Amber Benson

 3.5 Sterne bei 115 Bewertungen
Autor von Jenseits GmbH 01, Jenseits GmbH 02 und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Amber Benson

Sortieren:
Buchformat:
Jenseits GmbH 01

Jenseits GmbH 01

 (91)
Erschienen am 01.10.2009
Jenseits GmbH 02

Jenseits GmbH 02

 (23)
Erschienen am 08.03.2011
How to Be Death

How to Be Death

 (1)
Erschienen am 28.02.2012
Buffy the Vampire Slayer Omnibus

Buffy the Vampire Slayer Omnibus

 (0)
Erschienen am 01.02.2009
Clueless

Clueless

 (0)
Erschienen am 29.08.2017
Among the Ghosts

Among the Ghosts

 (0)
Erschienen am 06.09.2011

Neue Rezensionen zu Amber Benson

Neu
Seitenhains avatar

Rezension zu "Jenseits GmbH 01" von Amber Benson

Spaßig
Seitenhainvor 2 Monaten

Amber Benson, bekannt als Tara aus Buffy, ist nicht nur eine tolle Schauspielerin, sondern auch Sängerin und Autorin. Jenseits GmbH (englisch Death, Inc.) ist ihr erster Roman.



Die junge Calliope führt ein ganz normales Leben in New York: shoppen, als Sekretärin arbeiten und ihre Pause für Besorgungen für ihre Chefin verschwenden.

Aber ein Buch wäre ja öde, wenn es so weiterginge, und eines Tages taucht ein Faun in ihrem Bad auf. Man erfährt, dass Callie sich mit einem Vergessenszauber belegt hat, um ihre schräge Familie zu vergessen. Denn: ihr Vater ist der Tod und sie will nicht das Geschäft übernehmen. Jetzt wurden ihr Vater und seine Vorstandsmitglieder entführt und Callie soll ihn retten. Ein wildes Abenteuer durch Erde, Himmel und Hölle beginnt.



Amber Bensons erstes Werk ist wie ein Kindermärchen geschrieben, wird jedoch durch die wilden Gedanken Calliopes eindeutig zu einem Erwachsenenroman. Sie hat einen unglaublich sarkastischen Humor, der mich mehr als einmal zum laut Auflachen gebracht hat. Außerdem hat sie Anspielungen aus der Popgeschichte der 80er, 90er und von heute eingebaut, was einen geistig auf Trab hält. Natürlich versteht man dabei das ein oder andere nicht, aber da es fast immer erklärt wird, macht das nix. A propos Erklärungen: sie wiederholt des Öfteren vorherige Handlungsstränge, damit man der Handlung gut folgen kann, aber ich fand sie größtenteils unnötig, wenn man aufmerksam die Handlung verfolgt hat.



Ein tolles, spaßiges, spannendes und superwitziges Buch, in dem sich die Protagonistin mal nicht vom erstbesten übernatürlichen Heißsporn flachlegen lässt. Dafür hat sie nämlich gar keine Zeit!

Kommentieren0
0
Teilen
mysticcats avatar

Rezension zu "Jenseits GmbH 02" von Amber Benson

Ich habe eine ganz andere Geschichte erwartet
mysticcatvor einem Jahr

Nach dem ersten Band wollte ich unbedingt wissen, wie die Geschichte zwischen Callie und Daniel weitergeht - und wie die JENSEITS GmbH so tickt. Da dieses Buch nicht mehr im Handel erhältlich ist und auch bei der Bücherei nicht verfügbar war, habe ich es mir gebraucht besorgt, denn ich wollte unbedingt weiterlesen. Da die Handlung aufbauend ist, sollte unbedingt der erste Band zuerst gelesen werden.

Der erste Band hat mich überzeugt und ich wollte tiefer in die jenseitige Welt mit ihren alten Mythen und Callie eintauchen - was der zweite Band auch versprach, sollte es doch um Zerberus Gefallen und um die Suche nach Daniel gehen.

Der Klappentext spoilert mehr als die Hälfte der Handlung - wer das Buch lesen möchte, sollte vom Klappentext lieber die Finger lassen und selber in die Geschichte eintauchen.

Im zweiten Band bin ich nicht auf meine Kosten gekommen - denn weder der Tod selbst noch überwiegend Daniel kommen in diesem Werk vor - dafür aber geben sich die alten ägyptischen Gottheiten in diesem Band die Klinke in die Hand - und Zerberus scheint da auch irgendwie seine Pfoten mit im Spiel zu haben.

Auch diese Geschichte ist wieder witzig und locker erzählt, jedoch nicht das, was ich mir erwartet habe. Da auch 6 Jahre nach dem Erscheinen des Buches kein Nachfolgeroman erschienen ist, finde ich es schade, dass für mich so viele Fragen am Ende des Lesens offen bleiben, da für mich die Handlung noch nicht richtig abgeschlossen ist und auch noch mindestens ein Gefallen aussteht.

Fazit: So habe ich das nicht erwartet, und offen bleibt mir auch zu viel. Schade!

Kommentieren0
7
Teilen
mysticcats avatar

Rezension zu "Jenseits GmbH 01" von Amber Benson

Tussi-Tod i.V. hat mir gut gefallen
mysticcatvor einem Jahr

Amber Benson kennen viele aus der Serie "Buffy - im Bann der Dämonen". Ich nicht, denn ich habe keine ganze Folge Buffy durchgehalten, das war so gar nicht mein Fall. Trotzdem war ich gespannt, wie der Roman einer Schauspielerin dieses Genres ausfällt und wurde dabei nicht enttäuscht.
Das Buch ist im Jahr 2009 als deutsche Übersetzung erschienen, es gibt auch einen Band 2 dazu. Beide Bücher sind derzeit im Buchhandel nicht mehr erhältlich. Schade, denn ich hätte mir gerne Band 2 zugelegt.


Worum geht es?
Calliope Reaper-Jones, genannt Calli, hat das Gefühl, plötzlich im falschen Film zu sein. Zuerst sitzt ein Drache in ihrem Hauseingang und starrt aus dem Fenster - und dann wird sie noch entführt. Ihre Erinnerung kehrt leider für sie zurück - sie ist die Tochter des Todes, der entführt wurde, und die einzige Hoffnung ihrer Familie, dass ihr Vater wieder nach Hause zurückkehrt. Calli muss also, obwohl sie völlig ahnungslos und ungeeignet ist, das Familienunternehmen "Jenseits GmbH" übernehmen - und zumindest vorrübergehend die Rolle des Todes übernehmen. Das geht nicht einfach so, denn der Vorstand verlangt von ihr dafür die Erledigung dreier Aufgaben. Und als wäre das nicht schon schwer genug, hat auch noch der Teufel seine Finger im Spiel, der lieber seinen Kandidaten als Firmenleiter sehen würde.


Meine Meinung:

Die Protagonsitn Callie ist für mich keine Identifikationsfigur, die ich jedoch in ihrer jüngeren Schwester finden kann. Sie ist sehr oberflächlich und markengeil und kommt mir tatsächlich wie ein It-Girl vor, bei dem vieles aus dem Ruder läuft. Sie ist scheinbar auf der Suche nach irgendetwas am Leben, das sie tatsächlich ausfüllt und hat auch nach ihrem Neustart mit Vergessenszauber ihr Ziel offenbar nicht erreicht.
Der erste positive Charakterzug, den ich an ihr finden kann, ist die Loyalität ihrer Familie gegenüber und die Liebe zu ihrer jüngeren Schwester. Im Laufe der Handlung wird mir die total überforderte Callie immer sympathischer - gerade weil sie das Handwerkszeug zur Heldin nicht mitbringt und immer wieder jemanden findet, der ihr aus der Patsche hilft.

Die Handlung läuft rasant vor mich hin und in Windeseile wird eine ganze jenseitige Welt aufgebaut, die auch jene Gottheiten beinhaltet, die mittlerweile bei den Menschen in Vergessenheit geraten sind. Die Handlungsdichte hat mich überzeugt und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen.

Daniel ist mir auch sofort ins Auge gestochen, allerdings bin ich noch unschlüssig, wie ich ihn bewerten soll und was jetzt aus ihm geworden ist - hier würde ich gerne noch weiterlesen. Ebenso interessiert es mich, wie Callie die ausgestellten Gefallen einlösen muss  - und generell, wie es jetzt weitergeht.

Schade finde ich, dass ich bei Teil 2 nicht weiterlesen kann, da es weder im Handel erhältlich noch in meiner Büchereifiliale vorrätig ist. Sollte es mir jedoch irgendwann in die Hände fallen, werde ich das zweite Buch der Serie auf jeden Fall lesen.

Fazit: Tussi-Tod i.V. hat mir gut gefallen


Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Vampir-Fans avatar
viel spaß beim austauschen
Vampir-Fans avatar
Letzter Beitrag von  Vampir-Fanvor 7 Jahren
Zur Leserunde
Vampir-Fans avatar
Viel spaß beim austauschen
Vampir-Fans avatar
Letzter Beitrag von  Vampir-Fanvor 7 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 184 Bibliotheken

auf 23 Wunschlisten

von 4 Lesern aktuell gelesen

von 2 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks