorgänger. Achtung: Suchtgefahr. Diese Reihe bietet Spannung, Fantasy und Emotionen auf höchsten Niveau
    Dieses Buch bekommt von mir 5 von 5 Sterne. Eine klare Kaufempfehlung von mir!

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Twin_Katis avatar
    Twin_Kativor einem Jahr
    Kurzmeinung: Staffel 2 der Fantasy-Serie...
    Könnte vielversprechend werden...

    Optisch, sowie farblich schön gestaltet find ich das Cover, es passt hervorragend zu der Buchreihe - und zum Titel passt es ebenfalls gut, weil es so dunkel gehalten ist.

    Ich kenn ja nun die meisten Charaktere von den vorherigen Bänden, Lena find ich als Hauptprotagonistin nach wie vor am besten. In dem Teil der Serie kamen zwar auch wieder einige neue Personen vor die ich bisher noch nicht kannte - aber die kann ich schwer einschätzen, weil sie keine so große Rolle spielen. Runa find ich immernoch etwas schwirig, obwohl ich es ein guten Schachzug von ihr fand, das sie doch wieder hilfsbereit war.

    Hierbei handelt es sich ja um Staffel 2 der Fantasy-Serie "Academy of Shapeshifters", ich finde es war ein guter Einstieg, allerdings hat mir etwas die Spannung bzw. das Actionreiche gefehlt, wobei es für mich zum Ende hin besser wurde. Natürlich möchte ich trotzdem wissen wie es weiter geht, denn die Spannung wird sicher wieder steigen.

    Der Schreibstil der Autorin, den ich ja bereits aus den anderen Bänden kenne, ist wieder leicht und flüssig zu lesen.

    Ich würde für das Buch 3,5 Sterne vergeben, da ich mich aber festlegen muss - vergeb ich dieses Mal 3 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    58
    Teilen
    Pinocas avatar
    Pinocavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein etwas unentschlossener Teil
    Staffel 2 - und nun?


    Neu in der Academy of Shapeshifters? Dann tut euch selbst den Gefallen und startet bei Band 1. Diese Rezension betrifft den Start der zweiten Staffel. Um euch selbst die Spannung nicht zu verderben, solltet ihr nur weiterlesen, wenn ihr auch selbst bereits so weit seid.

    Seid ihr Neulinge der Reihe, solltet ihr bei Band 1: Fuchsrot starten.
    Staffel 1:
    Episode 1 - Fuchsrot
    Episode 2 - Wolfspack
    Episode 3 - Pantherherz
    Episode 4 - Nebelweiß
    Episode 5 - Kupferfell
    Episode 6 - Schattenwolf
    Episode 7 - Tigerauge
    Episode 8 - Blutkralle
    Episode 9 - Silbergrau
    Episode 10 - Goldtatze
    Episode 11 - Bärentreue
    Episode 12 - Kampfgeist


    Staffel 2:
    Episode 13 - Nachtrabe





    Staffel 2 - und nun?



    Die Academy ist Geschichte, alle Shapeshifter sind auf der Flucht. Doch wohin? was gibt es noch? Für Lena gibt es ihre Familie, die, die ihr geblieben ist. Ihre Tante in Deutschland. Dort hofft sie auf Antworten und dorthin macht sie sich auf den Weg. Und ihr Rudel folgt ihr.



    Meinung



    Lena kehrt zurück zu ihren Wurzeln. Dafür darf sie auch wieder die "Kleines Mädchen" Momente haben. Da die Figuren bekannt sind, bedarf es keiner großen Einführung auf dieser Ebene, jedoch auf der Storyebene. Eine Tür wurde zugeschlagen, eine weitere geöffnet, doch darauf scheint es keine Hinweise zu geben. Was hat Staffel 2 zu bieten? Das frage ich mich wirklich. Aber gespannt darauf bin ich.

    Fazit



    Der Beginn einer neuen Staffel, welcher jedoch noch völlig offen lässt, wie sich die Reihe entwickeln wird. Hoffentlich gibt es im nächsten Band erste Anzeichen.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    F
    Fuchs234vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wieder spannung pur!
    Band 13

    Endlich geht die Story weiter!
    In diesem Band wird es spannend.
    'Lena und ihre Freunde entkommen aus dem Labor und die Captoren jagen sie. Nun versuchen Sie nach Deutschland zu ihrer Tante Rita zu kommen.. spannende spannend!!
    Ich freue mich schon sehr auf den nächsten Band und kann es gar nicht erwarten weiter zu lesen . :)
    Für Fantasy Fans sehr zu empfehlen!!!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    K
    Katharina2304vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sehr spannende Fortsetzung!
    Sehr spannende Fortsetzung!


    Klappentext:
    »Es gibt kein Camp mehr, keine Lehrer, keine Akademie. Es gibt nur noch uns und die Mission.« Lena und ihre Freunde haben es geschafft, aus den Laboren zu entkommen, bevor sie zerstört wurden. Doch sie sind noch lange nicht in Sicherheit. Die Gefahr sitzt ihnen im Nacken. Selbst wenn keine Spur von O´Connell und den Captoren zu sehen ist, so weiß Lena ganz genau, dass sie hinter ihnen her sind. Noch bevor sie wissen, was um sie herum geschieht, werden sie von einem Schatten gejagt, der ihre tiefsten Ängste weckt. "


    Meine Meinung:
    Dieser Teil hat mir sehr gut gefallen.
    Der Schreibstil finde ich super, denn er macht es sehr angenehm das Buch zu lesen.
    Es ist sehr spannend, die verschiedenen Charaktere, und vor allem auch Lena, zu verfolgen.
    Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    britss avatar
    britsvor einem Jahr
    Gelungener Start der 2. Staffel

    Inhalt
    »Es gibt kein Camp mehr, keine Lehrer, keine Akademie. Es gibt nur noch uns und die Mission.« Lena und ihre Freunde haben es geschafft, aus den Laboren zu entkommen, bevor sie zerstört wurden. Doch sie sind noch lange nicht in Sicherheit. Die Gefahr sitzt ihnen im Nacken. Selbst wenn keine Spur von O´Connell und den Captoren zu sehen ist, so weiß Lena ganz genau, dass sie hinter ihnen her sind. Noch bevor sie wissen, was um sie herum geschieht, werden sie von einem Schatten gejagt, der ihre tiefsten Ängste weckt. "Nachtrabe" ist der dreizehnte Teil der Academy of Shapeshifters-Serie und leitet die Zweite Staffel ein.
    (Quelle: lovelybooks)

    Meine Meinung
    Der Beginn der 2. Staffel ist in meinen Augen gelungen. Obwohl es die ruhigste Episode bisher war, fehlt es ihr trotzdem nicht an Spannung. Lena und ihre Freunde sind weiterhin auf der Flucht und erleben so manche Überraschung. Kleine kuriose Begegnungen lockern das ganze auf und lassen es nicht langweilig werden... *Schmunzelalarm garantiert* ... Von mir gibt es 5☆☆☆☆☆ und eine klare Leseempfehlung ...
     

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Annabos avatar
    Annabovor einem Jahr
    Kurzmeinung: War mir etwas zu ruhig! Ich empfinde ihn als etwas schwächer wie die Vorgänger, bin aber dennoch gespannt wie es weitergeht!
    Ruhiger Start in die 2. Staffel!

    Inhalt:
    Nach dem tragischen Ende der Wandlercamps sind Lena und ihre Freunde auf der Flucht vor den Captoren. Da Lenas Vater irgendetwas mit den Laboren zu tun hatte, hoffen sie in Deutschland bei Tante Rita Antworten zu finden. Gemeinsam machen sich die Überlebenden auf den Weg...

    Meinung:
    „Nachtrabe“ ist die 13. Episode der „Academy of Shapeshifter“-Serie von Amber Auburn und bildet den Start in die 2. Staffel.
    Die Art der Coveraufmachung geht wie vorher weiter und gefällt mir wieder gut, es ist wirklich hübsch.
    Der Schreibstil ist wie von den anderen Episoden gewohnt sehr gut zu lesen, flüssig und verständlich.
    Die Handlung selbst hatte seine interessanten Aspekte und hat trotz einiger Antworten noch mehr Fragen aufgeworfen, aber das bin ich schon gewohnt. Dennoch fand ich die Handlung zu ruhig und dadurch trotz der Kürze etwas langatmig. Ich hatte mir von dem Auftakt einfach noch etwas mehr erwartet. Mir fehlte ein bisschen Spannung und auch Emotionen und wurde daher einfach nicht so stark gepackt wie sonst.
    Das Ende gefiel mir dafür sehr gut, da sind endlich wieder ein paar Emotionen übergesprungen und ich habe viel gelächelt. Für diese Episode ein sehr angenehmes Ende, das sehr schön abschließt, uns Leser aber nicht so schlimm in der Luft hängen ließ. Auch wenn ich diese Episode als schwächer als die Vorgänger empfinde, bin ich gespannt wies bei Lena weitergeht und bin davon überzeugt, dass die Fortsetzungen mich wieder etwas mehr überzeugen können.

    Erzählt wird auch diese Episode wieder aus Lenas Sicht. Sie mausert sich langsam aber stetig zur Anführerin, mal ist diese Seite dominanter, dann verschwindet sie wieder, sie ist noch etwas wechselhaft. Aber auch die anderen Charaktere habe ich inzwischen sehr ins Herz geschlossen, nur an unsere neue Reisebegleitung Viviane muss ich mich noch gewöhnen. Ich hätte mir auch hier wieder etwas mehr Tiefe gewünscht und dass vielleicht noch etwas mehr auf die Beziehungen untereinander eingegangen wird.

    Fazit:
    Für mich ein etwas zu ruhiger Start in die neue Staffel, ich denke da hätte man noch etwas mehr rausholen können. Dennoch habe ich einfach Freude an den ganzen Charakteren, die so abwechslungsreich sind und von denen ich einfach gerne lese!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    NiQues avatar
    NiQuevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Neue Staffel, mit einem eher schwachen Anfang..
    Hat mich nicht überzeugen können

    Academy of Shapeshifters - Nachtrabe von Amber Auburn

    Nachdem ich von der ersten Staffel mittelmäßig überzeugt war, dachte ich mir, dass ich die zweite dennoch probieren möchte und ihr eine Chance geben will.
    Leider hat mich bereits die erste Episode nicht überzeugen können, überhaupt noch der Serie folgen zu wollen.
    Die Episode bat mir einfach gar keinen Grund noch weiter lesen zu wollen. Es gab keinen Deut Action/Spannung (was ja nicht weiter schlimm wäre, für die erste Episode) aber es gab auch nichts anderes, was von Bedeutung wäre etc..
    Der Text liess sich leicht herunter lesen, es fehlte mir an mehr Innigkeit, das ganze kam mir einfach unausgebaut rüber.
    Ich will diese Reihe jetzt nicht schlecht machen -für manche mag es genau das richtige sein-, aber meinen Ansprüchen auf einen guten Inhalt genügte dies leider nicht.
    Ebenso hätte ich den Protagonisten mehr Tiefe gewünscht.

    Das Cover ist sehr schön.

    2/5 Sterne

    Kommentieren0
    29
    Teilen
    elafischs avatar
    elafischvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Die Flucht geht weiter. Diesmal mit etwas weniger Spannung, dafür einigen Wohlfühlmomenten.
    Das Abenteuer geht weiter...

    "Nachtrabe“ von Amber Auburn ist der 13. Teil der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe und die erste Episode der 2. Staffel. Bei der ‚Academy of Shapeshifters‘ Reihe handelt es sich um eine Kurzgeschichten-Reihe über Wandler. Da die Episoden aufeinander aufbauen, sollte mit Episode 1 “Fuchsrot” begonnen werden.

    Inhalt:
    Lena und ihre Freunde aus dem Ferae-Camp machen sich auf dem Weg nach Deutschland. Zunächst beginnt der Weg überraschend einfach, aber erste Probleme tun sich schnell auf. In einem kleinen Bauerndorf treffen sie auf weitere Wandler und eine größere Gruppe begleitet Lena nach Deutschland.
    Werden sie dort wohlbehalten ankommen?

    Cover:
    Auch dieses Cover gefällt mir wieder sehr gut und es passt sich wieder hervorragend in die Reihe ein.
    Diesmal ist Runa zu sehen. Meiner Meinung nach spiegelt das Cover ihre kühle Art sehr gut wieder.

    Meinung:
    Die Geschichte schließt sich direkt und ohne weitere Einleitung ans Ende der letzten Episode an.
    Auf Grund der etwas größeren Pause zwischen der letzten und dieser Episode hätte ich ausnahmsweise eine kurze Einleitung gebrauchen können, aber schon nach den ersten Seiten war ich wieder ganz drin im Geschehen.
    In dieser Episode gibt es ausnahmsweise mal kaum Spannung, dafür einige schöne Wohlfühlmomente. Und so war auch diese Episode wieder innerhalb kürzester Zeit gelesen.
    Antworten auf all die offenen Fragen gab es diesmal keine, aber vielleicht kommt das ja in den nächsten Episoden. Insgesamt hatte ich das Gefühl, das diese Episode eine Überleitung von Staffel 1 zu Staffel 2 darstellt. Aber diese Verschnaufpause hatte durchaus auch ihren Reiz. Dennoch bin ich jetzt gespannt was Lena und ihre Freunde bei ihrer Tante so herausfinden werden!

    Fazit:

    Diesmal eine eher ruhige Episode mit Wohlfühlcharakter.
    Für alle Fans gibt es natürlich wieder eine Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    AmberAuburns avatar
    An alle Fantasy-Verrückten und Serien-Junkies, 
    endlich geht es weiter mit dem Leserunden-Marathon zu meiner Young Adult Fantasy-Serie "Academy of Shapeshifters". Bisher sind 13  von voraussichtlich 24 Episoden erschienen.  Die Leserunden werden im 4-Wochen-Takt abgehalten. 

    Ich lade jeden von euch dazu ein, egal ob ihr die Bücher schon gelesen habt oder nicht. Es macht mir einfach tierisch Spaß mit euch gemeinsam zu lesen und ich hoffe, dass viele mitmachen werden. 

    Für die Leserunde zu Nachtrabe vergebe ich 15 Exemplare als E-Book (ePub oder mobi, bitte bei der Bewerbung ansagen, wer bei den vorherigen Leserunden nicht dabei gewesen ist). Im Falle eines Gewinns verpflichtet ihr euch zum Schreiben einer Rezension auf Amazon, sowie zur zeitnahen Teilnahme an der Leserunde.  


    Infos zur Serie: 
    In der Fantasy-Serie Academy of Shapeshifters geht es um die sechzehnjährige Lena, die die seltene Gabe besitzt sich in ein Tier verwandeln zu können. Gemeinsam mit vielen anderen Gestaltwandlern, verschiedener Arten, wird sie in einem Camp in den Wäldern Bulgariens ausgebildet. Dabei trifft sie nicht nur auf Freunde, sondern auch auf Geheimnisse. Und da gibt es auch noch den ein oder anderen Jungen, zu dem sie sich hingezogen fühlt.Jeden Monat erscheint eine neue Episode der auf 24 Bände angelegten Fantasy-Serie. 

    - Verfolge Lenas Entwicklung im Camp der Raubtiere vom ersten Moment an 
    - Erlebe mit, wie sie ihren Platz im Rudel einnimmt und lernt das Tier in sich zu kontrollieren, um die zu schützen, die sie liebt 
    - Lüfte die Geheimnisse um jeden einzelnen Campbewohner 
    - Sei dabei, wenn sich die Schüler zusammentun, um für ihre Art zu kämpfen 

    Bitte beachtet, dass es sich um eine fortlaufende Serie handelt, die in kurzen Episoden erzählt wird (je 70-100 Seiten). 


    Leserstimmen: 
    "Die Story um Lena finde ich toll, ich war von der 1.Seite bis zur letzten gefesselt!" 

    "Der absolute Wahnsinn! Vom Einstieg bis hin zur mitreißenden Verwandlungsprobe einfach nur eine absolut stimmige Story, der es nie an Spannung fehlt! Niemals hätte ich mir vorstellen können, dass mich die Geschichte so fesselt. Ich MUSS wissen wie es weiter geht!"  

    "Das Buch ist optisch ein Traum und auch die Geschichte finde ich großartig, und ich freue mich sehr auf die Fortsetzung." 

    Du willst dabei sein?  
    Dann schreibe einfach einen Kommentar, warum Du mitlesen willst und welches E-Book-Format du benötigst (nur nötig bei neuen Lesern). 

    Ich freue mich auf eine weitere tolle Leserunde mit euch!  
    Eure Amber
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks