Amelia Atwater-Rhodes

 3.4 Sterne bei 78 Bewertungen
Autor von Die Vampirjägerin, In den Wäldern tiefer Nacht und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Amelia Atwater-Rhodes

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Vampirjägerin (ISBN:9783570302101)

Die Vampirjägerin

 (30)
Erschienen am 01.10.2007
Cover des Buches Shattered Mirror (ISBN:0440229405)

Shattered Mirror

 (2)
Erschienen am 01.07.2003
Cover des Buches Persistence of Memory (ISBN:9780440240044)

Persistence of Memory

 (1)
Erschienen am 19.01.2010
Cover des Buches Midnight Predator (ISBN:0786265760)

Midnight Predator

 (1)
Erschienen am 01.06.2004
Cover des Buches Token of Darkness (ISBN:9780385737517)

Token of Darkness

 (0)
Erschienen am 12.07.2011

Neue Rezensionen zu Amelia Atwater-Rhodes

Neu

Rezension zu "Die Nacht der Dämonen" von Amelia Atwater-Rhodes

Leider nicht das Potenzial der Geschichte umgesetzt.
Cat0890vor 5 Jahren

Das Problem an diesem Buch (obwohl es mein Lieblingsbuch ist) ist einfach das es von einer sehr jungen Autorin geschrieben wurde. Sie war erst 15 Jahre alt als sie dieses Buch geschrieben hat. Es spiegelt sich in den Handlungen und in den Charakteren wieder. Obwohl es natürlich erstaunlich ist, dass ein so junges Mädchen, so eine Geschichte schreiben kann. Die Handlung ist spannend aber voller Logikfehler. Außerdem wirkt die Geschichte gehetzt, was bei nur 158 Seiten kein wunder ist. Die Idee und die Story selber hätte es gebührt, sie besser und auf mehr Seiten auszuarbeiten. 

Kommentieren0
3
Teilen

Rezension zu "Die Vampirjägerin" von Amelia Atwater-Rhodes

Rezension zu "Die Vampirjägerin" von Amelia Atwater-Rhodes
Janine_Akayavor 8 Jahren

Kurzbeschreibung

Turquoise hofft, die neue Anführerin der Jäger-Gilde Crimson zu werden, doch auch ihre Rivalin Ravyn hat gute Chancen. Das Duell endet nach 5 Stunden unentschieden und soll in einigen Wochen wiederholt werden. Bis dahin bleibt genug Zeit, um einen neuen Auftrag anzunehmen, der recht einträglich, aber auch gefährlich klingt.

Ein Vampir namens Jaguar hat das alte Midnight, das Reich der Vampire, das einst zerstört wurde, wieder aufgebaut. Dort schleichen sich Turquoise und Ravyn, als Sklavinnen getarnt, ein, um der berüchtigten Jeshickah aufzulauern.

Jaguar entpuppt sich als attraktiver, charmanter und ungewöhnlich freundlicher Meister, aber einige seiner Artgenossen gehen weit weniger rücksichtsvoll mit den menschlichen Bediensteten um, insbesondere jene nicht, die Turquoise und Ravyn von früher kennen. So holt die Vergangenheit die beiden Jägerinnen auf schmerzhafte Weise wieder ein.

Als auch noch der Anschlag auf Jeshickah misslingt, und die Masken fallen, liegt das Schicksal von Turqoise und Ravyn in den Händen Jaguars…

Der tote Glauben

Als der Glaube starb, da grub sie ihm ein Grab,
blickte traurig lächelnd in die Grube hinab:
"Bitte ich um nichts, schlägt man mir nichts mehr ab."
Als der Glaube starb, steckte sie eine Rose ins Haar.
"Erst jetzt bin ich frei und das Leben ist wunderbar."
Doch nachts, im Dunkeln, da wusste sie, es ist nichts wahr.

Fannie Heaslip Lea

Meine Meinung

Das Buch ist echt was für, Buffy Fans. Turquoise musste schon viel in ihrem Leben durch Machen, erst der Mord an ihrer Familie und dann auch noch die Sklavenschaft bei dem Vampir. Daher kann ich nicht verstehen, warum Sie denn Job annimmt, um eine Vampirin zu töten. Aber obwohl das Buch schon 2007 veröffentlich wurde, ist es gut und wirklich zu empfehlen.

Die Autorin

Amelia Atwater-Rhodes ist 1984 geboren und lebt mit ihrer Familie in Concord, Massachusette. Ihren ersten Roman verfasste sie im Alter von dreizehn Jahren - eine Vampirgeschichte wie auch das vorliegend Buch, "Die Vampirjägerin". Als großer Horror- und Fantasy-Fan hat Amelia Atwater-Rhodes alles verschlungen, was es an litersrischen Vorbildern gab. Zu ihren Lieblingsautoren zählen Laurell K. Hamilton und Stephen King.

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: cbt (1. November 2007)
Sprache: Deutsch
Preis: 5,95€

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Vampirjägerin" von Amelia Atwater-Rhodes

Rezension zu "Die Vampirjägerin" von Amelia Atwater-Rhodes
merle81vor 9 Jahren

Tourqoise gilt als exzellente Vampirjägerin. Nicht zuletzt weil Sie selbst eins Sklavin eines Vampires war und diese Spezies von daher auch sehr gut kennt.
Nun läasst sie sich aber auf einen Auftrag ein der gefährlicher nicht sein könnte... Sie begigt sich wieder in Sklavenschaft um an ihr nächstes Opfer, die grausame Vampirin Jeshikah heranzukommen. Wird es auffallen, das sie nicht gebrochen ist?

Für mich war dieses Buch ein kurzweiliges Vergnügn. Die Story war gut hätte aber tatsächlich an manchen Stellen noch ausgebaut werden können. Dennoch lohnt sich das Buch durchaus.

Kommentieren0
8
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 105 Bibliotheken

auf 10 Wunschlisten

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks