Amber Kizer

 3,9 Sterne bei 623 Bewertungen
Autorin von Meridian - Dunkle Umarmung, Meridian - Flüsternde Seelen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Amber Kizer (© Sarah LaMar)

Lebenslauf von Amber Kizer

Amber Kizer ist keine der Autorinnen, die bereits im Alter von 3 Jahren vollständige Bücher schrieb und schon immer wusste, dass Sie Autorin werden wollte. Aber sie war schon immer eine begeisterte Leserin, bis sie nach einem Schreibworkshop ihre Begeisterung fürs Geschichtenerzählen entdeckte. Heute gibt sie selbst Workshops für Autoren jeder Altersklasse. Amber Kizer lebt mit einer ungezählten Schar von Tieren in der Nähe von Seattle. Mit Meridian ist ihr eine spannende und bewegende Geschichte voller Geheimnisse und Romantik gelungen.

Alle Bücher von Amber Kizer

Cover des Buches Meridian - Dunkle Umarmung (ISBN: 9783426283011)

Meridian - Dunkle Umarmung

 (484)
Erschienen am 05.10.2009
Cover des Buches Meridian - Flüsternde Seelen (ISBN: 9783426283653)

Meridian - Flüsternde Seelen

 (97)
Erschienen am 23.11.2011
Cover des Buches Mein Leben für deins (ISBN: 9783570309667)

Mein Leben für deins

 (35)
Erschienen am 15.06.2015
Cover des Buches Speed of Light (ISBN: 9780385741149)

Speed of Light

 (2)
Erschienen am 13.11.2012
Cover des Buches Meridian (ISBN: 9780385736695)

Meridian

 (3)
Erschienen am 24.08.2010
Cover des Buches One Butt Cheek at a Time (ISBN: 038573431X)

One Butt Cheek at a Time

 (1)
Erschienen am 09.12.2008
Cover des Buches Wildcat Fireflies (ISBN: 9780385739719)

Wildcat Fireflies

 (1)
Erschienen am 12.07.2011
Cover des Buches Gert Garibaldi's Rants and Raves (ISBN: 0385734301)

Gert Garibaldi's Rants and Raves

 (0)
Erschienen am 09.10.2007

Neue Rezensionen zu Amber Kizer

Cover des Buches Meridian - Flüsternde Seelen (ISBN: 9783426283653)Kayuris avatar

Rezension zu "Meridian - Flüsternde Seelen" von Amber Kizer

Lückenfüller, der nicht weiter übersetzt wurde
Kayurivor 21 Tagen

Der zweite Teil offenbart nichts wirklich neues. Es werden neue Charaktere in den Plot eingewoben. Diesen fehlt weiterhin an Tiefe. Die Geschichte wird ab jetzt auch aus der Ich-Perspektive von Juliet erzählt.

Die Geschichte wirkt an sich sehr langgezogen. Die Charaktere treten lange auf der Stelle ohne das etwas passiert. Das einzig „erfrischende“ ist die Geschichte um Juliet. Diese gefällt mir als Charakter tatsächlich auch besser als Meridian.
Am Ende wartet ein großes nichts auf einen. Nachdem die Story ein wenig fahrt gewinnt, wobei diese dich als laues Lüftchen bemerkbar macht, endet sie auch abrupt. Cliffhanger sind an sich nicht schlimm, wenn die Reihe fortgesetzt werden würde. Eine Übersetzung des dritten Bandes gibt es bis heute nicht. Da der ursprüngliche Verlag nicht mehr vorhanden ist bezweifele ich das es die anderen Bände noch geben wird. Also alle die wie ich die Bücher zufällig in die Finger bekommen sollten gewarnt sein, entweder auf Englisch weiter lesen oder mit einem unbefriedigenden „Ende“ leben!

Der Schreibstil war einfach zu lesen. Meine Empfehlung habe ich ja bereits geschrieben... 

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Meridian - Dunkle Umarmung (ISBN: 9783426283011)Kayuris avatar

Rezension zu "Meridian - Dunkle Umarmung" von Amber Kizer

Leichte Kost für zwischendurch
Kayurivor 23 Tagen

Die Geschichte handelt von Meridian die den Tod förmlich anzieht. An ihren sechzehnten Geburtstag erfährt sie was dahinter steckt.

Die Geschichte hat viel Potenzial, welches sie leider nicht voll ausnutzt. Gut finde ich das dass Buch aus der Ich Perspektive geschrieben wurde. Man erfährt somit nur was die Protagonistin siebt und fühlt. Der Nachteil ist das die anderen Charaktere hierdurch oft sehr oberflächlich bleiben. Zum Greifen ist kaum einer der anderen Charaktere. Eine Bindung ne baut man eher weniger auf. Die Geschichte mit den Fenestra hat viel Potenzial. Diesen Teil fand ich auch gut erklärt. Die Gegenspieler bleiben eher die Bösen ohne Tiefgang. Vielleicht ändert sich dies ja in zweiten Band? Die Liebesgeschichte die sich angebahnt hat war von Anfang an etwas womit man gerechnet hat. Jedoch ging das ganze dann doch etwas schnell. Aber vielleicht liegt es an meinem Alter 😅

Der Text ist gut zu lesen, ein paar Lücken in der Logik lassen einen kurz stolpern. Diese verlangsamen den Lesefluss jedoch kaum.

Ich würde das Buch jeden empfehlen der Romantasy mag und noch heranwachsend ist. Das Alter von 14-17 kann ich durch das Thema Tod n Ur bedingt empfehlen. Aber viel älter sollten die Leser denke ich auch nicht sein.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Meridian - Dunkle Umarmung (ISBN: 9783426283011)chiaras_buchpalasts avatar

Rezension zu "Meridian - Dunkle Umarmung" von Amber Kizer

Meridian - ein Buch besonderer Art
chiaras_buchpalastvor 4 Monaten

𝙺𝚕𝚊𝚙𝚙𝚎𝚗𝚝𝚎𝚡𝚝:
Berührend, magisch, ungewöhnlich

»Mein Name ist Meridian. Ich gehöre leider nicht zu den Mädchen, die man gerne zu Geburtstagsfeiern einlädt – denn obwohl ich es ganz sicher nicht will, muss ich mein Leben mit dem Tod teilen. Ich bin eine Fenestra: Durch mich gelangen die Seelen der Verstorbenen in den Himmel. Aber davon wusste ich nichts, bis ich sechzehn Jahre alt wurde – und plötzlich in großer Gefahr schwebte …«

Ein besonderes Mädchen. Ein großes Abenteuer. Ein außergewöhnliches Leseerlebnis!

𝙼𝚎𝚒𝚗𝚎 𝙼𝚎𝚒𝚗𝚞𝚗𝚐:
Dieses Buch leitet die Lesenden durch die Frage, was mit Verstorbenen passiert, wenn das letzte Stündlein schlägt. Keiner kennt bisher die Antwort, jedoch gibt es einem eine Möglichkeit - dass es Menschen unter uns gibt, die das Fenster für unsere Lebensenergie in die nächste Welt sind.
Man nennt sie Fenestra.

Meridian ist eine solche Fenestra, die mit Sehnsucht nach ihrer Familie, Angst in dieser Situation und mit ihrer hilfsbereiten, lieben Art auf den Weg zu ihrer Großtante geschickt wird. Um anfangs mit allem klar zu kommen, reagiert sie humorvoll und sarkastisch auf den gut aussehenden, sarkastischen und gleichzeitig geheimnisvollen Tens und auch auf ihre ruhige, starke, durchsetzungsfähige und bisschen verrückte Tante Merry.

Obwohl ihr Weg eher schwierig und zäh ist, da sie nicht immer die nötigen Informationen erhält und sich häufig nicht zugehörig fühlt, wird sie mit jedem Schritt stärker. Ich bewundere, wie sie sich auf die Situation ohne ihre Familie bei einer fast fremden Tante und bei Tens einlässt und lernt, ihre Fähigkeiten kontrolliert einzusetzen. Dazu sitzen ihnen die Aternocti - die Feinde der friedlichen Fenestra - im Nacken und keiner kann immer genau sagen, wer Feind und wer Freund ist.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Weiß jemand wann und ob eine Fortsetzung von Meridian - Dunkle Umarmung raus kommt???
3 Beiträge
S
Letzter Beitrag von  Susann_Wagner1vor 2 Jahren
Hallo, weiß jemand wann Meridian Band 3 auf deutsch erscheint?
Zum Thema

Hallo Ihr Lieben,

heute Verlosen wir das Buch Meridian von Amber Kizer

 

Bis zum 16.6.2014 um 23:59 könnt ihr noch teilnehmen. Ausgelost wird am nächsten Tag und die Gewinner werden auf unserem Blog und per Mail Informiert.
Das einzige was ihr tun müsst ist uns eine kleine Frage zu beantworten und die Antwort in die Kommentarbox Posten.

http://resas-welt.blogspot.de/2014/06/buchverlosung-meridian.html

3 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Amber Kizer im Netz:

Community-Statistik

in 957 Bibliotheken

von 68 Lesern aktuell gelesen

von 11 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks