Amelie Fried Traumfrau mit Lackschäden

(15)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(1)
(5)
(8)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Traumfrau mit Lackschäden“ von Amelie Fried

Traumfrau Cora Schiller wird fünfzig – und gerät in die Krise. Ihr Sohn ist weg, ihr Mann ist weg, dafür taucht ein ehemaliger Liebhaber auf, und bei ihr zu Hause drängeln sich ihre Freundinnen, die es noch mal wissen wollen. Sie wünschen sich neue Männer, neue Jobs, neue Abenteuer – nur Cora wäre es am liebsten, wenn alles so bliebe, wie es ist. Graue Strähnen im Haar, Fältchen, die über Nacht entstehen, unerklärliche Gewichtszunahme – als 'Traumfrau' älter zu werden ist eine echte Herausforderung. Cora Schiller ist entschlossen, ihr mit Würde zu begegnen. An ihrem fünfzigsten Geburtstag aber wird plötzlich alles anders. Sohn Paul zieht in eine WG, Ehemann Ivan braucht für sein Kunstprojekt eine Auszeit, und in ihrem Freundeskreis herrscht Gefühlschaos: die eine verlässt ihren Mann, eine andere verliebt sich in eine Frau, die dritte will endlich das große, erotische Abenteuer erleben, und dann taucht auch noch Coras ehemaliger Lover auf und sorgt für Verwicklungen. Zweifel am Ideal der monogamen Zweierbeziehung werden für Cora, die als Paarvermittlerin versucht, ihren Kunden zum ersehnten Traumpartner zu verhelfen, immer größer. Als es zur Krise kommt, fragt Cora sich besorgt: Haben Frauen ihres Alters noch ein Leben? Haben sie noch Sex? Oder müssen sie statt erotischer Dessous jetzt Stützstrümpfe tragen? Schließlich stellt sie fest, dass das Leben noch jede Menge Überraschungen für sie bereithält.

Witzig, Charmant und eigentlich auch etwas traurig. Eine Geschichte aus dem Leben ....

— ChristineChristl
ChristineChristl

Ein Buch von dem ich hin und her gerissen war. Stellenweise fühlte ich mich befremdet von dieser eigentlich reifen Protagonistin.

— Lesestunde_mit_Marie
Lesestunde_mit_Marie

Leichte Lektüre, herrlich zum schmunzeln. :)

— Celestial1985
Celestial1985

Stöbern in Liebesromane

Verrückt nach einem Tollpatsch

Band 15... und HOFFENTLICH kein Ende in Sicht ;-) Wieder ein Titan zum Verlieben - 4,5/5 Sterne :-)

KatjaKaddelPeters

Perfect Gentlemen - Nur Rache ist süßer

Ein gelungener dritter Band der "Perfect Gentlemen". Aber für mich persönlich ein bisschen schwächer als seine Vorgänger. ;)

sabbel0487

Melody & Scott - L.A. Love Story: Roman (Pink Sisters 1)

Ein toller Auftakt der "Pink Sisters"-Reihe rund um Melody und Scott. Ein wahrer Pageturner, der Lust auf mehr macht. :)

sabbel0487

Trust Again

Mein Lieblingsbuch der Reihe.

annaleeliest

Du + Ich = Liebe

eine bewegende Geschichte, die ans Herz geht

Kaffeetasse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Alles soll bleiben wie es ist ….

    Traumfrau mit Lackschäden
    abuelita

    abuelita

    13. February 2015 um 17:08

    Eine Freundin von mir sagt das auch immer. Ich halte dann dagegen, dass so etwas Stillstand bedeutet und auf Dauer nicht gut gehen kann. Um dieses Thema – unter anderem – geht es auch hier. Cora Schiller wird fünfzig – und gerät in die Krise. Ihr Sohn ist weg, ihr Mann ist weg, dafür taucht ein ehemaliger Liebhaber auf, und bei ihr zu Hause drängeln sich ihre Freundinnen, die es noch mal wissen wollen. Sie wünschen sich neue Männer, neue Jobs, neue Abenteuer – nur Cora wäre es am liebsten, wenn alles so bliebe, wie es ist. Älter zu werden bedeutet eine Herausforderung und vor allem für Frauen, die sich bisher fast nur über Ihr Äusseres definiert haben, ist das wohl unheimlich schwer. Cora will all dem mit Würde begegnen, aber es wird ihr schwer gemacht…der Sohn zieht aus und wehrt sich vehement gegen die mütterliche Fürsorge, Ehemann Ivan braucht eine „Auszeit“ – und dazu zieht er ebenfalls aus und bei den Freundinnen herrscht Chaos pur. Es hat Spass gemacht, dieses wilde Hin-und Her mitzuverfolgen – und auch Coras Entwicklung ist nicht ganz ohne. Die Autorin schildert amüsant die Tücken des Älterwerdens und es ist ganz lustig mit zu verfolgen, wie die einzelnen Frauen mit ihrer jeweiligen Situation umgehen.

    Mehr
  • Klischeehaft und vorhersehbar.

    Traumfrau mit Lackschäden
    Igela

    Igela

    Cora Schiller ist Besitzerin einer Partner -Vermittlungsagentur. beruflich macht sie Menschen glücklich . Sie denkt, dass sie auch privat das grosse Los  Ivan , der Maler ist , gezogen hat. Doch am Abend ihres 50ten Geburtstages verlässt Ivan sie. Nun hockt sie ganz alleine in ihrer Wohnung, denn vor kurzem ist auch noch Sohn Paul ausgezogen. Cora muss ihr Leben neu organisieren . Als Paul mit wesentlich älteren Sibille eine Beziehung anfängt,  und um ihr zu imponieren weit über seine finanziellen Verhältnisse lebt, weiss Cora weder ein noch aus. Die Geschichte von Cora ist eigentlich eine Story mitten aus dem Leben. Doch leider auch sehr vorhersehbar und klischeehaft. Das Szenario: langjährige Ehe fällt auseinander, ältere Frau sucht Liebhaber und Lebensinhalt ,wird hier geliefert. Der Schreibstil liest sich sehr flüssig, auf eine blumige Sprache wird trotz des Themas verzichtet. Dieses Buch kann man bis zur Mitte lesen, weg legen und 2 Wochen später wieder zur Hand nehmen und die Handlung ist sofort wieder präsent. Leichte Literatur ohne grosse Ansprüche. In diesem Genre gibt es Besseres.

    Mehr
    • 4
    KruemelGizmo

    KruemelGizmo

    13. September 2014 um 19:16