Amelia Reyns

 4.5 Sterne bei 44 Bewertungen

Lebenslauf von Amelia Reyns

Amelia Reyns ist das Pseudonym der Fantasy-Autorin Helen B. Kraft, unter dem sie über Romantik und Liebe in allen Situationen des Lebens schreibt. In all ihren Romanen, egal ob mit oder ohne fantastischem Bezug, ist es die Liebe, die eine tragende Rolle spielt. „Das Zwischenmenschliche darf nicht zu kurz kommen, aber Handlung muss es auch geben“, sagt Amelia, wenn man sie danach fragt, was ihr beim Schreiben wichtig ist. Sie legt zudem großen Wert darauf, auch engen Kontakt zu ihren Lesern zu halten und freut sich über jede Nachricht auf Facebook, Twitter oder auf ihrer Homepage. www.lectura-magica.de Inzwischen sind sieben Phantastik-Romane in drei Reihen und einige Kurzgeschichten unter dem Namen Helen B. Kraft erschienen. Weitere Romanveröffentlichungen in den kommenden Jahren stehen noch an und diverse Ideen warten bereits darauf, umgesetzt und geschrieben zu werden.

Alle Bücher von Amelia Reyns

Ain't  all Silver: Herz aus Gold

Ain't all Silver: Herz aus Gold

 (22)
Erschienen am 17.06.2016
Ain't all Silver: Ketten aus Gold

Ain't all Silver: Ketten aus Gold

 (14)
Erschienen am 07.01.2017
Rosenküsse

Rosenküsse

 (8)
Erschienen am 15.05.2017

Neue Rezensionen zu Amelia Reyns

Neu

Rezension zu "Rosenküsse" von Amelia Reyns

"Ich habe dich unterschätzt, Kleine." ❤
Nicolerubivor einem Jahr

Eine super Geschichte, die viel zu schnell zu Ende war!
Eine Zuckerbäckerin und ein harter Biker, mit einem großen Herz.
Ein Biker, sexy Tattoos, ein Club, passen einfach nicht in die Welt von Olivia, denkt sie. ;-)
Vorurteile die Dex in den Wahnsinn treiben können, aber er lässt sich nicht so schnell vertreiben. ;-)
"Aber er war auch wie der heimliche Griff in die Keksdose, während man Diät hielt." ;-)
Wer sich neckt, der liebt sich, oder?
Frech, fesselnd und überraschend!
Tolle Charaktere, die sehr sympathisch und authentisch wirken.
Gerne mehr davon!
Ein purer Lesegenuß und sehr empfehlenswert!❤

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Rosenküsse" von Amelia Reyns

Patisserie gegen Biker
Schoki-Shake-Ritavor 2 Jahren

Ich habe dieses Buch im Zuge einer Buchüberraschungsbox erhalten und bin sehr erfreut darüber, weil ich es mir sonst selbst wahrscheinlich nicht geholt hätte. 
Es ist wirklich eine schöne Liebesgeschichte. Die Protagonisten gefallen mir sehr gut und der Schreibstil ist auch super. Was soll ich noch dazu sagen?! Es ist genau so, wie es auf dem Buchrücken steht: "Eine humorvolle Liebesgeschichte mit wenigen expliziten Szenen, einer Extraportion Herz und vielen süßen Sünden."
Ich kann es auf jeden Fall jedem empfehlen, in dem ein hoffnungsloser Romantiker steckt. Es ist eine Geschichte zum Genießen. Also ran an die "Süßen Sünden". 

Kommentieren0
5
Teilen

Rezension zu "Rosenküsse" von Amelia Reyns

Rosenküsse
Vanessa1708vor 2 Jahren

Inhalt

Süße Sünden
 - der Mittelpunkt in Olivias Leben. In ihrem gleichnamigen Laden stellt sie eben diese her: Pralinen, Windbeutel und jede erdenkliche Art an Zuckerbäckereien die man sich vorstellen kann. Dabei geht Olivia nicht nur bekannte Wege sonder lässt immer wieder ihrer Kreativität freien Lauf und erdenkt somit die tollsten Leckereien um ihre Kundschaft immer wieder aufs Neue zu überraschen. Jedenfalls ist das ihr Plan. Durchkreuzt wird dieser, als eines Tages der Biker Dex in ihrem Laden aufkreuzt und sie kurz und bündig darüber ins Bild setzt, dass sie entweder den Laden zu räumen oder aber Schutzgeld an seine Adresse zu zahlen hat. Olivia ihrerseits sieht weder die eine noch die andere Alternative als Notwendigkeit an. Unverblümt setzt sie Dex davon in Kenntnis das er sich für seine Machtspielchen jemand Anderen suchen muss, denn wenn ihr etwas nicht liegt, dann ist es klein beigeben...    Eigene MeinungAuf „Rosenküsse“ wurde ich in erster Linie durch das Cover aufmerksam. Nicht so sehr, weil es so furchtbar romantisch ist, das Motorrad hat mich angesprochen! Dazu das Setting mit einem Motorradclub und das eBook war schneller auf dem Reader als ich „gekauft“ sagen konnte. Mit dem Auftauchen von Dex (den viele Leser sicherlich schon aus „Ain't All Silver“ kennen) war ich dann gefangen. Ich habe mit diesem Buch Dex erst kennengelernt und kann nicht auf eventuelle Sympathien oder Antipathien aus dem anderen Buch zurück greifen. Das tut meines Erachtens nach aber dem Ganzen auch keinen Abbruch, denn Dex ist jemand der sehr präsent ist.Mit Olivia hingegen hatte ich doch so meine kleineren Probleme. Ich mag Charaktere die ihren eigenen Kopf haben und den hat sie ganz sicher. Zu Beginn leider vermehrt auf Krawall gebürstet, macht sich auch schnell ihre Naivität bemerkbar, mit der sie sich im laufe der Handlung noch einen nicht zu verachtenden Stolperstein in den Weg legt. Glücklicherweise ist dann ja aber auch Dex zur Stelle um diesen aus der Spur zu räumen.Im Verlauf der Geschichte wird deutlich, dass Biker nicht gleich Biker sind. Vorurteile gibt es ja genug – alle Biker sind Drogendealer, Schläger, Zuhälter,... im Zweifel vereinen sie einfach alles in einer Person. Das ist auch zuerst einmal Olivias Haltung Dex gegenüber. Dieser hat ordentlich Überzeugungsarbeit zu leisten, bis es ihm gelingt ihr näher zu bringen, dass sich ein Blick hinter die Fassade durchaus lohnen kann.Alles in allem ist der Autorin ein wirklich unterhaltsames Buch mit einem nicht ganz alltäglichen Setting gelungen, das mir sehr viel Lesespaß gebracht hat. Mir persönlich wäre es zwar lieber gewesen, wenn Dex und Olivia ihre Schlafzimmertür geschlossen gehalten hätten, aber das sehen Andere sicherlich anders. Ich bin kein großer Freund expliziter Szenen, ich denke ein bisschen Privatsphäre haben auch die Charaktere in Büchern verdient. Daher finde ich es lobenswert, dass ich nicht seitenweise und über ganze Kapitel hinweg in diversen Spielarten der Liebe unterwiesen wurde, wie es viele andere Autoren so gerne praktizieren.Das Ende an sich hat mich jetzt nicht wahnsinnig überrascht. Ein weiterer Blick hinter Dex Fassade, welcher ein weiteres Mal dazu aufruft, Menschen nicht zu schnell in eine Schublade zu stecken und nur nach Äußerlichkeiten zu beurteilen. 

Fazit

Kein neu erfundenes Rad, aber solide Unterhaltung mit wirklich interessanten Charakteren. Einzig die expliziten Szenen, die mir persönlich – wie bereits oben erwähnt – nicht so gut gefallen und das Ende, das mir im Verhältnis zu weichgespült ist, begründen den minimalen Punktabzug. 


Empfehlung


Wer Liebesromane mag, wird hier sicherlich auf seine Kosten kommen. Fans der Ain't all Silver- Reihe dürfen sich auf ein Wiedersehen mit einem wirklich tollen Charakter freuen und all jene, die noch nie etwas von Amelia Raynes gelesen haben (so wie ich) sollten sich nicht scheuen es mit diesem Roman zu versuchen.  

Kommentieren0
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
"Er war ein Mann, der Maschinen bewegte, im Dreck schürfte und sich sein Leben von seiner Ex zurückkaufen wollte. Trotzdem stand er hier, sah Kirby in diese unglaublich blauen Augen, die sehnsuchtsvoll und traurig zugleich blickten.
Sie rissen ihm den Boden unter den Füßen weg."


Klappentext:

Durch seine Arbeit als Sicherheitschef der Goldmine Ain't all silver ist es Darren Flax gewohnt, Probleme zu lösen, sobald sie auftreten. Womit er jedoch nicht gerechnet hat, ist, dass seine Chefin ihm die Köchin Kirby Lutresque und deren Sohn Jamie vor die Nase setzt. Denn die beiden wirbeln sein ruhiges Leben gehörig durcheinander. Nicht nur, dass Kirby so ziemlich alle Wünsche in Darren weckt, die er seit seiner gescheiterten Ehe zu verdrängen versucht. Nein, sie hat auch selbst Probleme, die sie alleine nicht bewältigen kann. Und plötzlich kommt unter all dem Schutt und der Asche eines vermeintlich kaputten Lebens jener Mann zum Vorschein, den Darren für immer begraben glaubte: ein Held, der eigentlich keiner sein will.

Wer von euch möchte mit gerne "Ketten aus Gold" lesen? Obwohl es eine Fortsetzung ist, kann der Teil unabhängig von "Herz aus Gold gelesen" werden.

Verlost werden 10 E-Books.

Um mitzumachen, beendet folgenden Satz: "Wenn ich eine Ungerechtigkeit sehe …"

Die Beteiligung in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren ist verpflichtend. Erwiesene Nichtleser/Nicht-Rezensenten werden nicht berücksichtigt.



Zur Leserunde

Es ist nicht immer alles Gold, was glänzt

Lust auf eine Reise nach Alaska?
Dann bewerbt Euch direkt zur neuen Leserunde "Ain't All Silver - Herz aus Gold" von Amelia Reyns & tretet in die Fußstapfen der Goldschürfer.
Autorin Amelia Reyns wird die Leserunde begleiten.


Eigentlich will Jordan nur beweisen, dass auch Frauen erfolgreiche Goldschürfer sein können, als sie die Mine AIN’T ALL SILVER in Alaska pachtet. Doch dann bringen ausgerechnet der schweigsame Lock und der unverschämte Caleb – beides verteufelt heiße Kerle – ihre Pläne gefährlich ins Wanken. Dass bei Gold die Freundschaft aufhört und auch die Liebe, muss Jordan bald am eigenen Leib erfahren.

Wem kann sie tatsächlich trauen – Lock oder Caleb?




Amelia Reyns ist das Pseudonym der Fantasy-Autorin Helen B. Kraft, unter dem sie über Romantik und Liebe in allen Situationen des Lebens schreibt. In all ihren Romanen, egal ob mit oder ohne fantastischem Bezug, ist es die Liebe, die eine tragende Rolle spielt. „Das Zwischenmenschliche darf nicht zu kurz kommen, aber Handlung muss es auch geben“, sagt Amelia, wenn man sie danach fragt, was ihr beim Schreiben wichtig ist. Sie legt zudem großen Wert darauf, auch engen Kontakt zu ihren Lesern zu halten und freut sich über jede Nachricht auf Facebook, Twitter oder auf ihrer Homepage. www.lectura-magica.de

Inzwischen sind sieben Phantastik-Romane in drei Reihen und einige Kurzgeschichten unter dem Namen Helen B. Kraft erschienen. Weitere Romanveröffentlichungen in den kommenden Jahren stehen noch an und diverse Ideen warten bereits darauf, umgesetzt und geschrieben zu werden.

Webseiten

Facebook

Wir suchen nun für "Ain't All Silver - Herz aus Gold" interessierte Leser, die gerne gemeinsam in einer Leserunde das Buch lesen möchten.

Wir vergeben dazu 5 Bücher in Print. Bei mehr als 30 Bewerbern vergeben wir noch ein weiteres Buch dazu.

Bewerbungsfrage/Aufgabe: Schildert uns Eure Erwartungen an dieses Buch in 2-3 Sätzen

Gerne könnt ihr euch auch auf unserer Homepage Romance Edition mal umschauen. Es erwarten euch viele, neue gefühlvolle Romane, die von euch erkundet werden wollen.

Wir freuen uns auf eure Meinungen.

Viel Glück!


Euer Team von Romance Edition

*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.
Letzter Beitrag von  TZNycravor 3 Jahren
Vielen Dank für Eure tollen Rezensionen.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 54 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks