Amelia Blackwood Blue

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 48 Bibliotheken
  • 14 Follower
  • 0 Leser
  • 20 Rezensionen
(17)
(13)
(2)
(3)
(0)

Inhaltsangabe zu „Blue“ von Amelia Blackwood

Blue ist schön und gefährlich. Als eine von vielen Vampiren, lebt sie verborgen unter den Menschen. In Blues Welt herrscht der Jahrhunderte alte Krieg gegen vampirische Rebellen und sie ist die rechte Hand von Boss, dem bekannten Drogenbaron Zürichs. Sie hadert mit ihrem Dasein und ist erfüllt von Selbsthass. Bis sich Tom in ihr Herz schleicht. Er entfacht Gefühle in ihr, vor denen sie sich bisher immer verschlossen hat. Ihre Liebe wird auf harte Proben gestellt, denn der Krieg und das Milieu sind allgegenwärtig. Tom lässt sich jedoch nicht abschrecken und kämpft mit Blue Seite an Seite. Dabei ist er doch nur ein schwacher Mensch. Oder vielleicht doch nicht?

War ganz gut. Spannend mit sympatischen Charakteren aber komplett in seinen Bann gezogen hats mich nicht...

— Lissyly
Lissyly

Gute Unterhaltung für Zwischendurch. Ich mochte die Charaktere und auch der Erzählstil der Autorin gefällt mir.

— puckidu
puckidu

Leider ist mir von der Lektüre so gut wie nichts in Erinnerung geblieben. Das spricht wahrscheinlich für sich.

— Monkberg
Monkberg

Spannende Unterhaltung, gut geschrieben mit Action & sympathischen Charakteren. Es gibt aber erzähltechnisch noch ein wenig Luft nach oben.

— Tini_S
Tini_S

Urbanfantasy mit jeder Menge Vampir-Action!

— SilkeWinter
SilkeWinter

Energiegeladen, spannend, romantisch und erotisch ... absolut lesenswert für die kommenden Herbsttagen

— Mirimaria
Mirimaria

Spannender Auftakt einer neuen Vampir-Trilogie, actionreich, erotisch und vielversprechend.

— LeseJulia
LeseJulia

Sehr schönes Cover

— AnnaLange
AnnaLange

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 1: Zirkel der Verbannung

Ein wirklich tolles Buch. Annie J. Dean kann Gefühle wundervoll in Worte zu fassen. Ich freue mich auf Band 2

Sandra251

Irrlichtfeuer

Ich durfte diese sympathische junge Autorin auf dem Bloggertreffen des Verlages 2016 kennen lernen und freue mich schon auf neues von ihr

Kerstin_Lohde

Nachtmahr - Das Vermächtnis der Königin

Gute Dinge brauchen ihre Zeit.

nickypaula

Ein Käfig aus Rache und Blut

Wahnsinn! Absolut großartiger und mehr als empfehlenswerter Auftakt!

Schnapsprinzessin

FederLeicht - Wie Nebel im Wind

So schön und die perfekte Fortsetzung! Ich will endlich wissen wie es weitergeht... bis Dezember scheint mir wie eine Ewigkeit!

Schnapsprinzessin

Grünes Gold

Die Söldner des Klingenrausches erledigen ihren dritten und letzten Kontrakt, nichts für schwache Nerven.

Shellan16

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    18. October 2016 um 17:11
  • Lesenswert

    Blue
    Lissyly

    Lissyly

    31. January 2016 um 16:03

    War ganz gut.
    Spannend mit sympatischen Charakteren
    Aber komplett in seinen Bann gezogen hats mich nicht...
    Am Ende ein bisschen zu platt aber was nettes für zwischendurch.

  • Rezension zu „Blue – Gebundene Herzen“ von Amelia Blackwood

    Blue
    Yvi33

    Yvi33

    17. May 2015 um 18:18

    Kurzbeschreibung: „Blue ist schön und gefährlich. Als eine von vielen Vampiren, lebt sie verborgen unter den Menschen. In Blues Welt herrscht der Jahrhunderte alte Krieg gegen vampirische Rebellen und sie ist die rechte Hand von Boss, dem bekanntesten Drogenbaron Zürichs. Sie hadert mit ihrem Dasein und ist erfüllt von Selbsthass. Bis sich Tom in ihr Herz schleicht. Er entfacht Gefühle in ihr, vor denen sie sich bisher immer verschlossen hat. Ihre Liebe wird auf harte Proben gestellt, denn der Krieg und das Milieu sind allgegenwärtig. Tom lässt sich jedoch nicht abschrecken und kämpft mit Blue Seite an Seite. Dabei ist er doch nur ein schwacher Mensch. Oder vielleicht doch nicht?“ Meine Meinung: Blue ist unfreiwillig zum Vampir geworden, wurde von Boss gerettet und aufgenommen und arbeitet nun für ihn im Züricher Milieu. Dort gibt es die Vampire die unter Menschen leben wollen und sich nur von Blutkonserven oder Vampirblut nähren und die sogenannten Outlaws, die Menschen als Freiwild sehen. Konflikte sind also vorprogrammiert. Blue ist mit ihrem neuen Leben als Vampir überhaupt nicht zufrieden und hasst sich selbst für das was sie jetzt ist und auch für die Jobs die sie für Boss erledigen muss. Auf der Arbeit kommt sie endlich Tom, der schon lange auf sie steht, näher und er erweckt ganz neue Gefühle in ihr. Doch dann wird er durch die Outlaws entführt und Blue muss alles daran setzen ihren „Mann“ wiederzufinden und aus den Fängen der Outlaws zu befreien. So beginnen die Abenteuer von Blue. Doch die Geschichte ist nicht wie der Titel vermuten lässt, eine schnulzige Vampirromanze, sondern das ganze Gegenteil. Es ist eine sehr actiongeladene Geschichte in der ein Abenteuer das nächste jagt. Die Liebesgeschichte, die sich zwischen Blue und Tom entwickelt ist voller Leidenschaft und Erotik. Anfangs fiel es mir etwas schwer in das Buch reinzukommen. Das lag weniger an der durchaus interessanten Geschichte sondern eher an den Protagonisten. Ich bin mit ihnen nicht sofort warm geworden. Ich wäre gerne noch tiefer in Ihre Gedanken, Gefühle, Vergangenheit und Beweggründe warum sie was tun und warum sie so sind wie sie sind erfahren. Dies hat sich im Laufe der Geschichte etwas gebessert und ich denke, dass man in den Folgebänden sicher noch mehr über sie erfahren wird. Ich bin jedenfalls schon sehr gespannt. Etwas ungewöhnlich am Schreibstil der Autorin war, dass manchmal das Geschehene nochmals aus der Sicht eines anderen Protagonisten erzählt wurde, um z.B. Beweggründe für bestimmte Handlungen und Reaktionen zu erzählen. Erst war ich dadurch leicht irritiert, habe mich aber dann daran gewöhnt. Insgesamt konnte ich das Buch gut und flüssig lesen. Durch die viele aktionreiche Handlung war das Buch immer spannend und man wollte unbedingt weiterlesen. Das Buch hat einen guten lesetechnischen Abschluss, der aber deutlich macht, dass die Geschichte durchaus weitergeht. Ein Teil von Blue’s Aufgaben ist erledigt, aber Weitere sind noch offen, sodass man auch gleich mit Teil 2 weiterlesen will. Cover: Das Cover ist sehr schön und ansprechend gestaltet und macht wirklich neugierig auf das Buch. Es hat ein etwas außergewöhnliches Format und ist etwas breiter, als ein übliches Taschenbuch und auch breiter als die beiden Folgebände der Reihe. Was ein bisschen Schade ist, wenn man die Bücher nebeneinander im Regal stehen hat und sie nicht das gleiche Format haben. Trotz allem ist es leicht und handlich. Fazit: Ich kann das Buch jedem empfehlen der eine spannende, actiongeladene Geschichte mit einem Hauch Erotik lesen will. Ich bin schon sehr gespannt auf die Fortsetzung und gebe dem Buch insgesamt 4 von 5 Sternen. Infos zum Buch: Erschienen im Sieben Verlag (2013) ISBN: 9783864432224 Preis: 14,90 Euro Broschiert, 220 Seiten Weiterhin in der Reihe erschienen sind: Band 2: Brüder – Gebundene Herzen Band 3: Irbis – Gebundene Herzen 

    Mehr
  • eine neue Vampirgeschichte

    Blue
    dorothea84

    dorothea84

    Blue ist schön und gefährlich. Als eine von vielen Vampiren, lebt sie verborgen unter den Menschen. In Blues Welt herrscht der Jahrhunderte alte Krieg gegen vampirische Rebellen und sie ist die rechte Hand von Boss, dem bekannten Drogenbaron Zürichs. Sie hadert mit ihrem Dasein und ist erfüllt von Selbsthass. Bis sich Tom in ihr Herz schleicht. Er entfacht Gefühle in ihr, vor denen sie sich bisher immer verschlossen hat. Ihre Liebe wird auf harte Proben gestellt, denn der Krieg und das Milieu sind allgegenwärtig. Tom lässt sich jedoch nicht abschrecken und kämpft mit Blue Seite an Seite. Dabei ist er nur ein schwacher Mensch. Oder vielleicht doch nicht? Eine neue Vampirgeschichte. Interessant und Gefühlvoll geschrieben. Die Gefühle von Blue sind sehr gut beschrieben und nach fühlbar. Spannung, Action kommt hier nicht zu kurz. Auch eine kleine Liebesgeschichte. Ich freue mich auf die anderen Bänder und bin gespannt was mich dort erwartet. 

    Mehr
    • 2
  • [Rezension] Blue. Gebundene Herzen 01

    Blue
    Mone80

    Mone80

    18. August 2014 um 15:20

    Meine Meinung: Die Geschichte von Blue und Tom ist eine richtig schöne Alltagsflucht. Es ist ein spannendes Buch, ein Buch voller Reize und ein Buch, welches durch einen schönen Humor, auch amüsante Pausen einlegt. Viele kleine Geheimnisse sorgen immer wieder für Überraschungen, so dass man sich beim lesen nie sicher sein kann, was als nächstes passiert. Längen gibt es eigentlich keine und wenn, dann sind sie mir nicht aufgefallen. Blue hat es wirklich nicht leicht in ihrem Leben. Bevor sie ein Vampir wurde, war sie eine unscheinbare Person und dann wird sie gebissen und einfach auf der Strasse liegen gelassen. Sie fühlt sich Boss verpflichtet und dieser nutzt es auch ein wenig aus. Sie tat mir manchmal richtig leid, denn hinter dieser taffen Fassade und der Kälte, die sie ausstrahlt, steckt eine zerbrechliche Person. Auch, wenn Boss eine sehr zwielichtige Person ist, fand ich ihn richtig klasse, denn er macht eine tolle Verwandlung durch. Irgendwie konnte ich ihn mir in meiner Phantasie nicht so recht vorstellen und je nachdem was er sagte, ließen in mir ein völlig anderes Bild aufsteigen, als er eigentlich aussieht. Die Story ist abwechslungsreich und ziemlich spannend. Ab und an brutal und nie vorhersehbar. Romantik und Liebesgeflüster bekommen ihren Platz eingeräumt und sorgen so für das nötige Luft holen, bevor es weitergeht. Und immer wieder gibt es ein paar amüsante Stellen, die ich mir so lebhaft vorstellen konnte, dass ich laut auflachen musste. Die sehr lebendig agierenden Protagonisten und der schöne Schreibstil haben mich durch das Buch rauschen lassen. Ein schöner Cliffhanger am Schluss macht nur noch mehr neugierig auf den zweiten Band. Fazit: Ein rundum gelungenes Buch, welches mir ein paar schöne Lesestunden bereitet hat.

    Mehr
  • Gelungene Geschichte!!! :D

    Blue
    Solara300

    Solara300

    10. August 2014 um 07:39

    Beschreibung Blue die Vampirfrau lebt Ihr Leben als Auftragskillerin für Ihren Boss, der Sie damals verwandelt hat und dient ihm. Allerdings ist Blue unzufrieden, den sie wäre lieber gestorben als sich  zum Vampir zu verwandeln. Eines Tages will Tom sich mit Blue verabreden er ist in dem Club Türsteher wo der Boss oder in dem Fall der König der Vampire residieren. Nur Tom ist ein Mensch..... Zwei verfeindetet Clans und eine Vampirfrau in der mehr schlummert als sie sich jemals bewusst war...... Cover Das Cover ist sehr farbenprächtig gestaltet worden und man hat das Augenmerk auf den zwei Protagonisten die einen auf den ersten Blick neugierig machen. Die zwei scheinen sich zwar im Arm zu halten, aber der Blick der Frau ist irgendwie ''was wird die Zukuft bereit halten''. Für mich passend zum Titel und zum Inhalt. Charaktere Blue ist seit ein Paar Jahren jetzt schon Vampir und sehr unzufrieden damit, den Sie wollte nicht so enden. Aber das Schicksal hat seinen eigenen Willen und Blue ist Taff und ein Einzelgänger am Anfang. Aber Sie verändert sich und lässt stück für Stück Gefühle zu die sie lange hinter einer Mauer verborgen hielt. Tom ist sich bewusst das Blue eigentlich niemanden an sich ran lassen will, aber er fühlt das mehr hinter ihrer Fassade steckt und bleibt mit Beharrlichkeit daran Ihr Herz zu erobern. Schreibstil Die Autorin Amelia Blackwood hat hier einen wunderbar flüssigen Schreibstil, gepaart mit einer Geschichte über eine junge Frau, die trotzt der Umstände sich nicht unterkriegen liess und die Stück für stück Gefühle zulässt. Ich bin schon auf mehr gespannt! :D Meinung Hier geht es um zwei verfeindete Clans die auf Kosten anderer Ihre Kriege austragen, wie es schon immer so war und sein wird! Im Laufe der Jahre ist Blue mit Ihrem Dasein als Vampir immer noch so unzufrieden wie am Anfang. Ihr wäre der Tod lieber als dieses Dahin vegetieren. Aber Sie ist für den Vampir König zu wertvoll, den nicht nur das Sie seine Dienerin ist. Nein Sie ist auch noch seine beste Auftragskillerin mit einem potenzial das noch lange nicht erschöpft ist. Blue lebt eigentlich nur um sich mit Üben und Kämpfen abzulenken und will sich nicht unbedingt auf ein Date einlassen. Aber der Türsteher Tom scheint sich davon nicht abhalten zu lassen und bittet sie trotzdem um eine Verabredung. Und obwohl sich Blue geschworen hat nicht ihr Herz an ihn zu verlieren. Geschweige den eine Verbindung mit einem Menschen einzugehen. Sieht sie sich schon mitten drin in einem Kampf um Ihre Liebe. Denn Tom ist als Geisel entführt worden und sein Leben hängt an einem seidenen Faden. Und Blue wird bewusst das alles leugnen nichts nutzt, den Liebe lässt sich nicht planen. Was mir hier sehr gut gefällt, ist das eine Frau einen Mann rettet und das man mehr von Blues Vergangenheit erfährt. Warum war Sie Waise und was passierte vor dieser Zeit? Aber auch der Aspekt der Entwicklung von Blues Gefühlswelt sieht man wie eine Transfomation. Ein Showdown beginnt..... Fazit  Eine Geschichte die mir persönlich sehr gut gefallen hat und ich habe schon viele Vampirgeschichten gelesen. Ich kann sie nur weiter empfehlen und freue mich schon mehr von der Autorin zu lesen. 5 von 5 Sternen

    Mehr
  • Urbanfantasy mit jede Menge Vampir-Action!

    Blue
    SilkeWinter

    SilkeWinter

    01. June 2014 um 22:57

    Als das Buch "Blue" von Amelia Blackwood bei mir ankam, war ich zunächst überrascht. Es handelte sich nicht um die "üblichen dicken Taschenbücher", die man sonst überall im Laden kaufen kann, sondern um ein recht dünnes, aber großfomatiges Buch. Größe DINA5 schätze ich (zum Vergleich: Harry Potter Format). Schon zuvor wurde ich irgendwie vom Buchcover angezogen. Die Farben sind toll aufeinander abgestimmt und die Tribals finde ich sehr schön. Die Frau auf dem Cover ist auch sehr hübsch, schaut aber sehr traurig. Was mich wunderte, da der Typ, der sich "an sie kuschelt", doch sehr intim mit ihr zu sein scheint. Es zeigt deutlich, daß er ihre Nähe sucht, aber sie auf Distanz geht. Das Wort "Roman" auf dem Cover darf nicht irritieren, denn es handelt sich tatsächlich um einen Urbanfantasy Roman. Der Fantasyroman handelt von Blue. Sie ist in der Vergangenheit wider Willen zum Vampir geworden. Sie haßt dieses Dasein und drückt ihre Rebellion dadurch aus, daß sie sich weigert, Blut zu trinken. Wenn dann nur alle paar Wochen und auch nur, damit sie nicht stirbt. Sie leidet, weil sie sich und ihr Dasein haßt. Man kann deutlich ihre Frustation und ihren Schmerz fühlen. Angewidert "prostituiert" sie sich bei ihrem Boss. Läßt alles über sich ergehen. Dann ist da noch Tom. Er ist ein Mensch, der in Blue verliebt ist und immer wieder ihre Nähe sucht. Während ein Blinder mit Krückstock merkt, wie verliebt er ist, ahnt Blue von alledem nichts. Sie will auch keine Beziehung, denn sie denkt, daß dies nie funktionieren könnte. Schon gar nicht mit einer Vampir-Mensch-Konstellation. Als Tom entführt wird, akzeptiert Blue endlich ihre Gefühle für ihn - und kommt beinahe zu spät ... Blue war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, weil sie eine "Antiheldin" ist. Sie ist ganz unten in ihrem Leben und würde vermutlich am liebsten sterben - hat aber auch Angst davor und trinkt dann doch immer wieder etwas Blut, um zu überleben. Aber sie war von Anfang an sympathisch. Manchmal wollte ich sie schütteln und ihr eine knallen, damit sie endlich mal zur Besinnung kommt. Dann konnte ich wieder erleichtert aufatmen, denn sie ließ den Gedanken endlich zu, daß auch sie verliebt war. Es gibt eine Reihe von "Schockerlebnissen" in Blue' s Leben. Angefangen bei einer dunklen Familiengeschichte, über eine Entführung und Mißhandlungen hinweg und weiter zu einer Reihe Ereignissen, die ich hier nicht näher nennen möchte (um nicht zuviel zu erraten). Was ich sagen kann, daß sie mit "Boss" (ihrem Chef) zusammenhängen. Diesen Typen haßt man erst. Dann wird er scheinbar freundlicher, aber man will ihn trotzdem weiter hassen. Als sich letztendlich allerdings ein Familiengeheimnis offenbart, was man schon länger ahnt, kann man ihn nicht mehr hassen. Es kam schleichend. Ich habe es auch weiter versucht, aber es ging nicht mehr. Zwei Dinge, die mir ein wenig aufgestoßen sind: 1. Blue wird verschleppt, erleidet schwerste Mißhandlungen und wird dann Vergewaltigt (wenn auch "nur" mit den Fingern). Und am nächsten Tag (?) ist sie total heiß auf Tom und hat Sex mit ihm? *Kopf schüttel* Sorry, aber so ehrlich muß ich sein: Sowohl Dein Körper, wie auch Dein Geist sträuben sich noch Monatelang, wenn nicht sogar JAHRElang danach. Da hat man erstmal keine Lust mehr, sondern wird nur daran erinnert. 2. Ich besitze selbst 5 Tattoos. Alle brauchten mindestens eine Woche Heilzeit, bis der Schorf komplett ab war. Jenachdem wie groß das Tattoo ist, auch schonmal zwei Wochen. Die ganze Zeit muß die Tättowierung eingecremt werden und die erste Nacht ist sie in Folie eingewickelt. Die von Blue (und auch die von Tom) scheinen aber über Nacht schon komplett ausgeheilt zu sein. Mag sein, daß das alles mit der extremen Heilfähigkeit der Vampire zu tun hat - erklärt wurde es allerdings leider nicht. Bitte, nehmt diese beiden Kritikpunkte jetzt NICHT als Negativmeinung an! Ich habe nur Erfahrungen in gewissen Bereichen und daher stießen mir diese beiden Punkte etwas auf ... Dennoch finde ich das Buch sehr gut. Die Autorin Amelia Blackwood hat einen flüssigen Schreibstil. Ich konnte auch nicht mit dem Lesen aufhören, sondern mußte dazu gezwungen werden (aufgrund von Zeitmangel). Es hat unheimlich Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Man wurde von einem Kapitel ins nächste gezogen. Und auch wenn ich die Sexszenen etwas "überflüssig" fand, so wurde die Story dadurch doch nicht im geringsten negativ beeinflußt. Ich hätte mir nur gewünscht, daß Tom nach seiner Verwandlung nicht so ein "Macho-Arsch" geworden wäre. Das steht ihm überhaupt nicht ;-) Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der gerne Urbanfantasy ließt und auf Vampire steht. Es ist sehr actionreich und ich würde mir auch eine Verfilmung wünschen - denn die Story dahinter ist Vampir-aktuell! :-) Wenn ich es vergleichen müßte, dann würde ich es mit den Filmen von "Underworld" vergleichen - nur eben ohne Werwölfe". Amelia, vielen Dank, daß ich dieses tolle Buch lesen durfte! Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil, der im August erscheinen soll.

    Mehr
  • Urbanfantasy mit jede Menge Vampir-Action!

    Blue
    SilkeWinter

    SilkeWinter

    01. June 2014 um 22:54

    Als das Buch "Blue" von Amelia Blackwood bei mir ankam, war ich zunächst überrascht. Es handelte sich nicht um die "üblichen dicken Taschenbücher", die man sonst überall im Laden kaufen kann, sondern um ein recht dünnes, aber großfomatiges Buch. Größe DINA5 schätze ich (zum Vergleich: Harry Potter Format). Schon zuvor wurde ich irgendwie vom Buchcover angezogen. Die Farben sind toll aufeinander abgestimmt und die Tribals finde ich sehr schön. Die Frau auf dem Cover ist auch sehr hübsch, schaut aber sehr traurig. Was mich wunderte, da der Typ, der sich "an sie kuschelt", doch sehr intim mit ihr zu sein scheint. Es zeigt deutlich, daß er ihre Nähe sucht, aber sie auf Distanz geht. Das Wort "Roman" auf dem Cover darf nicht irritieren, denn es handelt sich tatsächlich um einen Urbanfantasy Roman. Der Fantasyroman handelt von Blue. Sie ist in der Vergangenheit wider Willen zum Vampir geworden. Sie haßt dieses Dasein und drückt ihre Rebellion dadurch aus, daß sie sich weigert, Blut zu trinken. Wenn dann nur alle paar Wochen und auch nur, damit sie nicht stirbt. Sie leidet, weil sie sich und ihr Dasein haßt. Man kann deutlich ihre Frustation und ihren Schmerz fühlen. Angewidert "prostituiert" sie sich bei ihrem Boss. Läßt alles über sich ergehen. Dann ist da noch Tom. Er ist ein Mensch, der in Blue verliebt ist und immer wieder ihre Nähe sucht. Während ein Blinder mit Krückstock merkt, wie verliebt er ist, ahnt Blue von alledem nichts. Sie will auch keine Beziehung, denn sie denkt, daß dies nie funktionieren könnte. Schon gar nicht mit einer Vampir-Mensch-Konstellation. Als Tom entführt wird, akzeptiert Blue endlich ihre Gefühle für ihn - und kommt beinahe zu spät ... Blue war anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, weil sie eine "Antiheldin" ist. Sie ist ganz unten in ihrem Leben und würde vermutlich am liebsten sterben - hat aber auch Angst davor und trinkt dann doch immer wieder etwas Blut, um zu überleben. Aber sie war von Anfang an sympathisch. Manchmal wollte ich sie schütteln und ihr eine knallen, damit sie endlich mal zur Besinnung kommt. Dann konnte ich wieder erleichtert aufatmen, denn sie ließ den Gedanken endlich zu, daß auch sie verliebt war. Es gibt eine Reihe von "Schockerlebnissen" in Blue' s Leben. Angefangen bei einer dunklen Familiengeschichte, über eine Entführung und Mißhandlungen hinweg und weiter zu einer Reihe Ereignissen, die ich hier nicht näher nennen möchte (um nicht zuviel zu erraten). Was ich sagen kann, daß sie mit "Boss" (ihrem Chef) zusammenhängen. Diesen Typen haßt man erst. Dann wird er scheinbar freundlicher, aber man will ihn trotzdem weiter hassen. Als sich letztendlich allerdings ein Familiengeheimnis offenbart, was man schon länger ahnt, kann man ihn nicht mehr hassen. Es kam schleichend. Ich habe es auch weiter versucht, aber es ging nicht mehr. Zwei Dinge, die mir ein wenig aufgestoßen sind: 1. Blue wird verschleppt, erleidet schwerste Mißhandlungen und wird dann Vergewaltigt (wenn auch "nur" mit den Fingern). Und am nächsten Tag (?) ist sie total heiß auf Tom und hat Sex mit ihm? *Kopf schüttel* Sorry, aber so ehrlich muß ich sein: Sowohl Dein Körper, wie auch Dein Geist sträuben sich noch Monatelang, wenn nicht sogar JAHRElang danach. Da hat man erstmal keine Lust mehr, sondern wird nur daran erinnert. 2. Ich besitze selbst 5 Tattoos. Alle brauchten mindestens eine Woche Heilzeit, bis der Schorf komplett ab war. Jenachdem wie groß das Tattoo ist, auch schonmal zwei Wochen. Die ganze Zeit muß die Tättowierung eingecremt werden und die erste Nacht ist sie in Folie eingewickelt. Die von Blue (und auch die von Tom) scheinen aber über Nacht schon komplett ausgeheilt zu sein. Mag sein, daß das alles mit der extremen Heilfähigkeit der Vampire zu tun hat - erklärt wurde es allerdings leider nicht. Bitte, nehmt diese beiden Kritikpunkte jetzt NICHT als Negativmeinung an! Ich habe nur Erfahrungen in gewissen Bereichen und daher stießen mir diese beiden Punkte etwas auf ... Dennoch finde ich das Buch sehr gut. Die Autorin Amelia Blackwood hat einen flüssigen Schreibstil. Ich konnte auch nicht mit dem Lesen aufhören, sondern mußte dazu gezwungen werden (aufgrund von Zeitmangel). Es hat unheimlich Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Man wurde von einem Kapitel ins nächste gezogen. Und auch wenn ich die Sexszenen etwas "überflüssig" fand, so wurde die Story dadurch doch nicht im geringsten negativ beeinflußt. Ich hätte mir nur gewünscht, daß Tom nach seiner Verwandlung nicht so ein "Macho-Arsch" geworden wäre. Das steht ihm überhaupt nicht ;-) Ich kann dieses Buch nur jedem empfehlen, der gerne Urbanfantasy ließt und auf Vampire steht. Es ist sehr actionreich und ich würde mir auch eine Verfilmung wünschen - denn die Story dahinter ist Vampir-aktuell! :-) Wenn ich es vergleichen müßte, dann würde ich es mit den Filmen von "Underworld" vergleichen - nur eben ohne Werwölfe". Amelia, vielen Dank, daß ich dieses tolle Buch lesen durfte! Ich freue mich schon sehr auf den zweiten Teil.

    Mehr
  • In ein paar Monaten kommt Teil 2!

    Blue
    Ame-Lia

    Ame-Lia

    24. March 2014 um 10:33

    Es freut mich, dass ich Euch hier mitteilen kann, dass im August 2014 der 2. Teil der "Gebundene Herzen"-Serien beim Sieben Verlag erscheint. Er trägt den Titel "Brüder" und es wird wieder einmal spannend.
    Als Kostprobe findet ihr hier den Link zum Buchtrailer.
    https://www.youtube.com/watch?v=lCve9_I-ms0

    LG, eure Amelia B.

  • Debütautoren 2013 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    Daniliesing

    Daniliesing

    Das Jahr 2012 stand bei LovelyBooks ganz im Zeichen der deutschsprachigen Debütautoren. Mehr als 200 Leser haben bei unserer Debütautoren-Aktion die Bücher von über 140 vielversprechenden Debütautoren gelesen. Im Jahr 2013 möchten wir diese schöne Aktion fortführen und Debüts gemeinsam entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Das soll auch im neuen Jahr unsere Mission sein. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es gerade die deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestseller-Autoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen und wir möchten das gemeinsam mit euch ändern. Bestimmt werden wir gemeinsam wieder besondere Buch-Perlen entdecken können - vielleicht sind unsere Autoren ja sogar die Bestseller-Autoren von morgen. Aktuelle oder demnächst startende Aktionen: 01. November: Leserunde zu "Der Loser - Lothar Serkowzki" von Florian Gerlach 04. November: Leserunde zu "Samba tanzt der Fussballgott" von Mirco Drewes 5. November: Leserunde zu "Journeyman: 1 Mann, 5 Kontinente und jede Menge Jobs" von Fabian Sixtus Körner 5. November: Leserunde zu "Die Wahrheit ist ein Schlund" von Maria Zaffarana 06. November: Leserunde zu "... und was kann man damit mal später machen?" von Alex Burkhard 06. November: Leserunde zu "Mondscheinküsse halten länger" von Carolin Wahl 07.November: Leserunde zu "Der gekaufte Fußball" von Benjamin Best 09. November: Leserunde zu "Desert Heaven" von Oliver Haindl 10. November: Leserunde zu "Weltenreise: Durch die Flut 1" von Julia Beylouny 10. November: Leserunde zu "Lukas und das Geheimnis des Geisterwaldes" von Goetz Markgraf 11. November: Leserunde zu "Die blutroten Schuhe" von Alana Falk 14. November: Leserunde zu "Apple zum Frühstück" von Jackie A. 17. November: Leserunde zu "Nicht menschlich Inc." von Stephanie Linnhe 18. November: Leserunde zu "Hundherum glücklich" von Mara Andeck 20. November: Leserunde zu "Café der Nacht" von Susann Julieva 21. November: Leserunde zu "Die Prüfung" von Kristian Schlüter 28. November: Leserunde zu "High Heels im Hühnerstall" von Sarah Heumann Laufende und beendete Aktionen: 11. Januar: Fragefreitag mit Mara Andeck zu "Wen küss ich und wenn ja, wie viele?" 21. Januar: Leserunde zu "Paradiessucher" von Rena Dumont 08. Februar: Leserunde zu "Mädchenauge" von Christian David 08. Februar: Leserunde zu "Harte Jungs" von Florentine Joop 14. Februar: Buchverlosung zu "Glaube, Liebe, Mafia" von Mark Zak 15. Februar: Leserunde zu "Zurück nach Hollyhill" von Alexandra Pilz 15. Februar: Leserunde zu "Die Gräfin der Wölfe" von Isabela Falk 18. Februar: Leserunde zu " Strawberry Fields Berlin" von Julian Heun 21. Februar: Leserunde zu "Nachtaktiv" von Sophie Senoner 21. Februar: Leserunde zu "Pandämonium - Die letzte Gefahr" von Alexander Odin 26. Februar: Leserunde zu "Ferien mit Traumpferd" von Sonja Kaiblinger 01. März: Fragefreitag mit Florian Kessler zu "Mut Bürger: Die Kunst des neuen Demonstrierens" 02. März: Leserunde zu "Männerwirtschaft" von Florian Herb 02. März: Buchverlosung zu "Schneckenkönig" von Rainer Wittkamp 04. März: Leserunde zu "Zwischen dir und mir" von Lino Munaretto 06. März: Leserunde zu ""Die dunkle Seite des Weiss - Paranormal Berlin 1" von Yalda Lewin" 07. März: Leserunde zu "Im Land der weiten Fjorde" von Christine Kabus 05. März: Leserunde zu "MAMMON - Für deine Sünden wirst du büßen" von Matthias Jösch 11. März: Leserunde zu "Die Rose von Darjeeling" von Sylvia Lott 14. März: Leserunde zu "Ich glaub, mich tritt ein Kind" von Lisa Harmann & Caroline Rosales 17. März: Leserunde zu "Die Ordnung der Sterne über Como" von Monika Zeiner 18. März: Leserunde zu "Schattenfreundin" von Christine Drews 18. März: Leserunde zu "Kondorkinder - Die Suche nach den verlorenen Geschichten" von Sabrina Železný 19. März: Leserunde zu "Die Nacht der Geparden" von Marina Boos 21. März: Leserunde zu "Südbalkon" von Isabella Straub 28. März: Leserunde zu "Himbeersommer" von Anja Saskia Beyer 28. März: Leserunde zu "Die Winterchroniken von Heratia - Die Verfluchte" von Cairiel Ari 08. April: Leserunde zu "Blut ist im Schuh" von Anna Schneider 12. April: Fragefreitag mit Lola Renn zu "Drei Songs später" 12. April: Leserunde zu "Rashen - Einmal Hölle und zurück" von Michaela B. Wahl 15. April: Leserunde zu "Das Rad der Ewigkeit" von Tibor Rode 21. April: Leserunde zu "Flügel aus Asche" von Kaja Evert 23. April: Leserunde zu "Giftgrün" von Bettina Plecher 25. April: Leserunde zu "Hoffentlich schenkt er mir was Schönes!" von Camilla Bohlander 25. April: Leserunde zu "Katerstimmung" von Philipp Reinartz 07. Mai: Leserunde zu "Muscheln für Mutti" von Christoph Dörr 10. Mai: Leserunde zur Anthologie "Stadt, Land, Lust" u.a. von Kathrin Brückmann  15. Mai: Leserunde zu "Das Meer, in dem ich schwimmen lernte" von Franziska Fischer 16. Mai: Leserunde zu "Familie, Liebe und andere Sorgen" von Claudi Feldhaus 28. Mai: Leserunde zu "Alles dreht sich" von Rosemarie Eichinger 31. Mai: Leserunde zu "Die Wanifen" von René Anour 02. Juni: Leserunde zu "Ebers Ende" von Jürgen Flenker 04. Juni: Leserunde zu "Krokofantenküsse" von Sven Ulrich 04. Juni: Leserunde zu "Kirschsommer" von Anneke Mohn 06. Juni: Leserunde zu "Das Leben ist kein Kindergeburtstag" von Daniela Nagel 10. Juni: Leserunde zu "Nachrichten an Paul" von Annegret Heinold 14. Juni: Fragefreitag zu "Hunger, Pipi, Durst!" von Anke Schipp 20. Juni: Leserunde zu "Wie ich Brad Pitt entführte" von Michaela Grünig 21. Juni: Leserunde zu "Hasenpfeffer" von Ralf Waiblinger 24. Juni: Leserunde zu "Nageln will gelernt sein" vin Ina Glückauf 26. Juni: Leserunde zu "Speisende soll man nicht aufhalten" von Patrik Stäbler 29. Juni: Leserunde zu "Das Puppenzimmer" von Maja Ilisch 03. Juli: Leserunde "Meine Nachbarin, der Künstler, die Blumen und der Revolutionär" von Martin Felder 05.Juli: Leserunde zu "Und nie sollst du vergessen sein" von Jörg Böhm 06.Juli: Leserunde zu "7 Männer für Emma" von Jo Berger 08. Juli: Leserunde zu "Wer ins kalte Wasser springt, muss sich warm anziehen" von Julia Bähr & Christian Böhm 08. Juli: Leserunde zu "Wirklich alles über Männer" von Anna Wilde 11. Juli: Leserunde zu "Schlecht aufgelegt" von Sven Stricker 15. Juli: Leserunde zu "Ich glaub, mich knutscht ein Troll" von Charly von Feyerabend 18. Juli: Leserunde zu "Nacht ohne Angst" von Angélique Mundt 18. Juli: Leserunde zu "Fucking Moskau" von Chris Helmbrecht 18. Juli: Leserunde zu "Mein wirst du sein" von Katrin Rodeit 20. Juli: Leserunde zu "Auch die Liebe hat drei Seiten" von Susann Rehlein 29. Juli: Buchverlosung zu "Das letzte Sandkorn" von Bernhard Giersche 30. Juli: Leserunde zu "Die Wächter von Avalon" von Amanda Koch 01. August: Buchverlosung zu "Ein Klick zu viel" von Ulrike Sosnitza 07. August: Leserunde zu "Blue - Gebundene Herzen" von Amelia Blackwood 10. August: Leserunde zu "Vor meiner Ewigkeit" von Alessandra Reß 12. August: Leserunde zu "Violett ist erst der Anfang" von Judith Hüller 09. August: Leserunde zu "Verliebt, verlobt, verflucht" von Melanie Neupauer 10. August: Leserunde zu "Easy going - Sydney" von Sonja Bullen 10. August: Leserunde zu "Guten Morgen, Revolution" von Kirsten Ellerbrake 16. August: Leserunde zu "Schachzug" von Rolf von Siebenthal 19. August: Leserunde zu "Verliebe dich nie in einen Rockstar" von Teresa Sporrer 20. August: Leserunde zu "Strom" von Hannah Dübgen 21. August: Leserunde zu "immeer" von Henriette Vásárhelyi 21. August: Leserunde zu "Die Kunstjägerin" von Elis Fischer 21. August: Leserunde zu "Gott ist kein Zigarettenautomat" von Matthias Gerhards 23. August: Leserunde zu "Tief im Hochwald" von Moni Reinsch 23. August: Leserunde zu "Boston Police - Flirt mit de Tod" von Jane Luc 26. August: Leserunde zu "Almuth spielt auswärts" von Tanja Kokoska 26. August: Leserunde zu "Löffelchenliebe" von Julia Kaufhold 27. August: Leserunde zu "Beutelschema" von Sebastian Lehmann 30. August: Fragefreitag zu "Die radioaktive Marmelade meiner Großmutter" von Ramona Ambs 02. September: Leserunde zu "Und konnten es einfach nicht fassen" von Sabine Thomas 06. September: Leserunde zu "Wut im Quadrat" von Alexander Emmerich 12. September: Leserunde zu "Wer liebt mich und wenn nicht, warum?" von Mara Andeck 15. September: Leserunde zu "Ferdinand von Schnatter der Viertelnachzweite" von Sarah König 16. September: Leserunde zu "Das schwarze Buch der Gier" von Beile Ratut 18. September: Leserunde zu "Sokrates Lieyes Band 1" von Matthias Meyer Lutterloh 19. September: Leserunde zu "Der Tod des Landeshauptmanns" von Eugen Freund 22. September: Leserunde zu "Burnout - für immer auskuriert" von Alice Spogis 23. September: Leserunde zu "Regenbogenasche" von Anke Weber 23. September: Leserunde zu "Mama muss die Welt retten" von Ina Grütering und Caroline Rosales 23. September: "Leerer Kühlschrank, volle Windeln: Vom Single zum Papa" von Mario D. Richardt 25. September: Leserunde zu "Blow Out" von Uwe Laub 25. September: Leserunde zu "Der letzte Krieger" von David Falk 26. September: Leserunde zu "Papa" von Sven I. Hüsken 26. September: Leserunde zu "Fuck the Möhrchen" von Barbara Ruscher 08. Oktober: Leserunde zu "Fritzi und ich: Von der Angst eines Vaters, keine gute Mutter zu sein" von Jochen König 11. Oktober: Leserunde zu "Chroniken von Chaos und Ordnung. Band 1: Thorn Gandir" von J. H. Praßl 14. Oktober: Leserunde zu "Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt" von Tanja Janz 15. Oktober: Leserunde zu "Schicksalsspieler" von Tina Janik 24. Oktober: Leserunde zu "Schwanengrab" von Petra Schwarz 24. Oktober: Leserunde zu "Kotzt du noch oder lebst du schon?" von Diana Fey Ablauf der Debütautoren Aktion: Es geht darum im Jahr 2013 möglichst viele Debüts deutschsprachiger Autoren zu lesen. Unsere Partnerverlage vermitteln uns diejenigen Debütautoren, die erstmalig im Jahr 2013 ein Buch / einen Roman veröffentlichen und gerne bei der Aktion mitmachen möchten. Ihr dürft aber selbst auch sehr gern Autoren vorschlagen - am besten schickt ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen des Autors und einem direkten Kontakt. Wir stellen euch alle Debütautoren hier vor - wenn ihr dem Thema folgt, könnt ihr nichts verpassen. Pro Monat gibt es dann verschiedene Leserunden und Aktionen an denen ihr teilnehmen könnt, es werden dazu immer einige Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt, wobei sich natürlich alle Autoren freuen, wenn ihr das Buch erwerbt und damit teilnehmt :-) Die Leserunden werden von den Autoren begleitet, dann können wir diese gleich persönlich kennenlernen und ihnen Löcher in den Bauch fragen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 15. Januar 2014 zu lesen und zu rezensieren. Wenn ihr das schafft, bekommt ihr nicht nur den Titel 'Lovelybooks Debütautoren Trüffelschwein' ;-) für einen ganz besonderen Riecher für gute Bücher verliehen, sondern dazu noch ganz viele Punkte auf euer Karmakonto. Lasst uns gemeinsam großartige neue Autoren und Bücher entdecken! 'Debüt' bedeutet, dass der Autor bisher noch kein deutsches Buch in einem Verlag veröffentlicht hatte und im Jahr 2013 sein erstes Buch in einem Verlag erscheint. Auch Romandebüts sowie das erste Buch unter eigenem Namen zählen. Wichtig: Wir können leider keine Ausnahmen machen, wenn der Erscheinungstermin vor 2013 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint! Außerdem könnt ihr hier für eure liebsten deutschsprachigen Debütautoren nominieren und für sie abstimmen. Wie kann man mitmachen? Schreibt einfach hier einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet und ich nehme euch in die Teilnehmerliste auf. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Wenn ihr ein passendes Buch gelesen und rezensiert habt, postet ihr hier den Link zur Rezension und ich passe immer euren aktuellen Lesestand an. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich! Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts im Jahr zu lesen und rezensieren, wird am Ende eine tolle Überraschung verlost, die natürlich zur Aktion passen wird und garantiert für Lesenachschub sorgt. Was genau es sein wird, bleibt aber bis dahin geheim! Auch ein späterer Einstieg lohnt sich, weil es im Rahmen der Debütautoren Aktion monatlich mehrere Leseaktionen wie z.B. Leserunden zu den Debüts und mit den Autoren geben wird. Dabei kann man mit etwas Glück regelmäßig Bücher gewinnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & Freude! Für Autoren: Du bist Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest dich an der Debütautoren Aktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen! Auch Leser können selbstverständlich Autoren vorschlagen. Logos zum Einbau auf Blogs oder Webseiten findet ihr hier: http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_blogs.png http://media.lovelybooks.de.s3.amazonaws.com/debutautoren_badge_allgemein.png Teilnehmer- und Statusliste: Die Liste der Teilnehmer und der Anzahl ihrer gelesenen Bücher (Stand: 17.01.2014) kannst du dir hier herunterladen! -- PS: Natürlich darf hier auch geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt)Autoren herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde zu dieser Aktion einladen oder auch Autorenkollegen :-) Es zählen alle Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind, für die Aktion:

    Mehr
    • 1618
  • Zart und blutig

    Blue
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. November 2013 um 19:09

    Inhalt:  Blue ist schön und gefährlich. Als eine von vielen Vampiren, lebt sie verborgen unter den Menschen. In Blues Welt herrscht der Jahrhunderte alte Krieg gegen vampirische Rebellen und sie ist die rechte Hand von Boss, dem bekannten Drogenbaron Zürichs. Sie hadert mit ihrem Dasein und ist erfüllt von Selbsthass. Bis sich Tom in ihr Herz schleicht. Er entfacht Gefühle in ihr, vor denen sie sich bisher immer verschlossen hat. Ihre Liebe wird auf harte Proben gestellt, denn der Krieg und das Milieu sind allgegenwärtig. Tom lässt sich jedoch nicht abschrecken und kämpft mit Blue Seite an Seite. Dabei ist er doch nur ein schwacher Mensch. Oder vielleicht doch nicht? (Quelle: Amazon) Meinung:  Als ich den Klappentext gelesen habe, war für mich klar, dass ich das Buch lesen muss, schließlich bin ich ein großer Fan von Vampirgeschichten mit einer actionreichen Handlung und einer romantischen Liebesgeschichte. Amelia Blackwoods erster Band der “Gebundene Herzen” – Trilogie hat diese Versprechen alle gehalten und mich positiv überrascht zurückgelassen. Leider fiel mir der Einstieg in die Geschichte etwas schwer. Ich wurde nicht wirklich warm mit der Protagonistin Blue. Das hat sich jedoch im Lauf der Geschichte deutlich gebessert. Ist man erstmal in der Geschichte, lässt sie einen auch nicht mehr los. Ich was sehr positiv vom Tempo des Buches überrascht. Ein Kampf jagt den nächsten, dramatische Szenen wechseln mit romantischen und erotischen Einschüben. Am Ende des Buches fragt man sich dann: Wie hat all das zwischen diese 220 Seiten gepasst? Besonders gefallen hat mir auch die Liebesgeschichte zwischen Tom und Blue. Sie entwickelt sich langsam und steigert sich parallel zum rasanten Tempo der Handlung. Romantisch und erotisch.  Für mich eine wirklich interessante Rahmenhandlung, die vor allem mit Spannung und Action punktet. Fazit:  Ein blutiger Vampirroman, der es nicht nur krachen lässt, sondern auch mit leisen Tönen überzeugt.

    Mehr
  • Toller Auftakt!

    Blue
    Mirimaria

    Mirimaria

    05. November 2013 um 15:35

    Klappentext: Blue ist schön und gefährlich. Als eine von vielen Vampiren, lebt sie verborgen unter den Menschen. In Blues Welt herrscht der Jahrhunderte alte Krieg gegen vampirische Rebellen und sie ist die rechte Hand von Boss, dem bekannten Drogenbaron Zürichs. Sie hadert mit ihrem Dasein und ist erfüllt von Selbsthass. Bis sich Tom in ihr Herz schleicht. Er entfacht Gefühle in ihr, vor denen sie sich bisher immer verschlossen hat. Ihre Liebe wird auf harte Proben gestellt, denn der Krieg und das Milieu sind allgegenwärtig. Tom lässt sich jedoch nicht abschrecken und kämpft mit Blue Seite an Seite. Dabei ist er doch nur ein schwacher Mensch. Oder vielleicht doch nicht? Die Geschichte handelt von Vampiren, die als selbständige Spezies unter den Menschen lebt. Es herrscht eine Art Bürgerkrieg, der die Rasse schon seit Jahrhunderten beutelt. Mitten in diesem Kampf steht Blue. Eine Vampirin, die Probleme damit hat, sich in ihrer Rolle als Vampir zurechtzufinden. Sie hadert mit ihrem Dasein, bis sie ihre Liebe zu Tom entdeckt und sich ihr öffnet. Die innere Unsicherheit mit der Blue zu kämpfen hat, ist für den Leser gut spürbar und macht die Protagonistin sympathisch. Tom hilft ihr und unterstützt sie bei allem. Er ist ihr Fels in der Brandung, vor allem als noch ein weiterer Feind auf der Bildfläche erscheint. Nämlich der Mensch. Blue erfährt, dass sie nicht wie erst angenommen eine Waise ist, sondern einen Zwillingsbruder und eine Mutter hat, die beide als verschollen gelten. Sie macht sich auf die Suche nach den beiden und wird fündig. Inzwischen muss sich auch Tom seinen eigenen Dämonen der Vergangenheit stellen. Das Buch lässt an manchen Stellen einiges offen, was Raum für eigene Spekulationen lässt. Es ist zu erwarten, dass diese Punkte in den Folgebänden aufgeklärt wird. Fazit: Das Debüt von Amelia Blackwood ist absolut gelungen. Man darf sich als Leser einfach nicht dazu verleiten lassen sie mit Grössen wie J.R. Ward oder Lara Adrian vergleichen. Das wäre ein unfairer Vergleich, denn diese Damen sind eine Klasse für sich und so oder so unerreicht. Wer aber neutral und offen "Blue: Gebundene Herzen 1" liest wird begeistert sein. Der Spannungsbogen bleibt hoch, die Action rasant und die Romantik kommt auch nicht zu kurz. Ich habe das Buch in zwei Tagen gelesen und habe nur noch eine Sache zu sagen: Wann kommt Band 2, Amelia?

    Mehr
  • ein tolles Debüt

    Blue
    Letanna

    Letanna

    25. October 2013 um 17:42

    Seid ihrer Verwandlung zu einem Vampir arbeitet Blue für Boss, einen Drogenbaron und Zuhälter. Sie erledigt die Drecksarbeit für ihn und ist seine Killerin. Aber eigentlich hasst sie diesen Job und würde am liebsten aussteigen. Die Verwandlung zur Vampirin ist ebenfalls nicht freiwillig vonstatten gegangen und sie weiß bis heute nicht, er sie gewandelt hat. Dann gibt es da noch den Menschen Tom, der als Türsteher und Bodygard im Club arbeiten. Sie kennt ihn bereits seit mehreren Jahren und merkt deutlich, dass er Gefühle für sie hat. Dann ereignen sich einige Dinge in Blues Leben, die dieses völlig auf dem Kopf stellen und bevor sie sich versieht, hat sich ihr Leben völlig verändert. Nach langer Zeit habe ich endlich mal wieder ein Vampirbuch gelesen. In letzter Zeit wurden die Vampire bei mir durch Gestaltenwandler oder ähnliches abgelöst, aber die Inhaltsangabe zu diesem Buch klangt sehr vielversprechend, so dass ich es unbedingt lesen musste. Bis auf ein paar kleine Schwächen hat mir dieser 1. Teil sehr gut gefallen. Hauptfigur die Vampirin Blue. Vor ihrer Wandlung war sie eher zurückhaltend und hat sich ganz auf ihre Arbeit als Wissenschaftlerin konzentriert. Jetzt ist eine Killerin und eigentlich will sie das gar nicht sein. Dieser Aspekt wurde sehr gelungen von der Autorin umgesetzt. Die Liebesgeschichte zwischen ihr und Tom fand ich sehr gelungen, die beiden kennen sich schon länger, man hat hier also die Konstellation, dass aus Freunden eine Liebespaar wird, das Kennenlernen wird völlig übersprungen, was ich persönlich eine schöne Abwechslung fand.  Insgesamt ist die Handlung unheimlich rasant und aktiongeladen. Eine gefährliche Situation jagt die die andere und ständig ist Blue in Gefahr. Die Autorin fängt sehr viele Handlungsstränge an und auch die Charaktere machen immer wieder extreme Veränderungen durch. Das ist für mich persönlich auch die Schwachstelle in diesen Roman. Zu schnell muss man sich daran gewöhnen, dass der Drogenboss plötzlich eine Vampirkönig ist oder ähnliches. Fängt das ganze im Rotlichtmilleu an, endet es in einem Kampf zwischen zwei verfeindeten Vampirclans. Insgesamt durchaus interessant, aber manchmal waren die Veränderungen für mich sehr schwer nachvollziehbar. Trotz meiner Kritik werde ich diese Serie auf jeden Fall weiter verfolgen und bin sehr gespannt auf den 2. Teil, der hoffentlich nicht so lange auf sich warten lässt.

    Mehr
  • Leserunde zu "Blue: Gebundene Herzen 01" von Amelia Blackwood

    Blue
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hallo ihr Lieben ! Heute darf ich euch eine Neuerscheinung von unserer Debütautorin Amelia Blackwood vorstellen. Blue ist schön und gefährlich. Als eine von vielen Vampiren, lebt sie verborgen unter den Menschen. In Blues Welt herrscht der Jahrhunderte alte Krieg gegen vampirische Rebellen und sie ist die rechte Hand von Boss, dem bekannten Drogenbaron Zürichs. Sie hadert mit ihrem Dasein und ist erfüllt von Selbsthass. Bis sich Tom in ihr Herz schleicht. Er entfacht Gefühle in ihr, vor denen sie sich bisher immer verschlossen hat. Ihre Liebe wird auf harte Proben gestellt, denn der Krieg und das Milieu sind allgegenwärtig. Tom lässt sich jedoch nicht abschrecken und kämpft mit Blue Seite an Seite. Dabei ist er doch nur ein schwacher Mensch. Oder vielleicht doch nicht? Leseprobe Zur Autorin Amelia Blackwood wurde 1976 in Bern (Schweiz) geboren. Sie wuchs in Schaan im Fürstentum Liechtenstein auf und lebt heute in der Nähe des Zürichsees in der Schweiz. Zusammen mit ihrem Mann arbeitet sie als dipl. Physiotherapeutin in der eigenen Praxis. Sie ist ein bekennender Bücherwurm und Schreiben gehörte schon immer zu ihren Hobbys. Wir möchten euch einladen das Debüt "Blue - Gebundene Herzen" von Amelia Blackwood in einer Leserunde kennenzulernen. Wenn ihr nun Lust auf gemeinsames Lesen in der Leserunde habt und anschließend das Buch rezensieren wollt, dann  bewerbt euch bis zum 14.8.2013 für eines der insgesamt 10 Rezensionsexemplaren (6x Print & 4x Ebook) für die Leserunde. Die Autorin freut sich schon drauf, die Runde zu begleiten. Ausserdem haben wir am 13.8.2013 um 20:15 Uhr eine Fragestunde geplant. Ihr könnt die Autorin löchern und wir werden unter allen Fragestellen schon vorab 2 Rezensionsexemplare verlosen (1x Print, 1x Ebook). Die Autorin nimmt auch an der Debütautorenaktion von Lovelybooks teil. Wer Lust hat, kann sich über News der Autorin auch über Facebook informieren. Und auch wir freuen uns auf euren Besuch auf unserer Homepage Wir sind gespannt auf eure Eindrücke und wünschen viel Glück! Amelia & Katja

    Mehr
    • 457
  • Actionreich, dicht, erotisch...

    Blue
    LeseJulia

    LeseJulia

    02. October 2013 um 10:40

    Blue ist zwar schon länger eine Vampirin und scheint mit allen Wassern gewaschen, denn sie arbeitet als Auftragsmörderin für ihren Boss, zudem als "Security" in einem Club und doch hadert sie mit ihrem Schicksal als Vampirin. Denn vor allem die Gefühlsebene kommt zu kurz. Daher hält sie auch den Mensch Tom, der schon länger in sie verliebt ist, auf Abstand. Bis dieser in gefahr gerät und sich Blue vor ihren Gefühlen für ihn nicht mehr verstecken kann. Doch dies ist längst nicht alles, denn auch um Blues Familie ranken sich einige Geheimnisse, die es zu lüften gilt und darüber hinaus muss eine skrupellose Firma davon abgehalten werden fiese Experimente an Vampiren durchzuführen... Meinung/Fazit: Wow...solch eine absolut dicht gesetzte geschichte habe ich schon lange nicht mehr gelesen. Der Stoff hätte wohl auch für 3 Bände allein gereicht. Man wird also quasi von einem Spannungsfeld ins nächste geschleudert und kommt kaum zum Luft holen. Dazwischen sind romantische "Auszeiten" gesetzt, die kurze Verschnaufpausen gönnen - obwohl...eigentlich nicht, denn da prickelt es auch gewaltig. Mit Blue hatte ich allerdings so meine Probleme. irgendwie bin ich ständig daran angeeckt, dass sie einerseits taff und unnahbar wirkt/wirken möchte und dann andererseits so verunsichert ist/wirkt. gar nicht so einfach das in ein passendes Bild zu bekommen. Nach und nach wird es zwar verständlicher, warum sie so ist, aber so ganz ist sie mir dadurch nicht ans herz gewachsen. Dafür aber Tom und Gabriel, die beiden Männer neben Blue. Tolle Typen mit Herz und verstand und zudem unverschämt sexy. ♥ Daher hoffe ich, dass es in der Fortsetzung vor allem von Gabriel mehr zu lesen gibt. Gespannt bin ich auch, was im 2. teil überhaupt noch groß passieren kann, denn wie gesagt dieser band ist so dermaßen dicht geschrieben...wahnsinn. Leider geht das vor allem gen Ende zu Lasten der Tiefgründigkeit und Ausführlichkeit, denn da hätte ich gern noch mehr gelesen. Aber nichtsdestotrotz fand ich das Buch gut, trotz meiner Probleme mit Blue, udn kann es wirklich allen Vampir-Fans ans Herz legen, vor allem, wer "Blanche" von Jane Christo kennt, wird hier sicher auch seine Freude haben.

    Mehr
  • weitere