Ambrose Bierce

 4.2 Sterne bei 82 Bewertungen

Alle Bücher von Ambrose Bierce

Sortieren:
Buchformat:
Ambrose BierceDes Teufels Wörterbuch.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Des Teufels Wörterbuch.
Ambrose BierceAus dem Wörterbuch des Teufels
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Aus dem Wörterbuch des Teufels
Aus dem Wörterbuch des Teufels
 (7)
Erschienen am 21.03.2011
Ambrose BierceLügengeschichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lügengeschichten
Ambrose BierceDas Spukhaus und andere Erzählungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Spukhaus und andere Erzählungen
Das Spukhaus und andere Erzählungen
 (4)
Erschienen am 22.09.2004
Ambrose BierceHorrorgeschichten.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Horrorgeschichten.
Ambrose BierceHorrorgeschichten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Horrorgeschichten
Horrorgeschichten
 (4)
Erschienen am 20.01.2014
Ambrose BierceMeistererzählungen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Meistererzählungen
Meistererzählungen
 (3)
Erschienen am 01.12.2002
Ambrose BierceGeschichten aus dem Bürgerkrieg
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Geschichten aus dem Bürgerkrieg
Geschichten aus dem Bürgerkrieg
 (2)
Erschienen am 01.10.2011

Neue Rezensionen zu Ambrose Bierce

Neu
SuesseSusis avatar

Rezension zu "Mein Lieblingsmord" von Ambrose Bierce

Mein erster Ambrose Bierce - überraschend gut!
SuesseSusivor 2 Jahren

Ich bin auf dieses Buch bei einem Bücherflohmarkt gestoßen - eine alte, unscheinbare Ausgabe - aber den Namen Ambrose Bierce habe ich jetzt schon öfter gehört und dachte mir, das ist die Gelegenheit, mich literarisch ein wenig weiterzubilden.

Das Buch ist eine Sammlung an Kurzgeschichten und jede von ihnen ist einzigartig. Die Phantasie von Bierce ist unglaublich! Ich musste mich zwar erst so richtig drauf einlassen, aber das Buch hat mich positiv überrascht. Mal schauen, vielleicht lese ich in Zukunft wieder mehr "Klassiker".

Kommentieren0
0
Teilen
annlus avatar

Rezension zu "The Devil's Dictionary" von Ambrose Bierce

ein sarkastisches Wörterbuch der englischen Sprache
annluvor 2 Jahren

Idiot, n. A memeber of a large and powerful tribe whose influence in human affairs has always been dominant and controlling.

Zwischen 1881 und 1906 veröffentlichte Ambrose Bierce zynische, gesellschaftskritische und witzige Definitionen unterschiedlicher Begriffe. 1906 wurde die Sammlung dieser Begriffserklärungen in einem Buch herausgegeben. Eine Neuauflage davon ist The Devil´s dictionary – ein ungewöhnliches Wörterbuch.


Gekauft habe ich das Buch nur auf Grund seines Titels unter der irrigen Meinung, ein Lexikon dämonischer Wesen, Legenden und Begriffen zu bekommen. Dass sich der Teufel hier nur auf den Autor bezieht, habe ich nicht geahnt. Dementsprechend enttäuscht, landete das Buch jahrelang in meinem Regal. Ihm eine neue Chance gebend, habe ich es nun zur Hand genommen und bin auf einige witzige Definitionen gestoßen. Dabei haben mir diejenigen besser gefallen, die vom Autor selbst stammen – im Gegensatz zu denen, die er durch Zitate verdeutlicht. Besonders die politisch und gesellschaftskritischen fand ich ansprechend. Da der Autor selbst ein Kriegsveteran des amerikanischen Bürgerkriegs war, stammten einige der Begriffe aus dem Bereich des Militärs. Auch diese hat er auf seine besondere Art beleuchtet, sodass ich nicht den Eindruck hatte, als wäre er einer jener ehemaligen Soldaten, die den Krieg verherrlichen. Andere hingegen zeigten ein Bild von Frauen, Schwarzen und Ausländern, das nicht mit dem modernen übereinstimmt, sodass ich einige der Aussagen sehr hart fand.

Alles in allem zwar ganz interessant zum mal durchblättern – aber nicht viel mehr.

Kommentieren0
12
Teilen
HelloBs avatar

Rezension zu "Des Teufels Wörterbuch." von Ambrose Bierce

Keine Panik. Es ist kein gewöhnliches Wörterbuch :D
HelloBvor 2 Jahren

Keine Panik. Es ist kein gewöhnliches Wörterbuch :D Denn sarkastischer und politisch unkorrekter als Ambrose Bierce hat wohl kaum jemand die Welt beschrieben! Ein paar Beispiele:
Absurdität: eine Meinungsäußerung, die der eigenen Ansicht offenkundig widerspricht.
Diagnose: die ärztliche Voraussage des Krankheitsverlaufs, gegründet auf den Pulsschlag und den Geldbeutel des Patienten.
Der Feigling: Einer, der in gefährlichen Notlagen mit den Beinen denkt.
Das Gehirn: Ein Organ, mit dem wir denken, dass wir denken.
Kritiker: jemand, der sich damit brüstet, dass er schwer zufriedenzustellen sei, weil niemand versucht, ihn zufriedenzustellen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Ambrose Bierce wurde am 24. Juni 1842 in Meigs County, Ohio (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Community-Statistik

in 119 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks