Amelie Fried

 3,7 Sterne bei 907 Bewertungen
Autorin von Rosannas Tochter, Glücksspieler und weiteren Büchern.
Autorenbild von Amelie Fried (© Annette Hornischer Fotografie)

Lebenslauf von Amelie Fried

Mehrfach ausgezeichnete Bestsellerautorin: Die deutsche Schriftststellerin Amelie Fried wurde 1958 in Ulm als Tochter eines Verlegers und einer Buchhändlerin geboren. Nach dem Abitur studierte sie Theaterwissenschaften, Publizistik, Kunstgeschichte und Italienisch in München. Während ihres Studiums arbeitete sie in freien Theatergruppen. Im Jahr 1989 schloss sie den Studiengang Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik an der Hochschule für Fernsehen und Film in München ab. Seit 1984 arbeitet sie als TV-Moderatorin. Sie moderierte Sendungen wie "Live aus dem Alabama", "Live aus der Alten Oper" und "Stern-TV". Derzeit moderiert Amelie Fried das neue Literaturformat des ZDF "Die Vorleser". Ihre Romane "Traumfrau mit Nebenwirkungen", "Am Anfang war der Seitensprung", "Der Mann von nebenan", "Glücksspieler", "Liebes Leid und Lust", "Rosannas Tochter" und Die Findelfrau wurden Bestseller. Vier der Romane wurden verfilmt. Zum Spielfilm "Der Mann von nebenan" wurde 2005 der fortsetzende Film "Der Mann von nebenan lebt" produziert. Amelie Fried lebt mit ihrer Familie in München

Alle Bücher von Amelie Fried

Cover des Buches Rosannas Tochter (ISBN: 9783641138059)

Rosannas Tochter

 (88)
Erschienen am 27.01.2014
Cover des Buches Der Mann von nebenan (ISBN: 9783453408432)

Der Mann von nebenan

 (75)
Erschienen am 12.09.2011
Cover des Buches Glücksspieler (ISBN: 9783453406476)

Glücksspieler

 (78)
Erschienen am 01.09.2008
Cover des Buches Traumfrau mit Nebenwirkungen (ISBN: 9783442438655)

Traumfrau mit Nebenwirkungen

 (75)
Erschienen am 01.08.1998
Cover des Buches Ich fühle was, was du nicht fühlst (ISBN: 9783453422216)

Ich fühle was, was du nicht fühlst

 (58)
Erschienen am 14.05.2018
Cover des Buches Am Anfang war der Seitensprung (ISBN: 9783641145767)

Am Anfang war der Seitensprung

 (62)
Erschienen am 17.06.2014
Cover des Buches Die Findelfrau (ISBN: 9783453405509)

Die Findelfrau

 (53)
Erschienen am 05.05.2008
Cover des Buches Immer ist gerade jetzt (ISBN: 9783453407190)

Immer ist gerade jetzt

 (54)
Erschienen am 06.04.2010

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Amelie Fried

Cover des Buches Das 7-Tage-Selbstcoaching (ISBN: 9783424202458)B

Rezension zu "Das 7-Tage-Selbstcoaching" von Amelie Fried

Gut aufbereitetes Material zum Selbst-Coaching
belanaherminevor einem Monat

Inhalt

Nach einer kurzen Grundlegung von Anspruch des Buches und gedachter Umgehensweise damit ist der gesamte Stoff in 7 Kapitel für 7 Tage gegliedert. Dabei folgen diese 7 Tage einem "normalen" Coachingprozess. Dabei gibt es Wissenswertes zu den jeweils anstehenden Schritten, Hinweise, wie diese Schritte am besten auszuführen sind, und Arbeitsblätter im Text wie auch zusammenfassende Seiten am Ende des Buches. Die Autor/innen sparen nicht mit Zuspruch zum Durchhalten und regen auch zum Feiern beim Erreichen bestimmter Meilensteine an. Hin und wieder streuen die Autor/innen ihre eigenen Erfahrungen als Beispiele ein. Weitere Literaturempfehlungen oder Quellenangaben gibt es nicht.

Subjektive Eindrücke

Das Buch ist inspirierend aufgebaut. Die vorformatierten "Leerstellen" im Buch regen an, sich wirklich direkt an die Arbeit zu machen. Sollte man von vornherein wissen, dass man mehrere Fragestellungen bearbeiten will, müsste man sich entweder das Buch noch einmal kaufen oder sich die entsprechenden Seiten vorher entsprechend kopieren. Einige Ideen, die man in einem Coaching-Lauf zusammenträgt, sind aber sicherlich auch bei anderen Fragestellungen gültig.

Anhand der Texte und der Fragen wird man angeregt, über sich und die eigene Fragestellung nachzudenken. Vielleicht hätte ein durchgehendes Fallbeispiel geholfen, einen direkteren Draht zu den Fragen zu entwickelt. Aber man kann ja auch immer wieder zu einer Frage zurückkehren, wenn einem bei späterem Nachdenken noch etwas dazu einfällt.

Ich halte das Buch grundlegend geeignet, um einen eigenen Coaching-Prozess zur Erreichung individueller Ziele durchzuführen und/oder sich in Konfliktsituationen über die eigene Position klarer zu werden.

Fazit

Das Buch inspiriert, die Ausdauer muss man selbst mitbringen.

Weitere Rezensionen von mir gibt es unter https://belanahermine.wordpresss.com/category/rezension/

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Die Findelfrau (ISBN: 9783837174021)B

Rezension zu "Die Findelfrau" von Amelie Fried

Eine Adoption die verschwiegen wurde
Buchfresserchen1vor 6 Monaten

Holly ist verheiratet und Mutter zweier Kinder als sie durch einen Zufall erfährt das sie als Kind adoptiert wurde. Eine Welt bricht für sie zusammen und sie will heraus finden wo ihre Wurzeln sind.

Ich hatte mir dieses Hörbuch in der Onleihe ausgeliehen, da ich Amelie Fried schon als Moderartorin kenne und nun mal eines ihrer Bücher kennenlernen wollte.

Sie schreibt locker und leicht, so dass mich das Hörbuch gut unterhalten hat.
Holly wirkte auf mich allerdings schon sehr überspannt und ihre Reaktionen der Familie gegenüber fand ich echt grenzwertig.
Sie hatte Glück das sie in ihrem Mann so ein verständiges Exemplar gefunden hat.

Bei ihrer Suche nach ihren Wurzeln dürfen wir sie begleiten und auch das Zweifeln und Bangen. Hin und wieder agiert sie für mich ein wenig planlos und kann immer nur hoffen das ihr andere weiter helfen. So wie z.B.der junge Ägypter, der sie aus ihrer Wartesituation beim Kloster an die Hand nahm und sie begleitete.

Auf jeden Fall lief es bei diesem Drama an manchen Stellen sehr glatt und ein wenig unglaublich. Aber solche Geschichten schreibt manchmal das Leben.
Mich hat es auf jeden Fall gut unterhalten.

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Ich fühle was, was du nicht fühlst (ISBN: 9783453422216)M

Rezension zu "Ich fühle was, was du nicht fühlst" von Amelie Fried

Ich fühle was, was du nicht fühlst
michellebetweenbooksvor 7 Monaten

India lebt gemeinsam mit ihrem älteren Bruder Che und ihren Hippie Eltern in einer schwäbischen Kleinstadt. Ihre Familie ist jedoch total anders, als alle anderen. Genauso wie sie, denn sie hat ein stark ausgeprägtes Mathematikverständnis und außerdem hat sie eine besondere Begabung für die Musik. Deshalb bietet ihr Nachbar daraufhin Klavierstunden an. Sie fängt an ihm zu vertrauen und findet in ihm eine Bezugsperson. Jedoch missbraucht er ihr vertrauen und jetzt liegt es an India, wie sie sich entscheiden wird…

Das Buch habe ich mal vor einer Weile als Rezensionsexemplar vom Bloggerportal erhalten, aber ich würde gerne meine Rezension erneuern. Deshalb vielen Dank für das Rezensionsexemplar! Das beeinflusst jedoch in keiner Weise meine Meinung! Außerdem möchte ich anmerken, dass in diesem Buch sensible Themen behandelt werden und ihr deshalb das Buch mit Vorsicht genießen solltet. Bitte achtet auf euch, auch dann, wenn in diesem Buch keine Trigger Warnung ist!

Vorab möchte ich gerne anmerken, wie wunderschön ich das Cover finde. Die Farben harmonieren super zusammen und gerade das mit dem Aquarell Stil gefällt mir sehr gut. Der weiße Hintergrund und die schwarze Schrift, passen ebenfalls sehr gut dazu. 

Besonders interessant finde ich, dass die Geschichte im Jahr 1975 spielt und wir daher auch etwas aus dem Leben von damals erfahren. Außerdem ist es unfassbar spannend zu sehen, wie bestimmte Menschen damals auf bestimmte Situationen reagiert haben, auch wenn ich mir wünschte, dass es anders gewesen wäre. Aber wie gesagt, spielt die Geschichte ein paar Jahre früher. Ich muss auch ehrlich sagen, dass ich dachte, dass dies eine lockere und leichte Geschichte werden wird. Aber seid euch sicher, dass ist sie nicht!

Jetzt erst mal zu India. Ich mochte sie total gerne und gerade für ihre 13 Jahre ist sie sehr reif. India ist teilweise sarkastisch und sehr intelligent, was mich sehr gut gefallen hat. Das was India passiert, regt zum Nachdenken an und hat mich schockiert.  Ich bewundere die Autorin sehr dafür, dass sie so einfühlsam auf dieses Thema eingegangen ist. Auch wenn India gerade einmal 13 Jahre alt ist, besitzt sie eine Menge Wissen und Selbstbewusstsein.

Der Schreibstil von Amelie Fried hat mich überzeugen können. Jedoch fand ich, dass die Kapitel in diesem Buch etwas lang waren, was mir persönlich nicht so gut gefallen hat. Das merkt man aber eigentlich auch gar nicht, denn durch den fesselnden Schreibstil, bist du so in der Geschichte gefangen, dass du gar nicht merkst, wenn wieder ein Kapitel zu Ende ist. 

,,Ich fühle was, was du nicht fühlst‘‘ ist eine Geschichte, die mich tief berührt hat. Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht damit gerechnet habe, dass diese Geschichte so emotional sein wird. Amelie Fried ist mit Fingerspitzengefühl an das sensible Thema in dem Buch rangegangen, was ich sehr bewundere.

Kommentieren0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Leseratten,
auch ich verlose auf meinem Blog anlässlich der Aktion "Blogger schenken Lesefreude" einige Bücher. Unter anderem ein Exemplar von "Ab morgen ein Leben lang"
Es warten aber auch noch zwei Exemplare von "Der Mann von nebenan", sowie ein Exemplar von "Der Sommer der toten Puppen" und ein signiertes Exemplar von "Das Leben ist (k)ein Brautstrauß" auf euch !

http://www.inas-little-bakery.blogspot.de/2014/04/aktion-blogger-schenken-lesefreude.html

Schaut doch mal rein, ich freu mich über Euren Besuch :) 
0 BeiträgeVerlosung beendet
Liebe Lovelybooks-Fans! Leider hatte ich gestern abend ein Computerproblem und konnte keine Fragen mehr beantworten. Und heute muss ich verreisen. Ich danke für Ihr Interesse und für Ihre Fragen und verabschiede mich mit herzlichen Grüßen, Amelie Fried
5 Beiträge
S
Letzter Beitrag von  Sonnenblumevor 12 Jahren
Hallo Frau Fried, vielen Dank, dass Sie sich gestern die Zeit genommen haben, hier alle Fragen zu beantworten. Es ist wirklich toll, dass Autoren hier in Lovelybooks aktiv sind und man so als Leser die Möglichkeit hat über das Internet in direkten Kontakt zu treten. Vielleicht haben Sie ja Lust und Zeit mal wieder hier "vorbeizuschauen" :-) Ich wünsche Ihnen einen schönen Urlaub.
Zum Thema
Mich würde interessieren, was Ihnen an meiner Sendung "Die Vorleser" gefällt, und was nicht so gut. Über die Länge und den Sendeplatz brauchen wir nicht zu reden, das ist beides vorgegeben und nicht zu ändern. Aber vielleicht haben Sie ja noch einen Tipp, was wir innerhalb der Sendung verbessern können? Danke für Ihre Mühe, Amelie Fried
11 Beiträge
Letzter Beitrag von  Ein LovelyBooks-Nutzervor 12 Jahren
Die leeren Pappschachteln treffen regelmässig auch mein Komikzentrum - man fühlt sich gleich wie in einem Möbelhaus.....
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Amelie Fried wurde am 05. September 1958 in Ulm (Deutschland) geboren.

Amelie Fried im Netz:

Community-Statistik

in 1.047 Bibliotheken

von 134 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks