Ame Dyckman

 4.3 Sterne bei 4 Bewertungen
Autor von Lest das Buch, Lemminge !, Otto + Robotto und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Ame Dyckman

Ame DyckmanLest das Buch, Lemminge !
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Lest das Buch, Lemminge !
Lest das Buch, Lemminge !
 (2)
Erschienen am 05.03.2018
Ame DyckmanWolfi der Hase
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wolfi der Hase
Wolfi der Hase
 (1)
Erschienen am 22.02.2016
Ame DyckmanOtto + Robotto
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Otto + Robotto
Otto + Robotto
 (1)
Erschienen am 03.08.2017
Ame DyckmanBoy + Bot
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Boy + Bot
Boy + Bot
 (0)
Erschienen am 10.04.2012

Neue Rezensionen zu Ame Dyckman

Neu
Zwillingsmama2015s avatar

Rezension zu "Lest das Buch, Lemminge !" von Ame Dyckman

Lemminge springen nicht von Klippen
Zwillingsmama2015vor 4 Monaten

"Lest das Buch, Lemminge!" erzählt die Geschichte von Foxy, dem Fuchs, der auf der S.S. Klippe fährt. Er liest ein Buch über Lemminge, indem steht, dass Lemminge nicht von Klippen springen, aber wie soll er das den Tierchen nur beibringen, sie können nämlich nicht lesen....

"Lest das Buch, Lemminge!" ist eine humorvolle Geschichte über die kleinen süßen Tiere und das Lesen lernen. Geschrieben wurde es von Ame Dychman, illustriert von Zachariah Ohora.

Das Buch ist ein Bilderbuch mit wenig Text und vielen Wiederholungen. Grade die Lemminge sprechen immer in Wiederholungen. Für Kinder ein sehr geeignetes Stilmittel, es hilft sich die Geschichte einzuprägen und meine Kinder kennen grade die Bücher mit Textwiederholungen sehr schnell auswendig.

Die Illustrationen sind wirklich toll. Die Zeichnungen der Lemminge gefallen mir sehr gut. Kleine runde Fellkugeln mit bunten Mützchen, die nicht lesen können, aber herzensgut sind....

Ein schönes Kinderbuch, über dass lesen Lernen, Lemminge und eine Freundschaft!

Kommentieren0
5
Teilen
Damariss avatar

Rezension zu "Otto + Robotto" von Ame Dyckman

Ein klasse Kinderbuch!
Damarisvor einem Jahr

Bilderbücher sollen für Kinderhände praktisch sein. Dafür hat sich ein rechteckiges Format bewährt. Doch manchmal gibt es Bilderbücher, die sich außerhalb dieser Norm bewegen und darum für Kinder (und Erwachsene Bilderbuchfreunde) besonders reizvoll sind. "Otto + Robotto" ist solch ein Buch. Es hat die Form eines Roboters, nämlich die von Robotto, den man in Begleitung seines Freundes Otto auf dem Cover erkennen kann. Alleine das ist so niedlich, dass das Bilderbuch ein Muss für uns wurde.

Otto ist beim Tannenzapfensammeln im Wald. Dort begegnet er Robotto zum ersten Mal. Sie spielen zusammen und werden Freunde. Woher Robotto kommt, weiss man anfangs nicht. Das ist für die Geschichte auch nicht wichtig. Wichtig für Otto ist nur, dass Robotto sein Freund wird, vorurteilsfrei, auch wenn die beiden einer unterschiedlichen Spezies angehören. Eine schöne Aussage für kleine Kinder.
Otto nimmt seinen neuen Freund Robotto mit nach Hause. Beide kümmern sich umeinander, auch wenn sie unterschiedliche Dinge dafür brauchen und die Eigenheiten des jeweils anderen beachten müssen. Doch das ist ihnen egal, denn echte Freunde geben aufeinander acht. Die beiden strahlen etwas hat etwas so Bedingungsloses und Vertrauensvolles aus, dass einem beim Lesen und Betrachten das Herz aufgeht.

Mit seiner besonderen Form ist "Otto + Robotto" natürlich ein Eyecatcher, der Kindern sofort ins Auge sticht. Die Illustrationen haben einen einfachen und freundlichen Charme. Sie sind sehr sympathisch-niedlich und so gestaltet, dass Kinder problemlos erkennen können, was die Freunde gerade zusammen erleben. Das Bilderbuch ist aus stabiler Pappe gefertigt, darum ist es bereits für kleine Kinderhände geeignet. Die Geschichte selbst ist zwar einfach, spricht aber durchaus auch ältere Kindergartenkinder an. Auch darum, weil sich hinten im Buch ein Steckbrief befindet, in den Kinder Infos über sich selbst und den besten Freund eintragen (lassen) können. Auch für Fotos oder Gemaltes ist noch Platz. Damit wird das Buch zu einem schönen Mitbringsel oder Geburtstagsgeschenk.

Fazit ...
"Otto + Robotto" gefällt mir so gut, weil diese Geschichte einer ungleichen Freundschaft so vorurteilsfrei und fürsorglich ist. Sie ist einfach zu verstehen, stellt mit wenigen Sätzen dar, wie Kinder fühlen und warum sie echte Freundschaften als so natürlich empfinden. Da ist es ganz egal wo der andere herkommt oder wie er aussieht. Die Illustrationen sind allerliebst und das gesamt Buch natürlich äußerlich der Hit. Ein klasse Kinderbuch, egal ob für zu Hause oder als Geschenk.

Kommentieren0
2
Teilen
W

Rezension zu "Wolfi der Hase" von Ame Dyckman

Ein schönes Bilderbuch, das auf eine witzige Weise das Thema Anderssein behandelt
WinfriedStanzickvor 3 Jahren



Dies ist ein absolut empfehlenswertes Buch über Vorurteile, Anderssein und Freundschaft. Von Zachariah Ohora einfach und ansprechend illustriert, erzählt Ame Dyckman eine Geschichte, die Ohora im New Yorker Park Slope Viertel ansiedelt, wo sie lange in einer Wohnung im Untergeschoss wohnte.

Dor wohnt auch Familie Hase, die eines Tages vor ihrer Haustür in einem Bastkorb ein Wolfsbaby findet. Während die Eltern ohne Vorurteile das kleine Baby aufnehmen und Wolfi nennen, ist die Tochter Nora davon überzeugt, dass der Wolf sie früher oder später alle fressen wird.

Nora und Wolfi müssen in einem Zimmer schlafen. Zur Sicherheit montiert sie sich eine Taschenlampe auf ein Stirnband. Als ihre Freunde sie besuchen, sind auch die davon überzeugt: der Wolf wird sie fressen. Sie wollen fortan nicht mehr bei Nora spielen. Darüber ist Wolfi sehr traurig und weicht Nora nicht mehr von der Seite. Er wächst auf und verhält sich wie ein Hase. Wird auch von Noras Mutter wie ein Hase verkleidet als sie eines Tages, als keine Lebensmittel mehr im Haus sind, in einem Laden einkaufen gehen. Dort will ein Bär die Kinder verdrängen und greift Wolfi an. Doch Nora schlägt den Bär brüllend in die Flucht.

Als Geschwister gehen sie glücklich zurück. Ein schönes Bilderbuch, das auf eine witzige Weise das Thema Anderssein behandelt.

Kommentieren0
7
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Ame Dyckman?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks