Amelie Murmann

 4,2 Sterne bei 560 Bewertungen
Autorin von Wanderer 1: Sand der Zeit, Feinde mit gewissen Vorzügen und weiteren Büchern.
Autorenbild von Amelie Murmann (©Quelle: Autor)

Lebenslauf von Amelie Murmann

Amelie Murmanns Liebe zu Jugendromanen begann mit einem Jungen, der überlebte, und festigte sich endgültig mit einem Mädchen, das in Flammen stand. Um diese Liebe mit der Welt zu teilen, eröffnete sie 2010 ihren eigenen Buchblog, und begann kurz darauf mit dem Schreiben. Amelie lebt mit ihrer Familie und ihren über vierhundert Büchern in Moers. Wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder bloggt, studiert sie Lehramt an der Universität Essen. "Wanderer. Sand der Zeit" ist ihr Debütroman.

Alle Bücher von Amelie Murmann

Cover des Buches Wanderer 1: Sand der Zeit (ISBN: 9783646600667)

Wanderer 1: Sand der Zeit

 (151)
Erschienen am 03.07.2014
Cover des Buches Feinde mit gewissen Vorzügen (ISBN: 9783646601084)

Feinde mit gewissen Vorzügen

 (124)
Erschienen am 14.01.2015
Cover des Buches Living the Dream. Liebe kennt keinen Plan (ISBN: 9783551300638)

Living the Dream. Liebe kennt keinen Plan

 (96)
Erschienen am 27.05.2016
Cover des Buches Fangirl auf Umwegen (ISBN: 9783646928877)

Fangirl auf Umwegen

 (80)
Erschienen am 06.10.2016
Cover des Buches Wanderer 2: Hüter der Zeit (ISBN: 9783646601381)

Wanderer 2: Hüter der Zeit

 (56)
Erschienen am 06.08.2015
Cover des Buches Herz über Klick (ISBN: 9783551315687)

Herz über Klick

 (40)
Erschienen am 01.02.2017
Cover des Buches Wanderer: Alle Bände in einer E-Box! (ISBN: 9783646601831)

Wanderer: Alle Bände in einer E-Box!

 (12)
Erschienen am 03.12.2015
Cover des Buches Fangirl auf Umwegen (ISBN: B01GJS4GMY)

Fangirl auf Umwegen

 (1)
Erschienen am 06.10.2016

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Amelie Murmann

Cover des Buches Fangirl auf Umwegen (ISBN: B01GJS4GMY)LeosUniversums avatar

Rezension zu "Fangirl auf Umwegen" von Amelie Murmann

Ein absolutes Muss für alle Harry-Potter-Fangirls
LeosUniversumvor 4 Monaten

Inhalt:
Die achtzehnjährige Luna ist ein ganz großer Fan der Magie und sicherlich der größte Booknerd auf Erden. Als sie eine Reise zu den Universal Studios in Orlando gewinnt, um „The Wizarding World of Harry Potter“ zu besuchen, geht quasi der Traum aller Träume für sie in Erfüllung. Dort darf Luna nun an der Chocolate Challenge teilnehmen und hat somit noch die Gewinnchance auf ein stattliches Preisgeld. Leider hat auch der arrogante Leo ein Ticket gewonnen und er erweist sich schnell als Lunas größter Konkurrent. Was soll man aber tun, wenn man feststellt, dass man sich zwischen Liebe oder Preisgeld entscheiden muss?

Meinung:
Das Cover ist ein Traum und hat mich schlichtweg umgehauen. Diese Farbkombination ist einfach göttlich. Als ich dann noch den Klappentext gelesen habe, war es um mich geschehen. Ich meine, wer wäre denn nicht gerne an Lunas Stelle? Eine Reise zu „The Wizarding World of Harry Potter“ wünscht sich eigentlich jeder Potterhead. Und dann heißt der männliche Protagonist auch noch Leo! OMG! Ihr wisst, dass ich eine Schwäche für Bücher habe, deren Charaktere so heißen wie ich. Kaum habe ich also mit dem Lesen angefangen, war ich bereits gefangen und mittendrin in der Geschichte. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und lässt sich daher schön flüssig lesen. Außerdem ist Amelie Murrmann auch die Ausarbeitung der Charaktere sehr gut gelungen, die Protagonisten wirken sehr authentisch und glaubwürdig. Luna ist sehr sympathisch, ich habe tatsächlich mit ihr mitfühlen können. Und bei Leo wusste ich sofort, dass er sich noch von seiner besseren Seite zeigen würde. Besonders gefallen hat mir tatsächlich die Challenge, an der ich auch gerne teilgenommen hätte.

Fazit:
„Fangirl auf Umwegen“ von Amelie Murmann ist ein absolutes Muss für alle Harry-Potter-Fangirls ab 14 Jahren. Diese süße Romanze bekommt von mir auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Fangirl auf Umwegen (ISBN: 9783646928877)LeosUniversums avatar

Rezension zu "Fangirl auf Umwegen" von Amelie Murmann

Ein absolutes Muss für alle Harry-Potter-Fangirls
LeosUniversumvor 10 Monaten

Inhalt:
Die achtzehnjährige Luna ist ein ganz großer Fan der Magie und sicherlich der größte Booknerd auf Erden. Als sie eine Reise zu den Universal Studios in Orlando gewinnt, um „The Wizarding World of Harry Potter“ zu besuchen, geht quasi der Traum aller Träume für sie in Erfüllung. Dort darf Luna nun an der Chocolate Challenge teilnehmen und hat somit noch die Gewinnchance auf ein stattliches Preisgeld. Leider hat auch der arrogante Leo ein Ticket gewonnen und er erweist sich schnell als Lunas größter Konkurrent. Was soll man aber tun, wenn man feststellt, dass man sich zwischen Liebe oder Preisgeld entscheiden muss?

Meinung:
Das Cover ist ein Traum und hat mich schlichtweg umgehauen. Diese Farbkombination ist einfach göttlich. Als ich dann noch den Klappentext gelesen habe, war es um mich geschehen. Ich meine, wer wäre denn nicht gerne an Lunas Stelle? Eine Reise zu „The Wizarding World of Harry Potter“ wünscht sich eigentlich jeder Potterhead. Und dann heißt der männliche Protagonist auch noch Leo! OMG! Ihr wisst, dass ich eine Schwäche für Bücher habe, deren Charaktere so heißen wie ich. Kaum habe ich also mit dem Lesen angefangen, war ich bereits gefangen und mittendrin in der Geschichte. Der Schreibstil der Autorin ist leicht und lässt sich daher schön flüssig lesen. Außerdem ist Amelie Murrmann auch die Ausarbeitung der Charaktere sehr gut gelungen, die Protagonisten wirken sehr authentisch und glaubwürdig. Luna ist sehr sympathisch, ich habe tatsächlich mit ihr mitfühlen können. Und bei Leo wusste ich sofort, dass er sich noch von seiner besseren Seite zeigen würde. Besonders gefallen hat mir tatsächlich die Challenge, an der ich auch gerne teilgenommen hätte.

Fazit:
„Fangirl auf Umwegen“ von Amelie Murmann ist ein absolutes Muss für alle Harry-Potter-Fangirls ab 14 Jahren. Diese süße Romanze bekommt von mir auf jeden Fall 5 von 5 Sternchen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Wanderer 1: Sand der Zeit (ISBN: 9783646600667)viktoria162003s avatar

Rezension zu "Wanderer 1: Sand der Zeit" von Amelie Murmann

Leider nicht mein Fall
viktoria162003vor 10 Monaten

Meinung

Auf dieses Buch habe ich mich wirklich gefreut wegen des tollen Klappentextes und des wunderschönen Covers.

Emilia kann ihren Augen nicht trauen, als sie Plötzlich zwei Jungs aus einem Bild springen sieht, die auch kurz darauf wieder darin verschwinden. Auch kurz danach erleidet sie Ohnmachtsanfälle in denen sie Ereignisse sieht, denen nicht zu trauen ist. Man landet hier sehr schnell in der Welt der Wanderer, was mir persönlich gut gefallen hat. So liest man nicht stundenlang eine Geschichte bis endlich einmal etwas passieren mag.

>>SPOLIEL <<Der Anfang der Geschichte gefiel mir sehr gut, doch leider fehlte es mir irgendwann einmal an Erklärungen. Es geschieht so viel, ohne gewisse Erklärung dazu, so sind am Ende noch unheimlich viele Fragen von meiner Seite aus unbeantwortet. Auch erschien mir die Geschichte dadurch tatsächlich ein klein wenig Langatmig.

Beispielsweise kann ich nicht richtig nachvollziehen wieso es so viele „Organisationen“ oder Gruppen gibt, denn letzten Endes sind es eigentlich nur zwei. Auch das diese voneinander nicht wirklich viel wissen. Dann der Teil das Emilias Part in der Geschichte gefährlich ist und tödlich enden kann, hier ist am Ende überhaupt nichts gefährlich finde ich. Sie setzt das Teil zusammen und es passiert… nichts.

Auch Der Göttliche Teil, ist zwar eine gute Idee, aber etwas schwach umgesetzt worden. Er warnt sie hier vor, sagt er kommt davor noch einmal… doch bis zum Ende war er dann weg und seine Andeutungen ergaben keinen Sinn. Auch die Gefangenen die die Hüter der Sanduhr sozusagen sind… hmm… genauere Infos gab es dazu bis jetzt noch nicht.

Viele Fragen wenig Antworten, klar es gibt noch einen zweiten Teil, doch geht es laut Klappentext dann auch wieder um ein anderes Problem und ein Großteil der Fragen sollte schon beantwortet werden bevor man sich in ein neues Abenteuer stürzt.

Das andere was mich an der Geschichte stört sind die Charaktere selbst. Sie wirken aufgesetzt und gezwungen lustig. Emilia erscheint in der Geschichte ein wenig Emotionslos, ich hätte mir an machen stellen mehr Reaktion von ihr gewünscht, einen besseren Einblick in ihre Gefühlswert. Bestes Beispiel hier: Sie erfährt das sie Adoptiert ist… und an sich gibt es kaum eine Reaktion, Schock oder das sie es nicht versteht. Die Frage wieso… lauter Dinge, die angesprochen hätte werden müssen oder emotionaler und glaubwürdiger umgesetzt hätten sein sollen.

Ihre Freundin Kit (von der Freundin vor all dem, bekommt man nichts mehr mit… die ist dann verschwunden), versucht ständig Locker und cool zu wirken. Sie hätte auch ein wirklich toller und abwechslungsreicher Charakter sein können der frischen Wind in die Sache gebracht hätte. Doch hat sie mich einfach nicht überzeugen könne. Ich wusste dass wenn eine Aktion von Kat kommt, das ganze wohl lustig hätte sein sollen doch so richtig zum Lachen oder erheitern konnte mich das Ganze nicht.

Die Bösewichte fand ich ebenfalls nicht überzeugend. Hier einmal Logan, der wohl nicht Böse zu sein scheint und man dank einer Vision auch erahnt das hier noch was kommt, hoffe ich, denn sonst war das auch nur eine Erwähnung die nie wieder im Buch aufgefasst wird und somit total unnötig gewesen ist.

Auch versteh ich die Bösewichte nicht. Hier arbeitet jeder für jeden, am Ende ist es so, dass ich nicht mal verstehe wieso sie sich die Arbeit gemacht haben. Ich hätte einfach abgewartet bis die gegnerische Partei alle Körner gesammelt hat und am Ende, wie es ja geschehen ist, einfach jemanden reinschicken und die Teile holen.

Mich ärgert es, da es so viele tolle Ansätze gegeben hat. Das mit der Zeit zurückspulen fand ich klasse. Hier hätte man so viele spannende Momente zaubern können. Mehr Gefühlswert die die ganze Romanze mir Herzklopfen untermalt hätte. Bessere Handlungsweisen der Charaktere hätten alles glaubwürdiger gestaltet. Mich persönlich  stören die viele Parallelen zu bekannten Büchern, die oft in anderen Rezensionen Kritisiert wurden überhaupt nicht, viel eher das es eben einfach tiefgründiger hätte sein sollen.

 

Fazit

Ein Buch das ich gerne gelesen habe, mich allerdings genauso enttäuscht hat. Die Geschichte hätte tiefgründiger sein dürfen, ich hatte das Gefühl es wird bei der Story, den Charakteren bis hin zu der Handlungsweise dieser, nur an der Oberfläche gekratzt. Es gibt viele offene Fragen die ein enttäuschtes Gefühl am Ende hervorgerufen haben, statt eine Freudige Erwartung auf den zweiten Band. Daher gibt es leider nur 2 Sterne von mir.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Ahoy ihr Lieben und willkommen zu meiner Harry Potter- Themenwoche mit vielen unterschiedlichen Posts zum Zaubereruniversum und einem Gewinnspiel für euch!

Was ihr tun müsst, um ein eBook Fangirl auf Umwegen zu gewinnen? Hinterlasst einfach einen Kommentar auf meinem Blog:

http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/10/fangirl-auf-umwegen.html



LG, Mary <3
4 BeiträgeVerlosung beendet
oceanlovers avatar
Letzter Beitrag von  oceanlovervor 5 Jahren
Gewinner wurde auf meinem Blog bekannt gegeben ;) LG, Mary <3

**Ein goldenes Ticket zu den Universal Studios, bitte!**

Nach Living the Dream entführt die Autorin den Leser nach Orlando, Florida in die Wizarding World von Harry Potter!



Das Buch:



Als sicherlich größter Booknerd auf Erden gehen für die 18-jährige Luna quasi alle Träume auf einmal in Erfüllung, als sie eine Reise zu den Universal Studios in Orlando gewinnt, um die »Wizarding World of Harry Potter« zu besuchen. Dort erwartet sie und die anderen Gewinner die ultimative Challenge zu ihrer Lieblingsbuchwelt und Luna ist mehr als nur bereit, alles daran zu setzen, den ersten Platz zu ergattern. Leider macht ihr dabei ein gewisser Leo immer wieder einen Strich durch die Rechnung und das, obwohl er nicht mal annähernd ihr Fanwissen besitzt. Nach erbitterten Kämpfen um Zauberstäbe und Schulschals platzt Luna schließlich der Kragen – und sie lernt Leo plötzlich von einer ganz anderen Seite kennen…



Über die Autorin:

Amelie Murmanns Liebe zu Jugendromanen begann mit einem Jungen, der überlebte, und festigte sich endgültig mit einem Mädchen, das in Flammen stand. Um diese Liebe mit der Welt zu teilen, eröffnete sie 2010 ihren eigenen Buchblog, und begann kurz darauf mit dem Schreiben. Amelie lebt mit ihrer Familie und ihren über vierhundert Büchern in Moers. Wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder bloggt, studiert sie Lehramt an der Universität Essen. Ihr Debütroman »Wanderer. Sand der Zeit« ist bei Impress, einem Imprint des Carlsen Verlags, erschienen.

/Textauszug: 
»Ich habe keine Ahnung, was mich glücklich machen würde«, sagte ich schließlich.
»Das stimmt nicht«, sagte er. »Bücher. Bücher machen dich glücklich. Besonders Harry Potter. Übrigens etwas, das wir gemeinsam haben.«
»Das stimmt«, sagte ich. »Aber das sind Dinge, die ich schon besitze. Wenn es darum geht, etwas zu erstreben, was mich glücklich macht, dann habe ich keine Ahnung.«
Eine Weile lang schwiegen wir, aber dann antwortete Leo mir doch noch. »Vielleicht geht es genau darum im Leben: Neue Dinge auszutesten und zu entscheiden, welche uns am glücklichsten machen.«/

Liebe Lovelybooks Leser und Leserinnen,

am 06.10. erscheint im Carlsen Impress Verlag mein mittlerweile vierter Roman. Nachdem mir die Leserunde zu Living the Dream so gut gefallen hat, bin ich auch dieses Mal wieder dabei und hoffe, dass wieder genauso lebhaft diskutiert und kommentiert wird! Daher möchte ich nun alle Freunde von süßen, romantischen und lustigen Liebesgeschichten, aber auch alle Fangirls und Fanboys, besonders die von Harry Potter, einladen, an der Leserunde teilzunehmen!
Die Idee zu Fangirl auf Umwegen ist mir gekommen, als ich selbst die Vergnügungsparks besucht habe, in denen die Geschichte größtenteils spielt. Es ist einfach ein unglaubliches Gefühl als echter Fan durch die Gassen von Hogsmeade zu laufen, vor dem sprechenden Hut zu stehen oder auf Gleis 9 3/4 zu treten. Aber vor allem ging es mir mit der Geschichte darum, was uns alle zu Fangirls macht. Ich hoffe, dass mir das gelungen ist!Natürlich kommt auch die Liebe und der Humor in dieser Geschichte nicht zu kurz. Ich habe bei der letzten Leserunde geschrieben, dass ich Geschichten liebe, die einem ein rosa flauschiges Zuckerwatte Gefühl geben, und daran hat sich nichts geändert. Ich hoffe, dass ihr alle so viel Spaß beim Lesen habt wie ich es beim Schreiben hatte!

PS: Wer Living the Dream bereits gelesen hat, dem wird Lunas Fangirl-Online-Freundin Hannah vielleicht bekannt vorkommen! Das Buch kann aber natürlich auch völlig unabhängig von Living the Dream gelesen werden.

Wer mitlesen möchte, beantwortet bitte folgende Frage:

Luna ist ein absolutes Harry Potter Fangirl und würde vermutlich alles tun, um in die Geschichte hineinkriechen zu können. Gibt es etwas, für das ihr euch genauso begeistern könnt und wenn ja, was ist das und warum?


Zu gewinnen gibt es je eines von zehn Ebooks in gewünschtem Format.
Info am Rande: Es werden nur Bewerber berücksichtigt, die in ihrem Profil mindestens 2-3 aussagekräftige Rezensionen vorzuweisen haben. 

Das Ebook wird vom Verlag verschickt. In der Mail ist ein Download Link für alle gängigen Formate enthalten. Das bedeutet ihr müsst nicht extra angeben, welches Format ihr für euren Reader braucht. Natürlich dürfen alle teilnehmen – Gewinner oder nicht. Viel Erfolg bei eurer Bewerbung!
155 BeiträgeVerlosung beendet

**Mein Plan. Mein Chaos. Mein Leben.**


Nach der Wanderer Dilogie folgt nun der erste Liebesroman von Amelie Murmann aka MIR!


Das Buch:


Living the Dream – das ist Lillis Schlachtplan, als ihr zu Anfang des neuen Schuljahres aufgeht, dass ihr nur noch ein Jahr bleibt, um alles zu tun, was zu einem ordentlichen Teenagerleben dazugehört: rauschende Partys, jede Menge Drama und natürlich der erste Kuss! Ihre Anfangsmission lautet: Bringe jemanden dazu, sich gezwungenermaßen im Unterricht neben dich zu setzen, und verliebe dich dann in ihn. Eine Herausforderung, findet Lilli, aber machbar! Doch dann gerät sie dabei ausgerechnet an Zachery Martinez, den Draufgänger der Schule. Und als sie ihm auch noch versehentlich Nachsitzen einhandelt, ist er alles andere als begeistert. Gut, dass es noch weitere Missionen auf ihrer Liste gibt. Blöd nur, dass ihr Zach bei diesem Vorhaben immer wieder in die Quere kommt – ganz besonders bei der Mission »Erstes Date«… 


//Textauszug:
»Weißt du, wenn du dir die Mühe machen würdest die Leute richtig kennenzulernen, dann würdest du vielleicht merken, dass sie ganz anders sind, als du denkst.«
»Ist das so?« Er grinste und ich hatte das Gefühl, als würde sein Blick durch meine Augen direkt in meine Seele blicken. Dorthin, wo meine dunkelsten Träume und Wünsche lauerten. »Ist das der Grund, warum du hier sitzt? Weil du herausfinden willst, wer ich wirklich bin?«//


Über die Autorin:

Amelie Murmanns Liebe zu Jugendromanen begann mit einem Jungen, der überlebte, und festigte sich endgültig mit einem Mädchen, das in Flammen stand. Um diese Liebe mit der Welt zu teilen, eröffnete sie 2010 ihren eigenen Buchblog, und begann kurz darauf mit dem Schreiben. Amelie lebt mit ihrer Familie und ihren über vierhundert Büchern in Moers. Wenn sie nicht gerade liest, schreibt oder bloggt, studiert sie Lehramt an der Universität Essen. Ihr Debütroman »Wanderer. Sand der Zeit« ist bei Impress, einem Imprint des Carlsen Verlags, erschienen.


Liebe Lovelybooks Leser und Leserinnen,

am 07.04. erscheint im Carlsen Impress Verlag mein mittlerweile dritter Roman. Ich nehme selbst an der Leserunde teil und möchte alle Freunde von süßen, romantischen und lustigen Liebesgeschichten einladen, an der Leserunde meines ersten Contemporary Romance Geschichte teilzunehmen!
In Living the Dream geht es natürlich viel um Klischees und um gewisse Erwartungen, die das Leben vermeintlich an einen stellt. Auch geht es darum, mit der Vergangenheit abzuschließen und den Blick nach vorne zu richten. Und vor allem geht es um Geheimnisse. Sowohl Lilli als auch Zach haben davon nämlich so einige und beide haben Schwierigkeiten damit, dem jeweils anderen zu vertrauen.
Doch auch wenn es diese ernsteren Themen gibt, so ist das Buch insgesamt trotzdem eines, das euch Leser zum Lachen und zum Mitfiebern bringen soll. Ich selbst liebe Contemporary Romane, die einem dieses flauschige rosa Zuckerwatte Gefühl geben, und vielleicht wird Living the Dream ja auch für euch ein solches Buch!

Wer mitlesen möchte, beantwortet bitte folgende Frage:

Lilli beschließt in Living the Dream - Liebe kennt keinen Plan Klischees aus Teeniefilmen nachzugehen und zu versuchen, diese nachzuerleben. Wenn es ein Teenieklischee gäbe, das ihr nacherleben könntet, welches wäre das? Es können gerne auch mehrere genannt werden.


Zu gewinnen gibt es je eines von zehn Ebooks in gewünschtem Format.
Info am Rande: Es werden nur Bewerber berücksichtigt, die in ihrem Profil mindestens 2-3 aussagekräftige Rezensionen vorzuweisen haben. 

Das Ebook wird vom Verlag verschickt. In der Mail ist ein Download Link für alle gängigen Formate enthalten. Das bedeutet ihr müsst nicht extra angeben, welches Format ihr für euren Reader braucht. Natürlich dürfen alle teilnehmen – Gewinner oder nicht. Viel Erfolg bei eurer Bewerbung!
225 BeiträgeVerlosung beendet
bookblossoms avatar
Letzter Beitrag von  bookblossomvor 5 Jahren

Zusätzliche Informationen

Amelie Murmann im Netz:

Community-Statistik

in 686 Bibliotheken

von 201 Lesern aktuell gelesen

von 35 Lesern gefolgt

Reihen des Autors

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks