Amber Lawrence

 4.5 Sterne bei 19 Bewertungen

Alle Bücher von Amber Lawrence

Die Feuer von Atlantis

Die Feuer von Atlantis

 (17)
Erschienen am 21.06.2018
Apokalypse (Offenbarung 1)

Apokalypse (Offenbarung 1)

 (2)
Erschienen am 13.09.2018

Neue Rezensionen zu Amber Lawrence

Neu

Rezension zu "Die Feuer von Atlantis" von Amber Lawrence

Düster und geheimnisvoll
Vivi300vor 4 Tagen

Klappentext

Auf der sagenumwobenen Insel Atlantis herrschen die Gegensätze. Beim Klang des Muschelhorns schließen sich die Tore des Sonnentempels und die Pforte des Mondtempels wird weit geöffnet, damit das Dunkle die Herrschaft übernehmen kann.
Müde betritt eine Frau die Halle des Mondtempels. Ihr Gesicht ist vom Salz der Tränen gerötet. Die Priester haben an diesem Tag ihren Sohn geholt, und Thoth muss von da an dem Sonnengott dienen – so will es das heilige Gesetz. Als die Frau vor dem Altar der Dunklen ihre Bitte äußert, wird sie unerwarteter Weise von der Göttin erhört.
Doch kein Geschenk ist ohne Preis, denn von da an ist Rhea gezeichnet, und die Macht des Dunklen verändert ihren Sohn, bis selbst die Hohepriesterin des Mondtempels nichts als Hass gegen den jungen Priester empfindet. Trotzdem weiß niemand, wer Thoth von Atlantis wirklich ist. Nachdem er die verbotene Kammer der Schriften betreten hat, erlernt er die Kunst der Alchimie und Magie und erfährt dabei ein altes, gut gehütetes Geheimnis. Die tiefen Abgründe, die sich öffnen, als Thoth sich den dunklen Künsten hingibt, drohen den Untergang von Atlantis einzuläuten.
Ist dieser Untergang unabwendbar? Was wird mit den Bewohnern passieren? In "Die Feuer von Atlantis" kombiniert die Autorin Amber Lawrence gekonnt die wahre Geschichte mit der unglaublichsten Mystik der geheimnisvollen Insel.

Gesamteindruck

Der Einstieg war doch ein wenig schwierig, aber war man einmal in dem Buch angekommen, ließ es mich bis zum Ende nicht mehr los. Die Spannung wurde konsequent hochgehalten und es gab so unfassbar viele Geheimnisse zu lüften. Das hat gleichermaßen Spaß gemacht wie es mich auch wahnsinnig gemacht hat, diese nach und nach zu lüften. Manchmal allerdings hätte ich mir gewünscht, dass sich bei der einen oder anderen Szene doch mehr Zeit genommen werden würde. Das Buch hätte ruhig ein paar Seiten länger sein können. So war es eher wie ein Sprint und kann Marathon, wie ich es mir eigentlich für dieses Buch gewünscht hätte. Denn der Stoff zu strecken ist auf jeden Fall vorhanden.
Das Buch straft das sanfte Cover auch Lügen und ist bisweilen sehr düster und brutal. Mir persönlich hat die Ernsthaftigkeit der Atlantis-Interpretation sehr gut gefallen.

Figuren

Es gibt nicht unbedingt einen Protagonisten im klassischen Sinne und das ist genauso spannend wie ungewohnt. Es ist ein dichtes Netz an Verflechtungen und alle Figuren sind sehr vielschichtig, denn es gibt nicht den einen Guten oder den einen Bösen. Durch den Perspektivwechsel lässt die Autorin uns am Innenleben ihrer Figuren teilhaben, was ich zum Teil sehr gelungen finde, manchmal aber auch etwas schwierig, da man nicht ganz genau weiß, mit wem man mitfiebern und sich identifizieren soll.

Sowohl Thoth als auch Rhea fand ich sehr gelungen charakterisiert.

 

Schreibstil

Die Perspektivwechsel sind immer nachvollziehbar, was nicht in allen Büchern selbstverständlich ist. Auch sonst ist die Sprache schön flüssig, leicht und passend zur Geschichte. Die Bilder entstehen dadurch unfassbar leicht vor dem inneren Auge.

 

Mein Fazit

Eine wirklich gelungene Interpretation des sagenumwobenen Atlantis mit einem ganz eigenen Stil, düster und geheimnisvoll. Ich kann das Buch mit guten Gewissen an all jene weiterempfehlen, die düstere und bisweilen auch brutale Fantasy nicht abschreckend finden.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Die Feuer von Atlantis" von Amber Lawrence

Interessante Interpretation
Rabentochtervor 12 Tagen

Bisher waren Sonnen- und Mondtempel auf Atlantis gleich gestellt. Doch als der junge Hohepriester Thoth sein Amt übernimmt, droht dieses Gleichgewicht ins Wanken zu geraten. Ist dies der Untergang des sagenumwogenen Reiches und wem kann man vertrauen auf einer Insel, auf der nichts ist, wie es zunächst scheint.
Mit hat diese Interpretation des Mythos sehr gut gefallen. Die Figuren fesselten mich von Beginn an. Es gibt nicht eine Protagonistin oder einen Protagonisten, auf dem die Handlung aufbaut, sondern ein Netz aus Figuren, zwischen denen sich der Handlungsfaden spinnt. Die Übergänge zwischen den einzelnen Sichtweisen sind fließend gestaltet, gehen sanft ineinander über. Dabei behält man aber als Leser immer den Überblick, wer gerade im Zentrum der Beschreibungen steht.
Die verschiedenen Beziehungen und Szenen sind gut zu verstehen und nehmen vor dem inneren Auge Gestalt an, ohne dass man sich allzu sehr anstrengen müsste. Dennoch hätte ich mir gerade bei Thoths Reisen und auch bei einigen anderen Szene noch ein wenig mehr Text erhofft. Der gesamte Roman wirkt sehr gestrafft. Ihm hätte ein wenig mehr Auserzählung gut getan. Man hetzt fast ein bisschen von Ereignis zu Ereignis und von Neuigkeit zu Neuigkeit. Dadurch bleibt zwar die Spannung auf jeden Fall erhalten, aber ich für meinen Teil fühlte mich von den vielen wichtigen Informationen teilweise etwas überwältigt, wenn nicht gar erschlagen.
Zudem bin ich eine Kapitelleserin und höre nicht gern mitten in einem Kapitel auf zu lesen, sondern beende es gern, bevor ich das Buch zur Seite lege. Mir waren in diesem Fall also auch die Kapitel zu lang (alle so um die 20-25 Seiten auf meinem E-Bookreader). Ein paar mehr erzwungene Pause durch Kapitelenden hätten dem Roman meiner Ansicht nach gut getan.
Ansonsten fand ich Geschichte und Figuren toll und habe auch am Schreibstil nichts auszusetzten. Es las sich gut und recht zügig durch und ich bin gespannt darauf, mehr von der Autorin zu lesen.

Fazit: wunderbare Interpretation des Atlantis-Mythos.

Kommentieren0
1
Teilen
A

Rezension zu "Die Feuer von Atlantis" von Amber Lawrence

Super schön
Angelique_Wahl_Verzayvor 15 Tagen

Cover und Klapptext


Das Cover ist sehr schön man sieht eine Insel und eine Frau, wenn man die Handlung gelesen hat passt es perfekt zum Buch. Die Farben sind sehr ansprechend und wecken die Neugier in einem, vor allem die rote Schrift springt einem direkt ins Auge.

Der Klapptext hört sich sehr vielversprechend an.

Auf der sagenumwobenen Insel Atlantis herrschen die Gegensätze. Beim Klang des Muschelhorns schließen sich die Tore des Sonnentempels und die Pforte des Mondtempels wird weit geöffnet, damit das Dunkle die Herrschaft übernehmen kann.
Müde betritt eine Frau die Halle des Mondtempels. Ihr Gesicht ist vom Salz der Tränen gerötet. Die Priester haben an diesem Tag ihren Sohn geholt, und Thoth muss von da an dem Sonnengott dienen – so will es das heilige Gesetz. Als die Frau vor dem Altar der Dunklen ihre Bitte äußert, wird sie unerwarteter Weise von der Göttin erhört.
Doch kein Geschenk ist ohne Preis, denn von da an ist Rhea gezeichnet, und die Macht des Dunklen verändert ihren Sohn, bis selbst die Hohepriesterin des Mondtempels nichts als Hass gegen den jungen Priester empfindet. Trotzdem weiß niemand, wer Thoth von Atlantis wirklich ist. Nachdem er die verbotene Kammer der Schriften betreten hat, erlernt er die Kunst der Alchimie und Magie und erfährt dabei ein altes, gut gehütetes Geheimnis. Die tiefen Abgründe, die sich öffnen, als Thoth sich den dunklen Künsten hingibt, drohen den Untergang von Atlantis einzuläuten.
Ist dieser Untergang unabwendbar? Was wird mit den Bewohnern passieren? In "Die Feuer von Atlantis" kombiniert die Autorin Amber Lawrence gekonnt die wahre Geschichte mit der unglaublichsten Mystik der geheimnisvollen Insel.


Die Unsterblichkeit ist ein Segen, bis sie zum Fluch wird.
Manch verborgenes Wissen bringt Unsterblichkeit, und dieses Wissen ist ein Segen, bis es zum Fluch wird.
Wissen bedeutet Macht, und die Macht ist ein Segen, bis sie zum Fluch wird.
Und wahrlich im Vergleich verharrt der Segen lediglich einen Augenblick, während der Fluch sich bis in die Unendlichkeit erstreckt.

Meine Meinung zu Buch

Der Schreibstill ist schön flüssig und verständlich einfach sehr gut zu verstehen es macht richtig Spaß diese Geschichte zu lesen, da man sich alles sehr gut vorstellen kann und sofort in das Buch abtaucht.

Die Handlung ist aus verschiedenen Perspektiven geschildert. Ich bin sofort in der Geschichte versunken und konnte mich gut hinein versetzten.

Die Geschichte bleibt von Anfang bis Ende sehr spannend und gefühlvoll.

Die Protagonisten wachsen einem ans Herz gerade Briseis und Rhea sind so liebevoll und müssen so viel durchmachen, dass ich sehr mit ihnen mitfühlen konnte. Die Protagonisten sind alle sehr schön beschrieben und man kann sie sich sehr gut vorstellen.

Es ist eine sehr packende und geheimnisvolle Geschichte mit viel unvorhersehbarem, während dem lesen entdeckt man viele Geheimnisse es ist alles vertraten von Verrat, Trauen, Leid, Ungerechtigkeit doch auch Glück und Liebe sind vorhanden.

Um was geht es, es geht hier um die Insel Atlantis. Auf dieser Insel wird das Wissen in zwei tempeln weitergegeben, dem Sonnen und dem Mondtempel diese beiden müssen im Gleichgewicht zueinander stehen, damit ein friedliches und gerechtes Leben auf der Insel existiert.

Wenn das Gleichgewicht gestört wird soll etwas schreckliches passieren. Doch eines Tages ändert sich alles und das Gleichgewicht erlischt.

Was passiert nun? Was wird Geschehen?

Wird alles gut gehen oder wird die Prophezeiung sich erfüllen?

Ich möchte euch jetzt nicht zu viel verraten außer, es lohnt sich dieses Buch müsst ihr einfach gelesen haben.
Ich werde es auf jeden Fall wieder lesen.

Fazit:

Dieser Debüt Roman ist super gelungen ihr müsst es einfach lesen. Es hat mich von Anfang bis Ende gepackt und nicht mehr losgelassen. Vielen Dank Amber Lawrence für dieses super tolle Buch und das ich es lesen durfte.







Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
A
Letzter Beitrag von  AngelinaNinavor 4 Tagen
Jedes Buch ist ein Stück weit autobiographisch. So auch "Atramentum". Ich schrieb es im Jahr 2012, als ich in Barcelona studierte. Hin- und hergerissen zwischen dem Gefühl der Enge in der Stadt und der Faszination dieser kulturreichen Megacity entstand mein erster Roman, der nun 2018 veröffentlicht wurde.

Gerne möchte ich noch die Chance nutzen und an der Debütautorenaktion 2018 teilnehmen und stelle dafür 5 Leseexemplare zur Verfügung.(
https://www.lovelybooks.de/autor/Angelina-Dixken/Atramentum-1547569239-w/buchverlosung/1960597378/ )

Hier eine kleine Zusammenfassung:

Farao lebt in einer Stadt der Finsternis. Nur ein einziger Tunnel führt hinaus in die Außenwelt ...
Einst war die Silberfestung eine Stadt im Licht. Doch dann begannen die Bewohner um ihren Reichtum zu fürchten und errichteten eine Mauer um ihre Stadt, so hoch, dass niemand je ihre Zinnen sah. Nur einer war in der Lage diese zu überwinden: Der dunkle Drache Atramentum. Fortan erklärte er die Silberfestung zu seinem Reich und versklavte das Volk in ewiger Finsternis.
Ihre einzige Rettung scheint ausgerechnet der verhasste Wildling Farao zu sein. Aber ist er bereit für diejenigen zu kämpfen, die ihn all die Jahre geknechtet haben?


Eine Leseprobe gibt es hier: https://www.noel-verlag.de/bücher/dixken-angelina/

Ich freue mich über interessantes Feedback.

Eure Angelina Dixken
Zur Leserunde
Der Winter wird episch und sprachgewaltig!
Und das mit Amber Lawrence.


Sie erzählt die sagenumwobene Geschichte rund um Atlantis neu. Und auf eine andere Art und Weise.

Wir laden dich herzlich ein, eines von 20 digitalen Exemplaren für diese Leserunde zu gewinnen und ihre Geschichte selbst zu entdecken.

Erzähl uns einfach, wo du deine Rezensionen einstellst und was der Klappentext für dich auslöst.


Zur Leseprobe geht es hier entlang: https://www.book2look.com/book/7zyfYmZh3x

Das verspricht der Klappentext:
Autoren oder Titel-CoverAuf der sagenumwobenen Insel Atlantis herrschen die Gegensätze. Beim Klang des Muschelhorns schließen sich die Tore des Sonnentempels und die Pforte des Mondtempels wird weit geöffnet, damit das Dunkle die Herrschaft übernehmen kann.
Müde betritt eine Frau die Halle des Mondtempels. Ihr Gesicht ist vom Salz der Tränen gerötet. Die Priester haben an diesem Tag ihren Sohn geholt, und Thoth muss von da an dem Sonnengott dienen – so will es das heilige Gesetz. Als die Frau vor dem Altar der Dunklen ihre Bitte äußert, wird sie unerwarteter Weise von der Göttin erhört.
Doch kein Geschenk ist ohne Preis, denn von da an ist Rhea gezeichnet, und die Macht des Dunklen verändert ihren Sohn, bis selbst die Hohepriesterin des Mondtempels nichts als Hass gegen den jungen Priester empfindet. Trotzdem weiß niemand, wer Thoth von Atlantis wirklich ist. Nachdem er die verbotene Kammer der Schriften betreten hat, erlernt er die Kunst der Alchimie und Magie und erfährt dabei ein altes, gut gehütetes Geheimnis. Die tiefen Abgründe, die sich öffnen, als Thoth sich den dunklen Künsten hingibt, drohen den Untergang von Atlantis einzuläuten.
Ist dieser Untergang unabwendbar? Was wird mit den Bewohnern passieren? In "Die Feuer von Atlantis" kombiniert die Autorin Amber Lawrence gekonnt die wahre Geschichte mit der unglaublichsten Mystik der geheimnisvollen Insel.

Amber Lawrence wird unsere Leserunde selbstverständlich mitbegleiten.

Wir freuen uns auf dich!

Dein Papierverzierer-Team
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Amber Lawrence wurde am 09. Juli 1965 in Wien (Österreich) geboren.

Community-Statistik

in 24 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks