Amelia Blackwood

 4.3 Sterne bei 84 Bewertungen
Autorin von Blue, Gebundene Herzen - Brüder und weiteren Büchern.
Autorenbild von Amelia Blackwood (©)

Lebenslauf von Amelia Blackwood

Amelia Blackwood wurde 1976 in Bern (Schweiz) geboren. Sie wuchs in Schaan im Fürstentum Liechtenstein auf und lebt heute mit ihrem Mann und ihren beiden Katzen in der Nähe des Zürichsees in der Schweiz. Zusammen mit ihrem Mann arbeitet sie als dipl. Physiotherapeutin in der eigenen Praxis. Sie ist ein bekennender Bücherwurm und Schreiben gehörte schon immer zu ihren Hobbys. Sie schreibt immer und überall. Ihr Notizbuch ist ihr ständiger Begleiter.

Alle Bücher von Amelia Blackwood

Cover des Buches Blue9783864432224

Blue

 (35)
Erschienen am 01.08.2013
Cover des Buches Manhattan Heartbeat9783864436345

Manhattan Heartbeat

 (11)
Erschienen am 01.08.2016
Cover des Buches Gebundene Herzen - Brüder9783864434105

Gebundene Herzen - Brüder

 (12)
Erschienen am 01.08.2014
Cover des Buches Heart Of A Warrior9783864438271

Heart Of A Warrior

 (10)
Erschienen am 01.05.2019
Cover des Buches Gabriel9783864435706

Gabriel

 (8)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Irbis9783864434730

Irbis

 (8)
Erschienen am 01.03.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Amelia Blackwood

Neu

Rezension zu "Manhattan Heartbeat" von Amelia Blackwood

Turbulente Liebesgeschichte
mollissimavor 8 Monaten

Worum es geht:
Nick Hamilton ist ein gefeierter Rockstar und wird besonders von seinen weiblichen Fans angehimmelt. Neben Alkohol und Drogenexessen hat er auch viele Frauen, doch sein Leben langweilt ihn. Als er eines Morgens im Hotel auf Rose Armand trifft, ist er von ihr fasziniert. Sie lässt sich im Gegensatz zu anderen Frauen nichts von ihm gefallen. Rose will in Rekordzeit Anwältin werden und in die Kanzlei ihres Onkels einsteigen. Um Geld zu verdienen, arbeitet sie im Hotel als Zimmermädchen. Auch sie fühlt sich von Nick angezogen, aber sie hat keine Zeit für Männer und schon gar nicht für einen Rockstar, oder doch?

Meine Meinung:
Das Buch ist abwechselnd aus Nicks und aus Roses Sicht in der dritten Person geschrieben. Der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Rose mochte ich auf Anhieb, sie hat Ziele und jede Menge Ehrgeiz, sie zu erreichen. Ihr Tag besteht nur aus arbeiten und lernen. Als Nick auftaucht, bringt er ihre Welt gehörig durcheinander.

Nick hat eigentlich alles, dennoch ist er einsam. Die Menschen um ihn herum reden ihm nach dem Mund. Keiner traut sich, ihm die Meinung zu sagen. Das  langweilt ihn. Er tut mir stellenweise etwas leid, denn auch mit seiner Familie ist er nicht so eng. Das zeigt mal wieder, dass Geld allein nicht glücklich macht.

Die Anziehung der beiden ist deutlich spürbar. Man kann ihnen dabei zu schauen, wie ihre Gefühle füreinander immer stärker werden. Da sie in zwei verschiedenen Welten leben, ist es aber nicht leicht, zusammen zu sein. Um Rose zu schützen, trifft Nick eine schwere Entscheidung. Ich habe mit beiden mitgelitten.

Es ist mein zweites Buch der Autorin und Amelia Blackwood hat mich nicht enttäuscht. Die Geschichte hat mir ein paar unterhaltsame Lesestunden beschert. Das Cover passt zum Buch, mir gefällt die Farbkombination.

Mein Fazit: ›Manhattan Heartbeat‹ ist eine schöne Liebesgeschichte, die von mir 5 Sterne erhält.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Heart Of A Warrior" von Amelia Blackwood

Anders als erwartet
DrunkenCherryvor 10 Monaten

Dies war mein erstes Buch von Amelia Blackwood und so hatte ich keine Ahnung, was mich erwarten würde.

Insgesamt ist die Geschichte doch etwas außergewöhnliches mit dieser Eliteeinheit von Soldaten.

Die Lovestory kam für meinen Geschmack etwas zu schnell, aber das wurde durch die actionreiche Handlung wieder wet gemacht.

Dass es in Richtung Fantasy geht, kam für mich ziemlich unerwartet. Aber das ist man vom Sieben Verlag gewöhnt, denn bei einer anderen Reihe des Verlags, den Art Huntern, war es auch nicht im Klappentext ersichtlich. Gestört hat es mich nicht, ich kann mir aber vorstellen, dass es nicht für jeden was ist.

Die Figuren waren mir sympathisch, auch, wenn ich mich nicht immer in sie hineinversetzen konnte und es echt viele waren – die Nebenfiguren rückten mir manchmal zu sehr in den Vordergrund. Aber der Schreibstil von Frau Blackwood ist flüssig und reißt einen mit.


Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Heart Of A Warrior" von Amelia Blackwood

Echt enttäuschend
Anshavor einem Jahr

Ich kannte noch keine Bücher von Amelia Blackwood aber bei "Heart of a Warrior" sprach mich direkt der Klappentext an und hat mich neugierig auf die Geschichte gemacht. Leider konnte die Geschichte mich nicht so ganz überzeugen.

Zuerst einmal muss ich sagen, dass mich der Schreibstil der Autorin gefesselt hat. Der ist wirklich angenehm und so habe ich trotz allem das Buch auch zu Ende gelesen. Auch die Nebencharaktere waren ein eindeutiger Pluspunkt, denn diese mochte ich sehr und hätte gerne mehr über diese gelesen - nun kommen wir aber zu meiner Kritik.

Ich fand das Buch ziemlich überladen. Hier passiert so viel und sehr viele Handlungsstränge laufen ineinander, dass man locker hätte mehrere Bücher daraus machen können. Das verwirrte mich immer wieder und manchmal musste ich zurück blättern um wieder einen Überblick zu bekommen. Das war echt nervig. Weniger ist dann manchmal eben doch mehr und hier war ich stellenweise echt überfordert, weil so viel passierte. Zwischendurch hatte man auch keine Ahnung aus wessen Sicht man hier überhaupt liest oder welcher Handlungsstrang nun dran ist, dass lies den Lesefluss zwischendrin echt stocken

Ich mochte die Nebencharaktere aber die Protagonisten blieben mir zu eindimensional. Hier hätte ich mir wirklich mehr Tiefe gewünscht. Irgendwie wurde ich auch nicht warm beim lesen mit den Charakteren. Stellenweise waren die Protas nicht authentisch. Nicht nur in der Gedankenwelt sondern auch in den Handlungen. Das passte nicht wirklich zu dem, was die Autorin davor geschrieben hat und das fand ich echt schade.

Die Geschichte war an sich spannend trotz der Überladung an Handlung & Charakteren. Auch der Thrillanteil ist hier echt gelungen und hat mich mitfiebern lassen. Leider konnte das den Rest nicht für mich umreißen. 
Ich werde sicherlich noch mal zu einem Buch der Autorin greifen, aber mit diesem Buch konnte die Autorin mich nicht völlig überzeugen und mehr als 3 Sterne sind für mich leider nicht drin.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Es freut mich, dass ich Euch hier mitteilen kann, dass im August 2014 der 2. Teil der "Gebundene Herzen"-Serien beim Sieben Verlag erscheint. Er trägt den Titel "Brüder" und es wird wieder einmal spannend.
Als Kostprobe findet ihr hier den Link zum Buchtrailer.
https://www.youtube.com/watch?v=lCve9_I-ms0

LG, eure Amelia B.
0 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Blueundefined

Hallo ihr Lieben !


Heute darf ich euch eine Neuerscheinung von unserer Debütautorin
Amelia Blackwood vorstellen.



Blue ist schön und gefährlich. Als eine von vielen Vampiren, lebt sie verborgen unter den Menschen. In Blues Welt herrscht der Jahrhunderte alte Krieg gegen vampirische Rebellen und sie ist die rechte Hand von Boss, dem bekannten Drogenbaron Zürichs. Sie hadert mit ihrem Dasein und ist erfüllt von Selbsthass. Bis sich Tom in ihr Herz schleicht. Er entfacht Gefühle in ihr, vor denen sie sich bisher immer verschlossen hat. Ihre Liebe wird auf harte Proben gestellt, denn der Krieg und das Milieu sind allgegenwärtig. Tom lässt sich jedoch nicht abschrecken und kämpft mit Blue Seite an Seite. Dabei ist er doch nur ein schwacher Mensch. Oder vielleicht doch nicht?



Leseprobe

###YOUTUBE-ID=eG2Liww-ois###


Zur Autorin


Amelia Blackwood wurde 1976 in Bern (Schweiz) geboren. Sie wuchs in Schaan im Fürstentum Liechtenstein auf und lebt heute in der Nähe des Zürichsees in der Schweiz. Zusammen mit ihrem Mann arbeitet sie als dipl. Physiotherapeutin in der eigenen Praxis. Sie ist ein bekennender Bücherwurm und Schreiben gehörte schon immer zu ihren Hobbys.



Wir möchten euch einladen das Debüt "Blue - Gebundene Herzen" von Amelia Blackwood in einer Leserunde kennenzulernen.


Wenn ihr nun Lust auf gemeinsames Lesen in der Leserunde habt und anschließend das Buch rezensieren wollt, dann 
bewerbt euch bis zum 14.8.2013 für eines der insgesamt 10 Rezensionsexemplaren (6x Print & 4x Ebook) für die Leserunde.


Die Autorin freut sich schon drauf, die Runde zu begleiten.
Ausserdem haben wir am 13.8.2013 um 20:15 Uhr eine Fragestunde geplant.
Ihr könnt die Autorin löchern und wir werden unter allen Fragestellen schon vorab 2 Rezensionsexemplare verlosen (1x Print, 1x Ebook).

Die Autorin nimmt auch an der Debütautorenaktion von Lovelybooks teil.



Wer Lust hat, kann sich über News der Autorin auch über Facebook informieren.


Und auch wir freuen uns auf euren Besuch auf unserer Homepage

Wir sind gespannt auf eure Eindrücke und wünschen
viel Glück!


Amelia & Katja

462 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ame-Liavor 7 Jahren
Ame-Lia
Nun dauert es nicht mehr lange! Nächste Woche werde ich den Aufruf zur Leserunde starten. Ich bin jetzt schon gespannt, wie das abläuft. Es ist für mich das erste Mal, dass ich zu einer Leserunde aufrufe und dabei bin :-) Ich freue mich auf einen regen Gedankenaustausch und konstruktive Diskussionen.
3 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 7 Jahren
Bin schon gespannt.
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Amelia Blackwood im Netz:

Community-Statistik

in 129 Bibliotheken

auf 38 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 7 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks